3D vom Notebook am Fernseher nutzen via HDMI

+A -A
Autor
Beitrag
Postbrawler
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2012, 15:29
Hallo zusammen,
ich besitze ein Medion Erazer x6819 Notebook mit GeForce GTX 570M Grafikkarte, und möchte diesen via HDMI an meinen Philips PFL9706k Fernseher anschließen, um damit 3D-Games zu zocken. Nun gibt es zu diesem Zwecke die Nvidia Software 3DTV Play die ich mir gleich als 14-Tage Testversion runtergeladen und installiert habe - ohne Probleme, hat auch keine kompatibilitätsmängel moniert.

Mein HDMI-Kabel ist 3D-tauglich (getestet mit der Playstation3), und hängt am HDMI-Side-Eingang des Fernsehers. Die neusten Nvidia Treiber incl. 3DVision und 3DTV Play sind installiert, der Fernseher wird als Primärmonitor betrieben, und der Notebook-Screen ist derweilen aus - was ja okay ist, weil der kein 3D kann. Wenn ich nun aber ein Spiel, sagen wir Guild Wars 2 anstarte, und dessen 3D-Settings aktivieren will, wir mir das verweigert, weil "kein 3D-taugliches Abspielgerät gefunden wurde". Der Fernseher wird von Windows 7 zwar als "Philips TV" erkannt, aber weiterhin mit 60Hz angesteuert, was ja für 3D zu wenig ist, denk ich mal. Was mache ich falsch?

Meine Geräte sind alle sehr neu, und sollten den notwendigen Standards entsprechen, um 3D abzuspielen. Auf der oben genannten Nvidia-Seite zu 3DTV Play wird die im Notebook verbaute Grafikkarte zwar nicht angeführt, auf der Grafikkarten-Seite selbst (anderer Link), wird hingegen die 3DTV Play fähigkeit schon wieder explizit hervorgehoben. Support gibts natürlich bei Nvidia keinen für so was...
Wahrscheinlich fehlt mir nur irgendeine dumme Einstellung, oder ich hab vergessen irgendeinen Knopf zu drücken - ich komm nicht dahinter. Könnt ihr mir vielleicht helfen?
LG
Postbrawler
MrFabillez
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2014, 07:17
Auch wenn der Thread schon etwas betagt ist:

Haben sich diesbezüglich vielleicht ein paar Kompetenzen gebildet im Forum? Habe nämlich das nahezu identische Problem mit dem Sony KDL50W685 an einem Asus Laptop.

MfG
Fabi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: Notebook via HDMI an AV-Receiver
CraMp am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  3 Beiträge
Fernseher mit Notebook verbinden!
DVD9 am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
3D-fähiges Notebook an externem 2D-LCD?
gunt777 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  4 Beiträge
Philips 32PFL7762D mit Asus Notebook X57V verheiraten via HDMI?Problem!
Party201 am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  5 Beiträge
Videosignal von Notebook auf Fernseher?
RiesenE am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  2 Beiträge
Kein Bild vom Notebook auf TV
blendermann am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  2 Beiträge
Notebook am Plasma anschliessen.
Tuelle007 am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  2 Beiträge
HDMI Rückkanal vom TV nutzen
Rebellchen am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  6 Beiträge
Notebook an
Ascescendar am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  2 Beiträge
3D Wiedergabe Hdmi 1.1
cryingfreeman86 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.377 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedLumpas
  • Gesamtzahl an Themen1.449.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.709

Hersteller in diesem Thread Widget schließen