Fast kein HDMI-Kabel funktioniert für HDMI-ARC an Sony TV & Soundbar

+A -A
Autor
Beitrag
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mai 2020, 20:31
Hallo zusammen,
Ich bin der Verzweiflung nahe und hoffe Ich kann hier Hilfe finden :
Ich habe schon länger den Sony 65XF9005 mit aktuellster Firmware im Einsatz und auch vorher schon eine HDMI Soundbar (Panasonic SC-HTB254EGK ) ohne die kleinesten Probleme im Betrieb gehabt (per HDMI ARC hat alles wunderbar funktioniert).
Ich Depp wollte unbedingt aufrüsten und habe mir als Angebot die Sony Soundbar HT-XF9000 bestellt, alles angeschlossen wie vorher auch (mit dem gleichen Kabel) und die Soundbar wurde vom Fernseher nicht erkannt. Es handelt sich um folgendes Kabel :
https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1

Dann habe Ich zwei 8K-Kabel bei Amazon bestellt, die auch nicht funktioniert haben :
https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1
https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1

Zu guter Letzt dieses Kabel ebenfalls ohne Erfolg :
https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1

Mit allen diesen Kabel funktioniert die Soundbar nicht an meinem Fernseher, sie wird einfach nicht erkannt. Das Menu der Soundbar kann Ich mir anzeigen lassen über HDMI3 ARC EIngang des Fernsehers.
Ich habe sowohl den Fernseher mehrfach zurückgesetzt als auch die Soundbar ohne jeden Erfolg. Auch habe Ich beim Bravia-Sync-Service die App-Daten mehrfach gelöscht. Alles ohne Erfolg.

Und nun kommts :
Das einzige Kabel womit die Soundbar funktioniert bzw. erkannt wird ist das HDMI-Kabel meiner normalen PS4 Slim, die dabei war. Soweit ich weiss, ist das kein 4K-Kabel.
Wieso funktioniert es nur mit diesem Kabel und nicht mit den anderen 4K- bzw. 8K-Kabel ?!l Welches Kabel soll Ich mir denn nun kaufen ?! Ist die Soundbar defekt oder einfach nur zu wählerisch ?!
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2020, 21:15
Um es mal zu verdeutlichen - es gibt keine 4K oder 8K Kabel. HDMI Kabel ist im Prinzip HDMI Kabel. Jedes (High Speed) HDMi Kabel kann 4K Signale übertragen. Wenn die Übertragung stabil funktioniert -alles gut. Welche Fähigkeiten die Hersteller dem Kabel andichten und wieviel GB/s das angeblich übertragen kann lassen wir mal dahingestellt sein. Das Snowkids habe ich übrigens selbst problemfrei im Einsatz, aber nicht für ARC. Warum die Kombo aus Deinem TV und dieser Soundbar die Kabel nicht mag, weiß der Geier. Ist halt nunmal so.
Benutze das PS4 Kabel für die Verbindung zum Tv und die anderen Kabel halt zur Verbindung der PS4 und anderer Geräte.


[Beitrag von n5pdimi am 11. Mai 2020, 21:17 bearbeitet]
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mai 2020, 22:59

n5pdimi (Beitrag #2) schrieb:
Warum die Kombo aus Deinem TV und dieser Soundbar die Kabel nicht mag, weiß der Geier. Ist halt nunmal so.


Du meinst also die Soundbar ist nicht defekt ?!
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2020, 23:13
Die sogenannten 4 und 8 K Kabel sind für die Tonne und nicht die Soundbar....

Merke.....

Standard High Speed Kabel kaufen ohne Werbegeschwurbel.

Wobei für ARC gar kein High Speed erforderlich ist, sondern es jedes 08/15 KAbel nach HDMI-Spezifikation tun muss......


[Beitrag von dialektik am 11. Mai 2020, 23:17 bearbeitet]
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Mai 2020, 23:41
OK, hast du mal eine Empfehlung für ein HDMI-Kabel ?! Ich habe vorhin folgendes bestellt :

https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1

Es muss noch ein weiteres Kabel, mit dem die Soundbar an mein TV funktioniert.


[Beitrag von hgdo am 12. Mai 2020, 00:27 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2020, 00:13
ich habe all meine Geräte mit diesem Kabel verbunden.

Wenn es damit nicht klappt ist es kein Kabelproblem
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2020, 07:58
Ich denke, das von der PS4 funktioniert? Warum willst Du da jetzt noch andere Kabel bestellen?
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Mai 2020, 08:06

n5pdimi (Beitrag #7) schrieb:
Ich denke, das von der PS4 funktioniert? Warum willst Du da jetzt noch andere Kabel bestellen?


Weil Ich mindestens eines auf Reserve haben will. Und ein weiteres funktionierendes Kabel mich beruhigt, also ein psychologischer Faktor.
|Ketzer|
Stammgast
#9 erstellt: 12. Mai 2020, 08:32
Ich bin auch schon an ARC verzweifelt. Häufig hat es geholfen, nach Änderungen in der Verkabelung bei allen verbundenen den Netzstecker zu ziehen und neu zu starten.
EiGuscheMa
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2020, 08:54
Manchmal liegt es aber auch einfach am Steckergehäuse. Die fallen mitunter ziemlich klobig aus.

So dass sich der Stecker gar nicht richtig bis zum Anschlag einführen lässt.
Weil zu wenig Platz um die HDMI-Buche herum ist.

Zuweilen musste ich etwas abfeilen, damit es passte. Da die Gehäuse meist aus weichem Kunststoff gespritzt sind geht das mit einer Nagelfeile.

Hast Du das überprüft, ob der Stecker auch wirklich bis zum Anschlag drin steckt ?


[Beitrag von EiGuscheMa am 12. Mai 2020, 08:59 bearbeitet]
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Mai 2020, 09:08

EiGuscheMa (Beitrag #10) schrieb:
Manchmal liegt es aber auch einfach am Steckergehäuse. Die fallen mitunter ziemlich klobig aus.

So dass sich der Stecker gar nicht richtig bis zum Anschlag einführen lässt.
Weil zu wenig Platz um die HDMI-Buche herum ist.

Zuweilen musste ich etwas abfeilen, damit es passte. Da die Gehäuse meist aus weichem Kunststoff gespritzt sind geht das mit einer Nagelfeile.

Hast Du das überprüft, ob der Stecker auch wirklich bis zum Anschlag drin steckt ?


Ja, die stecken alle komplett bis zum Anschlag drin.
burkm
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2020, 09:35
Zudem darf man nicht übersehen, dass viele "klobige" HDMI Kabel wegen der damit verbundenen Hebelwirkung eine nicht unerhebliche mechanische Last für die Steckbuchsen am Gerät sind und dann manchmal langfristig auch zu Kontaktproblemen führen können, da es im Normalfall keine mechanische Fixierung gibt, die das Problem abmildern könnte.

Zweitens ist die tatsächlich erzielte Spezifikation eines HDMI Kabels, deren Basis meistenteils "modifizierte" Standardkabel aus dem asiatischen sind, nur schwer nachzuprüfen. Die vom Verkäufer genannten Bezeichnungen sind dabei oft fantasiereich und blumig gewählt, weil man diese Produkte möglichst "teuer" verkaufen möchte.
Sicherheit erhält man nur, wenn man ein von der HDMI.org Gesellschaft explizit zertifiziertes Kabel mit der entsprechenden Spezifikation kauft, da deren Muster ein entsprechendes Prüfverfahren (für teures Geld) durchlaufen müssen. Ob das ausgelieferte Kabel dann auch tatsächlich dem Muster entspricht kann man meist nur schwer nachprüfen, da aufwändig und der eigentliche Hersteller sich meist "sehr weit weg" befindet ...

Ein Auflistung findet man z.B. auf deren Webseiten.
Bei allen anderen Produkten ist man den vom Verkäufer gemachten Angaben auf "Treu und Glaube" ausgeliefert, weil man sie nicht nachprüfen kann. Darunter dürften viele der bei uns angebotene Kabel fallen, die oft auch noch mit unsinnigen und so gar nicht freigegebenen Bezeichnungen angeboten werden. Wobei der dafür verlangte Preis nicht wirklich ein Qualitätsmaßstab ist.

Ich "verlasse" mich dann in solchen Fällen z.B. auf den überwiegenden Bewertungskonsens bei Händlern wie Amazon, insoweit sie glaubwürdig erscheinen. Eine Garantie hat man aber trotzdem nicht...

PS.: Speziell wenn enge Verlegradien z.B. hinter dem Gerät zu zusätzlichem Druck auf das HDMI Kabel und dessen Steckanschluss führen kann es langfristig zu Problemen führen...


[Beitrag von burkm am 12. Mai 2020, 09:51 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 12. Mai 2020, 09:41
Naja, da war ja kein einziges klobiges Kabel dabei. Das eine kenne ich selbst, das ist mit Stoff ummantelt und wiegt fast nix. Und schlichten ARC sollte ja jedes "Wald- und Wiesenkabel" packen...
ehrtmann
Inventar
#14 erstellt: 12. Mai 2020, 09:42
Ich verwende die gleichen Kabel, wie @Nemesis und keine Probleme damit.
Im Vorfeld alle exakten Längen und mögliche Winkelstecker festgelegt.....fertig.
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Mai 2020, 14:35
Mit dem neuen von mir bestelltem Kabel (siehe oben) hat es nun funktioniert. Somit habe Ich endlich ein Kabel gefunden, mit dem es ebenfalls funktioniert und gelernt, dass es viel Schrott bei HDMI Kabeln gibt. Zukünftig werde Ich mich wohl an Clicktronic Kabeln halten. Vielen Dank für die Antworten.


[Beitrag von hansdampf2020 am 12. Mai 2020, 14:40 bearbeitet]
Trype
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mai 2020, 14:39
Eigentlich gibt es nicht wirklich viel Schrott bei HDMI-Kabeln, gerade , wenn es um die einfachen Funktionen geht.
Schwer zu sagen, warum es gerade bei deiner Anwendung Probleme gibt.
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Mai 2020, 14:41

Trype (Beitrag #16) schrieb:
Eigentlich gibt es nicht wirklich viel Schrott bei HDMI-Kabeln, gerade , wenn es um die einfachen Funktionen geht.
Schwer zu sagen, warum es gerade bei deiner Anwendung Probleme gibt.


Kann dann eigentlich nur mit der Soundbar zu tun haben, diese muss wohl ziemlich empfindlich sein. Mit meiner alten Soundbar hatte Ich null Probleme.


[Beitrag von hansdampf2020 am 12. Mai 2020, 14:42 bearbeitet]
Trype
Stammgast
#18 erstellt: 12. Mai 2020, 14:43
Gut möglich, prinzipiell ist halt ARC bzw. CEC auch eine relativ störrische Technik.

Hauptsache es läuft.
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Mai 2020, 15:18
Das ist echt zum Haare raufen, so langsam bin Ich kurz davor diese verk.... Soundbar wegzuschmeissen.
Es funktioniert immer noch nicht. Hatte vorhin nur kurz geguckt, ob die Soundbar an- und ausgeht mit dem neuen Kabel, wenn Ich den Fernseher auch an- und ausschalte. Jetzt tut sie es nicht mehr. Keine Reaktion. Wie kann das sein ?! Ich bin echt am verzweifeln.....
ehrtmann
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2020, 16:17
Beide Geräte mal komplett Stromlos? Neuer Handshake. Ansonsten kann es ja nur an der SB liegen


[Beitrag von ehrtmann am 12. Mai 2020, 16:17 bearbeitet]
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 12. Mai 2020, 16:48

ehrtmann (Beitrag #20) schrieb:
Beide Geräte mal komplett Stromlos? Neuer Handshake. Ansonsten kann es ja nur an der SB liegen :?


Das scheint es gewesen zu sein, ich kanns gar nicht fassen. Ich beobachte das noch mal ne Weile und Berichte nochmals.
ehrtmann
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2020, 16:52
Der eine oder andere Hersteller empfiehlt das in den jeweiligen BDA´s.
Technisat z.B.
hansdampf2020
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 12. Mai 2020, 21:19

ehrtmann (Beitrag #22) schrieb:
Der eine oder andere Hersteller empfiehlt das in den jeweiligen BDA´s.
Technisat z.B.


Besten Dank, dein Tip war goldrichtig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage HDMI Arc
Studioso am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  4 Beiträge
HDMI-ARC kein Dolby Digital
pipo-austria am 14.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  4 Beiträge
Adapter HDMI -> HDMI ARC
uwil am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
HDMI ARC Verständnisfrage Soundbar / TV / WDTV
Squallz2k am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  4 Beiträge
Soundbar korrekt anschließen, ARC, etc.
MuckyMarvel am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  5 Beiträge
HDMI-ARC Easylink Problem
FSV-Uwe am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  6 Beiträge
HTS5590/12 kein HDMI ARC mehr
Audipower69 am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  2 Beiträge
HDMI ARC 5.1 ?
airbiker am 28.03.2019  –  Letzte Antwort am 02.04.2019  –  4 Beiträge
Soundbar HDMI IN weiteres Gerät über HDMI ARC durchschleifen? ERLEDIGT
Coshi am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.11.2018  –  5 Beiträge
Sony KDL-40EX600 mit HDMI ARC ?
bozen am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMarinchen82
  • Gesamtzahl an Themen1.472.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.437

Hersteller in diesem Thread Widget schließen