Infocus 4805 bei Ebay

+A -A
Autor
Beitrag
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 08:50
Hallo zusammen,
falls es vielleicht jemanden interssiert, bei Ebay werden zurzeit einige angeboten.Bin mal gespannt ob das Teil hält was es verspricht meiner lag bei 620 eur inc. Porto ist denke ich nicht besonders viel. Einen Haken an der Sache gibt es natürlich.Sie werden als neuwertig und nicht als neu angeboten.Allerdings gelten folgende garantiezeiten.

Garantie: 2 Jahre auf Teile und Arbeitsleistung, 1 Jahr
auf Zubehör
Lampengarantie: 90 Tage oder 500 Stunden


Der Verkäufer scheint seriös zu sein.
http://cgi.ebay.de/w...item=5784245397&rd=1

bis dann
aarking
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 14:59
Hi,

viel Spass mit den "alten" refurbished Geräten.
Du hast viel Geld für alte Technik ausgegeben, und schaust bei der WM in die gute alte "Röhre"

Gruß
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jun 2005, 16:39
In die Röhre schau ich natürlich nicht, da ich einen
hitachi pj 100 besitzte ( der auch schon zum alten eisen gehört und sich trotzdem noch sehr gut verkauft). Entweder habe ich eine Niete oder auch nicht , er läßt sich problemlos wieder umtauschen.Er kostet immerhin nur die Hälfte vom aktuellen Preis und das sind 600eur(1200DM)Ersparnis.Und da ich einen billigen Zweitbeamer suche kommt der gerade recht.
Und Garantie hat man sogar auch noch was man beim Privatkauf nicht hat.
Dass es sich um b-ware , reparierte oder umgetauschte Geräte handelt ist mir natürlich bewußt, da sie nur als neuwertig verkauft werden - mein Risiko.(SmartDiscount so hieß es früher)
Wieso ist der infocus 4805 veraltete technik, nur weil er eine kleinere Auflösung hat?Ein Arbeitskollege hat diesen beamer und er macht definitiv das bessere bild ohne wenn und ohne aber.(im Vergleich zu meinem hitachi).
guschtl
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jun 2005, 16:49

aarking schrieb:
Hi,

viel Spass mit den "alten" refurbished Geräten.
Du hast viel Geld für alte Technik ausgegeben, und schaust bei der WM in die gute alte "Röhre"

Gruß :D


Das musst du mir mal genauer erklären!

Die Dinger gehen aber wohl eh nicht richtig billig weg, da es zur Zeit einen gibt, der anscheinend alle Geräte haben will...der hat allerdings schon negative Bewertungen vom gleichen Verkäufer aus Spanien.
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2005, 16:59
Grob gesagt sind es aufbereitete Beamer.
(Umtauschware oder reparierte Ware usw).
Ich werd euch berichten ob es ein Reinfall war.
guschtl
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2005, 17:09
Ja das ist mir schon klar.
Dafür ist der Verkäufer ja glaub hier im Forum auch schon länger bekannt.

Ich verstehe bloß nicht warum das dann alte Technik sein sollte.
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2005, 17:20
das versteh ich leider auch nicht
carnivore666
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jun 2005, 11:36
lass dir nix erzählen. das ist ein top beamer!
auflösung ist nicht alles was einen guten beamer ausmacht.
allerdings finde ich es auch super, dass es so viele leute gibt die immer das allerneueste haben müssen. das wirkt sich günstig auf die preise aus
clehner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Jun 2005, 17:06

carnivore666 schrieb:

auflösung ist nicht alles was einen guten beamer ausmacht.


Das ist zwar richtig, aber genauso wie die Aussage, dass es unbedingt eine 1920x1080-Auflösung sein muss ist es Unsinn zu sagen: 480 Zeilen reichen allemal. Es geht natürlich immer um die Summe der Eigenschaften.

Trotzdem ist die Aussage nicht ganz von der Hand zu weisen, dass heute eine Auflösung von 854x480 wirklich nicht mehr der Stand der Technik ist. Man muss sämtliche (sogar SDTV) Quellen herunterskalieren, was dann einen sehr hohen Anspruch an den Zuspieler stellt. Dies passt aber wiederum nicht so recht zum billigen Projektor.

Da gibt es in Sachen Preis/Leistung was Besseres, allerdings in dieser Preisklasse fällt mir persönlich gar nix ein, insofern habe ich mich jetzt selbst in die Zwickmühle gebracht.

Aber die persönlichen Ansprüche sind eben relativ, ich würde mir so einen (gerade einen billigen) Projektor lieber erst mal live anschauen, sonst wird ein vermeintlich preiswertes Gerät sehr teuer (wenn man nämlich hinterher subjektiv das Gefühl hat, das Geld hinausgeworfen zu haben).
carnivore666
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2005, 19:14
@clehner
mit deiner aussage giesst du bei mir öl ins feuer


du, als profi, siehst es vielleicht noch von einer anderen seite weil du dich schon an hdtv gewöhnt hast. man sollte aber nicht vergessen, dass wir hier von 620 Euro reden. wenn man nun einen proki mit gleichem schwarzwert, kontrast und farben aber höherer auflösung haben will muss man, selbst für einen gebrauchten, weit mehr als 1000 euro drauflegen. ich selbst besitze einen toshiba mt 200 (für 850 euro) angeschlossen über dvi an einen yamakawa 375 und hab vor ein paar wochen mal wieder verglichen. ich habe mir lange und intensiv einen benq 7700 und sharp 2000 angeschaut. klar ist sind die etwas schärfer aber sie haben weder bessere farben noch einen höheren schwarzwert oder besseren kontrast. das bild wirkt lediglich etwas knackiger und hat natürlich mehr reserven für höhere bildbreiten. momentan bin ich aber nicht bereit 1700 euro draufzuzahlen nur für dieses kleine quentchen schärfe. wenn dann mal hdtv wirklich ein thema ist sieht die sache natürlich anders aus, da hat mein proki keine chance mehr. so weit sind wir aber noch längst nicht und hdtv über den pc auf meinen mt 200 zugespielt sieht auch toll aus. ich will meinen kauf nicht rechtfertigen und schön reden aber für weit unter 1000 euro kann man mit diesen beamern (infocus 4805, toshiba mt200) absolut nichts falsch machen und für die ersparniss kann man sich in 1 - 1 1/2 jahren bei bedarf was neues leisten denn dann sind die jetzigen prokis ja veraltet
apropos veraltete technik: manchmal ist es besser aus kostengünstiger "alter" technik das machbare rauszuholen anstatt neuere teure technik nicht auszunutzen
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jun 2005, 19:19
ok stand der technik vielleicht nicht , aber bevor ich die hochauflösenden dvds nicht auf dvd playern abspielen kann werd ich mir auch keine kaufen( pc und beamer einfach zu laut).die dvds kosten immerhin mehr.zumal ich auch einige "normale" dvds besitzte und erschrocken bin wie schlecht die qualität ist, so verhält es sich wahrscheinlich auch bei den hochauflösenden(will ich nicht hofffen).
wie alt kann ein beamer eigentlich werden? schafft er überhaupt 2 lampen a 3000 stunden?
ich schätzte nach 2-3 jahren kann man den beamer in dieser preisklasse so oder so wegschmeissen.( hitachi pana sanyo infocus)
bitte steinigt mich für den letzten satz nicht aber so denk ich darüber.
clehner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jun 2005, 19:28

cdbutsch22vinyl schrieb:

ich schätzte nach 2-3 jahren kann man den beamer in dieser preisklasse so oder so wegschmeissen.( hitachi pana sanyo infocus)


Hm, etwas gemein formuliert, aber vermutlich triffst du hier den Nagel auf den Kopf Wer etwas länger von einem Gerät etwas haben will, kauft lieber Qualität...alle zwei Jahre ein Gerät wegwerfen geht nämlich auch ins Geld


@carnivore666: Wenn du einen PC (vernünftig konfiguriert als HTPC) als Zuspieler nimmst, dann greifst du genau meine Forderung auf, dass nämlich der Zuspieler Schwächen des Displays (geringe Auflösung, daher perfektes Herunterskalieren notwendig) ausgleichen muss.

@cdbutsch22vinyl: Mit etwas Know How kann man einen (HT)PC auch auf 0dB tunen (falls das wirklich nötig ist).


[Beitrag von clehner am 28. Jun 2005, 19:28 bearbeitet]
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#13 erstellt: 28. Jun 2005, 21:02
Ich bin zwar kein prophet , aber ich glaube dass zukünftige neue hdtv dlps immer sehr teuer sein werden. in 2-3 jahren kauf ich mir dann den optoma H78 für hoffentlich 2000 eur neu , wenns den dann noch gibt.was besseres brauch ich nicht mehr.
aarking
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jun 2005, 09:50
Hi,

einen Optoma H78 für 2000,- Euro neu? Na dann geh mal in die Kirche und frisch Deinen Glauben auf, denn der "Schlechte" Vorgänger H77 wurde zum Schluss auch nicht verramscht.

Gruß
Espressotasse
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jun 2005, 10:03
Hallo,


aarking schrieb:
einen Optoma H78 für 2000,- Euro neu?


den vielleicht n icht, aber irgendein Nachfolgegerät sehr wahrscheinlich schon. Wer hätte denn vor einem Jahr gedacht, daß es DLP-Geräte mit 1280x720 für unter EUR 3000,- schon heute zu kaufen gibt?

Bye
Espressotasse
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2005, 13:28
wieso eigentlich nicht? er liegt zur zeit knapp unter 4000eur.ok dann halt für 2500eur in 2-3 jahren.und nun geh ich beten damit die preise schneller fallen.
toaotom
Stammgast
#17 erstellt: 29. Jun 2005, 18:35
Ich habe schon länger einen 4805 und verwende einen DENON 2910.
Für DEN Preis das Beste was einem passieren kann. Sofern er in Ordnung ist.
Also, ich würde ihn sofort wieder kaufen. In 2-3 Jahren kommt dann wohl auch ein 720p DLP-Gerät ins Haus. Wenn das HDTV-Angebot mal überschaubar geworden ist und die Preise sich in greifbarerer Nähe befinden.

Also in dem Sinne!
Viel Spass mit dem Teil... es ist nämlich wirklich gut...


[Beitrag von toaotom am 29. Jun 2005, 18:37 bearbeitet]
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jul 2005, 14:48
ok
beamer ist angekommen , natürlich ohne orginalverpackung so wie ich es mir auch gedacht hab.beamerlampe steht wie erwartet auf null , könnte auch frisch resetet geworden sein, was ich eher glaube .schrammen oder sonstige aüßerliche macken konnte ich bis jetzt noch nicht entdecken.das einzigste worauf man schließen kann dass er schon einmal gelaufen ist , ist der schlechte versuch das objektiv zu reinigen(schlieren).
alle kabel waren noch orginal eingetütet , denk ich zumindest da die infocus aufkleber auf den tütchen waren.
angeschlossen eingeschaltet losgebeamt und nach 2h ausgeschaltet.das einzigste was mir komisch vorkommt ist das nachkühlen der lampe. normal ist es doch dass die lampe nach dem ausschalten noch mindestens 3 oder 4 minuten gekühlt wird.das tut er auch doch nach den 3 minuten schaltet so wie ich hören kann der lüfter nicht aus sondern
auf minimalen betrieb und das geht ewig.ist das normal??
toaotom
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jul 2005, 15:41
Das ist schon richtig so... den Beamer kann man nur am Hauptschalter (Netzschalter)komplett abschalten. Im Standby-Modus läuft der Lüfter immer mit.
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#20 erstellt: 01. Jul 2005, 18:31
kleiner vergleich infocus 4805 (componenten) gegen hitachi pj 100 (DVI):
nur auf das bild bezogen.(film:anacondas)

beide haben in meinen augen ihre schwäche im dunklem berreich.

in dunklen passagen sieht man beim hitachi fast oder gar nichts mehr und das nervt gewaltig.
beim infocus sieht man in den gleichen passagen viel viel
viel mehr details.allerdings fängt es bei mir dann an grünlich zu grieseln.ist das rbe?
in den helleren bereichen sind beide, wie ich finde; sehr gut.
farblich neigt der hitachi ein wenig zu übertreiben
eine explosion oder nur feuer sind auf dem infocus fast wie echt.
fliegengitter(oder pixel) seh ich bei beiden wenn ich darauf achte.das ist für mich kein kaufargument
(3,6m sehabstand).
beide sind bei nahaufnahmen sehr scharf (kein unterschied zu erkennen).bei weiter entfernten objekten hat der hitachi die nase vorn.


Das waren meine eindrücke von beiden beamern die gerade bei mir stehn.
welcher ist nun der bessere?je nach dem wie man seine prioritäten festlegt.ich bevorzuge jetzt den infocus.
toaotom
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jul 2005, 08:13

in dunklen passagen sieht man beim hitachi fast oder gar nichts mehr und das nervt gewaltig.
beim infocus sieht man in den gleichen passagen viel viel
viel mehr details.allerdings fängt es bei mir dann an grünlich zu grieseln.ist das rbe?


Das ist kein RBE. Das hat mit der DLP-Technik zu tun. (Kippspiegeltechnik). Benutze mal die Suchfunktion.

Trotzdem solltest du eigentlich kein so deutliches "Grieseln" bei 3,6m Sehabstand bemerken. Bei mir sehe ich das nur wenn ich relativ nah an die Leinwand gehe. Hast du ihn mal per DVI angeschlossen?


Das waren meine eindrücke von beiden beamern die gerade bei mir stehn.
welcher ist nun der bessere?je nach dem wie man seine prioritäten festlegt.ich bevorzuge jetzt den infocus.


Ja, das kannst nur Du entscheiden. Kannst ja mal etwas suchen. Da werden die Unterschiede der Techniken deutlich. Ich bevorzuge grundsätzlich die DLP-Technik. Ist halt bei vergleichbarer Auflösung besser aber auch teurer.
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#22 erstellt: 02. Jul 2005, 08:50
bis jetzt noch nicht.adapter ist aber schon bestellt.angeschlossen habe ich ihn per componenten eingang (3xchinch mit denon 1910)das grünliche grieseln fällt mir bei manchen dunklen scenen verstärkt auf , bei anderen auch gar nicht. es sind dann wie dunkelgrüne wolken die übers bild herfallen .wie gesagt nur in sehr dunklen scenen manchmal.
mcwilliams
Stammgast
#23 erstellt: 05. Jul 2005, 23:53
Hallöchen allerseits

Hast Du den Hitachi mal am Componenten Eingang geklemmt, da sind die Schwarzwerte besser als über DVI!
Gruss MArc
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#24 erstellt: 06. Jul 2005, 11:10
hallo
und seit gestern bin ich noch mehr gefrustet.mir ist aufgefallen dass das bild vom hitachi über DVI ab der hälfte nach rechts immer grüner wird. wohlbemerkt ist er gerade mal knapp 2 monate alt bei 100 betriebsstunden.was soll den dass bitte ???
ich kann grün runterschrauben dann ists rechts gut aber links hab ich dann zu wenig.wie kann ich das beseitigen?
ist das ein garantiefall?
oder kann ich ihn bei solchen macken wieder zurückgeben
schön wärs
was würdet ihr tun?

den infocus habe ich nach reichlicher überlegung wieder zurückgeschickt.vom bild her gefiel er mir schon aber das grünliche geflimmer verkrafte ich leider nicht.
reb seh ich nicht , ich such aber auch nicht danach und ich will auch gar nicht wissen wie das aussieht.

nochmal ein fazit:
da ich die kohle vom infocus wieder bekomme ist diese aktion
verlustfrei abgelaufen.
wenn ich den hitachi wieder zurückgeben könnte würde ich es sofort tun.wenn ich das gewußt hätte , dann würde heute noch mein selbstgebauter lillibeamer die wand bestrahlen.
traurig aber wahr , ich bin von diesen beamern in dieser preisklasse sehr sehr sehr enttäuscht und glücklicher wäre ich wahrscheinlich mit panasonic oder sanyo auch nicht geworden.
Grottenolm2543
Stammgast
#25 erstellt: 06. Jul 2005, 12:08
Na den Hitachi kannste ja bei Ebay verticken...

Nur ne Frage am Rande:

Wenn Dein Selbstbaubeamer die og.(Hitachi,Pàna,Sanyo)
in die Tasche steckt - warum hast du Dir eigentlich so ein Teil gekauft?

Kannste mal ein Bild vom Selbstbaubeamer reinstellen
(bei Betrieb) wenn möglich mit 2,30 m Breite?
Würd mir das Bild mal gerne betrachten....

Betsen Dank schon mal und
cdbutsch22vinyl
Stammgast
#26 erstellt: 06. Jul 2005, 13:15
das tut er natürlich nicht.bei farben , helligkeit , ausleuchtung und kontrast ist er sichtbar schlechter.
den sprung zu einem 1000 eur beamer hätte ich mir trotzdem viel größer vorgestellt.schwarzwert ist gleich beschissen wie beim hitachi.mein lilli hat ca 1000 h drauf und ist auch schon ziemlich ausgebleicht trotz ir uv filter.

ob ich den hitachi mit grünstich verkaufen soll hmmm
weiss nicht so recht , könnte probleme geben wenn ich ihn als neuwertig verkaufe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infocus 4805
Theophil_Morren am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Infocus 4805 Pixelfehler
Zipfeklatscher am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  11 Beiträge
Infocus 4805 - Preise
Prittstift am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  6 Beiträge
hilfe, infocus 4805 gekauft . .
friendly_fire am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  39 Beiträge
INFOCUS Screenplay 4805
Lord_Jim am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  4 Beiträge
Infocus SP 4805, wo kaufen?
Zipfeklatscher am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  9 Beiträge
Infocus Screenplay 4805
micha_rothe am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  2 Beiträge
Infocus 4805 ----- Bildgröße
Theophil_Morren am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  3 Beiträge
Infocus 4805 noch Zeitgemäß?
karlderdritte am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
Ersatzlampe Infocus SP 4805
bundy-76 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedhans31356
  • Gesamtzahl an Themen1.466.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.198

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen