Medion 2950 nicht mehr erhältlich - was taugt der Medion 2980?

+A -A
Autor
Beitrag
multivideomin
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2005, 18:19
Hallo zusammen!

Hatte mich vor zwei Wochen davon überzeugen lassen, einen Beamer zu kaufen. Da ich mit Videoprojektionen arbeite, sollten es gleich mehrere (= erstmal zwei) baugleiche Projektoren sein. Wegen des günstigen Preises und der relativ komfortablen Daten (30 Grad Keystone, Projektionsverhältnis, bis zu über 7m Diagonale) schien mir angebracht, bei Medion zweimal den MD 2950 zu bestellen - quasi als "Arbeitsbeamer".

Kennt ihr das? Man entschließt sich zum Kauf - und weg war das Angebot! Hat jemand eine Info, ob der Projektor wieder verfügbar sein wird, oder durch einen neuen LCD ersetzt werden wird?

Tja - und dann gleich die Alternativfrage: Weithin im Preis ungeschlagen ist der DLP Medion 2980 für 599 Euro. Bewährt er sich auch im Preis-Leistungs-Verhältnis? Wird es den vielleicht auch nicht mehr lange geben? Bei Medion wird er mittlerweile bereits auf der Startseite angepriesen...

Bin dankbar für Info - evtl. auch, wenn jemand eine Alternative zu (so) günstigen Beamern kennt!
Mit Gruß
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 02. Feb 2005, 18:33

multivideomin schrieb:
Hallo zusammen!

Hatte mich vor zwei Wochen davon überzeugen lassen, einen Beamer zu kaufen. Da ich mit Videoprojektionen arbeite, sollten es gleich mehrere (= erstmal zwei) baugleiche Projektoren sein. Wegen des günstigen Preises und der relativ komfortablen Daten (30 Grad Keystone, Projektionsverhältnis, bis zu über 7m Diagonale) schien mir angebracht, bei Medion zweimal den MD 2950 zu bestellen - quasi als "Arbeitsbeamer".

Kennt ihr das? Man entschließt sich zum Kauf - und weg war das Angebot! Hat jemand eine Info, ob der Projektor wieder verfügbar sein wird, oder durch einen neuen LCD ersetzt werden wird?

Tja - und dann gleich die Alternativfrage: Weithin im Preis ungeschlagen ist der DLP Medion 2980 für 599 Euro. Bewährt er sich auch im Preis-Leistungs-Verhältnis? Wird es den vielleicht auch nicht mehr lange geben? Bei Medion wird er mittlerweile bereits auf der Startseite angepriesen...

Bin dankbar für Info - evtl. auch, wenn jemand eine Alternative zu (so) günstigen Beamern kennt!
Mit Gruß :)


Hallo,

ich selber besitze den MD 2950 und kann daher nur sagen das er im Preis/Leistungsverhältnis fantastisch ist. Den 2980 wollte ich mir ml kaufen, da er sogar über eine Digitale Schnitttstelle(DVI)verfügt. Ich habe ihn mir bei einem Studenten angucken dürfen. Er macht ein besseres Bild als der LCD, mehr Kontrast und guter Schwarzwert. Da er angeblich auf einem uralten Optoma basieren soll macht er aber einen besonders fiesen und fast immer zusehenden RBE.
Der Student sah ihn einfach nicht und hatte somit einen sehr günstigen DLP mit DVI. Ich habe mal bei Medion angerufen und gefragt ob es einen Nachfolger für den LCD geben werde, habe aber natürlich keine Auskunft darüber gekriegt. Einer meinte nur, " Naja es gibt ja jetzt den NEC VT 47". Ob das ein gut gmeinter Hinweis war weiss ich nicht.

PS: Falls du es nicht wissen solltest der Medion MD 2950 ist baugleich mit dem NEC VT 46.

MfG
multivideomin
Neuling
#3 erstellt: 03. Feb 2005, 11:09
hallo gaylord!
vielen dank für die antwort(en)!


gaylord schrieb:

Ich habe ihn mir bei einem Studenten angucken dürfen. Er macht ein besseres Bild als der LCD, mehr Kontrast und guter Schwarzwert. Da er angeblich auf einem uralten Optoma basieren soll macht er aber einen besonders fiesen und fast immer zu sehenden RBE.


von diesem ominösen optoma reden immer alle - weißt du zufällig auch, welcher optoma das war? irgendwie gibt es nämlich zum 2950 genügend info wie data-sheet o.ä. im internet, zum 2980 bleiben alle daten im nebel...


gaylord schrieb:

Einer meinte nur, " Naja es gibt ja jetzt den NEC VT 47". Ob das ein gut gmeinter Hinweis war weiss ich nicht.


hab mir den vt47 jetzt mal angesehen und kriege ihn auch für 750€ bei mir in der gegend - lumen sind besser, allgemein nehme ich an, dass er im allgemeinen besser ist als der vt46?! was meinst du zu der tatsache, das die max-auflösung nur noch bei 1280x1024 statt 1600x1200 liegt? und dazu, dass er nur noch über digital-zoom (bis x1.2) verfügt, durch den ich wahrscheinlich auflösung verliere? ausserdem hat er keinen digitalen pc-eingang...


gaylord schrieb:

PS: Falls du es nicht wissen solltest der Medion MD 2950 ist baugleich mit dem NEC VT 46.


den vt46 gibt es jetzt bei rossmann.de für 700 Euro.
hast du ein ranking für mich? vielleicht:
vt47 (750€) > medion 2980 (600€) > vt46 (700€) ?????

und wie immer mit gruß und dank
gaylord
Gesperrt
#4 erstellt: 03. Feb 2005, 11:31
Hallo,

ich bin kein Profi und bevor selbige wieder "losprügeln" werde ih mich mit technischen Einzelheiten zurückhalten.
Ich habe immer nur sehr viel herumexperimentiert mit Beamern, weil ich in der Lage war das mir sehr viele "durch die Hände" gegangen sind. Mein Bruder, mein Nachbar und ich sind da halt immer am tüffteln und haben obwohl es kaum einer "hier" glaubt auch mit dem Medion MD 2950 via YUV/PS am Denon 1910 ein wirklich sehr gutes Bild "für die Klasse" hingekriegt das für den normalen Kinoabend zu Hause mehr als ausreichend sein dürfte. Da ich im Haus ein kleines Kino mit 12 Plätzen habe führen wir unsere "Testergebnisse immer einem kleinen "unbefangenen" und "unbedarften" Publikum vor. Das Ergebis war beim MD 2950 ziemlich positiv, allerdings muss ich als jemand der sich "ein wenig" mit Beamern auskennt sagen, dass sowohl Schwarzwert als auch Kontrast und Geräuschentwicklung nichts für "fortgeschrittene" sind. Bei einer Kabellänge ab 10 Metern neigt er zu "Vertical Banding" und "Shading".
Grundsätzlich aber wie erwähnt im "Preis/Leistungsverhältnis(499 Euro)" perfekt. Mehr kann man bei dem Preis einfach nicht erwarten. Ganz wichtig sind die richtigen Parameter die mit der Peter Finzel DVD gut einzurichten sind.
Nun zum 2980. Ich glaube man hört und sieht nur deshalb so wenig von dem, weil er einfach nur sehr weig verbreitet ist. Es scheint sich herumgespochen zu haben das gerade DLPs zu dem Preis einfach nichts taugen. Ich kann zu dem Gerät eigentlich nur das sagen was ich bereits schon sagte.
Etwas zu laut ansonsten schönes Bild, aber wirklich starker RBE. Wenn man den nicht sieht kann und sollte man den kaufen, denn wo sonst kriegt man noch einen DLP mit DVI für das Geld ? Vielleicht einfach bei Medion bestellen und antesten, bei gefallen behalten - wenn nicht Retour !
Der VT 47 ist einfach nur eine "geringstfügige" weiterentwicklung zum VT 46. Er strahlt ein wenig heller, was im Prinzip völlig unnötig war, denn der VT 46 war schon hell genug. Ich habe mal beim MM draufgeschaut und konnte keine weiterentwicklung feststellen...ausser beim Preis.
Also ich glaube er wäre fahrlässig 700 für den auszugeben wen man für 500 den MD 2950 kriegen könnte. Mit der Auflösung ist das nicht weiter tragisch. Die einzige Auflösung die er Verlustfrei auf die Leinwand bringt ist SVGA(800x600). Alles was darüber hinaus geht ist mit verlusten behaftet. Bei DVDs geht es noch, wenn man einen guten Zuspieler hat. Vertikal bringt er es auf ca. 450 Zeilen und horizontal muss er ein wenig draufrechnen. Alle Auflösungen darüber hinaus müssen zu stark komprimiert werden und bringen statt einer Verbesserung nur eine Verschlechterung ...meiner Meinung nach.

Mein Ranking:
1. Nur wenn man den RBE nicht sieht ! Der MD 2980
2. MD 2950
3. NEC VT 47...da er überflüssig war und keine weiteren
VErbesserungen stattfanden.

PS: Das der 2980 auf einem Optoma basieren soll ist ein unbestätigtes Gerücht. Medion gibt dazu keine Auskunft.


MfG


[Beitrag von gaylord am 03. Feb 2005, 11:33 bearbeitet]
Guidchen
Stammgast
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 12:06

gaylord schrieb:
Bei einer Kabellänge ab 10 Metern neigt er zu "Vertical Banding" und "Shading".


Entschuldige, aber darf ich nur mal ganz dumm fragen, was VB und Shading mit der Kabellänge zu tun haben?


Gruß
Guido
gaylord
Gesperrt
#6 erstellt: 03. Feb 2005, 12:10

Guidchen schrieb:

gaylord schrieb:
Bei einer Kabellänge ab 10 Metern neigt er zu "Vertical Banding" und "Shading".


Entschuldige, aber darf ich nur mal ganz dumm fragen, was VB und Shading mit der Kabellänge zu tun haben?


Gruß
Guido



Hallo,

eigentlich gar nichts...ich weiss.
Bei mir war/ist es aber so, dass es erst mit zunehmender Kabellänge auftrat(nur beim Medion bei den anderen nicht!). Vorher bei einem 2M Kabel - nichts dergleichen. Meine aber auch schon öfter gelesen zu haben das es bei anderen auch mit zunehmender Kabellänge auftrat.

MfG
Guidchen
Stammgast
#7 erstellt: 03. Feb 2005, 12:17

dann war es weder VB noch Shading.

Diese Fehler kommen direkt von den Paneln bzw. Lichtweg und haben mit den Kabeln/Zuspielung nichts zu tun.

Gruß
Guido
gaylord
Gesperrt
#8 erstellt: 03. Feb 2005, 12:22
@multivideomin:

Ich werde meinen MD 2950 bei Ebay für 399 per Sofortkauf anbieten. Inkls. Tasche, Handbuch , 10m YUV-VGA Kabel, 10m S-VHS Kabel, 10m Video Kabel. Er ist 13 Monate alt und hat 200 Stunden runter. 11 Monate Restgarantie ! Kaufbeleg dabei. Aus einem Nichtraucherhaushalt.

Grüße
gaylord
Gesperrt
#9 erstellt: 03. Feb 2005, 12:23

Guidchen schrieb:

dann war es weder VB noch Shading.

Diese Fehler kommen direkt von den Paneln bzw. Lichtweg und haben mit den Kabeln/Zuspielung nichts zu tun.

Gruß
Guido



Aber es war doch vorher nicht da !
Verschleiss kan es doch nach 200 Betriebsstunden nicht sein, oder ? Was kann ich da machen ?

Gruß
Guidchen
Stammgast
#10 erstellt: 03. Feb 2005, 12:35

gaylord schrieb:

Guidchen schrieb:

dann war es weder VB noch Shading.

Diese Fehler kommen direkt von den Paneln bzw. Lichtweg und haben mit den Kabeln/Zuspielung nichts zu tun.

Gruß
Guido



Aber es war doch vorher nicht da !
Verschleiss kan es doch nach 200 Betriebsstunden nicht sein, oder ? Was kann ich da machen ?

Gruß


VB und Shading sind Hardwarefehler. Da kann man gar nichts machen, außer Gerät tauschen oder beim Service reklamieren.

Gruß
Guido
gaylord
Gesperrt
#11 erstellt: 03. Feb 2005, 15:34
@guidchen:

Hallo,

rate mal was ich gerade gemacht habe ?
Richtig, ich habe bei Medion angerufen und mein "Problem"
geschildert. Nach dem ich etwa 5 mal verbunden wurde war dann auch ein netter Mann dran. Ich konfrontierte ihn mit der Aussage: Vertical Banding ist ein Hardwarefehler und was die zu tun gedenken. Antwort: Vertical Banding ist kein Hardwarefehler und wäre auf meine Kabellänge von 10m zurückzuführen, erst recht wenn es vorher bei 2m Kabellänge keine Probleme gegeben habe. Es hätte beim MD 2950 und wie er sagte "vernünftigen" Kabelwegen bis max. 5m nie Probleme gegeben mit vertical banding und auch nicht mit shading.
Allerdings mußte "ich ihm" erst erklären was was ist !
Man weist hier also ganz klar die Verantwortung von sich.
Er könne in diesem Fall gar nichts für mich tun. Mir wurde empfohlen wieder auf ein kürzeres Kabel umzusteigen !
Ich habe natürlich etwas dramatisiert. Ich sehe zwar die genannten "Eigenschaften" aber wikrlich nur äusserst selten und bei weitem nicht so stark ausgeprägt wie ich es bei anderen Beamern schon erlebt habe. Wollte nur das du das weißt, da mich deine Meinung dazu wirklich interessieren würde. Wenn es denn nämlich ein "amtlich anerkannter" Hardwarefehler ist, dann kann jeder Beamer Besitzer sich darauf berufen und einen Umtausch bzw. Nachbesserung forden....das sagte mir mein Anwalt - den ich im Anschluss anrief.

MfG


[Beitrag von gaylord am 03. Feb 2005, 15:36 bearbeitet]
Guidchen
Stammgast
#12 erstellt: 03. Feb 2005, 15:52
Da sieht man mal, was für Projektor-Spezialisten an der Medion-Hotline sitzen.

Mit VB mußt du wohl als LCD-Nutzer leben, daß wirst du bei 98% aller LCDs finden, wie gesagt mal mehr, mal weniger ausgeprägt. Ausgenommen sind Exoten mit Delta, bzw. Wabenpanels, die aber mittlerweile glaube ich nicht mehr hergestellt werden.

Shading ist ein klarer Hardwaremangel, bezeichnet Farbwolken und sollte so gering sein, daß es im normalen Filmbetrieb nicht störend auffällt. Am einfachsten mit einer Grautreppe mal prüfen. Ist diese unhomogene Farbverteilung so extrem, daß sie während des Films als störend empfunden wird, würde ich das als Produktmangel ansehen und entsprechend reklamieren.

Hat mit der Zuspielung nichts zu tun !

Hier kommt Hilfe mal wieder dem zu gute der bei einem ordentlichen Fachhändler gekauft hat und nicht beim Aldi oder Internet-Kistenschieber.

Gruß
Guido
a.haupt
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Feb 2005, 15:54
Event. sollte man mal dem ein oder anderen den Unterschied zwischen Streifen bei schlechten Kabeln und VB bzw. Shading zeigen?

VB und Shading kommen nicht von der Signalleitung und sind auch nicht abhängig davon.
Zumindest war es die letzten 7 Jahre nicht so.
gaylord
Gesperrt
#14 erstellt: 03. Feb 2005, 16:20

a.haupt schrieb:
Event. sollte man mal dem ein oder anderen den Unterschied zwischen Streifen bei schlechten Kabeln und VB bzw. Shading zeigen?

VB und Shading kommen nicht von der Signalleitung und sind auch nicht abhängig davon.
Zumindest war es die letzten 7 Jahre nicht so. :prost



Das bedeutet das es sich lediglich um vertikale Streifenbildung ausgelöst durch minderwertige Kabel handeln kann ? Ist das richtig ?
Gruß
a.haupt
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Feb 2005, 16:22
Nein, das bedeutet es nicht.

Grüsse

a.haupt
Guidchen
Stammgast
#16 erstellt: 03. Feb 2005, 16:25
Das bedeutet, daß wenn die Fehler bei kurzem Kabel nicht mehr vorhanden sind, es sich weder um VB, noch um Shading handeln kann.
gaylord
Gesperrt
#17 erstellt: 03. Feb 2005, 16:26

Guidchen schrieb:
Da sieht man mal, was für Projektor-Spezialisten an der Medion-Hotline sitzen.

Mit VB mußt du wohl als LCD-Nutzer leben, daß wirst du bei 98% aller LCDs finden, wie gesagt mal mehr, mal weniger ausgeprägt. Ausgenommen sind Exoten mit Delta, bzw. Wabenpanels, die aber mittlerweile glaube ich nicht mehr hergestellt werden.

Shading ist ein klarer Hardwaremangel, bezeichnet Farbwolken und sollte so gering sein, daß es im normalen Filmbetrieb nicht störend auffällt. Am einfachsten mit einer Grautreppe mal prüfen. Ist diese unhomogene Farbverteilung so extrem, daß sie während des Films als störend empfunden wird, würde ich das als Produktmangel ansehen und entsprechend reklamieren.

Hat mit der Zuspielung nichts zu tun !

Hier kommt Hilfe mal wieder dem zu gute der bei einem ordentlichen Fachhändler gekauft hat und nicht beim Aldi oder Internet-Kistenschieber.

Gruß
Guido


Vielen Dank,
es scheint ja doch noch möglich das wir uns auch mal "normal" austauschen. Ich werde deinen Rat beherzigen und meinen nächsten Beamer beim Fachhändler kaufen.

MfG,Hans
a.haupt
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Feb 2005, 16:27

Das bedeutet, daß wenn die Fehler bei kurzem Kabel nicht mehr vorhanden sind, es sich weder um VB, noch um Shading handeln kann


Ohhh, ich werde verstanden
Bei jemandem bei dem selbst die Bettdecken aus Marmor sind, gleicht das an ein Wunder


[Beitrag von a.haupt am 03. Feb 2005, 16:30 bearbeitet]
gaylord
Gesperrt
#19 erstellt: 03. Feb 2005, 16:33

a.haupt schrieb:

Das bedeutet, daß wenn die Fehler bei kurzem Kabel nicht mehr vorhanden sind, es sich weder um VB, noch um Shading handeln kann


Ohhh, ich werde verstanden
Bei jemandem bei dem selbst die Bettdecken aus Marmor sind, gleicht das an ein Wunder :D



LOL, nein meine Bettdecke ist nicht aus Marmor.
Wäre wohl auch etwas kalt und unbequem. Ich ziehe reine Baumwolle vor. Da könnte in der Tat was dran sein.
Das jetzige Kabel was an dem Kasten hängt ist ein 10m YUV-VGA...Noname ! Vorher war es ein 2m YUV-VGA...Oehlbach !
Werde sofort losfahren und mir ein 10m Oehlbach besorgen.
Melde mich kurzfristig

MfG,Hans
Guidchen
Stammgast
#20 erstellt: 03. Feb 2005, 16:38

a.haupt schrieb:

Das bedeutet, daß wenn die Fehler bei kurzem Kabel nicht mehr vorhanden sind, es sich weder um VB, noch um Shading handeln kann


Ohhh, ich werde verstanden
Bei jemandem bei dem selbst die Bettdecken aus Marmor sind, gleicht das an ein Wunder :D



Bettdecken aus Marmor ersetzen beim zudecken das Fitnessstudio Solltest du dir auch gönnen, damit du besser in den Z4 paßt


Und nu ab mit dir in die Kistenschieberecke zum schmollen


@all: hier unser Andreas iss ein ordentlicher Händler, bei dem solltet ihr kaufen oder bei chappie und nicht beim Aldi.
Er kann zwar kein Autofahren aber wenigstens sortiert er seine Prokis nach Pixelfehlern und shading aus.



Gruß
Guido
gaylord
Gesperrt
#21 erstellt: 03. Feb 2005, 17:09
Hallo,

so bin wieder da. Habe das Kabel gekriegt und werde es am Abend ausprobieren.


also Chappie und seinen Laden "grobi" kenne ich ja jetzt, wer aber ist Andreas und wo hat der seinen Laden ?
Chappies Läden sind arg weit weg von mir.
Über Ostern gedenke ich meine Mutter in Hannover zu besuchen, vielleicht fahre ich dann auch mal bei Chappie vorbei und kauf mir einen Beamer.

In den Z4 passe ich ganz gut, aber mit dem A8 gibt es Probleme. Woher weißt du denn das ich einen Z4 habe ?
Eigentlich ist es ja gar nicht meiner sondern der meiner Schwägerin die bei uns mit wohnt....ich habe ihn aber bezahlt und fahre ihn im Sommer öfter.

Grüße
Guidchen
Stammgast
#22 erstellt: 03. Feb 2005, 17:27
oh Mann,
du wirfst wirklich alles durcheinander
Andreas hat mit dem marmorjoke eigentlich mich gemeint, ist aber ein Insidergag, weil ich auf Marmor stehe und meine Speaker aus Marmor angefertigt sind.

Mit dem Z4 hab ich auch nicht dich gemeint, sondern Andreas und die Frage wo die Jungs überall herkommen erübrigt sich, wenn man einfach so gewitzt ist und bei deren Posts mal auf den Button "www" klickt, dann kommt man automatisch auf deren Homepage und da steht auch, wo deren Ladenlokale zu finden sind

Gut- was?


Gruß
Guido
gaylord
Gesperrt
#23 erstellt: 03. Feb 2005, 17:34

Guidchen schrieb:
oh Mann,
du wirfst wirklich alles durcheinander
Andreas hat mit dem marmorjoke eigentlich mich gemeint, ist aber ein Insidergag, weil ich auf Marmor stehe und meine Speaker aus Marmor angefertigt sind.

Mit dem Z4 hab ich auch nicht dich gemeint, sondern Andreas und die Frage wo die Jungs überall herkommen erübrigt sich, wenn man einfach so gewitzt ist und bei deren Posts mal auf den Button "www" klickt, dann kommt man automatisch auf deren Homepage und da steht auch, wo deren Ladenlokale zu finden sind

Gut- was?


Gruß
Guido :)


Du stehst auf Marmor ? wäre ich gar nicht drauf gekommen bei deinem Wohnzimmer. Nur ein kleiner Spaß meinerseits.
Ja da habe ich wohl ein wenig den Überblick verloren...hätte doch meine Brille aufesetzen sollen.
In Sachen Marmor kann ich da was drehen. Ich habe da Beziehungen nach Italien ! Andreas sagt mir trotzdem irgenwie nichts. Habe auch noch nicht festgestellt das jemand unter diesem Pseudonym agiert.

MfG
a.haupt
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Feb 2005, 18:02
Macht nichts gaylord

Ich bin auch noch nicht lange dabei und noch relativ unbekannt am Markt.
Aber wer weiß, vielleicht kommt das noch
gaylord
Gesperrt
#25 erstellt: 03. Feb 2005, 18:24

a.haupt schrieb:
Macht nichts gaylord

Ich bin auch noch nicht lange dabei und noch relativ unbekannt am Markt.
Aber wer weiß, vielleicht kommt das noch ;)



Vielleicht schau ich ja bei dir auch mal rein.
Deinen Preis für den Z3 finde ich äusserst fair.
Gute Homepage hübscher Laden. Qualität setzt sich am Ende immer durch ! Ich hoffe das möglichst alle Fachhändler sich durchsetzen und diese MMs und Saturns und wie sie alle heissen deutlich weniger werden. Das einzige was wünschenswert wäre und euch deutlichen Zulauf bringe würde, wäre wenn ihr auch so günstig verkaufen könnten. Dass das nicht geht ist mir aber schon klar.
Habe Heute gesehen, dass es sogar schon den Hitachi PJ-TX 10 für 849 Euro gibt, den Z1 für 789 und den Epson EMP TW 10H für 800 beim MM. Wo machen die da bitte noch Gewinn ?

Gruß,Hans
sneiper
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 03. Feb 2005, 18:43
Moin erstmal !

Also ich habe den MD 2980, bin allerdings nicht RBE-Empfindlich. Freunden von mir ist aufgefallen, dass der RBE wesentlich stärker wirkt, wenn man eine Brille auf hat ?!

Der Projektor ist jetzt seit ca. 4 Wochen in Betrieb (3-4 mal die Woche 2-3 Stunden).

Nach einigen Einstellungen bin ich mit dem Bild zufrieden (Schärfe/Kontrast/Schwarzwert - Zuspieler Yamaha S550 über YUV).

Für meine Begriffe ist das Gerät sehr leise (hängt unter der Decke), bin aber auch nicht sonderlich verwöhnt, hatte vorher einen Canon LV-S2.

Vor vor dem Kauf habe ich lange in verschiedenen Foren gesucht und nicht viel über den 2980 gefunden. Irgendwo stand mal, dass der 2980 eine Eigenentwicklung von Medion sein sollte (???), es tauchten auch immer wieder die Optoma-Gerüchte auf. Ähnlichkeit hat der Projektor mit dem Liesegang Piccadilly plus. Der hat allerdings 1500 ANSI-Lumen und einen besseren Kontrast.

Bisher einzige Auffälligkeit an dem Geträt ist, dass wenn ich auf der FB einschalten drücke, der Lüfter anfängt zu laufen und die Lampe mit einem schwachen Licht kurz aufblitzt. 2 Sekunden später geht der Projektor wieder aus. Wenn ich dann nochmal auf den Einschaltknopf der FB drücke, geht das Gerät an und bleibt an.

Kann mir nicht vorstellen, dass das gut für die Birne ist und werde das mal weiter beobachten. Ggf. bei Medion reklamieren (Lampengarantie lt. Medioninternetseite und Karton 1500 Stunden, laut Handbuch allerdings nur 6 Monate).

So, dass wars erstmal,

viele Grüße, Sneiper
gaylord
Gesperrt
#27 erstellt: 03. Feb 2005, 21:00

sneiper schrieb:
Moin erstmal !

Also ich habe den MD 2980, bin allerdings nicht RBE-Empfindlich. Freunden von mir ist aufgefallen, dass der RBE wesentlich stärker wirkt, wenn man eine Brille auf hat ?!

Der Projektor ist jetzt seit ca. 4 Wochen in Betrieb (3-4 mal die Woche 2-3 Stunden).

Nach einigen Einstellungen bin ich mit dem Bild zufrieden (Schärfe/Kontrast/Schwarzwert - Zuspieler Yamaha S550 über YUV).

Für meine Begriffe ist das Gerät sehr leise (hängt unter der Decke), bin aber auch nicht sonderlich verwöhnt, hatte vorher einen Canon LV-S2.

Vor vor dem Kauf habe ich lange in verschiedenen Foren gesucht und nicht viel über den 2980 gefunden. Irgendwo stand mal, dass der 2980 eine Eigenentwicklung von Medion sein sollte (???), es tauchten auch immer wieder die Optoma-Gerüchte auf. Ähnlichkeit hat der Projektor mit dem Liesegang Piccadilly plus. Der hat allerdings 1500 ANSI-Lumen und einen besseren Kontrast.

Bisher einzige Auffälligkeit an dem Geträt ist, dass wenn ich auf der FB einschalten drücke, der Lüfter anfängt zu laufen und die Lampe mit einem schwachen Licht kurz aufblitzt. 2 Sekunden später geht der Projektor wieder aus. Wenn ich dann nochmal auf den Einschaltknopf der FB drücke, geht das Gerät an und bleibt an.

Kann mir nicht vorstellen, dass das gut für die Birne ist und werde das mal weiter beobachten. Ggf. bei Medion reklamieren (Lampengarantie lt. Medioninternetseite und Karton 1500 Stunden, laut Handbuch allerdings nur 6 Monate).

So, dass wars erstmal,

viele Grüße, Sneiper



Hast du ihn mal über DVI ausprobiert ?
sneiper
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Feb 2005, 22:41
Nein, leider habe ich keinen DVD-Player mit DVI und der PC steht im Nebenraum.

Den Yamaha habe ich über ein Clicktronic DVI auf RGB (15 Meter - sehr lang, geht aber leider nicht anders) angeschlossen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenmontage bei Medion 2950?
skywalker6 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  4 Beiträge
Beamer Medion 2950
koelnerjung am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  9 Beiträge
Medion MD 2950 - Tuning ?!
gaylord am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  45 Beiträge
Medion MD 2950
jugi am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  5 Beiträge
Medion MD 2950...Hmmm !
gaylord am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Suche Rechnung für Medion 2950
Kitestuff am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  6 Beiträge
Medion MD 2950 NA Konvergenzfehler
housemeister123 am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  2 Beiträge
Medion MD 2950 erster Eindruck
audiolli am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  9 Beiträge
Gesamtstundenzähler bei Medion MD 2950
Joris am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  2 Beiträge
Probleme Mit Medion Beamer 2950
Tobsi224 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedSlimshady198555
  • Gesamtzahl an Themen1.466.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.256

Hersteller in diesem Thread Widget schließen