Betrieb USA-Plasma (60Hz) an deutschem Netz (50Hz) möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
mr._burns
Neuling
#1 erstellt: 14. Aug 2007, 20:49
Hallo,

zunächst mal ein ganz großes Kompliment an die Macher dieses Forums und die User, die so fachkundig und freundlich den weniger versierten mit Rat zur Seite stehen! Klasse!

So jetzt aber zu meiner Frage...

Ich wohne momentan in den USA, werde aber in voraussichtlich 3 Jahren zurück nach D kommen. Ich will mir einen 42" Plasma anschaffen der wohl zu 80% zum DVD schauen benutzt wird (Rest PS2).

Jetzt stehe ich neben der Qual der Wahl, einen Plasma zu finden der mir passt, auch noch vor der technischen Restriktion, dass die Netzversorgung in USA und Europa unterschiedliche Spannung und Frequenz haben (USA 120V/60Hz; D 230V/50Hz).

Es gibt auf dem US-Markt Plasmas die beides können (Philips, Hitachi, LG) und welche die nur 120V/60Hz können (Panasonic, Pioneer, Samsung). Leider gehören meine Favoriten zur zweiten Gruppe.

Mit der Spannung ist das eigentlich kein Problem, weil man für die eher geringe Leistung des Plasmas (<400W) ohne Probleme einen Trafo findet und den auch wirtschaftlich betreiben kann.

Ich könnte also einen Plasma kaufen, ohne mir über dessen Netzteil Gedanken machen zu müssen und den, zurück in Deutschland, einfach an einen Trafo hängen.

Jetzt zum Kern meines Problems:
wie sieht das mit der Frequenz aus? Ich bin was die Physik betrifft soweit auf der Höhe, dass ich weiss, dass beim transformieren die Frequenz konstant bleibt, also 50Hz rein heisst auch 50 Hz raus.

Wie sieht das technisch mit einem Plasma-TV aus? Hab im Verstärker-Bereich dieses Forums bereits gelesen, dass es für Verstärker egal ist, weil sowieso alles gleichgerichtet wird (AC -> DC). Aber für ein Plasma-TV?

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!!!

So long, mr. burns


Zusatz:
OK, ist vielleicht die falsche Rubrik, dachte aber, dass eine Technik-Frage am ehesten in den Bereich Anschluss & Verkabelung passen würde. Könnte ein Moderator meine Frage in eine passendere Rubrik verschieben? Danke!!!


[Beitrag von mr._burns am 15. Aug 2007, 13:18 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2007, 17:13
Hi,

die Netzfrequenz sollte egal sein.
Du mußt aber auch jeden Fall nachsehen, das 576i@50 Hz verarbeitet werden können.
Dann kannst du über RGB auch hier fern sehen.

Ich würde mir den Kauf aber reichlich überlegen, denn was machts du bei Reklamationen ? Verzollen muß du das Gerät wahrscheinlich auch noch !
Dazu kommt natürlich noch der Transport und der Trafo will auch beschafft sein (bestimmt nicht billig ).

Gruß Jan
EiGuscheMa
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2007, 08:21

Bufobufo schrieb:
die Netzfrequenz sollte egal sein.


Das ist leider ein Irrtum.

Die für den Binnenmarkt USA produzierten Plasmas haben Schaltnetzteile, die ausschliesslich für 120VAC @ 60Hz ausgelegt sind.

Das ist bei zahlreichen anderen für die jeweiligen Binnenmärkte produzierten Geräten ebenso.

Ein einfacher Trafo reicht also nicht. Du braucht einen regelrechten Normwandler 240/50 auf 120/60. Die sind nicht nur teuer und schwer zu kriegen sondern können, da sie eine Rechteckspannung liefern, auch noch Störungen produzieren.

Geräte mit Allstrom-Netzteilen ( etwa 100-240V 50/60Hz) gibt es selbstverständlich auch in den USA zu kaufen. Die sind allerdings ( nicht nur deswegen) auch erheblich teurer.


[Beitrag von EiGuscheMa am 16. Aug 2007, 08:25 bearbeitet]
das_n
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2007, 08:27
hallo montgomery

wenn du nicht ein gerät findest, welches wirklich umschaltbar ist, würde ich an deiner stelle auch die finger davon lassen. der aufwand ist zu groß! für den preis dieses aufwands (transport, zoll und netzteil) kannst du den plasma dann auch wieder verkaufen und dir einen europäischen holen.
mr._burns
Neuling
#5 erstellt: 16. Aug 2007, 12:20
Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich habe fast vermutet, dass es mit einem Plasma nicht ganz so einfach ist...

Naja, ist ja kein Beinbruch, dann schau ich mal nach den Geräten, die ein "Universalnetzteil" (100-240V 50/60Hz) haben.

Von den hier vertretenen Anbietern scheinen das nur Philips, Hitachi und LG zu sein.

Muss mal im Bereich Kaufberatung nach Empfehlungen und Tipps für diese Marken schauen. Wenn Ihr Tipps habt - her damit!

Ansonsten ist natürlich noch das fehlende CE-Kennzeichen der US-Geräte so ein Punkt. Genau genommen dürfte ich ein solches Gerät gar nicht in D betreiben. Ich vermute aber, dass z.B. die US-Geräte von Philips technisch identisch mit den EU-Geräten sind und deshalb keine Probleme z.B. wegen Funkentstörung auftreten sollten.

Das von manchen von Euch angesprochene Transport-/Zoll-Thema ist für mich weniger relevant, weil ich erst in 3 Jahren zurück nach D gehe und dann sowieso mein gesamtes Mobiliar im Container mitnehme - da kommt es auf einen Plasma mehr oder weniger nicht an!
Der Zoll interessiert sich nur für "neue" Waren die nicht älter als 6 Monate sind.

Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung! Und jetzt ab zu den Kaufempfehlungen!

So long,
Monty
EiGuscheMa
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2007, 12:10

mr._burns schrieb:
Ansonsten ist natürlich noch das fehlende CE-Kennzeichen der US-Geräte so ein Punkt. Genau genommen dürfte ich ein solches Gerät gar nicht in D betreiben.


Mein letzter USA-Besuch liegt zwar schon ein paar Monate zurück, aber da habe ich ( entweder in NYC oder in HNL) auch "Export" Geräte mit CE-Kennzeichnung gesehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
50Hz/60Hz DVD an LCD - Hilfe
dexxtrose am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  2 Beiträge
Denon auf HD-fähigen Plasma
tomata am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  5 Beiträge
Plasma + Ps3! Wer kann mir Helfen?
sk8fly am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
HDMI 4K 60hz
bjopie am 17.05.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  7 Beiträge
42" Plasma an Rigipswand hängen möglich?
cyberlukas am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  3 Beiträge
4K - Unterschiede 30Hz und 60Hz
splatteralex am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  14 Beiträge
Plasma während dem Betrieb über Funksteckdose ausschalten?
aidmade am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  9 Beiträge
HDMI Switch Beratung ? Anforderung: 4K 60Hz HDR
Larli am 01.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  3 Beiträge
HDMI Switch mit 4K@60HZ und HDR ?
steini0509 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  13 Beiträge
Plasma + Heinkinoanlage + Sat Receiver + hdmi
hubschraubäär am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedsicLotus
  • Gesamtzahl an Themen1.423.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.867

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen