Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Stromverbrauch

+A -A
Autor
Beitrag
methos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 16:47
Moin!

so, habe jetzt meine Jahresabrechnung von der Stadtwerke bekommen

Alter Schwede! Wie viel Strom schluckt ein 42" Plasma? Soll schön €280 nachzahlen und jetzt €79 im Monat ablatzen.
Habe in knapp unter einem Monat mehr als 400kw verbraucht. Das einzige, was ich jetzt habe und letztes Jahr nicht hatte, ist der Plasma.
Habe im Netz ein bißchen gegooglet. Verbraucht der Schluckspecht tatsächlich €0,12 - €0,15 an Strom in der Stunde?!?!
Holy Shit!
Das Ding läuft bei mir 8 - 12 Stunden am Tag.
Im billigsten Fall verbraucht der Junge €28,80 im Monat an Strom.
Habe letztes Jahr €45 im Monat bezahlt. Jetzt €34 im Monat MEHR!!!!
Das Ding muß weg

Wie sieht es aus bei LCD mit Stromverbrauch?

Werde mir sonst die NON-Angebote angucken. Mein Plasma ist erst 6 Monate alt. €800 muß er noch wert sein oder?
3, 2, 1, deins sage ich nur.........


Danke,

Methos.
Lulli
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2006, 16:53

methos schrieb:
Moin!

so, habe jetzt meine Jahresabrechnung von der Stadtwerke bekommen

Alter Schwede! Wie viel Strom schluckt ein 42" Plasma? Soll schön €280 nachzahlen und jetzt €79 im Monat ablatzen.
Habe in knapp unter einem Monat mehr als 400kw verbraucht. Das einzige, was ich jetzt habe und letztes Jahr nicht hatte, ist der Plasma.
Habe im Netz ein bißchen gegooglet. Verbraucht der Schluckspecht tatsächlich €0,12 - €0,15 an Strom in der Stunde?!?!
Holy Shit!
Das Ding läuft bei mir 8 - 12 Stunden am Tag.
Im billigsten Fall verbraucht der Junge €28,80 im Monat an Strom.
Habe letztes Jahr €45 im Monat bezahlt. Jetzt €34 im Monat MEHR!!!!
Das Ding muß weg

Wie sieht es aus bei LCD mit Stromverbrauch?

Werde mir sonst die NON-Angebote angucken. Mein Plasma ist erst 6 Monate alt. €800 muß er noch wert sein oder?
3, 2, 1, deins sage ich nur.........


Danke,

Methos.


Was hattest du den vorher für ein TV oder hattest du überhaupt keinen?
Wie hoch sind denn die Strompreise bei euch, das kommt mir alles ziemlich seltsam vor. Das würde ja bedeuten das nur dein Plasma soviel verbraucht wie ich mit meiner ganzen Bude incl. allem, Ich zahle z.Z. nur etwa 34 Euro im Monat, allerdings ist das noch der Preis mit Röhren TV ohne den Plasma.

Gruß Lulli


[Beitrag von Lulli am 04. Jan 2006, 16:57 bearbeitet]
Domer
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2006, 16:56
Tip der dir vielleicht hilft:

Bei Conrad gibt es ein Stromzähler. Wird zwischen Stecker und Steckdose gesteckt. Gibst noch ein, was der Strom bei Dir kostet und machst den Plasma an.

Kiste zeigt dir an wieviel kwh er pro Tag, Woche, Jahr verbraucht und auch wieviel € pro Stunde, Tag.

Ist ganz nett zu wissen.


Kostet imo unter 20 Euro.
methos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2006, 17:05
Danke erstmal.

Hatte vorher einen Thomsen 32" 16:9 Röhrenkiste.

Das Meßgerät gibt es sogar momentan bei Tchibo für €12,99. Werde ich mir holen. Mache mir allerdings nicht so viel Hoffnung.
Habe vom Kumpel gerade eine alte Ausgabe vom AVF bekommen. Da steht mein TV tatsächlich mit einem so hohen Verbrauch drinnen. Aua!!!

Und ein 32" LCD?

Weiß einer, was die so verbrauchen?

Methos.
Scellettor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jan 2006, 17:07

Domer schrieb:
Tip der dir vielleicht hilft:

Bei Conrad gibt es ein Stromzähler. Wird zwischen Stecker und Steckdose gesteckt. Gibst noch ein, was der Strom bei Dir kostet und machst den Plasma an.

Kiste zeigt dir an wieviel kwh er pro Tag, Woche, Jahr verbraucht und auch wieviel € pro Stunde, Tag.

Ist ganz nett zu wissen.


Kostet imo unter 20 Euro.


Ich gabe an meinm Pio 436 mal einen Stromzähler drangehabt. Der Leistungsbedarf liegt bei 289 Watt.

MfG
Bufobufo
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2006, 17:30
Hi Methos,

der Plasma allein kann es nicht sein.

300 W* 12 Std = 3.6KWH
3.6 KWH * 18ct ~ 0,65 €/tag
30 * 0,65 € = 19,5 €/Monat

Das ist die Worst-Case Rechnung, also im Normalfall ist der Verbrauch kleiner !
Theoretisch müsste man auch den Verbrauch deines "TV Altgeräts" abziehen.

Wenn du jetzt 34 € mehr zahlen mußt, bleibt eine Differenz von 14,50 €. Hast du dir vielleicht noch einen neuen Rasierer oder einen anderen "Großverbraucher" angeschafft?

Ohne Strom kein TV at Home.

Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 04. Jan 2006, 17:31 bearbeitet]
waryat
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Jan 2006, 21:53
klaus_29
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2006, 23:07
der stromverbrauch bei plamas soll stark von der farbe abhängen die er darstellen muss; im durchschnitt soll es aber gar nicht soviel mehr sein als ein lcd oder ein röhre, habe ich irgendwo gelesen

im übrigen führt er das ganze sowieso als wärme ab, also was soll die aufregung - dafür brauchst zu weniger heizung
Lulli
Inventar
#9 erstellt: 05. Jan 2006, 07:54

Bufobufo schrieb:
Hi Methos,

der Plasma allein kann es nicht sein.

300 W* 12 Std = 3.6KWH
3.6 KWH * 18ct ~ 0,65 €/tag
30 * 0,65 € = 19,5 €/Monat

Das ist die Worst-Case Rechnung, also im Normalfall ist der Verbrauch kleiner !
Theoretisch müsste man auch den Verbrauch deines "TV Altgeräts" abziehen.

Wenn du jetzt 34 € mehr zahlen mußt, bleibt eine Differenz von 14,50 €.
Ohne Strom kein TV at Home.

Gruß Jan



Das ist wahr, und wenn man für deinen 32" RöhrenTV etwa 150W zugrunde legt, das davon abzieht sollten es nicht mehr sein als maximal 10 € mehr pro Monat, dann sind es schon 24,00 € differenz, da du deinen Plasma aber erst 6 Monate hast, würde sich die differenz nochmal erhöhen, also irgend etwas ist da faul. Und das muss nicht unbedingt der Plasma sein, ich würde sogar soweit gehen und sagen das kann nicht der Plasma sein.

Gruß Lulli
mahri
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2006, 09:35
Hi,

Vielleicht schaltet er auch noch die Heimkinoanlage immer mit an ? Weil der Ton sonst nicht gut klingt. Aber 8-10 h am Tag ist schon ganz schön Fernsehkonsum. Da freuen sich die Stadtwerke.

Gruß Mahri

P.S. Dein Plasma würde auch nur dann den meisten Strom verbrauchen,wenn er ständig Komplett Weiß wäre.Dann würdest Du aber nicht mehr viel sehen können.
danko
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2006, 09:59
Ja, das ist ein sehr schöner Test den Hifi-Regler da gemacht hat. Das Ergebnis deckt sich soweit auch mit den von mir gemachten Erfahrungen.

Bei meiner letzten Stomabrechnung hatte ich auch einen Mehrverbrauch von ca. 600kWh für das Jahr zu beklagen.
Nach ausgiebiger Ursachenforschung haben sich meine beiden PC's als die Übeltäter herauskristallisiert welche mit schon 178W bzw. 228W Leistungsaufnahme nur bei Anzeige des Windowsdesktop ganz schöne Stromfresser sind. Ich habe darauf hin die Hardware beider Geräte teilweise erneuert und konnte so schon ca. 35-40% an dieser Stelle einsparen.

Meinen Plasma (Pioneer 434) habe ich natürlich auch mal gemessen. Das Ergebnis mit DVD-Player betrug im Durchschnitt 296W und maximal 314W. Im Standby nehmen Plasma und DVD-Player zusammen 5,6W auf. Da ich meinen Plasma aber nur ca. 15h/Woche überhaupt an habe konnte ich ihn auch sehr schnell als Übeltäter ausschließen.

Ich bin auch der Meinung das bei methos zumindest noch ein anderer Verbraucher den Mehrverbrauch mit verursacht hat. Es sollte auf jeden Fall auch mal die Standby Leistungsaufnahme des Gerätes geprüft werden.

CU Danko
Kathrinna
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2006, 22:30
@methos:

Ich hätte gerne gewusst, was das für ein Plasma ist, der so viel Strom ziehen soll??
paul71
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2006, 12:59
Yep, würde mich auch interessieren..
methos
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2006, 14:52
Danke Leute,

habe inzwischen ein bißchen nachgeforscht. Der Plasma ist es nicht gewesen.

Aus irgendeinem Grund fressen alle Geräte in der Küche doppelt so viel, wie sie fressen sollen!?!?!?!

Die Stadtwerke war auch so nett und hat sich geweigert den Zähler nachprüfen zu lassen

Der Plasma ist ein SEG 4205D

Naja, der Tv ist aber trotzdem weg. War eh nicht so der hit.

3,2,1 deins......

Gruß,

Methos.
fastentry
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 13. Jan 2006, 22:42
Hast Du die Geräte in dre Küche auch verkauft?
mission-fan
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jan 2006, 09:46
hallo

habe gestern mal den stromverbrauch meines plasmas gemessen (hitachi 5200) also 6 stunden tv verbrauchen bei mir 1400watt im mittel 235watt/stunde--ist zwar etwas viel,aber der plasma macht schon richtig spass,mir ist es das wert.

übrigens mit dem tschibo gerät,für das geld ein guter kauf--werde jetzt mal alles durchmessen.

ansonsten schönen tag

wo ich schon mal hier bin,noch eine kurze frage,ist mein plasma eigentlich HDTV tauglich??? weiß das gar nicht
Matthew_Fox
Gesperrt
#17 erstellt: 14. Jan 2006, 09:52
Also mein Bruder hat einen Panasonic Plasma mit 165ér Diagonale. Wir hatten einen Strommesser dran....600 Watt in der Stunde ! Plasmas sind Stormfresser und solnage sie das sind ist die Sache einfach nur blödsinnig. Zum Vergleich, ich besaß bis vor kurzem einen Thomson Rückpro(Röhre) mit 155ér Diagonale der nahm laut Messgerät 105 Watt zu sich.
mission-fan
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jan 2006, 10:29
hallo

habe heute nacht mal den verbrauch im standby gemessen--satte 30watt/stunde!!! habe bis jetzt nie ganz ausgeschaltet.ist jetzt natürlich pflicht.

mahri
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2006, 11:23
Hi,

Ja wer zu bequem ist und seine Geräte immer in Standby stehen lässt,der sollte sich auch nicht am Jahresende über seine Stromrechnung aufregen. Ich habe eine schaltbare Steckdosenleiste hinter meinen Geräten.Dort wird "jeden"Abend der Hebel umgelegt. Der Digicorder S 2 hängt an einer eigenen Steckdose um SFI-Daten und Programme aufzeichnen zu können.Aber auch der ist kein Stromfresser.

Gruß Mahri
methos
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jan 2006, 11:40

fastentry schrieb:
Hast Du die Geräte in dre Küche auch verkauft?


nee, aber die sind ja in Ordnung. Der Fernseher schockte gar nicht. War der Fehlkauf des Jahres!!!!

Ich war aber so blöd und habe mich nur von der Größe des Bildes beeindrucken lassen. Den Fehler mache ich nicht nochmal. Ab jetzt wird jeder TV sorgfältig geprüft und bei nicht gefallen zurückgeschickt!!!

Der Plasma war ein teuerer "Spaß"

Methos.
paul71
Inventar
#21 erstellt: 14. Jan 2006, 12:27

mission-fan schrieb:
übrigens mit dem tschibo gerät,für das geld ein guter kauf--werde jetzt mal alles durchmessen.

Ja, habe ich auch gemacht (mit Tschibo-Gerät) und gleich auf Anhieb ca. 400 kWh aufs Jahr hochgerechnet entdeckt, die in die Luft geblasen werden! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, es ist nämlich ein Viertel unseres Stromverbrauchs! Die schlimmsten Stromfresser waren meine Zwei Laptops deren Netzteile (Laptops ausgeschaltet) zusammen mit 22 Watt ihre Trafospulen aufheizen..! Nummer zwei war eine Lampe mit Trafonetzteil die (auch ausgeschaltet) 20 W schluckte, dann die Espressomaschine (Siemens surpresso S60), die trotz Netzschalter auf aus 10W zog und dann noch ein paar andere Netzteile von Klein-Geräten wie Funkkopfhörer (Sennheiser) 6W, Zahbürste, Telefon, etc..
Fazit: Alles mit Trafonetzteil wann immer es geht unbedingt vom Netz trennen! Bemerkung: Mit den 400 kWh/Jahr kann man schon einen guten 50" Plasma betreiben..

mission-fan schrieb:

wo ich schon mal hier bin,noch eine kurze frage,ist mein plasma eigentlich HDTV tauglich??? weiß das gar nicht :?

Wenn du die Version 5200H hast dann ja, sonst nein. Er akzeptiert kein 720p@50Hz am DVI. Ich weiss nicht ob es nicht inzwischen einen Update von Hitachi gibt, glaube irgendwo mal was gelesen zu haben... Lässt sich dein Plasma richtig ausschalten? Bei vielen gehts nämlich gar nicht... was ich eine furchtbare Schlamperei seitens der Hersteller finde...

Mathew_Fox schrieb:

Also mein Bruder hat einen Panasonic Plasma mit 165ér Diagonale. Wir hatten einen Strommesser dran....600 Watt in der Stunde ! Plasmas sind Stormfresser und solnage sie das sind ist die Sache einfach nur blödsinnig. Zum Vergleich, ich besaß bis vor kurzem einen Thomson Rückpro(Röhre) mit 155ér Diagonale der nahm laut Messgerät 105 Watt zu sich.

Hm..war das der TH-65? Also mit einem 65-Zoller dar man sich auch nicht wundern. Diese Geräte sind noch nicht auf Stromverbrauch optimiert, da sind die Hersteller froh, dass die überhaupt Panels in der Grösse hinkriegen. Ein gutes 50-Zoll Panel lässt sich mit 300-340W betreiben.

Gruss
mission-fan
Stammgast
#22 erstellt: 15. Jan 2006, 10:07
hallo paul71

die genaue bezeichnung meines plasmas lautet-42PD5200E-das gerät läßt sich komplett ausschalten,zieht dann auch keinen strom mehr

schönen sonntag noch
paul71
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2006, 10:50

mission-fan schrieb:
hallo paul71

die genaue bezeichnung meines plasmas lautet-42PD5200E-das gerät läßt sich komplett ausschalten,zieht dann auch keinen strom mehr

schönen sonntag noch :D


Hallo,

und sorry, ich habe deine Frage nicht aufmerksam genug gelesen..: Dein Plasma ist HDTV-tauglich (er kann HD Signale darstellen, aber eben nicht alle auf allen Eingängen) aber nicht HD-Ready im Sinne der Spezifikation wegen des fehlenden 720p@50Hz supports..

Ciao
sir_rolando
Stammgast
#24 erstellt: 15. Jan 2006, 11:47
bleibt zu hoffen, daß sich die sed technologie so schnell wie möglich durchsetzt: der 50zoll stromverbrauch soll ja angeblich bei <200 watt liegen...
XX7
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Jan 2006, 13:02
Hi,

ich habe den Pioneer 435 fde seit knapp über einem jahr.
habe jetzt meine jahresendabrechnung bekommen.
ich muss genau 15,- euro nachzahlen, für das ganze jahr.
der plasma ist am tag im schnitt 3 stunden an, ob ich hinschau oder nicht.

ich habe überwiegend auf energiesparschaltung, wobei das bild nichts von seiner super bildqualität einbüßt.

angegeben ist er ja auch nur mit max. 300 watt verbrauch.
und diese wohl auch nur bei einem strahlend weissem bild.
und weisse bilder sehe ich mir nicht an! also dürfte der tatsächliche verbrauch deutlich darunter liegen.

seit einem jahr ist auch mein festplattenrecorder ununterbrochen im einsatz. also muss der mehrverbrauch nicht unbedingt vom plasma stammen.

vorher hatte ich n 32er philips 16/9 röhren-tv.

in der audio-video-foto bild wurden einige plasmas sogar mit dem prädikat stromsparer versehen. obwohl ich dieses magazin ansonsten nicht zur kaufhilfe benutze.
wulliwurm
Stammgast
#26 erstellt: 15. Jan 2006, 17:34
Hallo,
ich habe auch mit dem Tschibo Strommessgerät den Standby Betrieb gemessen. Ergebnis = Anzeige von ca. 28 Watt. Daraufhin habe ich bei der Panasonic Plasma Hotline angerufen und mich erkundigt warum im Standby Betrieb der 100dert fache Wert angezeigt wird, laut Beschreibung sind es ja nur 0,3 Watt. Die Aussage des Mitarbeiters war: Mit einem normalen Messgerät kann man den Stromverbrauch im Standby nicht messen, da der Strom beim Plasma Induktiv läuft, änlich wie bei einer Neon Röhre mit Gass. Der Wert im Standby würde aber tatsächlich bei 0,3 Watt liegen.
Wulliwurm
mission-fan
Stammgast
#27 erstellt: 15. Jan 2006, 17:48
ob der stromzähler das auch weiss??? ich trau der sache nicht,ich mach aus
paul71
Inventar
#28 erstellt: 16. Jan 2006, 19:26

wulliwurm schrieb:
...Die Aussage des Mitarbeiters war: Mit einem normalen Messgerät kann man den Stromverbrauch im Standby nicht messen, da der Strom beim Plasma Induktiv läuft, änlich wie bei einer Neon Röhre mit Gass. Der Wert im Standby würde aber tatsächlich bei 0,3 Watt liegen...

Bitte? Wer sitzt da bei Panasonic..? Was soll der Unsinn! Das Messgeraet misst die anliegende Spannung, den durchfliessenden Strom und berechnet die Leistung als P=U.I, die verbrauchte Energie berechnet sich als W=P.t, wobei t die Zeit angibt...induktiv laufender Strom.., man was soll das? Wenn das Geraet 27 Watt anzeigt, sieht es die Stromuhr genau so

Gruss
Bufobufo
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2006, 21:18
Hi paul71,

eben nicht!

Es gibt Blindströme die kapazitiv oder induktiv sein können. Diese eilen der Spannung voraus oder hinterher und sind in jedem Fall nicht einfach mit der Formel P=U*I gleichzusetzen.

hier mal ein Link dazu ->http://www.kompensation.at/basics.html
hier wird die Frage nach den Kosten beantwortet ->http://www.wer-weiss-was.de/theme55/article694217.html

Gruß Jan
Lulli
Inventar
#30 erstellt: 16. Jan 2006, 23:02

Bufobufo schrieb:
Hi paul71,

eben nicht!

Es gibt Blindströme die kapazitiv oder induktiv sein können. Diese eilen der Spannung voraus oder hinterher und sind in jedem Fall nicht einfach mit der Formel P=U*I gleichzusetzen.

hier mal ein Link dazu ->http://www.kompensation.at/basics.html
hier wird die Frage nach den Kosten beantwortet ->http://www.wer-weiss-was.de/theme55/article694217.html

Gruß Jan


Bin da zugegeben kein Fachmann, aber logisch erscheint mir die Aussage, das wenn das Messgerät 27Watt anzeigt wird der Stromzähler das auch so sehen, oder messen beide Geräte auf verschiede Weise?

Gruß Lulli
Denon_1957
Inventar
#31 erstellt: 17. Jan 2006, 11:54
Das Plasmas in der Größe 42 oder 50zoll nun mal mehr Strom verbrauchen wie die gute alte Röhre ist doch klar.Aber wer 2500€uronen oder mehr ausgibt für nen Plasma der sollte auch das nötige Kleingeld haben um den Strom zubezahlen.
Wenn ich mir einen 500er Mercedes kaufe ist mir auch egal was der Sprit kostet.

mfg Norbi



Philips PF7520 Kennwood KRF-V8080D Teufel Concept R Samsung HD 935 Panasonic DMR-E53
paul71
Inventar
#32 erstellt: 17. Jan 2006, 13:44
Hallo Leute,


...verbrauchte Energie berechnet sich als W=P.t, wobei t die Zeit angibt...
...gebe zu, dass meine Formeln stark vereinfacht sind, U.I ist eigentlich die Scheinleistung und Scheinarbeit berechnet sich als Integral der Wirkleistung ueber die Zeit die um die Imaginaere Komponente reduziert werden muss...etc, etc..

Tja, aber ich nehme stark an, dass die Messgeraete (genau wie die Stromzaehler) nur die Wirkleistung/Wirkarbeit messen, fuer die man direkt zahlen muss. Hmm.. zumindest denke ich, dass ein Wattmesser, der zum Messen von Energieverbrauch angeboten wird schon die Wirkarbeit ausgibt. Wenn die Anzeige in W lautet, muesste es schon die Wirkleistung sein! Lasse mich gerne eines Besseren belehren..

Ciao


[Beitrag von paul71 am 17. Jan 2006, 13:47 bearbeitet]
xidi
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jan 2006, 15:03

Janine01_ schrieb:
Das Plasmas in der Größe 42 oder 50zoll nun mal mehr Strom verbrauchen wie die gute alte Röhre ist doch klar.Aber wer 2500€uronen oder mehr ausgibt für nen Plasma der sollte auch das nötige Kleingeld haben um den Strom zubezahlen.
Wenn ich mir einen 500er Mercedes kaufe ist mir auch egal was der Sprit kostet.

mfg Norbi
Meine Rede.
Abgesehen davon, dass ich auch keine Energieverschwendung unterstütze, sollte man das schon bedenken.
Wer Mega-Entertainment haben will, muss dafür auch bezahlen.
Bufobufo
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2006, 15:44
Hi Lulli &Paul71,

ein normaler Stromzähler arbeitet mit Wirbelströmmen und zeigt deshalb die Wirkleistung an.
Billige Wattmesser messen den Strom und die Spannung (P=U*I) und zeigen dann eine Leistung an. Da es sich aber um phasenverschobene Größen handelt muß man Phi ausmessen und miteinkalulieren oder indirekt eine Leistungsmessung machen.

Das machen erst teure Messgeräte.

Obwohl Spannung und Strom bei beiden Bildern in der Amplitude jeweils gleich groß sind, kommt eine andere Wirkleistung heraus.
Normal:

Phasenverschoben:


Gruß Jan
GlobalPlayer
Stammgast
#35 erstellt: 17. Jan 2006, 15:53

Habe letztes Jahr €45 im Monat bezahlt. Jetzt €34 im Monat MEHR!!!!
Das Ding muß weg

75% mehr nur aufgrund des Plasmas
ich kenne die Strompreise in deiner Gegend nicht, aber vielleicht sind sie gestiegen oder vielleicht hast du früher nie ferngeschaut oder bei Ikea-Kerzenschein gelebt
... mit hungerleiden macht man das locker wieder wett
alles gute, ist nur Spass
paul71
Inventar
#36 erstellt: 17. Jan 2006, 15:54

Bufobufo schrieb:
Hi Lulli &Paul71,

ein normaler Stromzähler arbeitet mit Wirbelströmmen und zeigt deshalb die Wirkleistung an.
Billige Wattmesser messen den Strom und die Spannung (P=U*I) und zeigen dann eine Leistung an. Da es sich aber um phasenverschobene Größen handelt muß man Phi ausmessen und miteinkalulieren oder indirekt eine Leistungsmessung machen...


Hallo,

aber dann ist das eigentlich Beschiss mit den Energiemessgeraeten, verdammt.. Ich habe automatisch angenommen, dass das Ding Wirkleistung misst - sind ja auch Angaben in W, kWh etc und nicht in VA.. Hm. Bei einer Gluehbirne mit 60W zeigt das Geraet 59-61W. Um das Ding zu pruefen, habe ich ein Lampe mit 60W Birne angeschlossen, Ausgabe am Geraet: 60W. Nun ist das aber eine ohmsche Last ohne imaginaeren Anteil...

Irgendeine Idee, wie man das Teil einfach "mit haeuslichen Mitteln" bei induktiver Last (z.B. Netzteile) pruefen koennte? Zur Orientierung: Beim Netzteil eines Laptops (Sony Vaio) ohne Last zeigt das Geraet 6-7W an... Klingt fuer mich relativ glaubwuerdig..?!

Gruss


[Beitrag von paul71 am 17. Jan 2006, 16:03 bearbeitet]
Luke1973
Inventar
#37 erstellt: 17. Jan 2006, 16:16
@bufobufo

Bist du Dir sicher, dass die Meßgeräte (hab eins vom Conrad) nicht die zu bezahlende Leistung Messen? Man, das wäre ganz schöner Beschiß! Schließlich werden die Dinger verkauft mit dem Versprechen, dass sie genau das tun. In der Anleitung sthet nix davon, dass das angezeigte Ergebnis eventuell nicht stimmen könnte.

Übrigens finde ich es völlig daneben Sprüche zu klopfen wie "Wer xxx Euros ausgegeben hat, der kann auch ruhig n bißchen mehr Strom zaheln"

1. Ist es immer zu vermeiden Energie zu verschwenden
2. hab ich noch nie von einem Mercedesfahrer gehört, dass es ihm egal ist wieviel Sprit der braucht. So ein Quatsch.

Mein 1,32-CRT-Rückpro nimmt laut Meßgerät ca. 150W dazu der AVR mit ca. 70W, dazu DVD/PVR/VCR oder was auch immer. Kann also mit ca. 250W rechnen, das macht ca. 4,25ct/h, das macht ca. 21,25ct/Tag, das macht 6,78EUR/Monat, das macht ca. 76,50EUR/a. Nach 10 Jahren hat die Anlage also 765EUR Strom verbraucht (ohne Preissteigerung) was ca. 60% des Neupreises des Rückpros darstellt.
Allein deswegen ist der Stromverbrauch nicht zu vernachlässigen.


[Beitrag von Luke1973 am 17. Jan 2006, 16:18 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#38 erstellt: 17. Jan 2006, 17:08
Hi,

bedenkt, dass die meisten Verbraucher so kompensiert sind, wie sie unter voller Last arbeiten würden.
Deshalb kommen gerade bei Standby-Messungen falsche Ergebnisse heraus.
Im Normal-Betrieb wird die Leistungsanzeige fast genau stimmen.

Ob eure Leistungsmesser korrekt anzeigen, kann ich so nicht beurteilen, aber im Regelfall überwiegen Ohmsche Lasten im Haushalt.
Um einen "Energieschlucker" aufzuspüren reicht es meist.

Bei meinem Plasma mache ich mir jedenfalls keine Gedanken über den Stromverbrauch.
Ich will die Filme geniessen und nicht wie bei einem Auslandsgespräch mit Handy, dauernd auf die Uhr gucken.

Gruß Jan
Luke1973
Inventar
#39 erstellt: 17. Jan 2006, 17:14
Und genau deshalb sollte man BEIM KAUF auch auf den Stromverbrauch achten.
Bufobufo
Inventar
#40 erstellt: 17. Jan 2006, 17:42
Genau,
@ Luke1973,

sollte, da Flachbildschirme aber eine relativ neue Innovation sind, spielen z.Z. für mich andere Dinge eine größere Rolle.

1. gutes Bild
2. Darstellungsmöglichkeiten
3. Anschlußmöglichkeiten
4. Anschaffungspreis
5. Stromverbrauch

erst wenn es keine Unterschiede mehr bei den Punkten 1-4 gibt, tritt Punkt 5 in Kraft.
Sei mal ehrlich, du würdest dir doch auch kein Display kaufen, das ein schlechteres Bild hätte und dafür einen geringeren Stromverbrauch, oder?

Gruß Jan
GlobalPlayer
Stammgast
#41 erstellt: 17. Jan 2006, 17:42

Luke1973 schrieb:
Und genau deshalb sollte man BEIM KAUF auch auf den Stromverbrauch achten.

... und nur Wasser trinken und das unbedingt zum überleben nötigste essen ...
Nix für ungut, aber wer einen Plasma kauft, weiss dass er Strom verbraucht, genau wie verschiedene Autos auch mehr Benzin verbrauchen ...
Asketen leben in Höhlen oder Klöster und in letzteren werden die besten Biere gebraut ...
ich will Spass, ich will Spass ...
mfG
Luke1973
Inventar
#42 erstellt: 18. Jan 2006, 10:09
@bufobufo
Ist doch klar, dass der Stromverhrauch nicht das EINZIGE Kriterium beim Plasmakauf sein sollte.

Ich sag ja nur man soll beim Kauf AUCH darauf achten.

Vielleicht gibt es ja gleichwertige die sich nur im Stromverbrauch unterscheiden.

Oder aber der hohe Stromverbrauch fürht zum Umschwenken auf Rückpro.

Ich hab jedenfalls schon öfters festgestellt, dass so mancher sehr erstaunt über den hohen Stromverbrauch war.


@GlobalPlayer
War ja klar, dass diese total bescheuerte Antwort von irgendjemand kommt. Eigneltich ist es mir auch fast zu blöd drauf einzugehehn.

Dennoch:

1. Nur weil man auch den Energieverbrauch eines Gerätes nicht völlig vernachlässigen sollte, heißt das nicht, dass man nun von Wasser und Brot leben muss! Niemand hat solch einen Schwachsinn geschrieben.

2. Es wissen eben die meisten Leute NICHT, dass so ein Plasma ne Menge Strom braucht!

3. Auch Käufer hochpreisiger Autos schätzen einen niedrigen Verbrauch. Ich weiß gar nicht wie man auf die Idee kommt, dass jemandem nur weil er ein 50.000€-Auto mit 200PS fährt der Spritverbrauch völlig egal sein sollte??? Das ist einfach nicht so.

4. Ich bin weder Asket noch lebe ich in einer Höhle. Dennoch kann ich doch beim Kauf eines Gerätes auch mal auf den Energieverbrauch gucken.

5. Vergeßt nicht, dass Plasmas heutzutage keine elitären Geräte mehr sind. Die Leute kaufen die heute bei ALDI oder Praktiker. Und wenn ein Gerät, dass vielleicht 1.500 EUR kostet, in 5 Jahren 500EUR Strom verbraucht, ist das wohl nicht unbedingt zu vernachlässigen.

6. Zum Glück kommt der Strom ja aus der Steckdose
GlobalPlayer
Stammgast
#43 erstellt: 18. Jan 2006, 10:56
@Luke1973,
nur weil die Ironie des Textes und der Gebrauch von Smilies dir nicht ganz verständlich war, ist die Antwort weder total bescheuert, noch habe ich Schwachsinn geschrieben. Man/frau sollte doch auch etwas auf die Ausdrucksweise achten und die Texte genau lesen und nicht nach Lust und Laune hineininterpretieren.
P.S.: Mein Auto hat mehr gekostet als 50.000 und hat mehr als 200 PS und auch wenn ich auf den Benzinverbrauch achte, weiss ich schon beim Kauf dass ein solches Auto kein 5-Literwagen sein kann.

mfG
Luke1973
Inventar
#44 erstellt: 18. Jan 2006, 12:15
Nix für ungut, aber trotz aller Ironie ist die Aussage Deines vorletzten Postings die, dass der Stromverbrauch eines Plasmas irrelevant ist.

Und nochmal: Die meisten Leute wissen EBEN NICHT, dass ein Plasma 4x soviel Strom braucht wie ihre alte Röhre.

Beim Auto mag das anders sein.
Centurio81
Inventar
#45 erstellt: 18. Jan 2006, 12:41
Hier steht mal einiges zum Stromverbrauch..
http://www.hifi-regl...b49aadf4b7528074d541
Lulli
Inventar
#46 erstellt: 18. Jan 2006, 13:18

Luke1973 schrieb:

Und nochmal: Die meisten Leute wissen EBEN NICHT, dass ein Plasma 4x soviel Strom braucht wie ihre alte Röhre.

Beim Auto mag das anders sein.



Äh,... entschuldigung wenn ich mich in eure Diskusion einmische, aber das ist ja wohl auch nicht so ganz den Tatsachen entsprechend.

Ein Plasma verbraucht nicht 4X soviel wie einen Röhre, wer das denkt ist einfach auf dem Holzweg. Man muss dann natürlich alles im Verhältnis sehen. Die 32"Röhre von meinem Bruder verbraucht so ca. 175W, mein 42" Plasma naja, wolln wir mal nicht geizig sein im Schnitt evtl. 270W. Wenn ich das ins Größenverhältnis setze, dann ist der Verbrauch eines Plasma gegenüber einer Röhre eher ähnlich als 4X höher.

Wer sich dann einen 42" Plasma kauft und sich nicht darüber im klaren ist das er auch Strom verbraucht, ... Entschuldigung das ich es so deutlich sage, der hat selbst die Schuld. Ich kann es wirklich nicht mehr hören, alles meckert über den angeblich soooo hohen Stromverbrauch beim Plasma, über LCD oder Röhre sagt keiner was, im gegenteil die werden hingestellt als würden sie Strom produzieren.

Ich hab nichts dagegen wenn sich jemand äussert das die großen TV Geräte im allgemeinen ziemlich viel Strom verbrauchen, dann aber bitte etwas objektiver.

Gruß Lulli
mahri
Inventar
#47 erstellt: 18. Jan 2006, 13:25
Hi Lulli,

Kurzer Einwand:
"im gegenteil die werden hingestellt als würden sie Strom produzieren."

Das werde ich heute gleichmal nach messen.Und wehe mein LCD produziert keinen "Extrasaft".

Dann bekommt der Händler den gleich zurück.

Gruß und ein bisschen Spaß muß sein,
Mahri
Lulli
Inventar
#48 erstellt: 18. Jan 2006, 13:31

mahri schrieb:
Hi Lulli,

Kurzer Einwand:
"im gegenteil die werden hingestellt als würden sie Strom produzieren."

Das werde ich heute gleichmal nach messen.Und wehe mein LCD produziert keinen "Extrasaft".

Dann bekommt der Händler den gleich zurück.

Gruß und ein bisschen Spaß muß sein,
Mahri



Tja , ... dann bin ich ja mal gespannt was dein Händler sagt!

Gruß Lulli
mahri
Inventar
#49 erstellt: 18. Jan 2006, 13:36
Hi,

Ich berufe mich natürlich auf Deine Aussage hier im Forum.
Wenn er nicht mitspielt,bist Du Schuld dran.

Gruß Mahri

P.S. Aber vielleicht habe ich auch ein kleines "Kraftwerk" in meinem Wohnzimmer zustehen.Nur noch nie bemerkt.
Luke1973
Inventar
#50 erstellt: 18. Jan 2006, 16:34
Leute, es nutzt doch nichts hier flächenbereinigte Verbräuche und son Kram anzubringen.

Normalfall ist doch der:
Ottonormalo hat 66er TV mit ca. 90W

Jetzt kauft er nichts ahnend einen 106cm-Plasma und hat plötzlich 300W oder so.
Für ihn hat sich der Stromverbrauch ver-3,3-facht. Dass eine Rühre mit 106Diagonale vielleicht genauso viel brauchen würde ist dabei nebensächlich.

Übrigens: Mein CRT-Rückpro hat 1,32m Diagonale und braucht nur 170W. Größenbereinigt also die Hälfte eines Plasmas und das bei besserem Bild!

Also die Behauptung Plasma=Stromfresser ist damit bewiesen. Oder?
Centurio81
Inventar
#51 erstellt: 18. Jan 2006, 16:46
Dann hät er sich keinen plasma kaufen sollen.. Sorry.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Plasma Stromverbrauch?!
peterpan81 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  23 Beiträge
Wieder Thema Stromverbrauch.
golf600 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  3 Beiträge
Durchschnittsstromverbrauch von Plasma-TVs
Bill_Kill am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  9 Beiträge
Stromverbrauch Plasma
der_herbie am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  12 Beiträge
Stromverbrauch- Plasma
kppp am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  16 Beiträge
Stromverbrauch beim Plasma! Wieviel macht das aus!??!
CaptainKarracho am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  23 Beiträge
15 std. in betrieb Plasma verkaufen ?
Daniel_525_24V am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  25 Beiträge
in welcher Höhe 42-er-plasma aufstellen ?
smartin am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  6 Beiträge
42° Plasma mit Externer Box
JehutyTHC am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  3 Beiträge
Plasma?
heinzi34 am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedFrumpfl
  • Gesamtzahl an Themen1.456.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.711

Hersteller in diesem Thread Widget schließen