Pansonic PT-AE900E noch empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
warper
Neuling
#1 erstellt: 02. Dez 2007, 22:23
Hallo

ich habe den Entschluss gefasst, mir zu Weihnachten einen Beamer zu schenken. Es wäre der Erste.
Gestern war ich in "meinem" Fachgeschäft für HiFi, allerdings ist das Thema Beamer dort nicht stark ausgeprägt.

Dennoch wurde mir angeboten, einen Beamer für eine Woche zum Testen nach Hause zu nehmen und zwar ist das ein Panasonic PT-AE900E. Zuhause angekommen habe ich ihn via HDMI-DVI Adapter an meinem HTPC angeschlossen und erstmal ein paar HD Videos laufen lassen. Meine Kinnlade war ein paar Minuten unten, das Bild sieht wirklich top aus.

Dann habe ich mich erstmal im Internet über den Beamer erkundigt und habe herausgefunden, dass dieses Modell dann doch schon etwas älter ist (2 Jahre). Der Händler will für den Beamer (umgerechnet) 1500€ haben, was mir dann für das Alter des Gerätes doch etwas viel ist.

Nun zur Kernfrage: Sind aktuelle Modelle (z.B. der Panasonic PT-AX200E, Sanyo PLV-Z5, etc) dem AE900E überlegen?

Was ich am AE900E sehr toll finde, dass ich bei einem Sitzabstand von 4 Metern und einer Bildbreite von ca. 3.1 Meter überhaupt kein Fliegengitter sehe. Ein DLP Beamer kommt für mich nicht in Frage (RBE).
Ursprünglich wollte ich den Sanyo PLV-Z5 kaufen, allerdings wurde im Review von Cine4Home geschrieben, dass das Fliegengitter erst ab ca. der doppelten Bildbreite nicht mehr sichtbar wäre. Jedoch möchte ich auf dieses enorme Bild (1.8 Meter hoch, 3.1 Meter breit) nicht verzichten. Der Sitzabstand von 4 Metern ist fix und kann nicht vergrössert werden. Was meint ihr dazu?


[Beitrag von warper am 02. Dez 2007, 22:24 bearbeitet]
Forghorn
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2007, 00:02
Hallo und willkommen im Forum,

also der PT-AE 900 ist mit Sicherheit kein Schlechter jedoch für 1500 € wie ich finde reichlich überteuert.

Die Technik bleibt halt nicht stehen und so denke ich mal, dass du schon in einem Direktvergleich Unterschiede sehen wirst zwischen den aktuellen Modellen und dem 900er.

Für 1000 € bekommst du z.B. gerade den Epson TW-700 und dazu noch 200 € von Epson zurück wenn du ein Altgerät abgibst.

Somit hast du für 800 € einen Klasse Beamer.

Für meinen hab ich noch ein bisschen mehr gezahlt aber bin trotzdem sehr zufrieden obwohl ich zur Zeit noch auf ein weises Betttuch projeziere.

Am besten einfach mal die aktuellen Modelle anschauen. Da dürftest du für weniger Geld mindestens das gleiche bzw. noch mehr geboten bekommen.
warper
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2007, 15:31
Danke für deine Antwort.

Bleibt noch die Frage offen wegen dem Fliegengitter.

Ich habe leider in näherer Umgebung keine Möglichkeit, einen Beamer in Aktion anzusehen, weshalb ich mich halt auf Quellen wie diese verlassen muss.

Kann ein Sanyo PLV-Z5 Besitzer vielleicht etwas dazu sagen? Wie gross ist eure Bildbreite und wie weit sitzt ihr vom Bild entfernt? Ab wann nehmt ihr das Fliegengitter wahr?

Der PT-AX200E wäre sonst, primär wegen SmoothScreen, mein Favorit.
Signature
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2007, 16:11
Das ist nicht ganz so einfach. Da DLPs bei Dir unter den Tisch fallen und Du ein über 3m großes Bild bei 4m Sitzabstand projizieren möchtest, bleibt eigentlich nur der Pana übrig. Aufgrund der größeren Lichtleistung, die Du zum Ausleuchten der gewünschten Bildwand benötigst, würde ich zum AX200E raten aber tue Die selbst einen Gefallen und schaue Dir das Bild vor dem Kauf an. Es gibt zwar jede Menge Pana-Fans aber das Bild der Panas trifft nicht jeden Geschmack.


Kann ein Sanyo PLV-Z5 Besitzer vielleicht etwas dazu sagen?

Vergiss es. Bei mehr als 3m Bildbreite säuft der Sanyo (und fast alle anderen LCDs aus dem von Dir angestrebten Preissegment) ab.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 03. Dez 2007, 16:17 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2007, 16:19

Forghorn schrieb:
Hallo und willkommen im Forum,

also der PT-AE 900 ist mit Sicherheit kein Schlechter jedoch für 1500 € wie ich finde reichlich überteuert.

Die Technik bleibt halt nicht stehen und so denke ich mal, dass du schon in einem Direktvergleich Unterschiede sehen wirst zwischen den aktuellen Modellen und dem 900er.

Für 1000 € bekommst du z.B. gerade den Epson TW-700 und dazu noch 200 € von Epson zurück wenn du ein Altgerät abgibst.

Somit hast du für 800 € einen Klasse Beamer.

Für meinen hab ich noch ein bisschen mehr gezahlt aber bin trotzdem sehr zufrieden obwohl ich zur Zeit noch auf ein weises Betttuch projeziere.

Am besten einfach mal die aktuellen Modelle anschauen. Da dürftest du für weniger Geld mindestens das gleiche bzw. noch mehr geboten bekommen.


Hi !

Der Pana 2000 kostet vereinzelt ja schon deutlich unter € 2000,--.


Februar / März sowieso vermute ich mal wenn man die Preisentwicklung der letzten Jahre so sieht.

Dann lieber noch eine Schippe drauflegen.

Gruss

Maik
warper
Neuling
#6 erstellt: 03. Dez 2007, 16:33

Signature schrieb:
Das ist nicht ganz so einfach. Da DLPs bei Dir unter den Tisch fallen und Du ein über 3m großes Bild bei 4m Sitzabstand projizieren möchtest, bleibt eigentlich nur der Pana übrig. Aufgrund der größeren Lichtleistung, die Du zum Ausleuchten der gewünschten Bildwand benötigst, würde ich zum AX200E raten aber tue Die selbst einen Gefallen und schaue Dir das Bild vor dem Kauf an. Es gibt zwar jede Menge Pana-Fans aber das Bild der Panas trifft nicht jeden Geschmack.

...


OK, das hilft mir schonmal sehr viel weiter.

Ich nehme jetzt mal an, dass wenn ich mit dem Bild des AE900E glücklich bin, beim AX200E nichts falsch mache.

Ansonsten muss ich wohl doch noch die Möglichkeit für einen DLP Beamer in Betracht ziehen.
Welchen würdet ihr unter den gegebenen Umständen empfehlen?
Signature
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2007, 16:48
Mitsu HC3100. Der kostet inzwischen knapp unter 1,5K.

Gründe:
- der kann eine 3m breite Bildwand vernünftig ausleuchten
- Du kannst das Farbrad von 4x (Standard) auf 5x einstellen und so RBE minimieren
- macht für's Geld ein unglaublich gutes Bild

Aber aufpassen:
- DLPs sind in diesen Preisklassen nicht so flexibel aufstellbar wie LCDs. Man muss also vor dem Kauf planen, ob eine Aufstellung vernünftig möglich ist.

[NACHTRAG]
... aber auch hier gilt: Das Teil vor dem Kauf live anschauen - gerade wenn Du stark RBE-anfällig bist.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 03. Dez 2007, 16:59 bearbeitet]
warper
Neuling
#8 erstellt: 04. Dez 2007, 16:15
Ich bedanke mich für deine Antwort und denke, dass ich beim AX200E richtig aufgehoben bin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pansonic PT-AE900E vs. Sanyo PLV-Z4
Jubal am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  18 Beiträge
PT-AE900E vs PT-AX100E
DoctorZoid am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  2 Beiträge
Panasonic Beamer PT-AE900E
realzerocool am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  4 Beiträge
Panasonic PT-AE900E + Lampenwechsel
Andreas57 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  2 Beiträge
Panasonic PT-AE900E
matze300879 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
Panasonic PT-AE900E Probleme.
jonhue am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.04.2016  –  3 Beiträge
beamer(panasonic pt-ae900e) bildeinstellungen
Chris_Redfield am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  2 Beiträge
fernbedienung panasonic pt-ae900e gesucht
chriswurm am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Sony VPL-HS50 vs Panasonic PT-AE900E
eXoo am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  7 Beiträge
PT-AE900E - rötliche Farbkonturen am rechten Rand
BadMad am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWyga
  • Gesamtzahl an Themen1.466.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.252

Hersteller in diesem Thread Widget schließen