Bei ebay gelinkt worden: hat jmd schonmal sowas gesehen?

+A -A
Autor
Beitrag
doc_relax
Inventar
#1 erstellt: 22. Jan 2005, 21:57
Hallo zusammen,
habe mich ganz schön geärgert, denn bei ebay habe ich 2 defekte Hochtöner für 8 EUR ersteigert. Ich wollte damit eine mittelkalssige Noname 3wege-Box wieder fit machen. Aber sie geben nicht mal einen Knacks von sich, ich habe den Batterie-Test gemacht.
Heftig ist, wie die Membran angeschlossen ist: frontseitig! Hat jemand so etwas schon gesehen? Kann das funktionieren?
http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/ht_defekt.jpg
Viele Grüße
doc
georgy
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2005, 22:03
Daß die Schwingspulenzuführung von vorne sichtbar ist ist nichts aussergewöhnliches. Welche Hochtöner sind das denn?
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2005, 22:08
Hallo Doc_relax,
entspann dich zuerst einmal und dann lies deinen Text nochmal. Du hast defekte Hochtöner ersteigert und wunderst dich, dass da kein Ton herauskommt?
Die Bauweise mit den über die Frontplatte gelegten Litzen war früher üblich. Fast alle Heco und KEF-Kalotten wurden so gebaut. Der Vorteil war, dass nicht nur dünne Käbelchen zur Schwingspule führten, der Nachteil, dass sie öfter abgerissen wurden.

Gruß Udo
doc_relax
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2005, 22:20
Hi Udo,
natürlich habe ich die nicht als "defekt" ersteigert, so blöd bin ich dann doch nicht
Stimmt, die nach vorn geführten Anschlüsse habe ich jetzt schon bei anderen Modellen gesehen... bin erschüttert daß das früher so gemacht wurde. Die sind doch prädestiniert zum abreißen!
Abgerissen war es dann auch schon bei einem. Aber der andere machte leider auch keinen Mucks. Beim Batterietest müßte doch ein leises Knacksen zu hören sein, oder nicht Sorry, hab mich noch nei mit Boxenbau beschäftigt...
Es sind übrigens keine Markenfabrikate. Ich hab nur darauf gedacht daß Impedanz und Einbaumaße ungefähr stimmen.
Ist schwierig, einen quadratischen HT mit 8,5*8,5 cm Einbaumaß zu bekommen.
schlusenbach
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2005, 22:31
batterietest ohne frequenzweiche am Hochtöner?????
doc_relax
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2005, 22:51

schlusenbach schrieb:
batterietest ohne frequenzweiche am Hochtöner?????


Äähm, ja bitte? Ich bin für jeden Tip dankbar, kenne mich nicht aus auf dem Gebiet. Ich habe das schonmal gemacht (minus an minus und plus an plus) und der HT gab ein leises Knacksen von sich.
Aber abgesehen davon kam auch in der Box eingebaut kein Ton raus - und die Frequenzweiche scheint in Ordnung zu sein, zumindest die Werte der Elkos stimmen.
Habe ich was falsch gemacht? Hilfe!


P. S. habe auch noch mal auf Durchgang geprüft... bei beiden nix... obwohl bei dem einen die Litzen vorne ok aussehen... das sollte doch 100% sicher sein, oder?


[Beitrag von doc_relax am 22. Jan 2005, 23:04 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2005, 23:20
Hallo Doc_relax,
da mach dir keine Sorgen, mit 1,5 V sprengst du keinen Hochtöner in die Luft. Wenn kein Knacken zu hören ist, wird die Schwingspule defekt sein. Es kann ein Bruch der Zuführung oder auch ein durchgebrannter Wickel schuld sein. Manchmal kann sich aber auch die Litze beim Ablöten von der Anschlussfahne lösen. Für welche Box brauchst du denn den quadratischen HT?

Gruß Udo
doc_relax
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2005, 23:49
Hi Udo,
für diese:
http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/heco.jpg
Nicht wundern über den Namen, ich denke inzwischen daß es keine Heco ist. Leider sind die Typenschilder ab, und auch auf Chassis/Weiche steht nichts. Sie klingen aber annehmbar, man könnte damit beispielsweise prima eine Kompaktanlage aufwerten. Meine Messung ergab 4 Ohm. Sie waren damals bei einem gebrauchten 2x50 Watt Verstärker dabei.
Gruß
doc
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2005, 00:19
Hallo Doc_relax,
man erkennt es doch schon an der Farbe, das ist eine Braun-Box *g*. Leicht wird es nicht, ein passendes Chassis dafür zu finden, allein die damals üblichen 4 Ohm sind ein großes Handicap. Etwas kleiner zwar, doch mit ein wenig handwerklichem Geschick ließe sich der DT-75/4 von Monacor (93 x 69 mm) (www.monacor.com und dann ein wenig suchen) einsetzen. Klanglich und auch weichenmäßig wird er nicht wirklich passen, doch besser als ohne HT spielt deine Box dann sicher. Mit ca. 17 Euro liegt sein Preis im angemessenen Rahmen. Vor einer Reparatur rate ich allerdings zu einer Überprüfung der Basssicke. Zwar scheint es sich um eine aus Gummi zu handeln, doch verbaute Braun auch viele Schaumstoffsicken, die durch Alterung ihren Weichmacher verlieren. Danach sind sie bröselig und reißen am Ende ein.

Gruß Udo
doc_relax
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2005, 00:39
Hallo Udo,
danke, ich werde mal recherchieren bei Monacor. Die Bass-Sicken sind ok, sie sind in der Tat aus Gummi. An Braun dachte ich auch schon Was mich allerdings wundert ist das wirklich nirgends was draufsteht und daß das Kabel fest aus der Rückwand kommt. Die Gitter sind aus silbernem Lochblech. Klanglich könnte das schon hinkommen. Habe noch noch neuere 3-Wege von Braun und die sind klanglich gar nicht so unähnlich.
Ein Mitteltöner war übrigens leider eingedrückt, funktioniert aber und ich habe ihn so gut es ging mit Klebeband wieder rausgezogen.
Gruß
doc
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jan 2005, 02:04
Hallo,

Braun baute auch lange damals baugleiche Chassis ein wie Heco!
Mir scheint, dass das tatsächlich eine alte Heco oder Braun box ist, der Bass sieht aus wie ein TC-200 von Heco, die Kalotten könnten evtl. eine KHC 19 oder KHC25 (Hochton)sowie KMC 38 oder KMC 50 (Mittelton) sein.... schätzungsweise aber (wenn 85x85mm Aussenmass stimmen sollte) hast Du eine Kombination von KC 19 und KM38, kannst ja mal den Kalottendurchmesser ausmessen. Die Chassis sehen den alten Heco-Chassis verdammt ähnlich, ich denke, Heco stimmt...

hier ähnliche Bilder:



und hier eine Auktion, wo ein scheinbar funktionstüchtiges Paar verramscht wird:

http://cgi.ebay.de/w...3&fromMakeTrack=true

steht auf der Rückseite der alten ausgebauten Kalotten nix drauf? Bei Heco war da ein "Preisschild" mit der Typenbezeichnung...
Die Chassis sind doch schnell ausgebaut und darauf geprüft, oder?

Die alten Heco-Kalotten werden immer mal wieder bei Ebay für einen Appel und ein Ei angeboten, oft sogar paarweise und passen dann wohl besser als irgendwelche anderen, wo nur die Aussenmaße stimmen, aber nicht der Rest...

Wenn es ne alte Heco ist, klingt die sicher nicht schlecht... wenn nicht: alte funktionstüchtige werden für 50-70 Euro/Paar angeboten (z.B. P 3302)


edit: Die eingedrückte textilkalotte kann man SEHR VORSICHTIG mit viel geschick möglicherweise mit ein wenig Tesafilm wieder in die Ausgangsform "zurückholen", aber das ohne Gewähr...

Viel Glück
geniesser_1


[Beitrag von geniesser_1 am 23. Jan 2005, 02:34 bearbeitet]
georgy
Inventar
#12 erstellt: 23. Jan 2005, 02:36
Das sind definitiv Braun Boxen, optisch ähnliche gab es damals von einigen Herstellern.
doc_relax
Inventar
#13 erstellt: 24. Jan 2005, 21:46
Hallo nochmal,
@Genießer: Das mit dem Klebeband habe ich versucht, wie du einen Beitrag weiter oben lesen kannst. Hat nicht 100% geklappt, ich vermute der MT hat jahrelang in der eingedrückten Stellung verharrt. Ist aber auf jeden Fall besser als vorher. Den Hochtöner erkennst du eine paar Beiträge weiter in der Box, ich hab sie im ganzen fotografiert.Die Kalotte mißt etwa 2,4 cm Durchmesser. Klar habe ich schon sämtliche Chassis draußen gehabt, neugierig wie ich bin Aber nirgends ist auch nur der kleinste Hinweis zu finden, selbst auf der Weiche nicht. Das einzige sind abgerissene Kleber hinten, von denen nix mehr übrig ist. Leider ist die Box so schlecht verarbeitet, daß die Schrauben der Chassis schon größtenteils durchdrehen.
Grrrmpf, ich habe leider noch keinen einzigen HT mit korrekten Maßen gefunden, weder auf ebay noch irgendwo sonst.
Viele Grüße
doc

P.S. die ebay Geschichte hat doch noch ein gutes Ende genommen, ich bekomme mein Geld zurück
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Jan 2005, 23:06
Hallo,

wenn der Hochtöner 25 mm hat, dann ist der Mitteltöner hoechstwahrscheinlich eine 50er Kalotte... und vermutlich der Bass ein 200er.

Wie gesagt, das sieht verdammt nach Hecos aus (oder eben baugleich Braun)

Deine Kombi wäre dann möglicherweise:
KHC 25
KMC 38 oder 52
TC 200

Wurden in den 70ern und sogar noch 80ern verbaut und waren sehr gute Chassis, die auch heute noch recht gut im vergleich sind.

Eine Reparatur wäre dann durchaus noch sinnvoll, wenn für kleines Geld machbar, die damaligen Heco- und Braun-Boxen waren konstruktiv recht durchdacht und sind noch heute den meisten Schnickschnack-Boxen überlegen... besonders denen aus dem Blödmarkt..

Mach doch mal Fotos der Chassis (Vorder- und Rückseite) mit draufgelegtem Zentimetermaß und gib die genauen Maße der Magnete an... vielleicht kann ich dazu mehr sagen.

Gruß
geniesser_1

Ansonsten - wie gesagt, bei Blödbay werden solche Boxen oft in sehr gepflegtem Zustand für wenig Geld verschleudert, oft für 50-70 Teuro/Paar.


[Beitrag von geniesser_1 am 25. Jan 2005, 14:57 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#15 erstellt: 25. Jan 2005, 20:22
So hallo nochmal, das wär klasse wenn wir da was rausfinden würden... also hier Bilder und Maße:

http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/ht_front.jpg
http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/ht_back.jpg
HT: Membran 25mm, Magnet ca. 64 mm

http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/mt_back.jpg
MT: 40mm, ca. 85mm

http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/tt_back.jpg
TT: 200mm, ca. 75mm

Und hier komplett:
http://www.mynetcologne.de/~nc-adlerbo/heco.jpg

Ich laß die Dinger jetzt auseinandergebaut, falls du noch was wissen möchtest Außerdem muß ich eh schon fettere Schrauben nehmen, weil die Bohrlöcher sich auflösen...
Viele Grüße
doc
Iduar
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Jan 2005, 20:38
Jawohl, das sind "Braun"-Boxen. Hatte mal die selben in weiss. Die habe ich mal weggeschmissen. Die Hoch- und Mitteltöner hatte ich damals ausgebaut. Aber wo die sich jetzt hier aufhalten .... ??!!
doc_relax
Inventar
#17 erstellt: 25. Jan 2005, 20:54
Echt jetzt? Ist ja geil... bitte finde die Teile für mich Es soll dein Schaden nicht sein *g*
Grüße
doc

P.S. was haltet ihr von Braun-Boxen? Habe noch ein paar "L8070HE", neuer und besser, komischerweise mag ich die an meinem Braun Amp gar nicht hören, aber an anderen spielen die super (für meinen Geschmack)...
Gruß
doc


[Beitrag von doc_relax am 25. Jan 2005, 20:58 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#18 erstellt: 25. Jan 2005, 21:06
Ach so... daß ich da nicht früher drauf gekommen bin
http://www.radiodesign.de/museum/laut.htm
Sehen ein bißchen aus wie die "L625" von 1974... haben auch das selbe häßlich silberfarbene Gitter... aaaaber Leute, ist euch mal aufgefallen daß die Braun´s dieser Zeit häufig die Litzen vorne auf den Chassis liegen hatten?
Bei meinen sind die untenliegend...
Also wirklich Braun???
Gruß
doc

P.S. bei den Gittern ist mir nochwas aufgefallen: während das Gehäuse abgerundete Kanten hat, sind die Ecken der Gitter im 90 Grad-Winkel. So eine habe ich auf der o.g. Seite leider gar nicht gesehen.


[Beitrag von doc_relax am 25. Jan 2005, 21:29 bearbeitet]
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Jan 2005, 21:18
hallo,
da jetzt ja ein Braun-Kenner verfuegbar ist, der sogar evtl. Chassis hat... halte ich mich mal zurueck...

definitive Sicherheit, dass das Heco-Chassis sind, habe ich nach den Bildern nicht... zumindest der KMC 52 sieht vom Magnet her anders aus, ich meine auch aus dem gedaechtnis heraus, dass der TC 200 einen anders dimensionierten Magneten hat....

Gruss
geniesser_1
Iduar
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Jan 2005, 09:06
Huch, da habe ich jetzt was angestochen Habe keine Ahnung wo die hier rumfliegen. Kann auch durchaus auch sein, dass ich die erst ausgebaut habe und die Teile dann damals 5 Jahre später weggeworfen habe, da die eh keine Verwendung mehr fanden. Aber genau so sahen die Teile aus. Waren damals bei einem riesigen und schweren Braun-Receiver dabei. Voll das Monsterteil. Aber suche mal weiter. Ich werde sie warscheinlich nicht finden. Sollte es doch einmal passieren, so werde ich dich kontaktieren.
Waschhausernst
Stammgast
#21 erstellt: 26. Jan 2005, 23:51

Die sind doch prädestiniert zum abreißen!
Abgerissen war es dann auch schon bei einem.


so einfach reißen die ja nun auch nicht wieder ab! bei meinen alten rft`s sind an mittel- und hochtonkalotte solche außen liegenden zuführungen und ich hab trotz hin und her noch keine abgrissen!
doc_relax
Inventar
#22 erstellt: 27. Jan 2005, 02:14
Hallo nochmal,
ich habe einen HT mit passenden Einbaumaßen gefunden:
der Isophon KK 10! Hat zufällig jemand einen mit 4 Ohm über?
Gruß
doc
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Jan 2005, 17:57
Ich habe noch 1 Paar neue, originalverpackte KK-10...

---> PM


GRuss
geniesser_1


[Beitrag von geniesser_1 am 27. Jan 2005, 17:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jmd diese Box?
whyda am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Schlitzstrahler Multicel erstanden hat jmd infos?
Metallsau am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  13 Beiträge
gesehen bei C-onrad
ukw am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Bose Chassies bei ebay ? taugen die was
Red.Hammer am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  5 Beiträge
Auf eBay gekaufte VW Lautsprecher
Hahnopa am 20.04.2020  –  Letzte Antwort am 22.04.2020  –  4 Beiträge
Horrende Preise für Lautsprecher bei eBay
M.D am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  21 Beiträge
Aktivmodul bei ebay
hellor am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  7 Beiträge
flat-panel transducer DIY?
selector24 am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
Unverschämtes Angebot!
kaschak am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  13 Beiträge
ATC K50/K100: hat die hier schn jmd gebaut?
der_Flo am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedNotPaulAvery
  • Gesamtzahl an Themen1.472.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.992.026

Hersteller in diesem Thread Widget schließen