Benötige Tastenzugangskombination Servicemenü für Optoma HD90+

+A -A
Autor
Beitrag
knipsnix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2018, 13:13
Nun hats mich also auch erwischt. Nach 600 Betriebsstunden schaltet der Beamer sporadisch mit der Meldung "Lüfterfehler" schlagartig ab. Er kann drei Stunden durchlaufen ohne Fehler oder die Meldung erscheint schon nach 20 Minuten. Der Beamer ist nicht verstaubt, die Kühlrippen sind sauber und die 3 Lüfter drehen langsam und ohne Geräuschentwicklung. Nun hab ich schon gegoogelt zwecks Optoma Servicemenü Zugang Tastenkombinationen. Hab aber nur allgemeine für Optoma gefunden und die funktionieren nicht. Hoffe über das Servicemenü evtl. den defekten Lüfter identifizieren und tauschen zu können. Wäre für Infos dankbar!

Grüsse aus dem Allgäu
-Melvin-
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Mrz 2018, 13:25
Probiere mal:
Power Off - Hoch - Runter - Menü

So ist es zumindest bei meinem H180X von 2014.

Gruß,
-Melvin-
knipsnix
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2018, 13:49
Hallo Melvin,
Danke für die Info. Ich komme nach deinen Anweisungen in ein Menü, in dem mir die Firmware/Revision angezeigt wird. Darin enthalten ist noch eine Anzeige der Betriebsstunden und LED-Stunden....Einstellen läßt sich der Modus für Standby und der Debugmode (5-6 Modes auswählbar). Leider keinerlei weitere Anzeigen . Das wars! Ist das echt alles? Keine Anzeige von Fehlermeldungen etc....Wenn ich an meinen 14 Jahre alten Mitsubishi denke...da waren seitenweise Optionen......
-Melvin-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:28
Das Servicemenü ist bei Optoma in der Tat sehr abgespeckt.
Bei mir werden angezeigt:
- Firmwareversion
- Gesamte Betriebsdauer in Stunden und Minuten
- Lampenstunden und Minuten in jedem einzelen Lampenmodus
- Zahl der Ein- und Abschaltungen ( auch wie oft der Beamer ohne Kühlung abrupt ausgeschaltet wurde)
- Test Pattern
- Passwort
- Lampenspannung

Ist zwar relativ viel, aber im Vergleich zu Benq und anderen Herstellern doch ziemlich abgespeckt.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass es vielleicht doch noch ein geheimes Menü gibt, oder dass man über die USB bzw. RS232 Schnittstelle
solche Parameter wie Lüfter und Farbrad anpassen kann. Da weiß ich allerdings nicht, wie das geht.


[Beitrag von -Melvin- am 07. Mrz 2018, 14:36 bearbeitet]
knipsnix
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2018, 16:14
...ist doch noch wesentlich mehr als wie bei mir. Aber in der Tat auch noch sehr sparsam. Möchte keine drei neuen Lüfter kaufen. Sind schweineteuer und weichen leicht von den Standardmaßen ab. Ansonsten würde ich mir drei Papst-Lüfter mit etwa der gleichen Leistung reinsetzen.....
79erSST
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mrz 2018, 18:56
High,

schaust mal da.......der HD90+ hat eine sehr reichhaltige Auswahl an verschiednen Menüs. Ebenfalls die nicht sehr selbstverständlichen Kunden Service Menüs zur Dynamic Black & Pure Color Optimierung.

Den Fehlerbericht findest Du im Error LOG Reiter.

!!!!Ohne einen externen Sensor (Minolta CL200) unbedingt die Finger von der LED Kalibrierung lassen!!!!
Ansonsten ist der Projektor im Anschluss verstellt und es gibt kein "undo" button wie im Photoshop.

HD90+

Special Customer menu: power off, left, left, down
Dynamic Black settings menu: power off, right, right, up
service menu: power off, up, down, menu
color native mode: power off, down, right, up, left
main service menu: power off, up, right, up, left, menu
ISF menu: power off, up, down, up, up


....und der Vollständigkeit halber.....


Optoma UHZ65 (und Konsorten UHD65/60/550x und eventuell UHD40/50/51)

Main Service Menu: Power off -> up -> right -> up -> left -> menu
Service Menu: Power off -> up -> down -> menu
Engineer Menu: Power off -> up -> left -> left -> menu
ISF Menu: Power off -> up -> down -> up -> up


Optoma ML750 Series
service menu: power, left, left, menu



Gruss, Ronald


[Beitrag von 79erSST am 23. Mrz 2018, 19:01 bearbeitet]
-Melvin-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2018, 20:48
Cool,
wusste gar nicht, dass mein H180X auch noch ein ausführlicheres Service Menü hat (Power off-up-right-up-left-menu).
Kannte bisher nur das abgespeckte (Power off-up-down-menu).

Im richtigen Service Menü kann man jetzt auch den CW-Index und die Lüfter verstellen....Lass ich aber lieber mal die Finger von. Dan kann man sich den Beamer bestimmt kaputt machen, wenn man nicht weiß, was man da tut.

Aber mir sind dort noch zwei punkte aufgefallen, von denen ich nicht weiß, was sie bedeuten. Vieleicht kann mir einer von euch sagen, wofür die da sind:

- Für was ist der Burn-In Menüpunkt da? Was macht der?
- Was bedeutet Spoke Test? Dort kann man alle Farben des Farbrads nacheinder als Vollbild anzeigen lassen inkl. Svchwarz und Weiß.
Mit sprechen kann das ja nicht viel zu tun haben (wegen spoke?).

Gruß,
-Melvin-
79erSST
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2018, 20:52
Im Burn in wird nach einer Reperatur oder Service Arbeit der Projekter ge stress testet.

D.H. mehrere Std. Durchläufe der RGBCMY patterns mit Ausschaltzeiten und erneuten Patterns Durchläufen. Quasi der finale Qualitätscheck vor Auslieferung.

Mit den Spokes kannst Du jedes Farb Pattern einzeln aufrufen um nach dead Pixeln zu suchen.


Gruss, Ronald
-Melvin-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mrz 2018, 21:04
Achso,
danke für die Erklärung.
knipsnix
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2018, 22:24
Danke Ronald! Werd die Einstellungen sobald ich Zeit habe testen. Ein kleiner Sprühstoss WD40 in den Spalt zwischen Korpus und Schaufelblatt (Lüfter ausgebaut)....hat mich für den Moment auf jeden Fall gerettet. Seit 40 Std. wieder störungsfrei....
transistorgärtner
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Apr 2018, 10:20
Hallo 79erSST,

du scheinst dich ja gut auszukennen.

Ich würde Dynamic black gerne verwenden, da das Bild deutlich kontrastreicher wirkt als mit der statischen LED-Helligkeitseinstellung.
Allerdings gibt es zwei Probleme die mich davon abhalten:
Dank des von dir geposteten Dynamic black Menüzugangs konnte ich nun die Minimalhelligkeit anheben und so die lästigen Fluktuationen der Farbtemperatur, die unter Verwendung von Dynamic black auftreten, eindämmen.
Bleibt noch Problem 2:
Leider ist die Maximalhelligkeit unter Verwendung von Dynamic black zu hoch, so dass ich mich geblendet fühle.
Gibt es eine Möglichkeit auch die Maximalhelligleit zu begrenzen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OPTOMA LED HD90 oder HD91
solo99 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  5 Beiträge
Optoma HD92 und HD93
tron44 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  4 Beiträge
Philips Garbo Projektor servicemenü
shark16 am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Toshiba Beamer Servicemenü???
Snowball am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  3 Beiträge
Pana 700 - Servicemenü?
usul am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  2 Beiträge
Benq PB7210 Servicemenü
ploettel am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  5 Beiträge
bei Benq ins servicemenü?
Kuyu am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  3 Beiträge
Acer PH 530 - Servicemenü?
Butzimann am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  4 Beiträge
Optoma HD800 / Optoma HD800X
Achilleus123 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
PT-AE900 - Frage zum Servicemenü
BadMad am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.377 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedtribun_of_rome
  • Gesamtzahl an Themen1.449.718
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen