Benq W1500 Öffnen / Reparieren

+A -A
Autor
Beitrag
FabstaXXX
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Feb 2016, 19:07
Hallo Leute, mein Benq W150012 hat irgendwann mal nen Kurzen abbekommen und seitdem
gehen die HDMI anschlüsse nicht mehr. Das war bisher auch kein problem, weil der benq ja dieses whdi hat und
Ich das bild wireless übertragen kann. JETZT fängt er aber an
Mucken zu machen, das bild schliert und ich hab pixelbildung. Ok, kann auch an der lampe liegen (die kaufe ich eh mal neu jetzt) aber ich dachte mir ich mach das ding mal auf und checke was da los ist und mach ihn gleich mal sauber...so weit so gut...alle schrauben ab...das eine oder andere pöastik teil auch...nur komme ich nun nicht weiter, weil es irgendwie an dem blöden shift drehknopf hängt. Evtl hat ja einer ne idee dazu, wie das hier ab geht 😌
sir_marko77
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2016, 17:56
Hast du die Schrauben an der Unterseite alle gelöst? Ohne ging bei meinem Benq W1070 (der ähnlich konstruiert ist) das Oberteil nicht ab.
WiNNie_p00h
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2018, 15:23
Ich hab Grad genau das gleiche Problem. Konntest du das lösen? Ich glaube ich hab meinen lensshift Knopf Grad kaputt gemacht...dachte ich müsste ihn einfach noch weiter drehe ..aber das war nicht die Lösung. Jetzt lässt er sich garnicht mehr drehen
D-185
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2018, 18:12
Ist eventuell auf dem Regler ein runder Aufkleber drauf, der eine Schraube verdeckt?
Oder der Regler ist eventuell nur gesteckt?


[Beitrag von D-185 am 17. Sep 2018, 18:13 bearbeitet]
WiNNie_p00h
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2018, 21:34

D-185 (Beitrag #4) schrieb:
Ist eventuell auf dem Regler ein runder Aufkleber drauf, der eine Schraube verdeckt?
Oder der Regler ist eventuell nur gesteckt?


also ein Aufkleber ist da nicht (siehe bild von FabstaXXX )
und ich habs versucht mit ner Zange rauszuziehen aber da hat sich kein millimeter bewegt.
Ich hab aufgegeben und sende den Beamer morgen zur Reinigung ein. kostet zwar 100€ aber wenns dann alles wieder ok ist, bin ich zufrieden.
renemrotzek
Stammgast
#6 erstellt: 19. Sep 2018, 08:37
Da ist ein Aufkleber drauf und darunter ist eine kleine Kreuzschaube.

Habe bei meinem ersten w1500 das lensshift drehrad abgerissen
Nachher ist man immer schlauer
WiNNie_p00h
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Sep 2018, 11:42

renemrotzek (Beitrag #6) schrieb:
Da ist ein Aufkleber drauf und darunter ist eine kleine Kreuzschaube.

Habe bei meinem ersten w1500 das lensshift drehrad abgerissen
Nachher ist man immer schlauer :.


shit. hättest du das nur 24 stunden fürher geschrieben...wie krass ist denn dieser aufkleber das ist ja unsichtbar ^^
Jetzt hab ich den Beamer zur Post gebracht und beamertuning den Auftrag gegeben..mist. Hätte den Beamer gerne selber aufgemacht aber ich konnte einfach nirgends eine Anleitung zum Öffnen finden und diese Drehschalter hat mich zur verzweiflung gebracht.
D-185
Inventar
#8 erstellt: 19. Sep 2018, 16:43

D-185 (Beitrag #4) schrieb:
Ist eventuell auf dem Regler ein runder Aufkleber drauf, der eine Schraube verdeckt?
Oder der Regler ist eventuell nur gesteckt?


Dann war meine Vermutung doch richtig und diese kam schon paar Tage zuvor.
WiNNie_p00h
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Sep 2018, 09:36

D-185 (Beitrag #8) schrieb:

D-185 (Beitrag #4) schrieb:
Ist eventuell auf dem Regler ein runder Aufkleber drauf, der eine Schraube verdeckt?
Oder der Regler ist eventuell nur gesteckt?


Dann war meine Vermutung doch richtig und diese kam schon paar Tage zuvor. :)


Ja das ist leider der Unterschied zwischen einer Vermutung äußern und zu sagen dass man etwas definitiv weiß:(
Das Ding ist dass das mit dem Aufkleber auch meine erste Idee war, weil ich mir nicht anders vorstellen konnte wie das sonst befestigt wurden ist. Aber nach kurzem ertasten hab ich das dann verworfen. Ich habe weder eine Schraube erfühlt noch irgendwie gemerkt dass es sich um einen Aufkleber handelt, es hat sich wie Plastik angefühlt und ich hab da auch nichts abmachen können mit dem bloßen Finger. Hätte ich definitiv gewusst, dass es sich um einen Aufkleber handelt, hätte ich das ja sicherlich irgendwie abbekommen, aber so hab ich das nach knapp ner Minute verworfen
Das war ein sehr teurer Aufkleber für mich^^
Ich war leider etwas ungeduldig und hätte nicht gedacht, dass hier noch jemand die Lösung postet, da der thread ja schon von 2016 ist. naja 105€ Lehrgeld bezahlt, aber wer weiß ob ich die Reinigung am Ende wirklich selbst hinbekommen hätte, selbst wenn ich den Beamer hätte öffnen können.
renemrotzek
Stammgast
#10 erstellt: 22. Sep 2018, 20:24
Die Reinigung hättest du auch hinbekommen,hab ich auch schon Paar mal gemacht.

Aber Beamertuning ist auch Top , da war meiner das erste mal auch ,die waren schnell und sauber ,guter Service
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W1500
George_Lucas am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  589 Beiträge
Benq w1500 isf
renemrotzek am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  6 Beiträge
benq w1500 staub?
renemrotzek am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  26 Beiträge
Benq w1500 3d bildfehler
renemrotzek am 13.08.2018  –  Letzte Antwort am 17.08.2018  –  4 Beiträge
Benq W1500 & Pioneer VSX 821
FabstaXXX am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  2 Beiträge
Benq W1500 schaltet sich ab
cemsah am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  2 Beiträge
Benq w1500 geht einfach aus
renemrotzek am 24.03.2017  –  Letzte Antwort am 26.04.2017  –  5 Beiträge
Benq W1500 - Cebit - ich lach mich weg
musicsound-2 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  8 Beiträge
Benq W1500 WHDI Probleme an AV Receiver
Zippianer am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  2 Beiträge
Benq 8720
LÖWE2005 am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.696

Hersteller in diesem Thread Widget schließen