Die Schöne und das Biest (2017)

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#1 erstellt: 14. Nov 2016, 19:42

Beauty and the Beast stars Emma Watson as Belle; Dan Stevens as the Beast; Luke Evans as Gaston, the handsome, but shallow villager who woos Belle; Oscar winner Kevin Kline as Maurice, Belle’s eccentric, but lovable father; Josh Gad as Lefou, Gaston’s long-suffering aide-de-camp; Golden Globe nominee Ewan McGregor as Lumiere, the candelabra; Oscar nominee Stanley Tucci as Maestro Cadenza, the harpsichord; Oscar nominee Ian McKellen as Cogsworth, the mantel clock; and two-time Academy Award winner Emma Thompson as the teapot, Mrs. Potts.


Quelle: comingsoon.net

Trailer: https://youtu.be/OvW_L8sTu5E
Aimo
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2016, 10:59
Ein Haufen Stars an Bord! Dennoch: Wie oft den noch?
fischpitt
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2016, 14:56
moin,
Der Titel stimmt,emma ist schon ne hübsche
Wie oft noch?ach wie oft fällt der Affe noch vom Dach.
Wenns Geld bringt
Peter
MasterKenobi
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2016, 16:24
Wow, der Cast schien für mich sehr gut. Ewan Mcgregor, Ian Mckellen, Luke Evans, Stanley Tucci, Jack Black usw. Aber Emma Watson, och nee. Die versaut mir das alles irgendwie.

Ich kann die einfach nicht leiden. Das liegt gar nicht daran, dass sie mir optisch nicht gefällt, sondern es liegt irgendwie an ihrer Art, ihrem Auftreten und ihrer schauspielerischen Leistung. Ich mag das Mädel einfach nicht, war schon zu Potters Zeiten so bzw je älter diese Darstellerin wurde so unsympathischer wurde sie mir.

Der männliche Cast wurde ja gut besetzt, aber nen Russel Crow wäre auch nicht verkehrt gewesen. Perfekt sogar. Crow ist gerade zu dafür geschaffen, in jedem Kostüm Film mit zu spielen und gut singen kann er auch noch.

Und für die weibliche Hauptrolle wäre meiner Meinung nach passender gewesen, auch als Kontrast zu dem sonstigen bekannten Cast, eine etwas charismatischere Darstellerin, die irgendwie den Zauber bzw die Atmosphäre dieses Stoffes besser transportiert hätte

Alice Englert

Emilia Clarke

Alicia Vikander

Sophie Turner

Mia Wasikowska

Zwar verhindert aber ebenso Daisy Ridley


Alles samt unbekanntere Schauspielerinnen als Watson, aber alle samt besser in ihrer Leistung als Emma Watson und dazu noch viel passender für diesen Film.


[Beitrag von MasterKenobi am 17. Nov 2016, 16:51 bearbeitet]
RCZ
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2016, 18:50
Geht mir ähnlich mit manchen Schauspielerinnen, wie Reese Witherspoon oder Natalie Portman u.a.. Ich kann mir kein Film mit denen anschauen.
Aber Emma Watson finde ich super für die Rolle. In Regression fand ich sie spitze, auch wenn der Film nicht so dolle war. So unterschiedlich können die Geschmäcker sein


[Beitrag von RCZ am 17. Nov 2016, 18:55 bearbeitet]
x-turbo
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2016, 19:01

HannoverMan31 (Beitrag #4) schrieb:

Alicia Vikander


Die wäre wirklich eine grandiose Besetzung gewesen.
MasterKenobi
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2016, 22:37

RCZ (Beitrag #5) schrieb:
Geht mir ähnlich mit manchen Schauspielerinnen, wie Reese Witherspoon oder Natalie Portman u.a.. Ich kann mir kein Film mit denen anschauen.
Aber Emma Watson finde ich super für die Rolle. In Regression fand ich sie spitze, auch wenn der Film nicht so dolle war. So unterschiedlich können die Geschmäcker sein ;)




Klar, Geschmäcker sind verschieden, jedoch rein von der Leistung her, sind mir Reese Witherspoon und Natalie Portman lieber, als eine Emma Watson. Auch wenn beide nicht für die Schöne und das Biest gepasst hätten.
Wobei, Natalie Portman wäre schon gegangen. Sie macht eine klasse Figur in verschiedenen Kostümen. Strahlt einen gewissen Zauber aus, passend für ein Märchen, welches nun etwas düsterer vermutlich dargestellt wird.
Passt einfach zu ihr und ihre schauspielerische Leistung hat sie spätestens seit Black Swan auch unter Beweis gestellt.

Also kann man definitiv die Portman mit auf meine obige Liste nehmen bzgl passenderer Darstellerinnen als Watson.

Die Watson ist für mich eine hochgepuschte, gehypte Jungdarstellerin, die einzig von ihrer Rolle aus Harry Potter lebt und niemals dem Zauber eines so alten Klassikers wie The beauty and the Beast gerecht wird.


[Beitrag von MasterKenobi am 17. Nov 2016, 22:42 bearbeitet]
SFI
Moderator
#8 erstellt: 17. Nov 2016, 22:52
Finde Watson auch fehlbesetzt, einfach weil ich noch das Kind vor Augen habe und sie auch ziemlich kindlich wirkt. Das löst in dem Trailer seltsame Assoziationen aus, großer Wolf vergreift sich an kleinem Mädchen. Hätten einfach Cinderellas Lily James samt Kleid nehmen sollen.
sumpfhuhn
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2016, 22:54
Felicity Jones hätte auch noch gut gepasst.

Ich freu mich auf diese Verfilmung, der Trailer macht schon Spaß.
Und macht diese blöde Franzkrücke schnell vergessen.
MasterKenobi
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2016, 23:03
Wie gesagt, die männliche Besetzung hätte Disney fast nicht besser wählen können. Alle, die da bisweilen auftauchen, passen perfekt. Die passen einfach in Märchen bzw hoffentlich wird es ein etwas düsteres Märchen/Version. Ok, ein Russel Crow und Viggo Mortenson wäre auch noch super gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.

Aber bei der Besetzung für die weibliche Hauptrolle, scheint es mir so, als hätte Disney zu schnell gehandelt. Einfach das nehmen, was gerade in und populär ist und die Zuschauer sehen wollen.

Keine Ahnung, ob es wirklich so war. Aber gerade bei einem Stoff wie the Beauty an the Beast hätte die weibliche Rolle besser gewählt sein müssen. Immerhin trägt die weibliche Hauptdarstellerin in diesem Märchen einen erheblichen Anteil daran, wie das Märchen rüber kommt. Welchen Zauber und welche Atmosphäre es versprüht.


[Beitrag von MasterKenobi am 17. Nov 2016, 23:05 bearbeitet]
Aimo
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2016, 11:10
Du kannst halt nicht nur von dir ausgehen. Die Emma wird's schon machen, für die anderen halt.

Lea Sedoux ,aus der letzten Verfilmung, hat mir aber auch sehr gut gefallen.
SFI
Moderator
#12 erstellt: 19. Mrz 2017, 20:24
Neuer März Rekord in den USA und gleichwohl das siebhöchste Opening: 170 Mio. $. Amtlich!


[Beitrag von SFI am 19. Mrz 2017, 20:24 bearbeitet]
Aimo
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2017, 21:30
War schon zu vermuten, Erfolg mit Ansage sozusagen. Der Film ist im Vorfeld ordentlich gepusht worden. Dazu noch das Eklat mit den geschnittenen Szenen in manchen Ländern, sowie die strenge Nähe zum Original. Werbung, wie man sie sich wünscht.
fischpitt
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2017, 22:26
Aber es wird zuviel gesungen
Stimmt es das der deutsche Synchron Gesang
überhaupt nicht passt?
Peter
sumpfhuhn
Inventar
#15 erstellt: 21. Mrz 2017, 01:04
Leute......geht rein, dieser Film ist ein Brett.
Wem der 91er gefällt, wird mit der Zunge schnalzen.
Alle, aber wirklich alle Figuren sind Prima besetzt, ja auch Belle.
Zwei neue Szenen mit dazu gehörenden Liedern, passen sich Nahtlos in die bekannte Handlung ein.
Und natürlich wird gesungen, es ist eine 1x1 Umsetzung.
Der Umstand das alle selbst Singen, ist das i Tüpfelchen.
Deutsche Synchro ist Top, wer die Lieder kennt, wippt mit jedem Takt mit.
Schon Lustig zu Sehen, wie die Köpfe der Zuschauer hin und her wippten.
Beide male waren die Säle brechend voll, ja, auch die ersten Reihen, das es auch noch Applaus gab zum Schluß, war die Krönung.
Vergesst das Franzosending vor zwei Jahren, keine Chance.
Für mich der beste Disney Realfilm, der bis jetzt gedreht wurde.


[Beitrag von sumpfhuhn am 21. Mrz 2017, 01:05 bearbeitet]
Seuchenkobold
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mrz 2017, 09:07
Deutsche Synchro ist gut.Leider bei dem Gesinge nicht Lippensynchron.
Es gab bei mir im Kino auch 2 Szenen die nicht Scharf waren.

1.mal als Belle vom Kerker in ihr Zimmer kam.Da war die Deckenbemahlung etwas verwaschen.
2.mal als sie die Bibliothek betritt.Auch da war alles an der Decke undeutlich.

Ob das am Film oder am Kino lag keine Ahnung.

Ich habe die 2D und die 3D Version gesehen und war vom 3D Effekt begeistert.Sehr viel tiefe und auch Popouts (Schneeball,Untertassen,Cembalotasten).Kein Ghosting.

Alles im allen ein guter Film.Gefällt mir auch besser als die Zeichentrickversion.Der Kauf steht schon fest.
Septemberfisch
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Mrz 2017, 13:42
Ich mag Emma Watson so garn nicht. Mal davon ab, das ich solche - für mich persönlich - kitschigen Filme auch nicht mag. Aber ich werde wohl nicht drum herumkommen am Samstag mit meiner kleinen Patentochter diesen Film ansehen zu müssen. Mir graut jetzt schon davor
SFI
Moderator
#18 erstellt: 22. Mrz 2017, 20:11
Ohropax rein und Mittagsschlaf halten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Schöne und das Biest (2014)
SFI am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  2 Beiträge
Tron: Ascension (2017)
Artoist am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  24 Beiträge
Dunkirk (2017) by Nolan
cyberpunky am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2017  –  63 Beiträge
Obscura Filmfest Hannover - 11. & 12. April 2017
Dvdscot am 12.03.2017  –  Letzte Antwort am 08.04.2017  –  3 Beiträge
2. Obscura Filmfest Berlin 04. & 05. März 2017
Dvdscot am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  12 Beiträge
Die Mumie (2017) Reboot
SFI am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2017  –  46 Beiträge
Bullyparade - Der Film (2017)
Igelfrau am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  4 Beiträge
Stirb langsam 6 (2017) Prequel by Len Wiseman
SFI am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  34 Beiträge
Star Wars: The Last Jedi (2017)
SFI am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  214 Beiträge
Resident Evil: The Final Chapter (2017)
SFI am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kino-Forum Widget schließen

  • Canton
  • Sonos
  • Klipsch
  • Quadral
  • XTZ
  • Benq
  • Heco
  • JBL
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitglieduwX
  • Gesamtzahl an Themen1.371.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.118.835