Wie Mivoc SW-1000A-II Sound verbessern

+A -A
Autor
Beitrag
XxTheBestionxX
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2005, 18:49
Hi das Problem ist nicht der Sound vom Bass ( der hört sich gut an ) nur die Nebengeräusche die der sub von sich gibt. Einmal wurde anscheinend das Bassreflexrohr zu klein gebaut weil man den Luftstrom hört. Und dann ist das Problem das die Abstände die den sub über den Boden heben viel zu gering sind ca. 3cm ! Das heisst wenn ich den bass etwas heftiger aufdrehen möchte hört sich das an als würde er unter gegenschlagen. Das tut er aber nicht es ist nur die Luft die unten nicht so schnell entweichen kann wegen der Bauhöhe. Wenn ich den sub anhebe ca. 10cm verschwindet dieses Prob fast völlig. Und ich finde das das Chassis für den sub viel zu klein ist bei jedem Basschlagt verschiebt er sich und man hört das Gehäuse auch "knarren" weiss nicht wie ich es nennen soll auf jeden fall macht es Geräusche. Dann ist das Prolem noch die Einstellung habe ich hinten am Crossover auf ca80hz stehen .Und den Pegel weiss ich nicht wie ich ihn einstllen sopll eher komplett aufdrehen und dann am receiver z.B -8db bass nehmen oder den sub weniger aufdrehen und am verstärker +4db wählen ? Habe den sub momentan 1/4 aufgedreht und am Receiver (Sony STR-DE-597) auf +4db stehen. So kann ich den Verstärker auch mal weiter aufdrehen ohne das die komigen Nebengeräscuhe des Subs den Sound verfälschen. Hoffe ihr habt ein paar Tipps wie ich dieses Luftprolem des Bodens in den Griff bekomme + Einstellmöglichkeiten. Danke schonmal jetzt von mir !!!
schandi
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2005, 21:34
servus XxTheBestionxX,

habe mir gerade deinen Suby auf Ebay angeschaut.
der preis ist eigentlich ganz ok.
aber eine veränderung etwas schwirig, ausser du würdest ein anderes BR Rohr einbauen und den sub auf höhere füße stellen.
Man könnte den sub auch auf die seite legen, so das die membran
senkrecht steht ( schwingt gleichmässiger).

wenn du ein größeres Reflexrohr reinbauen willst hätte ich hier die formel um die neue länge zu berechnen.

l2=(d2:d1)hoch2*(l1+0,8*d1)-0,8+d2

d1=BR Duchmesser vorher
l1=BR Länge vorher
d2=BR Duchmesser neu
l2=BR Länge neu

falls des neue rohr zu lang für dein gehäuse ist kann man auch ein abgeknicktes nehmen.

gruß Andi


[Beitrag von schandi am 07. Jan 2005, 21:36 bearbeitet]
XxTheBestionxX
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2005, 23:04
O.k das Problem mit dem Rohr ist noch das kleinste das ist nicht so störend. Ein Kumpel hat den gleichen sub und diesen jetzt mit einer selbstgemachten Konstruktion 30cm höher gelegt. Und nun sind seine Probs mit dieser Art Gegenschwingen auch weg. Nur steht der Subwoofer direkt Sichtbar Neben dem Fernseher und das würde so eine selbstgemachte Konstruktion ziemlich billig aussehen. Wie soll ich ihn den am besten einstellen ? Dieses Pochergeräsuch ist auch von Lied zu Lied unterschiedlich bei manchen kann ich lauter drehen und bei andren nicht weil es sehr schnell wieder pochert. Weiss echt nicht warum die die Abstände am Sub nicht direkt etwas höher gemacht haben. Die müssen den sub doch testen bevor sie sowas verkaufen oder Herstellen !!
schandi
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 02:48
hallo,

das er auf füßen nicht so gut ausschaut , kann ich mir vorstellen.
wie wärs wenn du ihn auf die seite drehst?
dann sind wahrscheinlich auch keine klopf geräusche mehr da.

beim schreiner oder baumarkt gibt es tolle vierkantleisten mit denen man einen rahmen bauen und mit stoff bespannen könnte.
wenn es dir auf die optik ankommt, als abdeckung für den LS.

probier doch mal deinen receiver auf +/-0 bass zu stellen und den rest
mit dem modul zu regeln.


.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc 180/II aufwerten
brj100 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  3 Beiträge
Mivoc SB 210 MK II verbesseren?
Additiv86 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  10 Beiträge
mivoc SW 1500 als erzänzung zu mivoc SB-210
Bountyskipper am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  10 Beiträge
Mivoc SB 180-II Alternative?
Jogi42 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  8 Beiträge
Mivoc 180 II, 180 & 150
Heissmann-Acoustics am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  21 Beiträge
Visaton Alto II oder Mivoc SB 180 II
eltschecko am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  5 Beiträge
Lautsprecherbausätze MIVOC
Andreas4711 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  3 Beiträge
yst-sw 1500
stahlwolle am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  9 Beiträge
Mivoc Standlautsprecher
ODBX am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  16 Beiträge
Mivoc
*,..,* am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmomo9966
  • Gesamtzahl an Themen1.472.257
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.032

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen