Plasma hinlegen?

+A -A
Autor
Beitrag
mwohlgemuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mai 2005, 15:55
Hallo, habe mir einen Plasmafernseher von Hyundai zugelegt. Die freundliche Bedienungsanleitung sagte mir, dass man das Teil zum Anbau der Standfüße "auf einen flachen Tisch oder Regalboden legen" soll. Das habe ich getan.

Da ich nun in Foren las, dass Hinlegen für einen Plasma schädlich sein soll (jedenfalls beim Transport wegen der Erschütterungen), und da ich auf einer Seite beim Einschalten immer komische Schlieren auf schwarzem Grund sehe, fragte ich bei der Hyundai-Hotline an. Die Hotline sagt nun, das Ganze sei wohl ein Versehen in der Beienungsanleitung. Hinlegen dürfte man natürlich nur LCDs nicht Plasmas.
Alles klar:

Insgesamt bin ich jetzt als Kunde natürlich hochgradig zufriedengestellt und würde das schöne Gerät am liebsten gleich mit dem Presslufthammer überarbeiten; aber man kann ja nicht alles haben. Trotzdem möchte ich gern technisch ein wenig verstehen, was beim Hinlegen passierte und ob sich für die Schlieren beim Einschalten der mögliche Ärger eines Garantiefalles überhaupt lohnt.

Hat vielleicht jemand Plan, was da technisch passiert sein könnte (Auslaufen von Plasmazellen o.ä.) und wie sich das langfristig auswirkt?

Danke!


[Beitrag von mwohlgemuth am 10. Mai 2005, 15:56 bearbeitet]
Hifi1984
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Mai 2005, 16:25
Hallo,

Also bis dato sollte man Plasma Display's wirklich nicht hin legen da das Display sonnst einen defekt (funktioniert nicht mehr bis hin zu schlirren) haben kann.

Hatte aber vor kurzem einen Fall mit einem Philips Plasma (ist gelegen) haben dann mit dem Philips Serivce Center gesprochen und die haben gesagt das es bei ihren Geräten kein Problem mehr sein sollte!

Wir haben dan das Gerät ausprobeirt und wirklich wahr er hat ohne Probleme funktioniert!

Aber trotzdem würde ich es vermeiden ein Plasma Display hin zu legen!

An deiner Stelle würde ich das Display sofort zum Garantieservice geben und zusätzlich würde ich mit dem Hersteller in verbindung setzen weil wenn drinnen steht das du ihn hin legen sollst ist das ein FEHLER des Herstellers und dafür muss er gerade stehen!

Liebe Grüße und viel Glück

Thomas
Bufobufo
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2005, 16:46
Absoluter Mumpitz,
wenn das so wäre, würde ja auch beim senkrechtem Transport die Leuchtschichten "nach unten rutschen".
Und nebenbei steht in der Anleitung meines Plasmas, dass man zum Anbauen von Standfüssen, den Plasma auf die Scheibe legen soll (mit Schutzfolie drunter).

Das heißt aber nicht, dass er liegend transportiert werden sollte.
Dazu gab es aber schon viele Threats. (Suchfunktion benutzen)


[Beitrag von Bufobufo am 10. Mai 2005, 16:52 bearbeitet]
satfanman
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2005, 17:26
hi,

bei Thomson in der Gebrauchsanweisung steht ebenfalls das zu
montage des Fußes oder Wandhalterun der Plasma vorsichtig
auf einen Tisch oder ebener Unterlage hingelegt werden soll.
Wie soll man auch sonst den Fuß oder Wandhalterung anschrauben?
Bei meinen Pio habe ich es auch so gemacht!
Ohne Folgen
satfanman
Compacz_kill
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2005, 20:04
Kurz hinlegen und liegend transportieren ist ja auch ne ganz andere sache....weil wenn man ihn vorsichtig hinlegt wird er ja wohl nicht sonderlich erschüttert!!!!
webRacer
Stammgast
#6 erstellt: 10. Mai 2005, 20:51
Hi Leute!

Ist wirklich kein Problem, wir haben bei uns im Laden schon zig Plasmas zur Montage flachgelegt!
Der beschriebene Fehler muß eine andere Ursache haben!

Schönen Abend noch!

webRacer
Baash
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2005, 20:54
Sollte man den Plasma denn eher auf eine gerade Ebene legen, bsw. einen Tisch, oder auf etwas weiches, wie ein Bett?

Vorteil beim Tisch wäre die völlig gerade Ebene, dafür ist er hart. Vorteil beim Bett, weich, aber eher wellig, der Plasma läge nicht flach und die Gewichtsverteilung wäre nicht optimal.

Was ist am besten? Muss ja auch einen Standfuß anbringen.
Hambi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mai 2005, 21:34
Ich hab ihn schlichtweg auf die Seite gestellt und von der Seite den Fuß angebracht während Frauchen festgehalten hat.
Centurio81
Inventar
#9 erstellt: 10. Mai 2005, 23:57
LCDs soll man übrigens auch nicht legen.
Grade größere Display sind da instabil wegen dem Gewicht des Display was dann durchhängt..
Steht aber auch auf den Kartons der größeren Varianten.
bedrus
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2005, 05:05
Wir waren zu 3. (fürs Aufhängen auch notwendig gewesen).
Haben ihn kurz auf den Verpackungskarton gelegt wegen der Befestigung der Wandhalterung.
Kein Problem festgestellt.
TARKAN
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Mai 2005, 06:57
vielleicht nochmals kurz zum grund warum mann einen plasma nicht hinlegen soll:
es geht nur darum, dass die scheibe(n) zerbrechen können! das ist das selbe wie bei einer grossen glasscheibe, die muss auch stehend transportiert werden, da sie sonst aufgrund der spannungen und erschütterungen zerbrechen kann!
der plasma kann aber ohne weiteres zur montage des fusses hingelegt werden, mann sollte einfach darauf achten, dass er vernünftig aufliegt (nicht nur ganz aussen, damit die scheibe nicht "durchhängt"). der plasma kann auch an eine decke montiert werden, das panel selbst läuft in jeder beliebigen position eineandfrei (alles schon gesehen).

also nochmals zusammengefasst: es ist ein rein mechanisches problem! horizontale scheibe kann unter eigengewicht brechen, vor allem bei erschütterungen beim transport!!!
mwohlgemuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Mai 2005, 14:36
Also, um den Ausgangsfall kurz zu Ende zu beschreiben:

Mittlerweile hat mich ein Hyundai-Techniker zurückgerufen. Er meinte, selbstverständlich dürfe man einen Plasma nicht auf die Front legen. Was da genau passiert, hat er zwar nicht gesagt. Er meinte aber, dass dies langfristig zu einem Panel-Defekt führen würde, selbst wenn man unmittelbar im Anschluss an das Hinlegen keine Auswirkungen bemerkte. Daher sei es unbedingt erforderlich, mein Panel auszuwechseln.
Folglich wird mein schönes Gerät Morgen abgeholt und ins Repair Center gebracht. Dort soll ein neues Panel eingebaut werden. - Ich bete, dass dann alles gut wird und keine Garantie-Rallye beginnt.
Der Fehler in der Bedienungsansleitung ist bereits in die Zentrale nach Korea gemeldet und soll demnächst behoben werden.

An alle Beteiligten vielen Dank für die Infos.
Bufobufo
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2005, 16:17
Hallo mwohlgemuth,
finde ich echt gut für Dich, dass du ein neues Panel bekommst!
Aber: Die Antwort bleibt er uns schuldig
Er meinte, selbstverständlich dürfe man einen Plasma nicht auf die Front legen. Was da genau passiert, hat er zwar nicht gesagt. Er meinte aber, dass dies langfristig zu einem Panel-Defekt führen würde


Das hier, ist in der Hauptsache ein Technik-Forum und kein Wünschelruten-Forum, wo jeder die Wirkung und Ursache nach gut dünken beurteilet.


[Beitrag von Bufobufo am 17. Mai 2005, 16:18 bearbeitet]
Hambi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Mai 2005, 16:40
@ Bufobufo

Nu sei ma nich so Streng zu dem Jung , nich wahr ? Manche können sich halt nich so Ausdrücken. So weit ich weiß, steht in meiner Anleitung zur Fuß-Montage , dat ich den Panni auf die Front legen soll um den Fuß zu montieren. Ich hab dat natürlich nicht gemacht und dat Panel auf die Seite gestellt , den Fuß angeschraubt whärend Frauchen festhielt und feddich war die Laube

Meines Wissens geht es aber nur um den Transport.
Denn da kann sich sowohl beim Panel , wie auch bei der Scheibe ein Durchschwingen und damit verbundenes Ausbeulen einstellen was bei Transport mit Scheibe nach unten die Scheibe Platzen lassen kann durch das durchschwingen und auch das durchhängen des Panels ist sicherlich nicht Gesund.
Bei Transport mit der Scheibe nach oben besteht zudem die Gefahr das bei Erschütterungen das Gewicht der Scheibe durch den Stoß wohl die Plasmazellen bzw. das Panel beschädigen kann.

Das schlimmste sind eben Erschütterungen, durch welche eben eine große Druckkraft auf das Panel einwirkt. Das ist bei vorsichtigem Hinlegen ja nicht gegeben , da man ja kaum mit dem Teil durche Bude fährt und erst recht wohl kaum die Gefahr von Bordsteinkanten und Schlaglöchern in der guten Stube besteht.

So , ich hab versucht dat ma mit'm bissie Humor zu verpacken.

Gruß Mario
Bufobufo
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2005, 16:55
@Hambi,
ich will ja auch nicht mit mwohlgemuth streng ins Gericht gehen,
sondern mit dem
Hyundai-Techniker


Alles Andere (Transport) wurde schon gesagt, mich stört es aber sehr, dass einfach Behauptungen aufgestellt werden, ohne technischen Hintergrund.

So werden die Foren-User nur verunsichert und trauen sich unter Umständen nicht mal mehr ihre Standfüße anzubauen!


[Beitrag von Bufobufo am 17. Mai 2005, 16:56 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2005, 19:25
Hmm,

Ein LCD ist da robuster, aber auch hier beträgt die maximale Druckbelastund auf das LCD zwei Kg je Quadratzentimeter

das heißt:
ein LCD hat das Seitenverhältnis 16:9
damit ist im Verhältnis dazu die Diagonale 18,4 ~ SQR(9*9+16*16)
die Diagonale eines 42" LCD's enspricht 106,68 cm
damit wäre der Faktor 106,68cm/18,4 ~ 5,8cm
Die Gesamtfläche wäre dann (9 * 16 * 5.8cm *5.8cm)/ 2
ist sind 2422 cm*cm
Bei 2Kg/cm*cm wären das 4,844 Tonnen Belastung, erstaunlich was so ein LCD tragen kann.
Agnostiker
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Mai 2005, 20:26
Ich hab meinen Samsung beim Transport vom laden zu mir auch liegend gehabt... und keine Probleme gehabt.
Frenchigel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Mai 2005, 20:34
HI,
und mein Plasma wurde über 300km Autobahn liegend transportiert, in der original Verpackung...und dem geht es heute sehr gut !
Bufobufo
Inventar
#20 erstellt: 18. Mai 2005, 03:36
Hi Leute,
ihr sollt den Plasma nicht liegend transportieren!
Die Gefahr das er dabei bricht ist sehr hoch.

Aber der Knackpunkt dieses Threads war, dass man Plasmas überhaupt nicht auf die Frontscheibe legen darf.

Ich war so frech auch eine "Falschmeldung" zu posten.
Hat aber keiner gemerkt, dass die Fläche 4844 cm*cm sein müsste.

Werde mich gleich bei Hyundai bewerben, die suchen bestimmt noch einen Hin-Schnacker.
mwohlgemuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 25. Mai 2005, 14:51
Der Clou zum Ausgangsfall dieses Threads kam gerade:

Nachdem mir der Hyundai-Techniker gesagt hatte, das Display müsste auf jeden Fall ausgewechselt werden, rief nun gerade der Hyundai-Repair Center an, bei dem das Teil zur Garantieabwicklung eingetroffen ist und getestet wurde. Der Typ sagte, das Gerät sei in Ordnung. Außerdem dürfte man einen Plasma sehr wohl auf die Frontseite legen, man sollte ihn so nur nicht transportieren. Im Repair Center würde das Gerät selbstverständlich auch auf die Frontseite gelegt, weil man es anders ja gar nicht aufschrauben könnte. Nun würde der Hyundai-Techniker gesucht, der mir die schwachsinnige Ansage gemacht hatte, das Display sei kaputt und müsste ausgewechselt werden.

Am liebsten wäre ich direkt durchs Telefon gesprungen.

Mittlerweile überkommt mich aber immer mehr der Verdacht, dass ich die Hyundai-Plasma-Hotline mit der Hyundai-Bagger-Hotline verwechselt haben könnte; Hyundai-Bagger soll man ja von Zeit zu Zeit auf der Frontscheibe ablegen, damit das Gewicht nicht zu sehr nach hinten rutscht...
Sibe
Stammgast
#22 erstellt: 25. Mai 2005, 14:53
kann man eigentlich LCDs gefahrlos transportieren oder gibt es da auch Einschränkungen? Ich meine jetzt die ab 37 Zoll aufwärts...

Sibe
Centurio81
Inventar
#23 erstellt: 25. Mai 2005, 19:22

Sibe schrieb:
kann man eigentlich LCDs gefahrlos transportieren oder gibt es da auch Einschränkungen? Ich meine jetzt die ab 37 Zoll aufwärts...

Sibe


Da gilt das gleiche.
LCDs sollte man auch nicht hinlegen. Grade größere, weil das Display dann "durchhängt". Ist zu instabil..
Lucky_hifi
Neuling
#24 erstellt: 25. Mai 2005, 22:19
Hi,
wir benutzen seit 3 Jahren ein riesen Panasonic Teil auf unseren Messen als Videowand. Der LCD wird an die Wand gehängt. Die Spedition die das Material am Messestand anliefert achtet nicht darauf wie das Gerät transportiert werden muß. Es wird im Auto geschockt auf dem Gabelstapler balanciert und beim Transport nach belieben gedreht. Dann teilweise lieblos auf den Messestand geworfen wo es Tage darauf wartet aufgehängt zu werden.
Bisher funktioniert es noch.
(Zum Transport ist das Gerät in eine Holzkiste verpackt.)

Beset Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hyundai plasma ??
tokochild am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  4 Beiträge
Frage zu Hyundai Plasma
H@ckepeter am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
Hyundai Plasma bei MediaMarkt?
Oceanblue am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  7 Beiträge
Plasma zur Demontage des Standfußes hinlegen ??
andy-Q am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  3 Beiträge
neu: Hyundai HLT-3270!
FrankMD am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  35 Beiträge
Wie RGB bei Hyundai Plasma?
Nick47 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  5 Beiträge
Rote Schlieren beim Einschalten
QuinterX1 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  3 Beiträge
Hyundai Plasma im Raum Dortmund
Dreamer_2002 am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  2 Beiträge
Mal wieder Hyundai!
Brix am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  21 Beiträge
Transport von Plasma
Panzerwels93 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.955 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedsteffzo
  • Gesamtzahl an Themen1.460.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.782.109