Besten Projektor für Fussball bis 1.500,- € gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
hansi45
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2007, 09:35
Hallo,
ich suche einen Projektor, um überwiegend Fussball zu schauen (hier und da auch mal DVD).
Er soll nicht teurer als 1.500 € sein.

Was ist hier das BESTE für das gute Geld ?

Da ich mich auf dem Gebiet überhaupt nicht auskenne, kann ich auch nicht LCD oder DLP unterscheiden.

Ich denke die Profis hier im Forum können mir bestimmt weiterhelfen.

Danke
Hansi
MichaW
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2007, 11:11
Hallo,
für 1500 Eur.bekommst du einige gute Beamer.
Du solltest dir aber zu erst Klarheit darüber
verschaffen,ob du empfindlich gegenüber DLP bist!!!
Außerdem spielen Dinge wie flex.,Verdunklung auch noch
eine wichtige Rolle

evtl.als LCd Sanyo Z5 oder DLP Mitsubishi HC 3100.

Am besten einen eigenen Eindruck verschaffen bei
einem Händler. Keinen geb.kaufen

Gruß Micha
Signature
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2007, 13:11

MichaW schrieb:
Hallo,
für 1500 Eur.bekommst du einige gute Beamer.
Du solltest dir aber zu erst Klarheit darüber
verschaffen,ob du empfindlich gegenüber DLP bist!!!
Außerdem spielen Dinge wie flex.,Verdunklung auch noch
eine wichtige Rolle

evtl.als LCd Sanyo Z5 oder DLP Mitsubishi HC 3100.

Am besten einen eigenen Eindruck verschaffen bei
einem Händler. Keinen geb.kaufen

Gruß Micha :prost

Als LCD würde ich eher den Panasonic PT-AX100 empfehlen, da er mehr Lichtleistung als der Z5 hat. Da Fussball oft in nicht 100%tig abgedunkelten Räumen geschaut wird macht das durchaus Sinn.

Gruß
- sig -
moncheeba
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2007, 13:39
In aller erster Linie würd ich mal wissen wollen, wie das Bild zugespielt wird und welche Sender da geschaut werden?

Ich habe ja den Z4, kann meinen Raum recht gut abdunkeln und spiele von einem Humax PR Fox-C über RGB-SCART ein digitales Kabelbild von Premiere und Arena zu und kann nur sagen: Entweder direkt zu HD(und da ist die Auswahl der gezeigten Spiele sehr gering) greifen oder einen einen besseren Zuspieler mit YUV Ausgängen oder einen Beamer mit besserem De-Interlacer!

Aber eins bleibt festzuhalten, egal wie gut der Beamer deinterlaced: das was arena da manchmal ausstrahlt, gehört verboten! Das ist ja schon fast DSF Niveau! Teils auch noch schlechter! Einfach eine Frechheit. Wobei sich auch Premiere nicht mit Ruhm bekleckert. Also Fussi übern Beamer ist wirklich ein Kompromiss(tolle Größe, schwammiges und unscharfes Bild), wenns nicht bei grad ARD oder ZDF(!!) übertragen wird.

Als Vergleich hatte ich mal einen Infocus4805 mit einem Faroudja De-Interlacer Chip drin und der macht seine Arbeit definitiv besser als der Chip im Z4. Auch RBE (womit ich beim Infocus bei Spielfilmen große Probleme hatte) habe ich beim Fußball nicht häufig (wenn überhaupt) gesehen!!

gruss
lab61
Stammgast
#5 erstellt: 10. Apr 2007, 14:22

moncheeba schrieb:
Aber eins bleibt festzuhalten, egal wie gut der Beamer deinterlaced: das was arena da manchmal ausstrahlt, gehört verboten! Das ist ja schon fast DSF Niveau! Teils auch noch schlechter! Einfach eine Frechheit. Wobei sich auch Premiere nicht mit Ruhm bekleckert.


Warum zahlen die Leute dann noch soviel Geld dafür?
Da sind sie doch selber schuld, wenn sie sich so eine miese Bildqualität für solch einen Preis andrehen lassen. Mich muss das nicht nerven, weil ich sowieso kein Fußballfan bin und deshalb niemals Geld fürs Fussballfernsehen bezahlen würde; (derzeit) für andere Angebote von Premiere aber auch nicht.


moncheeba schrieb:

Also Fussi übern Beamer ist wirklich ein Kompromiss(tolle Größe, schwammiges und unscharfes Bild), wenns nicht bei grad ARD oder ZDF(!!) übertragen wird.


Das ginbg mit meinem altem Beamer von 3M während der Wm noch recht gut. Da haben wir auchmal zuhause Fußball geschaut und auchmal Leute zum Fußballgucken eingeladen. Z.B. zu den Ukraine-Spielen - meine Frau ist Ukrainerin - haben wir dann mal Landsleute von Ihr da gehabt. Da diese Spiele alle noch bei Tageslicht im Sommer abliefen hat sich die Lichtstärke des Präsentationsbeamers doch sehr positiv bemerkbar gemacht. WIr haben einfach ein Wenig den Vorhang vor eines der Fenster gezogen und konnten sowohl das Bild sehen, als auch die Knabbereien und die Getränke auf dem Tisch.

Die Qulaität war (bei SAT-Empfang und Zuspielung über S-Video) bei ARD und ZDF immer noch gut. Gesendet wurde wohl immer noch im 4:3-Format. Nur der eine Spielabend, der über RTL gesendet wurde, war bildtechnsich eine Zumutung. Die Privaten drehen da gnadenlos an der Kompressions- und Bandbreitenschraube ohne Rücksicht auf die Zuschauer. Hauptsache man bekommt noch einen HomeShopping-Kanal auf den gleichen Transponder gequetscht. Wenn ich mir vorstelle, für sowas dann demnächst wegen eventueller Grundverschlüsselung auch noch Geld bezahlen zu müssen, steht meine Antwort jetzt schon fest.


[Beitrag von lab61 am 10. Apr 2007, 14:23 bearbeitet]
jd68
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2007, 23:52
Hallo Hansi,

Optoma bietet zwei DLP-Beamer mit Faroudja-Chip an. Die Faroudja DCDi-Technik ist bekannt für gutes Deinterlacing.

Der HD72i ist ein Auslaufmodell und sollte in deiner Preisklasse liegen (sofern noch verfügbar).

Seinen Nachfolger HD73 gibt es ab 1600,- und ist nur minimal besser.

Falls du keine Probleme mit dem Regenbogeneffekt bei DLP-Projektoren hast, dann wäre einer der beiden dein Beamer.

Ciao,
Jens
Signature
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2007, 09:20

Falls du keine Probleme mit dem Regenbogeneffekt bei DLP-Projektoren hast, dann wäre einer der beiden dein Beamer.


@Jens,
Zustimmung.
MichaW
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2007, 11:38
Der Optoma 72 macht ein gutes Bild keine Frage,aber nur
wenn er unter der Decke hängt!!!
Er ist nicht gerade flexibel in der Aufstellung. Ich weiß
nicht wie wichtig das für Hansi ist???

Gruß Micha
Starwash
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2007, 11:53

MichaW schrieb:
Der Optoma 72 macht ein gutes Bild keine Frage,aber nur
wenn er unter der Decke hängt!!!
Er ist nicht gerade flexibel in der Aufstellung. Ich weiß
nicht wie wichtig das für Hansi ist???

Gruß Micha :prost


Warum macht er nur ein gutes Bild, wenn er unter der Decke hängt? Seit wann unterscheidet sich denn die Bildqualität von der Anbringung des Projektors?

Gruß
Starwash
MichaW
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2007, 21:38
Die Bildqalität ist sehr wohl von der Anbringung mit
entscheident

Wenn du zb.den Beamer nur seitlich gegenüber der Lw anbringen kannst und mit Trapezkorektur arbeiten musst,
geht das immer zu lasten des Bildes-Offset.

Der Optoma arbeitet mit einem 1,2 fachen Zoombereich
daduch ist das Objektiv kaum flexibel.
Leider hat sich Optoma ein Glasprisma zur justierung
des Lichtstrahls erspart,da durch wirft er das Bild sehr
stark nach oben. Das bild ist verzerrt man arbeitet
mit Trapez und schnell ist das Bild sehr bescheiden

Darum ist die Aufstellung des Beamers sehr wichtig
für ein sehr gutes Bild.

Gruß Micha
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#11 erstellt: 11. Apr 2007, 21:45
ja,ja. Da ist halt keine telezentrische Architektur bedacht worden.

Es ist übrigens auch oftmals nicht die Weisheit letzter Schluss, wenn man Glasprismen bei DLPs verwendet. Wenn hier an der Qualität gespart wird, kann es auch übelst zu Kontrastverringerungen kommen.

Das ist bei den DLPs immer ganz witzig. Man dreht an der einen Seite und es interagiert an einer anderen Stelle.

Für mich ist der Optoma generell auch etwas aufstellungskritisch. Das Bild ist jedoch gut. DIe Optik, naja... In jedem Fall gehört das Ding unter die Decke. Ansonsten wird es ganz schön schwierig bei einer Wohnraumintegration. Da hilft zumindest beim HC3100 der digitale LensShift über die 48 verbleibenden Pixel. Aber eigentlich gehört der auch an die Decke.

Gruss ULi
MichaW
Inventar
#12 erstellt: 11. Apr 2007, 22:10
Hallo Uli,

da sind wir uns doch einig

Bekomme morgen meinen HC 5000 wieder,er hat ja ein
Update bekommen und wurde heute noch von meinem
Händler kalibriert. Bin ja soooo gespannt.

Werde mich morgen auf jedenfall bei dir melden

Vielleit schicke ich Ihn ja auch gleich weiter zu Euch???

Gruß Micha
Starwash
Stammgast
#13 erstellt: 12. Apr 2007, 09:27

MichaW schrieb:
Die Bildqalität ist sehr wohl von der Anbringung mit
entscheident

Wenn du zb.den Beamer nur seitlich gegenüber der Lw anbringen kannst und mit Trapezkorektur arbeiten musst,
geht das immer zu lasten des Bildes-Offset.

Der Optoma arbeitet mit einem 1,2 fachen Zoombereich
daduch ist das Objektiv kaum flexibel.
Leider hat sich Optoma ein Glasprisma zur justierung
des Lichtstrahls erspart,da durch wirft er das Bild sehr
stark nach oben. Das bild ist verzerrt man arbeitet
mit Trapez und schnell ist das Bild sehr bescheiden

Darum ist die Aufstellung des Beamers sehr wichtig
für ein sehr gutes Bild.

Gruß Micha :prost


Hallo Micha,

da hamm wir uns wohl mißverstanden....
Sicherlich ist klar, dass eine seitliche, d.h. nich optimal ausgerichtete Positionierung der Projektors den Bildeindruck massiv stören kann... Auf diesen Punkt wollte ich auch gar nicht hinaus.
Vielmehr ging es mir darum, weshalb ein Bildeindruck leiden kann, wenn zwischen Tisch- und Deckenmontage unterschieden wird... und du hast dich ja für die Deckenmontage ausgesprochen.
Hier glaube ich gibt es keinen Bildunterschied ob "Tisch" oder "Deckenprojektion" - Voraussetzung ist, dass der Projektor entsprechend ausgerichtet ist... da sind wir uns einig...

Vielleicht ist es jetzt klarer, was ich gemeint hatte...

Gruß
Starwash
MichaW
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2007, 10:35
Hallo Starwash,

wenn er nicht zu stark nach oben strahl ist das natürlich
kein Problem. Eine Deckenmomtage halte ich persönlich
dennoch ´für die bessere Lösung. Aber das muss jeder für
sich entscheiden.

Schöne Grüße Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Projektor bis 1.000,- für Fussball schauen?
khonfused am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  18 Beiträge
Projektor gesucht
Kingkwarteng am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe: E-Shifter bis 1.500 ?!
Callimon am 07.11.2018  –  Letzte Antwort am 13.11.2018  –  9 Beiträge
Beamer für Fussball
amandus99 am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
Was für ein Projektor ?
UliKu am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  4 Beiträge
XGA-Projektor bis 1000 Euro gesucht
MarcMarc am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  3 Beiträge
Alternative zum HC6800 gesucht (schwarz, leiser) ca. 1.500?
yourway am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  4 Beiträge
Projektor bis 2000?
Zapp am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  2 Beiträge
Welcher Projektor?
Serpent am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  13 Beiträge
Kaufberatung für Projektor bis 3.000,-
Balor am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedfidelly
  • Gesamtzahl an Themen1.466.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.817

Hersteller in diesem Thread Widget schließen