Günstiger und guter Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
Dean
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2004, 14:33
Hi

Könnt ihr mir einen guten und günstigen Beamer empfehlen. OK was heißt günstig, so um die 1000 Euro. Und wie lang die durchschnittliche Lebensdauer der Lampe/Birne beträgt und was die Ersatzlampen kosten.

MfG
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 19. Dez 2004, 16:47

Dean schrieb:
Hi

Könnt ihr mir einen guten und günstigen Beamer empfehlen. OK was heißt günstig, so um die 1000 Euro. Und wie lang die durchschnittliche Lebensdauer der Lampe/Birne beträgt und was die Ersatzlampen kosten.

MfG



Hallo,

in der Preisklasse hat sich einiges getan. Man muss keine 3000-4000 Euro mehr ausgeben, um einen guten Beamer zu haben. Nachfolgend genannte Geräte sind immer wieder gut getestet worden und sind mit Sicherheit sehr gut.

1. Epson EMP TW 10H /ca. 850 Euro
2. Hitachi PJ-TX 10 / ca. 950 Euro
3. Sanyo PLV-Z1 / ca. 850 Euro
4. Liesegang solid Cinema / ca. 950 Euro

alle vier Beamer nehmen sich nicht viel und bieten sehr viel Bild für das Geld. Über die Lebensdauer der Lampe sollte man sich nicht allzu große Gedanken machen. Selbst wenn man jeden Tag einen Film mit 2 Stunden Länge guckt, halten die Lampen dann in der Regel ca. 3-4 Jahre.
Meine Erfahrung ist, dass die meisten in diesem Zeitraum eher einen neuen Beamer kaufen, als das sie die Lampe auswechseln. Sollte trotzdem mal eine nötig werden, so liegen die Lampenpreise für die genannten Beamer für alle unter 300 Euro. Mit Sicherheit werden hier mittelfristig die Preise noch etwas fallen. Von DLP Beamern in der Preiskategorie möchte ich abraten.
Dean
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2004, 16:56
Hi

WIe ist der InFocus x2??
Und wie ist das eigentlich mit der Garantie?
Hab ich auf die Lampen auch eine Herstellergarantie??

MfG
Marsellus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Dez 2004, 18:04
Moin,

ich habe gerade mein Heimkino fertiggestellt. Natürlich mit Beamer.

Ich habe mir viele Beamer angeschaut, auch in der Preislage um 1000€, da ich eigentlich nicht mehr ausgeben wollte. Ich habe mich dann aber doch für den PT-AE700 entschieden (1600€).

Ich bin der Meinung es lohnt sich absolut. Denn wenn schon Spaß, dann den richtigen Spaß, ohne dabei im Preis völlig zu übertreiben.
HarzerJung
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2004, 18:36
@gaylord:

Ich denke das ich mich für den "Liesegang Solid Cinema" entscheiden würde!
Da ich mehrere Möglichkeiten habe, ihn bei mir zu installieren, möchte ich dich mal fragen, ob es ratsam ist, ihn 5 Meter von der Leinwand entfernt zu haben!?! Wenn ich ihn nämlich 5 Meter entfert anbringen kann, muss ich ihn nicht unter die Decke bauen, sondern kann ihn an der hinteren Wand befestigen, was optisch deutlich besser aussieht!
Wie groß wird dann das Bild in der Breite sein? Vorallem aber, wie ist dann die Qualität des Bildes? Qualität ist mir dann schon noch wichtiger. Sollte das Bild qualitativ nicht mehr so gut sein, würde ich ihn auch näher zur Leinwand unter die Decke hängen!

Wäre schön, wenn du mich hier etwas aufklären könntest!
gaylord
Gesperrt
#6 erstellt: 19. Dez 2004, 20:32

HarzerJung schrieb:
@gaylord:

Ich denke das ich mich für den "Liesegang Solid Cinema" entscheiden würde!
Da ich mehrere Möglichkeiten habe, ihn bei mir zu installieren, möchte ich dich mal fragen, ob es ratsam ist, ihn 5 Meter von der Leinwand entfernt zu haben!?! Wenn ich ihn nämlich 5 Meter entfert anbringen kann, muss ich ihn nicht unter die Decke bauen, sondern kann ihn an der hinteren Wand befestigen, was optisch deutlich besser aussieht!
Wie groß wird dann das Bild in der Breite sein? Vorallem aber, wie ist dann die Qualität des Bildes? Qualität ist mir dann schon noch wichtiger. Sollte das Bild qualitativ nicht mehr so gut sein, würde ich ihn auch näher zur Leinwand unter die Decke hängen!

Wäre schön, wenn du mich hier etwas aufklären könntest!



Hallo,

ich habe mal einen Film auf dem Liesegang geguckt und ihn hinterher mit einer Test-DVD eingestellt. Das Ergebnis war sehr gut. Ein wirklich sehr stark unterschätztes Gerät, das mit Sicherheit nicht den Vergleich zum Sanyo Z1 oder Epson EMP TW-10 scheuen braucht. Leider kann ich dir nicht sagen, wie groß das Bild aus 5 Metern sein wird. Du solltest es mal auf der Homepage von Liesegang versuchen. Vielleicht haben die dort so einen Kalkulator wie viele andere Firmen auch. Wenn du die gewünschte Größe aus der Entfernung hinbekommst würde ich mir über die Qualität keinen Kopf machen, die wird schon sehr gut sein. Vorausgesetzt du schließt ihn YUV/PS an. Persönlich hänge ich Prockis immer unter die Decke. Sieht besser aus und das Gerät ist geschützter.
HarzerJung
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2004, 20:59
YUV/PS ???

Hat der DVD-Player "Sony NS 730" solch einen Anschluß? Den würde ich mir nämlich kaufen wollen! Oder gibt es bis 150€ bessere DVD-Player?


[Beitrag von HarzerJung am 19. Dez 2004, 21:22 bearbeitet]
gaylord
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Dez 2004, 21:42

HarzerJung schrieb:
YUV/PS ???

Hat der DVD-Player "Sony NS 730" solch einen Anschluß? Den würde ich mir nämlich kaufen wollen! Oder gibt es bis 150€ bessere DVD-Player?


YUV ist der sog Componenten-Eingang ! Erkennbar an den Cinch-Buchsen in Grün Rot und Blau. PS steht für progressive Wiedergabe. Den Sony NS 730 kenne ich leider nicht. Bis 150 Euro gibt es jede Menge gute Player.
HarzerJung
Stammgast
#9 erstellt: 19. Dez 2004, 21:56
Kannst du mir einen guten Player empfehlen? Einen aus der Sony-Reihe evtl.!?! Aber bei den Sony-Playern sollen die Laufwerke immer sehr "kleinlich" sein und bei geringsten Kratzern schon streiken! Stimmt das so?
gaylord
Gesperrt
#10 erstellt: 20. Dez 2004, 11:40

HarzerJung schrieb:
Kannst du mir einen guten Player empfehlen? Einen aus der Sony-Reihe evtl.!?! Aber bei den Sony-Playern sollen die Laufwerke immer sehr "kleinlich" sein und bei geringsten Kratzern schon streiken! Stimmt das so?


Hallo,

ich muss gestehen, dass ich gar nichts von Sony besitze.
Das hat keinen bestimmten Gund es ergab sich nur nie.
Doch, einen Rückprojektor KP-S5 habe ich von Sony schon seit 4,5 Jahren und der läuft wie eine eins. Die DVDP kenne ich leider auch nur aus den Magazin-Tests. Deshalb möchte ich hier kein Urteil abgeben. Ich schreibe nur über Dinge die ich selber kenne. Grundsätzlich hat alles was Sony macht aber "Hand und Fuß".
Dean
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2004, 14:37
Ok zurück zu meinem Thema.
Was denkt ihr, sollte ich noch mit dem Kauf eines Beamers warten?? Vor allem da jetzt bald Weihnachten ist, gibts nach Weihnachten bestimmt paar im Angebot.
Oder wird es in nächster Zeit etwas neues in Sachen Projektoren geben.

MfG
Dean
Stammgast
#12 erstellt: 20. Dez 2004, 15:25
Könnt ihr mir sonst noch ein paar Projektoren empfehlen. Aber max.1000 Euro.
Die Garantie des Gerätes und des Lampe soll sehr gut sein und das Preis/Leistungsverhältnis sollte auch dem entsprechend gut sein. Gibts vielleicht im Internet spezielle Seiten, auf der Beamer getestet werden.
Ich hoff ihr könnt mir helfen.

MfG
Dean
Stammgast
#13 erstellt: 20. Dez 2004, 20:06
Schmeißt mir einfach noch paar andere gute Beamer um die 1000 Euro an den Kopf. Welche sind sonst noch gut??

MfG
gaylord
Gesperrt
#14 erstellt: 20. Dez 2004, 21:43

Dean schrieb:
Schmeißt mir einfach noch paar andere gute Beamer um die 1000 Euro an den Kopf. Welche sind sonst noch gut??

MfG



Hallo,

siehe die von mir genannten vier Bea,er weiter oben.
Infocus X1 und X2 sind für mich keine Beamer.
Mit mit einem Schrott beschäftige ich mich nicht.
hifi-oldtimer
Stammgast
#15 erstellt: 21. Dez 2004, 02:01
Hallo,

ich habe den Philips Astaire deluxe (LC6285),
der ein 16:9 Panel hat und mit 850x480 auflöst.

Im Vergleich zu meinem alten Philips Proscreeen 4600
-der 5 Jahre problemlos mit der ersten Lampe lief- damit erheblich besser für DVD und Filme geeignet.

Aufgrund der Lampenlebensdauer von ca 6000 Std ein
geniales Preis/Leistungsverhältnis.

Da Philips die Produktion eingestellt hat, kriegt man fast neue Geräte sehr günstig bei 1,2,3 meins.
sidius26
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Dez 2004, 14:51
Ich habe mir letzte Woche den Liesegang Solid Cinema gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Gerät!!

Wobei ich zur Zeit auch nur auf die Tapete Projiziere, denn meine Leinwand kommt wohl ende der Woche.

Also bei dem Preis 1050,- kann ich den Liesegang nur empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter günstiger Spieleproki gesucht
peeddy am 18.05.2017  –  Letzte Antwort am 27.05.2017  –  7 Beiträge
Günstiger aber guter DLP gesucht!
star77 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  8 Beiträge
günstiger Beamer
rebel4life am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  10 Beiträge
günstiger beamer???
kestron am 23.10.2002  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  8 Beiträge
Grosser Abstand - günstiger Beamer
scrooge am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  6 Beiträge
günstiger beamer gesucht
hollyberg am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
günstiger Full HD-Beamer
Dirk25 am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  5 Beiträge
Beamer mit günstiger Ersatzlampe?
Klinty am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  8 Beiträge
Kaufberatung günstiger Beamer
thinx am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  4 Beiträge
Günstiger Beamer für Partyraum
lebowski am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliednoro_muc
  • Gesamtzahl an Themen1.467.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.499

Hersteller in diesem Thread Widget schließen