Beamer (gebraucht?) in der 500 Euro Klasse?

+A -A
Autor
Beitrag
Leolow
Stammgast
#1 erstellt: 04. Dez 2006, 02:31
Hi Leute...

Bin nun am überlegen mir ein Beamer zu holen, da ich mein Zimmer so umgestellt habe dass ich nun noch ein Nebenraum habe der nur als Schlafzimmer dient aber nicht besonders groß ist...In dieses Schlafzimmer will ich ein Beamer und eine Leinwand integrieren....

Habe heute bei Mediamarkt den ACER XD 1150 gesehen für 499, wäre das was?
Und ein "BenQ PE5120 DLP-Beamer" ging gerade für 350 bei ebay weg...

Ich war erst am Überlegen zum DIY zu greifen doch irgednwie sind die Teile am Ende doch mit zu viel Aufwand verbunden und sind dann doch nicht das was man eigentlich will.

Der Beamer darf ruhig gebraucht sein, soll so günstig wie möglich sein, eine langlebige Lampe geben(die beim nachkaufen evtl nicht so teuer ist)...halt das bestmögliche für mein Geld, denn ich muss mir dazu ja noch verstärker und Boxen kaufen die auch wieder Geld schlucken...

Hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen!?

Danke

Leo
sirgoele
Gesperrt
#2 erstellt: 04. Dez 2006, 10:01

Leolow schrieb:
Hi Leute...

Bin nun am überlegen mir ein Beamer zu holen, da ich mein Zimmer so umgestellt habe dass ich nun noch ein Nebenraum habe der nur als Schlafzimmer dient aber nicht besonders groß ist...In dieses Schlafzimmer will ich ein Beamer und eine Leinwand integrieren....

Habe heute bei Mediamarkt den ACER XD 1150 gesehen für 499, wäre das was?
Und ein "BenQ PE5120 DLP-Beamer" ging gerade für 350 bei ebay weg...

Ich war erst am Überlegen zum DIY zu greifen doch irgednwie sind die Teile am Ende doch mit zu viel Aufwand verbunden und sind dann doch nicht das was man eigentlich will.

Der Beamer darf ruhig gebraucht sein, soll so günstig wie möglich sein, eine langlebige Lampe geben(die beim nachkaufen evtl nicht so teuer ist)...halt das bestmögliche für mein Geld, denn ich muss mir dazu ja noch verstärker und Boxen kaufen die auch wieder Geld schlucken...

Hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen!?

Danke

Leo


Hallo,

da dir die Qualität des Beamers offensichtlich nicht allzu wichtig ist würde ich dir empfehlen einen neuen Beamer zu kaufen. Gebraucht würde ich persönlich nie einenBeamer kaufen. Ich denke der Infocus IN 72(539 Euro) ist den genannten Beamern auf jeden Fall vorzuziehen. Der Benq W100(539 Euro) ist auch nicht schlecht. Es gibt mittlerweile einige vernünftige Beamer unter 600 Euro.
philipps23
Gesperrt
#3 erstellt: 04. Dez 2006, 11:06
oder nimm doch den diy, da haste glaube ich sogar garkein Vertical Banding
sirgoele
Gesperrt
#4 erstellt: 04. Dez 2006, 11:09

philipps23 schrieb:
oder nimm doch den diy, da haste glaube ich sogar garkein Vertical Banding



Vertical Banding ist seit D5 kein Thema mehr, es sei denn man kauft PANA die machen auch noch gleich Shading dazu.
philipps23
Gesperrt
#5 erstellt: 04. Dez 2006, 11:17
ich weiß sollte nur ironisch sein :-) les mal kurz meinen beitrag zum z4 mit dem aufstellungsproblem vieleicht kannst du mir da weiterhelfen
Signature
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2006, 12:30

sirgoele schrieb:

philipps23 schrieb:
oder nimm doch den diy, da haste glaube ich sogar garkein Vertical Banding



Vertical Banding ist seit D5 kein Thema mehr, es sei denn man kauft PANA die machen auch noch gleich Shading dazu.

Ich glaube da hast Du Dich verschrieben oder etwas falsch verstanden.
philipps23
Gesperrt
#7 erstellt: 04. Dez 2006, 12:59
wer hat sich verschrieben, das sind 2 verschiedene Beiträge :-)
Signature
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2006, 13:05

philipps23 schrieb:
wer hat sich verschrieben, das sind 2 verschiedene Beiträge :-)

sirgoele war gemeint. VB und Shading "sollen" erst ab den D6 kein Thema mehr sein. Da ich bislang bei den D6 weder Shading noch VB gesehen habe glaube ich das den Herstellern im Moment noch.
philipps23
Gesperrt
#9 erstellt: 04. Dez 2006, 13:25
bei meinem Z4 sehe ich aber auch kein Shading oder VB... wobei ich auch sagen muss das ich nicht so hohe ansprüche habe wie die meisten hier
Signature
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2006, 13:29

philipps23 schrieb:
bei meinem Z4 sehe ich aber auch kein Shading oder VB... wobei ich auch sagen muss das ich nicht so hohe ansprüche habe wie die meisten hier

Der ist ja auch neu.
philipps23
Gesperrt
#11 erstellt: 04. Dez 2006, 13:32
wie lange meinste dauert das bis ich solche probleme bekomme? wird unterscheidlich sein ich weiß...aber ca.? ein jahr... fünf jahre? ich schaue im monat mit dem Beamer ca. 30 Stunden, das macht im Jahr 360 Stunden.
Signature
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2006, 13:40

wie lange meinste dauert das bis ich solche probleme bekomme? wird unterscheidlich sein ich weiß...aber ca.? ein jahr... fünf jahre? ich schaue im monat mit dem Beamer ca. 30 Stunden, das macht im Jahr 360 Stunden.


Ist unterschiedlich und kaum vorherzusagen. Wenn Du jetzt überhaupt keine Probleme hast, hast Du ein gutes Gerät erwischt. Zwichen 1000 und 1500 Stunden werden wohl leichte Veränderungen eintreten. Genau kann man das aber nicht sagen. Es gibt hier Threads, wo Shading bereits nach 300 Stunden aufgetreten ist. Andere betreiben Ihren LCD bereits seit über 1000 Stunden ohne merkliche Veränderungen. Ich würde das Thema aber an Deiner Stelle nicht überbewerten. Wenn der Proki nicht ständig läuft kannst Du mehrere Jahre Spass daran haben.
sirgoele
Gesperrt
#13 erstellt: 04. Dez 2006, 14:16
Hallo,

also soviel ich weiss - von Sanyo direkt - gibt es seit der Einführung der D5 Panel kein Shading und kein Banding mehr. Ich kenne auch niemanden der über ähnliches beim Z4/Z5 berichtet hätte. Beim Pana liest man nach wie vor drüber und auch bei Hitachi gelegentlich aber bei Snayo ist mir nichts bekannt. Ich habe noch einen ganz alten Z1 mit 1800 Stunden, der fing nach etwa 700-800 Stunden mit beidem an. Mein Z1X hat jetzt 450 Stunden und 2 Jahre auf dem Buckel...nichts, einwandfrei. Unser Z3 hingegen mit 900 Stunden leichtes Banding und leichtes Shading...minimal. Einen Z2 hatte ich auch schon.....Katastrophe !
Signature
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2006, 14:24

sirgoele schrieb:
Hallo,

also soviel ich weiss - von Sanyo direkt - gibt es seit der Einführung der D5 Panel kein Shading und kein Banding mehr. Ich kenne auch niemanden der über ähnliches beim Z4/Z5 berichtet hätte. Beim Pana liest man nach wie vor drüber und auch bei Hitachi gelegentlich aber bei Snayo ist mir nichts bekannt. Ich habe noch einen ganz alten Z1 mit 1800 Stunden, der fing nach etwa 700-800 Stunden mit beidem an. Mein Z1X hat jetzt 450 Stunden und 2 Jahre auf dem Buckel...nichts, einwandfrei. Unser Z3 hingegen mit 900 Stunden leichtes Banding und leichtes Shading...minimal. Einen Z2 hatte ich auch schon.....Katastrophe !

VB und Shading sind nicht vom jeweiligen Projektor, sondern von der Panel-Technologie abhängig. Es gibt jede Menge Threads die belegen, dass das auch bei den Sanyos aufgetreten ist (hier im Forum hat jemand nach 300 Stunden Probleme mit einem Z4 bekommen).

Die D6 sind hingegen eine völlige Neuentwicklung und daher glaube ich (erste einmal) der Herstellerwerbung. Seit Einführung der D6 geben übrigens die Hersteller offen zu, dass Shading, VB und Degradation in den Vorgängergenerationen ein Thema war.

[NACHTRAG]

Ich habe noch einen ganz alten Z1 mit 1800 Stunden, der fing nach etwa 700-800 Stunden mit beidem an. Mein Z1X hat jetzt 450 Stunden und 2 Jahre auf dem Buckel...nichts, einwandfrei. Unser Z3 hingegen mit 900 Stunden leichtes Banding und leichtes Shading...minimal. Einen Z2 hatte ich auch schon.....Katastrophe !

Nach Herstellerangaben beginnt die Degradation zwischen 1000 und 1500 Stunden.


[Beitrag von Signature am 04. Dez 2006, 14:31 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#15 erstellt: 04. Dez 2006, 14:31

Signature schrieb:

sirgoele schrieb:
Hallo,

also soviel ich weiss - von Sanyo direkt - gibt es seit der Einführung der D5 Panel kein Shading und kein Banding mehr. Ich kenne auch niemanden der über ähnliches beim Z4/Z5 berichtet hätte. Beim Pana liest man nach wie vor drüber und auch bei Hitachi gelegentlich aber bei Snayo ist mir nichts bekannt. Ich habe noch einen ganz alten Z1 mit 1800 Stunden, der fing nach etwa 700-800 Stunden mit beidem an. Mein Z1X hat jetzt 450 Stunden und 2 Jahre auf dem Buckel...nichts, einwandfrei. Unser Z3 hingegen mit 900 Stunden leichtes Banding und leichtes Shading...minimal. Einen Z2 hatte ich auch schon.....Katastrophe !

VB und Shading sind nicht vom jeweiligen Projektor, sondern von der Panel-Technologie abhängig. Es gibt jede Menge Threads die belegen, dass das auch bei den Sanyos aufgetreten ist (hier im Forum hat jemand nach 300 Stunden Probleme mit einem Z4 bekommen).

Die D6 sind hingegen eine völlige Neuentwicklung und daher glaube ich (erste einmal) der Herstellerwerbung. Seit Einführung der D6 geben übrigens die Hersteller offen zu, dass Shading, VB und Degradation in den Vorgängergenerationen ein Thema war.



Sehr interessant. Warum haben die es dann all die Jahre immer verneint ? Das bedeutet doch auch da wurden wir verarscht ! Aber egal, meine Probleme diesbezüglich hielten sichh immer in Grenzen. Aber die Lust am Z4 hast du mir jetzt verdorben.
Signature
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2006, 14:35

Sehr interessant. Warum haben die es dann all die Jahre immer verneint ? Das bedeutet doch auch da wurden wir verarscht !

Richtig - die wollten halt verkaufen. Und jetzt wo sie die Probleme in den Griff bekommen haben wollen sie natürlich wieder verkaufen und werben mit den alten Schwächen.


Aber die Lust am Z4 hast du mir jetzt verdorben.

Gut, dass das nicht so ist denn der Z4 ist wirklich ein toller Projektor.
philipps23
Gesperrt
#17 erstellt: 04. Dez 2006, 15:14
heißt das, dass nach 1000 stunden mein filmvergnügen mit dem z4 nachlässt oder wenn ich pech habe schon nach 300? kannst du mir kurz den link geben wo derjenige das mit den 300 stunden geschrieben hat?
Signature
Inventar
#18 erstellt: 04. Dez 2006, 15:41
War doch nicht dieses Forum und es waren 200 statt 300 Stunden. Anbei der Link:

Klickst Du hier

[NACHTRAG]
Bitte nicht überbewerten. 200 Stunden sind IMO ein Extremfall. Ich will Dir jetzt nicht den Spass am Z4 nehmen, der ja ansich ein toller Projektor ist. Mir einer Änderung der Bildqualität muß Du eher langfristig rechnen.


[Beitrag von Signature am 04. Dez 2006, 15:47 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#19 erstellt: 04. Dez 2006, 17:53
@phillips & signature,

wobei man bedenken sollte das man den kritischen Punkt von etwa 1000 Stunden wohl erst nach 2 Jahren erreichen dürfte.
Also ich brauche dafür sogar 3 Jahre, da ich via Beamer nur DVDs gucke. Wird sich aber bald ändern.
Leolow
Stammgast
#20 erstellt: 04. Dez 2006, 22:08
danke für die Antwort schonmal. Könnt ihr mir von bestimmten Marken abraten?
Leolow
Stammgast
#21 erstellt: 04. Dez 2006, 23:01
Wie siehts mit dem aus ?

BenQ MP610 DLP
philipps23
Gesperrt
#22 erstellt: 04. Dez 2006, 23:08
wieso schreiben immer alle benq mp610? leute informiert euch mal :-) der hat 2000 Ansi Lumen und ist ein 4:3 Beamer... was soll damit sein... ist eben für präsentationen...
Chemotubby
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Dez 2006, 23:28
Mal ne Frage: Wird sich rausstellen ob sie "Dumm" ist.

Hier redet jeder nur von Qualitätsverlusten nach so und so langer laufzeit.
Woher rühren diese Probleme? Sind die mit ner neuen Lampe behoben?

LG Marce
philipps23
Gesperrt
#24 erstellt: 05. Dez 2006, 01:11
nein die meinen die LCD Panels... die nutzen sich eben nach ner bestimmten zeit ab...
Leolow
Stammgast
#25 erstellt: 05. Dez 2006, 01:29
wieviel ansi lumen sollte ein homecinema beamer in der Preisklasse denn besitzen?

gebraucht angeboten bekommen hier im Forum : "Optoma H27 DLP"....nachteile/vorteile dieses Modells?


[Beitrag von Leolow am 05. Dez 2006, 01:32 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#26 erstellt: 05. Dez 2006, 01:51
vorteile und nachteile weiß ich nicht... 800 bis 1300 ansilumen sollte er schon haben..darunter und darüber ist nicht fürs heimkino geeignet...
sirgoele
Gesperrt
#27 erstellt: 05. Dez 2006, 09:33

Leolow schrieb:
wieviel ansi lumen sollte ein homecinema beamer in der Preisklasse denn besitzen?

gebraucht angeboten bekommen hier im Forum : "Optoma H27 DLP"....nachteile/vorteile dieses Modells?



Laut, ziemlich laut !
Leolow
Stammgast
#28 erstellt: 06. Dez 2006, 03:25
ansonsten zu empfehlen? ich brauche mal ein paar alternativen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
300 bis 500 Euro Beamer?
Isostar2 am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  6 Beiträge
Suche Beamer bis 500?
Jannic am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  2 Beiträge
Acer PD112 Beamer für 500 Euro empfehlenswert?
honnu am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  17 Beiträge
Preisverfall in der 1000-Euro-Klasse?
lucky-speedy am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  2 Beiträge
HD Ready Beamer unter 500 Euro?
Blockmonsta am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  5 Beiträge
Heimkino non-HD Beamer um ca 500
joerka am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  3 Beiträge
Suche Beamer bis maximal 500 Euro
Iggy_Pop am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  2 Beiträge
Beamer gebraucht neu? Einsteigerklasse
SaGruenwdt am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
Beamer 400-500
l3nny am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  5 Beiträge
Suche Beamer (500-700?)
am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder880.056 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedTechsell
  • Gesamtzahl an Themen1.467.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.913.284

Hersteller in diesem Thread Widget schließen