Benq 6100 Projektor Bild ist zu Hoch

+A -A
Autor
Beitrag
Apophys
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 15:51
Hallo Leute

Ich habe mir ein Benq 6100 Projektor und dazu eine frage. Der Projektor wirft das Bild zu hoch an die wand, selbst wenn die Hinteren Stellfüße Komplett raus geschraubt sind. Das Bild das aus der Linse kommt ist auch nicht mittig der Linse sonder im oberen Drittel.
Um das Bild zu senken, muss ich ein dickes Buch hinten unter dem Projektor schieben.
Ich möchte nun wissen ob man den Projektor auch Gerade Strahlen lassen kann.

Ich hoffe Ihr wisst was ich meine, ich weiß nicht wie ich es sonst schreiben soll.
spheres
Neuling
#2 erstellt: 07. Dez 2004, 17:12
Hallo

Ich habe mir vor 3 Tagen den selben Projektor gekauft und leider ganz genau das selbe Problem wie du! Es ist mir somit unmöglich den Projektor hinter dem Sofa auf ca. 1.5m Höhe zu installieren, da das Bild dann viel zu hoch ist und die Bildunterkante auf ca. 2m Höhe liegt. (bei 5m Abstand zur Wand)
Ich wahr bereits im Fachhandel, in welchem ich den Projektor gekauft habe. Diese meinten dies sei normal bei dieser Art von Projektoren und sie können da nichts machen. -> Wers glaubt! Wir haben im Büro 3 verschiedene Projektoren und bei allen ist dies anders!

Ich habe mich jetzt an den Benq Tech. Support gewendet und warte nun auf eine Antwort von diesen...

Das du jetzt aber ganz genau dieses Problem so beschreibst wie es bei mir auch der Fall ist läst mich vermuten, dass es tatsächlich so gewollt ist und es sich nicht um einen Produktionsfehler handelt.

Falls das so ist, hoffe ich das sich Benq kullanter als der Fachhändler erweist und das Gerät zurück nimmt, denn brauchen kann ich den Projektor so auf keinen fall.

Sobald ich etwas von Benq erfahre, werde ich es hier posten...
usul
Inventar
#3 erstellt: 07. Dez 2004, 18:22
Das ist bei vielen Projektoren normal so. Die genauen Details sollten in der Bedienungsanleitung beschrieben sein. Bei Projektoren ohne Lens-Shift ist daran auch nichts zu ändern.
spheres
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 23:20
Benq meinte, dass dies jedoch nicht so sein sollte und werden mir in den nächsten Tagen das Gerät zur Reparatur abholen.
In dieser Zeit bekomme ich ein Ersatzgerät. (gratis!) Zumindest scheint der Support bei Benq gut zu sein, was ja auch nicht selbstverständlich ist.
Ob diese starke aufwärtsprojektion nun tatsächlich ein Fehler ist werde ich ja bereits sehen, wenn ich das Ersatzgerät in Betrieb nehme.

Usul: Im Handbuch steht lediglich wie gross das projezierte Bild abhängig von der Distanz ist, jedoch kein Wort davon wie hoch das Bild von der Linse her gesehen nach Oben versetzt ist. Diese Info habe ich auch noch bei keinem anderen Produkt gefunden. Aber normal finde ich das schon nicht, zumal bei drei anderen von mir getesteten Geräten diese starke aufwärtsprojektion nicht der Fall ist.
Surroundman
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2004, 23:34
Es ist in der Tat so, daß gerade DLP Projektoren z.T. enorme Offset Winkel von bis zu 19 Grad haben. Ein paar Beispiele: NEC HT1000/1100, Toshiba MT500, Toshiba MT200, Optoma H56,etc.

Die müssen tatsächlich entweder deutlich unterhalb der Leinwand aufgestellt oder deutlich über der Leinwand aufgehängt werden, ansonsten bleibt bei Schrägaufstellung nur die Trapezkorrektur mit allen damit verbundenen Nachteilen.

Allerdings ist das ein Punkt, auf den Dich Dein Händler hätte hinweisen sollen, nicht jeder Projektor paßt in jeden Raum.

@ spheres:
Bei LCD Projektoren ist mir dieses Phänomen eher unbekannt und das sind wahrscheinlich die Projektoren, die Du bisher gesehen hast oder es waren DLP´s mit vertikalen Lensshift.


[Beitrag von Surroundman am 08. Dez 2004, 23:35 bearbeitet]
larsnx
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Dez 2004, 11:36
Hallo,
also ich hab gestern ebenfalls mit einem vom Suppert geredet. Er meinte, das dies komplett normal sei, da der bemaer normalerweise bei Präsentationen auf einem normalen Tisch steht und dann nach oben strahlt! Ausserdem wenn man ihn an die Decke montiert, soll er ja noch oben und nicht grade aus (An die Decke) projezieren!

Gruß

Lars
larsnx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2004, 13:29
Hab es auch nochmal Schriftlich bekommen!

Guten Tag,

Ja, das ist so gewollt. Die Optik des Projektors hat einen festen Offset.
Bei einer traditionellen Optik ist das Objektiv auf Bildmitte. Bei unseren
Projektoren, wie bei den meisten anderen Marken auch, ist das Bild nach Oben
gerückt. Die Unterkante des Bildes ist ungefähr auf Objektivhöhe das ist
optimal wenn der Projektor auf einem Tisch steht weil dann das ganze Bild zu
sehen ist. Das ist auch optimal, wenn der Projektor in einer Deckenhalterung
betrieben wird. Er wird in diese Halter kopfüber eingesetz, dann ist die
Oberkannte des Bildes auf Höhe des Objektives. Mittlere Aufstellhöhen
sollten vermieden werden.

Mit freundlichen Gruessen

Ihr Internet Support Team
spheres
Neuling
#8 erstellt: 09. Dez 2004, 19:35
Hallo

Ich habe nun auch eine solche Antwort von Benq erhalten.

Womit ich aber ein Problem habe: Wenn ich den Kopfüber montiere ist die Bildoberkante nicht auf Objekthöhe sondern einen halben Meter DARUNTER (logisch, da ich das selbe Problem ja habe wenn ich den Projektor vom Tisch aus benutze und dann die Unterkante einen halben Meter ÜBER Der Objekthöhe liegt)

Somit bleibt mir nichts anderes als den Beamer mit einer Deckenhalterung (welche natürlich nicht gerade günstig ist) kopfüber so zu montieren, dass er schräg nach oben an die Decke zeigt, da bei wagrechter montage die Bildoberkante auf 1.50m höhe ist, was definitiv zu tief ist.

Was mir bleibt ist der Groll auf Benq wegen des meiner Meinung nach immer noch falsch berechneten Abstrahlwinkels, den Groll auf den Verkäufer für das nicht darauf hinweisen und das Hoffen, dass der steile Winkel in welchem ich das Gerät nun aufhängen muss die Lampe nicht frühzeitig den Hitzetot ereilen lässt.

Mit anderen Worten: Ich komme mir als Käufer da ziemlich Verar*** vor!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq 6100
Daniel41366 am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  5 Beiträge
beamer benq PB-6100
Mr.Megavolt am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  4 Beiträge
Benq 6100 und 480p ruckelt
enodev am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  5 Beiträge
BenQ 6100 gebraucht Preis ok?
JamesBlond007 am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  3 Beiträge
Graufilter für Benq PB 6100
tatsu am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Projektor BenQ PB 6200
Rafi4 am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  5 Beiträge
benq 5120 - abstand projektor/leinwand
webcontact am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
*** Test: BenQ W1300 ***
George_Lucas am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  15 Beiträge
Epson tw 6100 bildjustierung
schmidti199 am 02.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  2 Beiträge
BenQ W1060 krisseliges Bild
Schoner2008 am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedmckirk
  • Gesamtzahl an Themen1.467.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.924

Hersteller in diesem Thread Widget schließen