SVS PB10-ISD brummt !

+A -A
Autor
Beitrag
Netzferatu
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jan 2006, 00:24
Moin Forum,

habe vor nicht allzu langer Zeit einen SVS PB10-ISD erstanden. Ein Mordsgerät! Der Hammer!

Aber warum brummt das Teil, wenn man den Pegel (am Aktiv-Modul) mehr als halb aufdreht? Selbst wenn ich alle Leitungen (ausser natürlich das Netz) vom Sub trenne habe ich ein deutlich vernehmbares Störgeräusch von der Kiste. Habe auch schon ein Netzkabel mit Mantelstromfilter verbaut - bringt absolut nichts...
Für Lösungsvorschläge bin ich sehr dankbar, habe nämlich keine Lust das Teil zurückschicken zu müssen.


Gruss,
Dan
pratter
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2006, 09:02
Ich tippe auf einen Defekt, da ich noch nie ein Brummen vernehmen konnte.

Frag mal deinen Händler!

Gruß,
Sascha
natrilix
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2006, 15:41
auch wenn ein Defekt vorliegt - das Aktivmodul kann "fast" jeder selbst austauschen - 2 Käbelchen zum umstecken.
Kontaktiere mal den "Händler" (Benedictus), die müssten abwägen könnnen und dir zum Austausch evtl. das Teil schicken können - geht schnell und problemlos - sagt jedenfalls der Axel/Bass-Oldie
Luke1973
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2006, 17:22
Und halt uns auf dem laufenden...
Bass-Oldie
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2006, 18:15
Hi Dan,

schau mal in deine Mailbox.

Ich habe es eben einmal bei meinem Modell geprüft. Wenn man das Ohr ganz nah an den Woofer hält, hört man ein leichtes Summen, ab dem 6. Teilstrich. Ohne Cinchkabel.
Das sollte man aber nicht mit einem Brummen, wie vom Netz oder so verwechseln, das ist m.E. das ganz normale Verstärker-Aufrauschen, wenn man zu laut macht.

Da er bei mir, im 24qm Kellerraum, vom Setup her auf dem 3. Teilstrich steht, macht mir das nichts aus.

Warum musst du den Sub so weit aufdrehen?


[Beitrag von Bass-Oldie am 24. Jan 2006, 19:36 bearbeitet]
pratter
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2006, 20:19
Ja, ab dem 6ten Strich summt es bei mir auch.

Ich betreibe den Sub aber gerade mal beim 3ten Strich.

Gruß,
Sascha
Netzferatu
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 10:43
Hallo @all,

ich sitze gerade nicht zu Hause und hab die Volume-Skala nicht vor Augen. Aber dritter Teilstrich ist doch maximal 9 Uhr? Also dann bin ich schon taub und habs nur noch nicht gemerkt...
Habe im Moment einen geliehen Yammi 757 als Vorstufe - da steht der Pegel ca. bei knapp 12 Uhr. Mit meinem eigenen RXV630 muss ich das Ding bis bestimmt 2 Uhr aufreissen. Dann hört man das Summen bis zum Sofa. Meine ganze Wohnung hat übrigens nur 22qm, das Zimmer dürften so 14-15qm sein. Entweder ist mein Hochbett in Verbindung mit dem direkt davor stehenden Sofa ne Monster-Bassfalle, oder es liegt hier tatsächlich ein Defekt vor.
Bass-Oldie sagte mir, dass es bisher keine Klagen (Defekte) gegeben hätte. Ich werde mich mal mit Benedictus in Verbindung setzen. Es gibt, meint Bass-Oldie, auch leider keinen zweiten PB10 in Hamburg den ich mal gegentesten könnte...

Wenns was neues gibt wird weitergepostet...

Gruss,
Dan
Bass-Oldie
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2006, 10:48
Noch einmal zur Bestätigung meines vorigen Postings:
Die Rückfrage beim Hersteller hat ergeben, dass das Verhalten des PB10-ISD, so wie es pratter und ich festgestellt, haben normal ist.

Ein leichtes Verstärkerrauschen ist also ab dem 6. Teilstrich, d.h. ab 14:00h aufwärts, auf Grund der hohen Verstärkungsleistung hörbar, wenn man das Ohr direkt an den Woofer hält. Dass du das am Hörplatz vernimmst, spricht für dich und deinen Gehörgang ;), kann aber auch an der Raumakustik liegen.

Nur, wie bereits gesagt, soweit sollte man den Sub nie aufdrehen müssen, da bereits ab 9:00h bis 10:00h die volle notwendige Power zur Verfügung steht.

SVS bittet dich daher, den Sub vom Receiver her höher einzupegeln als jetzt, da wohl zuwenig Eingangsspannung zur Verfügung gestellt wird. Unabhängig davon kannst du mit Benedictus HIFi ja über eine Ersatzlieferung sprechen, um ein außergewöhnliches Verhalten deines Subs zu 100% ausschließen zu können.
Netzferatu
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2006, 10:01
Moin,

vielen Dank Bass-Oldie für Deine Mühe! Im Moment kann ich mich LEIDER nicht wirklich darum kümmern, da eine berufliche Neuoientierung ansteht (Möchte mich trotz eigener Kündigung selbständig machen - schwierige Sache das...). Werde auch noch umziehen und hab noch eine OP am Sprunggelenk vor mir .

Wird also noch etwas dauern bis ich Subwoofertechnisch gewissheit habe. Solange werde ich den Sub-Out erstmal auf Volldampf pegeln.

Wenn's was neues gibt lass ich natürlich wieder von mir hören (oder sehen?!).



gruss,
Daniel
Bass-Oldie
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2006, 22:13
Hi,

herzlichen Dank und viel Erfolg bei deinen Vorgaben.
Netzferatu
Stammgast
#11 erstellt: 13. Mrz 2006, 16:58
Moin,

nach langer Abstinenz ein neues posting von mir. Der Umzug ist geschafft und das Kino steht (fast) schon wieder.

@benedictus:
Entwarnung - mit dem Sub ist alles bestens. Wie ich schon vermutet hatte, hat mein altes Zimmer Bass gefressen. Wie auch immer das passiert ist... Jedenfalls bin ich in meiner neuen Bleibe eigentlich nur noch am runterregeln. Damit ist natürlich auch das Summen aufgrund des zu hoch eingestellten Pegels passé.

Also - Thread zu! Der Raum war schuld, der Woofer ist bestens... (Am ersten (!!!) Abend habe ich auch gleich meinen Nachbar von oben kennengelernt - der sich mittlerweile als ECHTES Problem erweist. Muss mich schlau machen, wie das rechtlich aussieht. (Zeiten, Pegel, usw.)

Verschneite Grüsse aus Hamburg,
Daniel
pratter
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:12
Wie es rechtlich aussieht?

Es sei Dir gestattet, entsprechende Zimmerlautstärke bis 22 Uhr zu fahren, das muss so leise sein, dass es dein Nachbar nicht wahrnehmen kann.

Ansonsten gebe ich Dir den Tip: Freunde dich mit deinem Nachbar an, immer wieder gemütlich Smalltalk führen, und dein Hobby ruhig ansprechen. Evtl. lassen sich so Zeiten mit dem Nachbarn ausmachen, in denen Du auch mal lauter machen darfst.

Gruß,
Sascha
Berman
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:48

pratter schrieb:
Wie es rechtlich aussieht?

Es sei Dir gestattet, entsprechende Zimmerlautstärke bis 22 Uhr zu fahren, das muss so leise sein, dass es dein Nachbar nicht wahrnehmen kann.



Das ist aber ein Widerspruch in sich ;).

Fährt er einen Pegel den der Nachbar ohnehin nicht wahrnimmt, warum dann nur bis 22.00?

Ich denke es gibt bestimmte dB Grenzen für die Zeit vor 22.00, danach muss man dann allerdings runterregeln. Bei uns gilt das auch für die Zeit von 13.00-15.00 und natürlich auch an Sonn und Feiertagen.

Freitags und Samstags dreh ich auch manchmal nach 22.00 bissel auf...

Nachbarn sind problematisch, oder unproblematisch. Im ersteren Fall ist es egal was man macht... da reicht dann schon Treppensteigen Nachts um 4, damit die Nachbars Omi einen mit nem Nudelholz besuchen kommt :D.

Sprich dich mit ihm ab, gänzlich verbieten kann dir dein Heimkino niemand. Nur brutale Extremstpegel sind dann halt nicht immer drin...

Gruß,

Berman
pratter
Inventar
#14 erstellt: 13. Mrz 2006, 18:15


Das ist aber ein Widerspruch in sich
Fährt er einen Pegel den der Nachbar ohnehin nicht wahrnimmt, warum dann nur bis 22.00?


Ja, ok, es war etwas unglücklich ausgedrückt. Gemeint ist, dass es den Nachbarn unter Tags bis 22.00 Uhr nicht allzu sehr stören sollte, eine Wahrnehmnung kann man eh nicht komplett ausschließen, nach 22 Uhr hingegen schon ziemliche Stille einkehren sollte.

Gruß,
Sascha
Bass-Oldie
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:51

Netzferatu schrieb:
Entwarnung - mit dem Sub ist alles bestens.


Na super.

PS. Benedikt ist, glaube ich, diese Woche auf Urlaub.
pss0805
Stammgast
#16 erstellt: 14. Mrz 2006, 00:33
Wenn es dem Nachbaren zu laut ist, musst du leiser machen, ganz egal, welche Uhrzeit. Wenn sich jemand gestört fühlt, liegt schon der Tatvorwurf der Ruhestörung vor, ob der Tatbestand auch gänzlich der Realität entspricht, weiß nur der Nachbar.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SVS PB10-ISD
esotec am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  26 Beiträge
Bericht: Preis/Leistungshammer SVS PB10-ISD
Dominik2004 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  79 Beiträge
Hörbericht: SVS PB10-ISD (incl. Bilder)
pratter am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  108 Beiträge
Mein SVS PB10-ISD und ich
X-FroG am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  21 Beiträge
SVS PB10-ISD vs. Teufel M5100 SW
Juergen am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  15 Beiträge
SVS PB10- ISD aus Amerika importieren
Tony_Cologne am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  5 Beiträge
Wie kaufe ich einen SVS PB10-ISD ?
Cornell am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  9 Beiträge
SVS PB10-ISD vs. Heco Phalanx 12a - zu Hilf !!!
Atlas_Wing am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  66 Beiträge
Wo ist der PB10-ISD am günstigsten?
RAV_D4D am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  5 Beiträge
PB10-ISD und Importkosten
R.Langdon am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSesamkringel
  • Gesamtzahl an Themen1.389.609
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen