Keine Farbe beim Sony VHP 1020 QM

+A -A
Autor
Beitrag
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jul 2005, 02:03
Hallo Leute

Ich habe mir einen gebrauchten Sony VPH 1020 QM gekauft.

Leider kommt auf der Leinwand keine Farbe rüber.

Woran kann das liegen.

Gibt es einen Schalter um die Farbe auszuschalten?
Sind die Röhren schon zu schwach?
Gibt es in dem Gerät ein Farbmodul oder so was in der Art was eventuell defekt sein könnte?

Das komische dabei ist, das die 3 Monitore farblich leuchten ( rot, grün und blau)

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Gruß ZUschi
zoppo
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jul 2005, 10:05
Hallo Zusch,

ohne weitere Angaben von dir wird es schwer mit der Hilfe.

Hast du die entsprechenden Manuals? Hier kann man sie runterladen: http://www.crtcinema.com/manuals.html

Mit welcher Quelle spielst du denn zu?


Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Jul 2005, 11:45
Hallo Zoppo

Mein DVD Player sowie mein Sat Receiver, laufen über Chinch in den Verstärker rein. Von dort gehe ich über den Monitor Ausgang mit Chinch vorne in den Beamer rein.

Das mache ich schon die letzten Jahre so. Ich hatte immer ein Farbbild.

Doch bei diesem Gerät habe ich leider keines mehr.

Im Manual konnte ich leider auch darüber nichts finden.

Gruß Zuschi
zoppo
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jul 2005, 12:14
Hast du die Geräte mal einzeln direkt an den Sony angeschlossen?
Video funzt sonst eigentlich immer...

Probier doch mal eine bessere Anschlussart, normales Composit Video ist nicht gerade großbildtauglich.
Schließ ihn doch mal über RGB an, zB aus einer Scart Buchse mit einer zusätzlichen Video Strippe auf den Sync/HD Eingang.



Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Jul 2005, 12:40
Hallo

Ja das werde ich auf jeden Fall testen. Muss mir aber erst so ein Kabel besorgen.

Danke erst mal.

Werde meinen Erfolg kunt geben.

Gruß Zuschi
zoppo
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jul 2005, 12:49
Hoffentlich gibt dein DVD Spieler auch RGB über die Scart Buchse aus...

Dann brauchst du noch einen Scart--RGB/YUV Adapter und die entsprechenden Video Strippen.
Sowas hier zB : http://www.hama.de/portal/articleId*111073/action*2563

Gutes Gelingen!

Gruß
zoppo


[Beitrag von zoppo am 07. Jul 2005, 13:00 bearbeitet]
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Jul 2005, 13:20
Das wäre natürlich sehr schlecht, wenn mein DVD Player kein RGB ausgeben würde

Was mache ich dann?? Wie kann ich das erkennen??

Oder brauche ich dann erst den Adapter??

Mal schauen was draus wird.

Gruß Zuschi
zoppo
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jul 2005, 13:29
Am einfachsten wäre es wenn du mal schreiben würdest welchen DVD Spieler du hast....
Überhaupt vereinfacht es solche Geschichten wenn man neben einer Fehlerbeschreibung auch immer eine Liste der beteiligten Geräte mitliefert/nachliefert.
Telepathisch sind hier alle völlig unbegabt.

Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Jul 2005, 14:52
Ich habe drei Geräte, die über den Beamer laufen.

Zum einen

DVD Player: Pioneer DV-444
DVD Recorder: DMR E50
Sat Receiver: TechniSat PR-S

Gruß Zuschi
MaddogMcCree
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jul 2005, 11:25
Hi Zusch!
Ich hab selbst den VPH 1020 (noch) und müsste dir helfen können. Den RGBHV Eingang vom 1020 kanst du vergessen.
Nur der Video-Eingang funktioniert ohne Sync Stripper.
Sofern du auf der Leinwand ein Schwarz-Weiß Bild erhältst,
würde ich einfach mal den Farbregler aufdrehen
(eigentlich selbstverständlich, aber ich weiß ja nicht, wie gut du dich auskennst). Müsste der 4 Regler von rechts sein.
Du schreibst, daß die 3 monitore (RÖHREN) leuchten.
Ich gehe mal davon aus, daß du überhaupt keine Ahnung hast.
Dreh mal den Helligkeitsregler voll auf (3ter von rechts)
und den Picture-Regler auch voll auf ( 2ter von rechts)
Solltest du jetzt ein Bild erhalten, dann stell bitte den Helligkeitsregler wieder auf Mittelstellung.
Wenn das nichts hilft, dann schreib bitte nochmal, wie du das mit "keine Farbe auf der Leinwand" meinst.
Vielleicht hat jemand die G2s verstellt.
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Jul 2005, 13:43
Hallo
MaddogMcCree

Das mit der Farbe hat sich nun erledigt. Ich musste im inneren einen Schalter umstellen, um Farbe zu erhalten. Der stand auf S/W. Warum weis ich leider auch nicht.

Aber Du könntest mir noch ein paar Tips geben, wie ich ihn am besten anschließe

Wie gesagt gehen meine drei Geräte über Chinch in meinen Receiver. Da gehe ich mit Chinch vom Monitor Ausgang in den Beamer. Gibt es eine bessere Verbindung???

Gruß Zuschi
MaddogMcCree
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jul 2005, 20:24
Ja, es gibt schon eine bessere Verbindung, wird dich aber nochmal etwa 70-80 Euro kosten. Lohnt sich aber wirklich.
Schau doch mal bei salvechris nach --> www.salvechris.de

Über Chinch kannst du nur NTSC an deinen Projektor schicken. Mit einem Sync Stripper (Aufbau bei Salve Chris oder in Ebay kaufen) müsstest du PAL Auflösung bekommen.
Ist ein immenser Unterschied.
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Jul 2005, 21:03
Hallo

Vielen Dank, werde es mir auf jeden Fall anschauen.

Gruß Zuschi
zoppo
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jul 2005, 08:48

MaddogMcCree schrieb:


Über Chinch kannst du nur NTSC an deinen Projektor schicken. Mit einem Sync Stripper (Aufbau bei Salve Chris oder in Ebay kaufen) müsstest du PAL Auflösung bekommen.
Ist ein immenser Unterschied.


Sorry MaddogMcCree, aber das mit "nur NTSC" kann eigentlich so nicht stimmen.
Zusch hat ja über Video ein Bild und er wird ja nicht ausschließlich NTSC-DVD`s schauen...

Leider kann ich meine Infos nur aus dem Manual ziehen, aber wenn da kein Quatsch drin steht verarbeitet der 1020 problemlos NTSC, PAL , SECAM.
Laut Manual müsste man auch ohne Sync Stripper auskommen, der 1020 soll mit Composit-Sync sowie mit Sync getrennt in H und V klarkommen.
Wie gesagt das ganze ist nur theoretisch, aber das Manual ist da eigentlich ziemlich eindeutig...


Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Jul 2005, 12:50
Hallo MaddogMcCree und zoppo!

Ich kann über Chinch NTSC und Pal schauen.
Es funktioniert beides.

Gruß Zuschi
MaddogMcCree
Stammgast
#16 erstellt: 11. Jul 2005, 16:28
Natürlich kannst du das, nur werden dir bei Pal DVDs nur die NTSC Auflösung wiedergegeben.
RGBHV hab ich selbst versucht, nimmt er aber nicht, da er nur Baseband ist (->15KHz) RGBHV aber 31 KHz hat.
zoppo
Stammgast
#17 erstellt: 11. Jul 2005, 18:16
Hallo Maddog..,

Wenn du in PAL zuspielst gibt er auch PAL wieder.
Über Farbkomponenten kannst du natürlich auch nur interlaced einspeisen (Baseband),
aber das Bild sieht sicher zwei Klassen besser aus als per Video/Composit.

Wie ich am Anfang schon mal geschrieben habe, am besten RGB via Scart mit einer zusätzlichen Videostrippe auf den Sync/HD Eingang.

Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Jul 2005, 13:51
Hallo



Ich bin jetzt ein bischen durcheinander. So viele Fachspezifische Begriffe.!!!

Also nochmal kurz!!

Ich nehme also ein Scartkabel und schliese es an den DVD Player an-
Aber wo stecke ich die andere Seite am Beamer hin??
Der hat keinen Scart Eingang! Oder soll ich auf der anderen Seite den Chinch lassen??

Gruß Zuschi
MaddogMcCree
Stammgast
#19 erstellt: 12. Jul 2005, 17:53
@ Zoppo:
Hab auch das Händlermanual daheim und durchgelesen.
Bin nur zu faul, das jetzt rauszuholen, um zu zitieren.
Fakt ist, daß es nicht geht.
Auch keine Trickserei mit Scart auf RGB nud zusätzlichem Sync über Video. Hab ich alles erfolglos durchprobiert.
Ein Standbild haut über RGBHV schon hin (was auch schön aussieht), sobald sich aber was bewegt, zieht das Bild schlieren und man merkt, dass der H-Sync wohl nicht verarbeitet wird (meine Deutung der Schlieren).
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 13. Jul 2005, 11:25
Hallo

Was soll ich jetzt aber machen??

Mit Scart über den Monitor Chinch Eingang oder es so lassen ( Chinch auf Chinch)

Gruß Zuschi
zoppo
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jul 2005, 11:47
Hallo Zusch,

lass es einfach so.
Anscheinend ist es nicht so einfach möglich eine bessere Signalqualität als popeliges FBAS/Video einzuspeisen.
Wenn du mit der Bildqualität nicht zufrieden sein solltest, bleibt dir wohl nur ein Projektorneukauf.

Gruß
zoppo
Zusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 13. Jul 2005, 12:34
Hallo

OK, dann werd ich es einfach so lassen. Bin ja eigentlich nicht unzufreiden mit dem Bild.

Ich dachte nur, man kann es vielleicht verbessern.

Aber trotzdem vielen Dank.

Gruß Zuschi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Newbie fragen Sony 1020
yener333 am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  6 Beiträge
probleme mit sony vph 1020 qm
waldklang am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  2 Beiträge
Einstellung Sony VPH 1020
silvi am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  4 Beiträge
Hilfe!!! Sony vph 1020
BigBrain am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  4 Beiträge
sony vph 1020 nur gespiegelte bilder
udocp am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  2 Beiträge
Sony VPH-1020 Einstellung Röhrenbeamer
andy2402 am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  2 Beiträge
Hilfe für Beamer Sony VPH 1020
otello121 am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Sony VPH 1292 QM
Fostex_FW800 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  15 Beiträge
Sony VPH-1030 QM
Spacerabbit am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
SONY 1041 QM
laserscharf am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedJulius02Keule
  • Gesamtzahl an Themen1.467.300
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.731

Hersteller in diesem Thread Widget schließen