Pana PT-A500

+A -A
Autor
Beitrag
Telema
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mrz 2005, 19:35
Wollte fragen wie der Pana PT-A500 so ist. Könnte für knapp 1000,- einen bekommen und hat ca. 500 Std. Würde ihn ganz gern an einen Pana S97 laufen lassen. Wie harmonieren die beiden? Wie schauts mit dem Tuning aus....sehen das auch Beamer Noobs wie ich? Wo gibts günstige Ersatzlampen?



mfg Telema
Berman
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2005, 19:57

Telema schrieb:
Wollte fragen wie der Pana PT-A500 so ist. Könnte für knapp 1000,- einen bekommen und hat ca. 500 Std. Würde ihn ganz gern an einen Pana S97 laufen lassen. Wie harmonieren die beiden? Wie schauts mit dem Tuning aus....sehen das auch Beamer Noobs wie ich? Wo gibts günstige Ersatzlampen?



mfg Telema :hail


Uff mit 500 Stunden bei einem Gebrauchtgerät hört sich das für mich aber deutlich zuviel an. Für 500€ mehr bekommst du schon in einigen Online Shops einen neuen, mit voller Garantie...
Z
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:11
Hi


Für 500€ mehr bekommst du schon in einigen Online Shops einen neuen, mit voller Garantie...


Einen neuen Panasonic PT-AE500?

Gruß,
Z
Telema
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:28
Also einem 500er neu wird man kaum noch finden. 500,- EU sind auch "nur 1000,- DM". Für mich ist das viel Geld. Naja ich weiss natürlich das ein gewisses Risiko bei 500 Std. gibt. Aber was mich intressiert ist das die Zuspielung vom Pana S97. Selbst hab ich den Philips DVD 737 onhe Progressive Scan. Stellt der DVD Playerwechsel wirklich ein viel besseres Bild da? Ich meine damit das es auch ein Leihe erkennt? Gibts hier im Forum noch 500er Besitzer? Wie ist ihre Meinung zu Diesem Gerät? Ist die neuere Generation viel besser?


mfg Telema
Z
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:46
Hi


Selbst hab ich den Philips DVD 737 onhe Progressive Scan. Stellt der DVD Playerwechsel wirklich ein viel besseres Bild da?


Ganz klares Ja.

Gruß,
Z
MaxamGilbert
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mrz 2005, 09:20
Ein Player mit ProgScan bringt hier sehr viel, man nutzt sonst gar nicht die Möglichkeiten des Pana 500. Hatte ihn auch und mußte mal auf den Pioneer 737 zurückgreifen, da mein Denon in der Reparatur war. Ein Riesenunterschied! Der 500er ist schon sehr gut, habe allerdings seit ein paar Tagen den 700 und bin doch recht beeindruckt, da die Schwarzwerte wirklich besser sind.
Haluterix
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2005, 13:40
Hallo TELEMA,

ich habe den Pana 500 seit ca 15 Monaten bin sehr zufrieden mit der Bildqualität, nur der Schwarzwert könnte besser sein!
Mein DVD ist der Pioneer668 über HDMI, kann allerdings zu YUV keinen deutlichen Unterschied feststellen.
Ich habe vor kurzem den Panasonic S97 für einen Freund ausprobiert, der nicht so recht damit zurecht kam.
Bei korrekter Einstellung aber ein klasse Player für diesen Preis, vor allem der Deinterlacer ist deutlich besser als der im Pioneer.
Meine selsbsgebaute Rahmenleinwand hat eine Breite von 2,75m, da ist der Beamer immer noch hell genug.
Den Pana 500 bekommst Du immer noch für ca. 1550.-Euro, also fast genauso "teuer" wie der Pana 700.
Vor allem zeigt mein Beamer keine Doppelkonturen, wenn man die Bildschärfe leicht zurück nimmt, und das sogenannte shading ist auch nicht feststellbar bei einem Abstand von ca. 4.5 m zur Leinwand!

Gruß haluterix
Telema
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:56
Danke Haluterix,

das macht mir doch Mut. Konnte den Preis auf knapp 930,- drücken. Und wenn die Birne noch einige 100 std hält war das sicher auch kein Fehlkauf. Wie ist das mit dem Tuning. Ist das auch von einem Leihen sichtbar?


mfg Telema
Haluterix
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2005, 19:52
Hallo TELEMA,

ich möchte hier niemandem etwas unterstellen, aber ist Dir bewußt, daß man bei den meisten Beamern den Lampenstundenzähler zurücksetzen kann? Falls Du den Verkäufer nicht kennst, solltest Du auf eine Garantie von einigen Tagen bestehen damit Du die Bildhelligkeit beurteilen kannst!
Mein erster Beamer ein NEC VT540, über ebay ersteigert, hatte angeblich nur 330h hinter sich. Aber wie sich dann herausstellte war die Lampe völlig ausgebrannt, das Bild war nur mehr zu erahnen und die Lampe war auch optisch völlig am Ende. Hat mich damals viel Lehrgeld gekostet, Kundendienst, Gutachten usw.! Lampe hatte laut Gutachter weit mehr als 3000h auf dem Buckel!
Was meinst Du mit Tuning von einem Laien sichtbar?

Gruß haluterix
Elyot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mrz 2005, 20:28
Ordentliche (hochwertige) Zuspielung macht meiner Meinung nach mehr Sinn als Tuning. Wenn die gesamte Signalkette stimmt, sieht man schon einen Unterschied. Ohne direkten Vergleich wird ein Laie aber kaum den Unterschied erkennen.
istef
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2005, 01:15

Telema schrieb:
Danke Haluterix,

das macht mir doch Mut. Konnte den Preis auf knapp 930,- drücken. Und wenn die Birne noch einige 100 std hält war das sicher auch kein Fehlkauf. Wie ist das mit dem Tuning. Ist das auch von einem Leihen sichtbar?


mfg Telema :)


also ganz ehrlich: 930 EUR für ein paar 100 std halte ich aber schon für einen fehlkauf...der 700er geht inzwischen schon unter 1500 EUR über den tisch...da noch nen tausender für ein auslaufmodell mit der opition auf ein paar 100 std erachte ich persönlich für nicht sehr lohnenswert...ansonsten ist der 500 schon ein tolles teil...

istef
Telema
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mrz 2005, 09:34

istef schrieb:

Telema schrieb:
Danke Haluterix,

das macht mir doch Mut. Konnte den Preis auf knapp 930,- drücken. Und wenn die Birne noch einige 100 std hält war das sicher auch kein Fehlkauf. Wie ist das mit dem Tuning. Ist das auch von einem Leihen sichtbar?


mfg Telema :)


also ganz ehrlich: 930 EUR für ein paar 100 std halte ich aber schon für einen fehlkauf...der 700er geht inzwischen schon unter 1500 EUR über den tisch...da noch nen tausender für ein auslaufmodell mit der opition auf ein paar 100 std erachte ich persönlich für nicht sehr lohnenswert...ansonsten ist der 500 schon ein tolles teil...

istef



Naja das Risiko bleibt. Aber man bleibt auch bei einen neuen nicht unbedingt davon verschont. Hab hier im Forum gelesen das bei 2 Usern die Birne sich auch schon nach knapp 300 Std und ca 750 Std. verabschiedet hat
Michi75
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2005, 19:14
Hallo Telema!
Hab auch den Pana 500 jedoch mit NUR 390 STD!!!!Oder waren es 395Std).....
Kannst ihn für 950.- haben
Bei mir ist die erste Birne drinen und bekommst auch noch 3 Stk Ersatzluftfilter mit!!
Wobei ich eigendlich dachte nicht mal 800.-€ dafür zu bekommen..
Angebot steht/PN an mich
Achso kannst evtl. noch den Pioneer DVD player 668 günstig dazubekommen!!


[Beitrag von Michi75 am 14. Mrz 2005, 19:15 bearbeitet]
Telema
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mrz 2005, 19:38

Michi75 schrieb:
Hallo Telema!
Hab auch den Pana 500 jedoch mit NUR 390 STD!!!!Oder waren es 395Std).....
Kannst ihn für 950.- haben
Bei mir ist die erste Birne drinen und bekommst auch noch 3 Stk Ersatzluftfilter mit!!
Wobei ich eigendlich dachte nicht mal 800.-€ dafür zu bekommen..
Angebot steht/PN an mich
Achso kannst evtl. noch den Pioneer DVD player 668 günstig dazubekommen!!



Was soll das den sein... von mir willst 950,- während du davon ausgehst net mal 800,- dafür zubekommen? Versteh des jetzt net ganz
Telema
Stammgast
#15 erstellt: 11. Apr 2005, 16:42
So trotz Kritik hab ich es doch gemacht und bis jetzt keine Sekunde bereut. Hab mich aber statt den Pana S-97 den viel günstigeren Samsung HD 745 gekauft den es zur Zeit bei pixmania für schlappe 145,- gibt. Als LW hab ich die Visilux Crystal Vision (245 x 150 cm) 16:9. Also das Bild mit den neuen DVD-Player ist wirklich beeindruckend. Was mich vorallem wundert is das riesige Bild. Theoretisch könnte die LW noch 10 cm breiter sein. Also bis jetzt bin ich von diesen Paket mehr als zufrieden und kanns jeden nur empfehlen.


mfg Telema
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pana PT-AE1000E vs. Pana PT-AX100E
freezejbc am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  20 Beiträge
Pana PT-AE300 Lüfterfrage
Kohlwheelz am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
Wie gut ist der PT A500
Kuntakinte am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  17 Beiträge
Treiberfehler Pana PT AE700E
stonehedge am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  4 Beiträge
pana pt ae700 an pc
maverick_fx am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  2 Beiträge
Pana PT-AE900
Schalker am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  3 Beiträge
Pana PT-AE700, selfcheck
bronokoko am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  5 Beiträge
Pana PT-AE900
redpirat am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Pana 700 Tuning
MaxamGilbert am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  4 Beiträge
pana?
espresso am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedMartinez206
  • Gesamtzahl an Themen1.467.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen