Batteriebetriebene PA

+A -A
Autor
Beitrag
Janis
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Sep 2007, 16:37
Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen, ich möchte gerne eine kleine Batterie betrieben PA-Anlage zur Mitnahme, auf Demos zum Beispiel, mit dem Mann sowohl Reden wie auch mal Musik abspielen kann und das nicht zu leise, die Tonqualität steht da eher im Hintergrund, sollte aber nicht so sein, das man nach drei Minuten schon Kopfschmerzen hat. Ich dachte da das ganze ähnlich wie eine Sackkarre zu transportieren. Und natürlich am besten auch ein wenig Wasserfest, aber das lässt sich notfalls ja auch mit ner Kunststofffolie machen.
Ich hab zwar mit Selbstbauten noch keine Erfahrungen bin da aber ganz offen mal was auszuprobieren. Würde also auch nen Lötkolben und anderes Werkzeug in die Hand nehmen. Ach und der Kostenaufwand sollte eher gering sein, die Technik darf da auch zum teil oder ganz gebraucht sein.

Gruß Janis
Frank_HB
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Sep 2007, 16:48
Hier gibts eine ganze Serie von solchen Systemen mit eingebauter Batterie und zum Teil eingebauten Funkmikrofonempfängern und CD-Playern.

http://www.monacor.d...g=&spr=DE&suche=TXA-


[Beitrag von Frank_HB am 17. Sep 2007, 16:50 bearbeitet]
Tom05
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Sep 2007, 17:11
Hi Janis,

Selbstbau ? Naja

Man könnte Car-Hifi Komponenten verweden, z.B. Endstufen und CD-Player. Aus dem PA-Bereich dann ein Mischpult, das eigentlich für Betrieb mit 12V Stecker-Netzteil vorgesehen ist, somit auch an 12V-Akku/Autobatterie läuft. Ans Mischpult dann das/die Mikros, oder noch Emfänger für Funkmikros.

Oder halt doch was Fertiges wie hier z.B.:

http://www.party-eff...pasystem-p-2690.html

Sowas gibt es von vielen Herstellern (EDIT, siehe einen höher die Großauswahl von Monacor-Sachen) Selbstbau dürfte teurer kommen und weniger Features haben.

Wenn so eine Hacken-PA zu leise ist, wiederum mit Car-Endstufen (durch extra Autobatterien vorsorgt), zusätzliche PA-Boxen antreiben.

Grüße

Tom05


[Beitrag von Tom05 am 17. Sep 2007, 17:14 bearbeitet]
el`Ol
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 18:31
Das hier wäre billig, wetterfest, Wirkungsgrad satt, und würde zumindest den Stimmbereich abdecken.
http://www.monacor.d...tid=273&spr=DE&typ=u
Bei den Verstärkern haben Class D Geräte die geringsten Verluste.
Anbieter von Bausätzen: 41Hz, Hypex, Coldamp, NewClassD
Du könntest mal im Class D Forum auf diyaudio.com fragen, was die empfehlen.
paramorph
Stammgast
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 01:11
Hallo,

ich möchte nur eben sagen, dass wenn manein wenig Arbeit nicht scheut, dann kann man durchaus günstige Alternativen zu den fertigen gekauften Sachen bauen!

Ich habe so etwas wie Du Dir evtl. vorstellst in klein gebaut. Das ganze ist transportabel und läuft mit Car-Hifi-sachen. Maße ca. 20 x 16 x 28 cm³ und macht erstaunlich viel Druck! Läuft mit einem Roller-Blei-Gel-Akku (kann eingebaut werden wie man möchte, läuft nicht aus ) 35W Sinus mit 75W Sinus Chassis, 3 Wege und kann sehr simpel ans Micro oder MP3-Player angeschlossen werden. Das System läuft gut 10 Stunden auf hoher Lautstärke! (Hats wirklich und hat viele Begeistert und klagen über Kopfschmerzen kamen keine!)

Also sowas ne Nummer größer ist sicher zu verwirklichen unter 100€ =) Alles ohne Gewähr aber ich würde alles günstig bei eBay kaufen:

- Enstufe um 100 Watt
- Chassis 150 Watt
- BleigelAkku 15-xxAh (Gewicht ist ja egal bei einer Sackkarre)
- Audikabel mit Klinkenstecker

Am Ende schön lackieren und schon ist es Wetterfest =)

Wird für eine Demo mit Sicherheit reichen oder für eine Gartenparty =)

Viele grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY Projekt PA Anlage mit Line Array
mischi1975 am 16.08.2018  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  40 Beiträge
PA für kleine Feiern
Shark774 am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  19 Beiträge
mobile kleine PA für 10 leute
Zeiner-Rider am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  3 Beiträge
Pa anlage Selbstbau
Brosi94 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  115 Beiträge
Kleine, PA-Artige, Box?
am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  17 Beiträge
CT235 mit PA Koax
Herr-der-Flammen am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
PA Selbstbau?
Fabsgedio am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  18 Beiträge
Hauptsache Laut! Das Viech als PA?
neb555 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  16 Beiträge
Suche günstigen (PA)-Monitor
NebuK am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  14 Beiträge
15" PA - Tieftöner gesucht!
paulbp am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMalakey91
  • Gesamtzahl an Themen1.475.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.395

Hersteller in diesem Thread Widget schließen