Partykeller--->billig und laut

+A -A
Autor
Beitrag
andy113
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jan 2011, 17:53
Hi Leute,

Demnächst wird bei mir zu Hause eine Kellerraum frei (3,8m auf 8,5m ca 30 m²) der Boden ist gefliest die Wände ganz normal verputzt.

So oder so ähnlich habe ich vor den Raum einzurichten:
partyraum
Das Lautstärkemaximum ist relativ unproblematisch, da im Umkreis von 100 Metern um den Keller nur eine Straße ist und der Keller selbst halt ein Keller ist^^ Wobei es natürlich nicht schlecht wäre ausreichende Reservern nach oben zu haben.
Bei Partys im Keller werden erfahrungsgemäß zwischen 10 und 20 Leute kommen welche Musik jeder Richtung hören (Rock,Pop,RnB,Metal,Hip Hop)...
Wünschenswert wäre natürlich ein Bass/Lautstärke welcher einen die Ohren "rauspustet".

Und so wie es sich gehört habe ich natürlich eine stark begrenztes Budget von ca 150 euro für die komplette Musiktechnik im Keller...
Dabei bin ich auf die Idee gekommen selbst was zu basteln da ich die Einrichtung ja sowieso selbst herstelle.
Im Forum bin ich auf die "Viecher" gestoßen welche billig, laut, bassstark und einfach zu bauen sind. Ebenso ist noch keine Verstärker vorhanden und wie ich bis jetzt soweit gelesen habe sollte es für die Viecher auch ein etwas schwächerer/billigerer tun.

Was denkt ihr darüber?
Bzw wie würdet ihr den Raum beschallen und wo würdet ihr die Lautsprecher positionieren?

mfg andy

Achja um fragen vorzubeugen...das hinter der Bar soll ein Sofa darstellen, was für mich die ultimative Gemütlichkeit darstellt auf einem Sofa an der Bar zu sitzen^^
Klausi745
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2011, 18:20
150€ für ALLES?

Also folgende Sachen:

Quellgerät
Verstärker
Topteile
Subwoofer
evtl. Aktivweichen (Aktivmodule)

Meiner Meinung nach NICHT zu schaffen.

Das günstigste was mir momentan so Einfallen würde was schon fertig ist:

http://speakertrade.de/images/banner/start-up25.jpg

Ansonsten gäbe es von Jobsti noch das LM-PAPS

Selbstbaumöglichkeit wäre noch ein Paar VIECHER und nen kleinen Subwoofer dazu. Aber auch hier wirst du für 150€ gerade mal die Viecher bekommen.
andy113
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Jan 2011, 18:28
naja ich dachte mir 2 viecher für 100 euro (holz bekomme ich umsonst) dazu nen billigen verstärker alles an den laptop und gut is^^
Klausi745
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2011, 18:39
Musst du wissen, ich hab die Viecher schon gehört, habe sie auch auf Party´s eingesetzt. Sie können zwar laut, aber mit dem Originaltreiber sind sie klanglich nicht gerade zufriedenstellend gewesen. Selbst ungeübte Ohren die mit 20€ Ebayanlagen zufrieden sind haben gesagt es fehlt sehr viel Hochton! Auch hast du damit nur einen sehr kleinen Sweetspot in dem die Musik erträglich ist. Außerhalb von der Achse wirds immer dumpfer. Und ohne Subwoofer sind sie mMn NICHT Partytauglich!
Lange92
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2011, 19:14
2 größere gebrauchte Hifi-LS, gebrauchter Stereo-Verstärker dazu, passt.

Wir haben auch nen Partykeller wo ca. 20-30 Personen reinpassen und da steht im Grunde sogar noch weniger rum. Man will sich ja auch noch unterhalten können

Eine Selbstbau-Alternative wäre evtl. noch das "Schwarze Schaf". Das findest du hier im Forum... Einfach mal suchen

MfG
DER_BASTLER
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2011, 19:52
2 mal http://www.thomann.de/de/the_box_total_control_5_bk.htm
reicht dicke, dazu einen alten einfachen vollverstärker.

Viecher haben einfach zu wenig hochton da so ein großer BB numal bündelt wie sau
Da lieber 2 so kleine wie oben die man dezent aufhängen oder stellen kann. Wenn man solche richtig positioniert reichen die vollkommen.
andy113
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Jan 2011, 20:04
was haltet ihr von denen?
Uralte Lautsprecher davon habe ich noch 2 stück rumstehen...
reichen die?
wenn ja was brauch ich da noch für nen verstärker dazu?
wenn möglich einen an den ich noch mehr boxen dranhängen kann wenns der geldbeutel erlaubt
DER_BASTLER
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2011, 20:11
Die sind schon zu schade zum abrocken.
Was für einen Verstärker? einfacher stereo vollverstärker.
Ganz einfach

Mehr Ls brauchst du nicht wirklich. Und wenn du das trotzdem willst auchte auf die minimale impedanz(meisten verstärker verkraften 4ohm, spricht du brauchst dann pro kanal 2 8 ohm LS)
Giustolisi
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2011, 01:20
150€ sind ziemlich knapp. Die Viecher können laut und brauchen dazu nicht viel Leistung, kommen im Bass aber nicht besonders tief. Sie sind aber durchaus partytaugliche Lautsprecher. Ich frage mich gerade, von was du noch den Rest kaufen willst.
2 x Beyma 8AG/N 80€
2 x Dämmwolle 8€
Holz c.a 40€
Ein päärchenViecher frisst dein Budget also schon fast vollständig auf. dann fehlt mindestens noch ein Verstärker, einer der preiswerteren T-Amps kostet c.a 100€.
teddy85
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2011, 01:54
Hi,

meiner Meinung nach reichen die Viecher locker.
Und wenn du eh die Ohren "rauspusten" willst, die Leute achten meisten bei 120dB nicht auf den "feinen" Hochton.
Du willst eine Partyanlage und keine Hifi-LS,und das sind die Viecher. Wenn du Holz eh umsonst bekommst, rat ich dir:

KIT " Viech" Si426 für 100,00 Euro.Gibts bei Spectrumaudio.
Dazu noch einen Verstärker von Ebay für 50 €. Ich hab selber letztes einen alten Onkyo für 50€ ersteigert. Reicht mehr als aus.
Da sind wir schon bei 150€. Nagut, vielleicht kommen noch Versandkosten hinzu. Doch das sollte sich im Rahmen halten.

Das Ganze ist für einen Partykeller.Da bracht man keine PA-Anlage die min. das doppelte kostet. Wobei ich bei dem Preis die Qualität anzweifeln würde.

Das sind übrigens meine Viecher bei eienr Feier. Und der Raum war 10mal so groß wie dein Partykeller.

Viech

Gruß
Klausi745
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jan 2011, 02:25
Wie gesagt ich habe selbst die Viecher gehabt (Original Beyma beschnitten!)
Vom Bassoutput einfach zu wenig! Wenn nur Elektronische Musik läuft kann mans aushalten, aber HipHop, Reggae und so zeug geht GARNICHT! mit dem Viech mMn!

Der Mittel/Hochton soll sich ja durch den Sica drastisch verbessert haben, aber unter 80Hz kann ich mir nicht vorstellen das da beim Sica so viel mehr ist!

Und wie gesagt, das Partyvolk bei mir hat sich erheblich über die Klanglichen Fortschritte gefreut die ein ULB9 Pro System mit sich bringt! (Überschreitet aber die Kosten total!)

Ich würde die Lautsprecher von Thomann nehmen und noch ne Thomann E400 Endstufe dazu. Übersteigt das Budget zwar um 30€, aber du brauchst kein Holz, hast keine Arbeit, und du hast garantie drauf!
teddy85
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2011, 03:32
Ich sollte noch erwähnen, dass ich damals die Sica 1100 drin hatte und jetzt die LP210. Sind um Längen besser aber schon die Chassis allein kosten schon 190€.
lennox2005
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2011, 07:45
Sind die LP210 echt so viel besser als der 1100er?
Wie ?????????????????????????????????????
DER_BASTLER
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2011, 08:56
ich kann klausis beobachtungen teilen
Das viech ist für so einen kleinen Raum auch "etwas" unpraktisch.
Das ding ist ja ein tolles konstrukt aber auch keine physikwunderwaffe
Und 120db fährt keiner auf ner Party.

@teddy: dein vergleich hinkt, der raum mag groß sein aber die tanzfläche ist relativ klein. Zudem ist dort die aufstellung einfacher. Hast du schonmal eine Beschallung für Kneipe/bistro etc. gesehen/installiert? Vielleicht weiß du dann was ich meine

Edit: von der E400 rate ich ab
dann doch lieber was einfaches gebrauchtes(rauscht weniger, keine lüfter die nerven wenns mal leise ist) z.b.
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT


[Beitrag von DER_BASTLER am 08. Jan 2011, 09:07 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2011, 09:29
tiefen, höhen, billig, laut genug: klick
guzzi
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jan 2011, 10:38
Moin,

vom Viech würde ich auch abraten. Es mag ein guter Lautsrpecher sein, aber für den gedachten Einsatzzweck taugt es nicht. Die Höhen bündeln zu sehr, Bass ist auch nicht wirklich da. Und sie sind zu groß.

Wie wäre es damit:

http://www.hifi-foru...rum_id=267&thread=19

Das schwarze Schaf dürfte das sein, was du suchst. Pegel ohne Ende und dazu guter Klang.

Dazu einen gebrauchten Verstärker aus der Bucht und das Budget ist gerettet.

Grüße

guzzi
teddy85
Stammgast
#17 erstellt: 08. Jan 2011, 15:20

lennox2005 schrieb:
Sind die LP210 echt so viel besser als der 1100er?
Wie ?????????????????????????????????????


Ich hatte eigentlich damit gemeint, dass beide Chassis besser als die Originalbestückung sind.
AberiIch selbt finde den LP210 besser als den 1100´er. Etwas ausgewogener.

Gruß
Klausi745
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2011, 19:19

DER_BASTLER schrieb:

Edit: von der E400 rate ich ab
dann doch lieber was einfaches gebrauchtes(rauscht weniger, keine lüfter die nerven wenns mal leise ist) z.b.
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT



Sowas gebrauchtes geht natürlich auch!
Ansonsten würde ich gerne Erfahrungen was du für Probleme hast mit Rauschen bzw Lüftern? Laut TE müsste der Pegel bei weitem hoch genug sein um Lüfter zu unterdrücken, und rauschen konnte ich auch bei einer E400 noch nicht ausmachen! (2 Kumpels haben je eine angesteuert über nen kleines Mischpult, und ich konnte bis jetzt kein erwähnenswert erhöhtes Grundrauschen ausmachen!)
Gerne auch per PN!
synaesthesia
Stammgast
#19 erstellt: 09. Jan 2011, 04:58

andy113 schrieb:
naja ich dachte mir 2 viecher für 100 euro (holz bekomme ich umsonst) dazu nen billigen verstärker alles an den laptop und gut is^^


die viecher können nur kein bass und sind riesig.
m.e. platz und zeitverschwendung.
es gibt kleinere systeme mit tieferen bass bei gleichem wirkungsgrad...

für 150€ würde ich mir ein paar ältere gebrauchte fullrange pa-topteile bei ebay kaufen. eignen sich m.e. besser als viecher für deine zwecke...

edit:
den tipp von guzzi halte ich auch für sinnvoll...


[Beitrag von synaesthesia am 09. Jan 2011, 05:01 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#20 erstellt: 09. Jan 2011, 13:46

guzzi schrieb:
...Wie wäre es damit:

http://www.hifi-foru...rum_id=267&thread=19

Das schwarze Schaf dürfte das sein, was du suchst. Pegel ohne Ende und dazu guter Klang.

Dazu einen gebrauchten Verstärker aus der Bucht und das Budget ist gerettet.

Grüße

guzzi


x2 Die Idee ging mir beim lesen des Threads auch durch den Kopf.
Ich würde es vermutlich so machen, bei dem Budget ist damit ein Optimum erreicht.

PA-1S
DER_BASTLER
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2011, 19:37
@Klausi:
Der E serie fehlen generell sachen wie Groundlift, neben Speakon noch normale klemmen usw. Bei der E400 und bei der E800 konnte ich ein grundrauschen wahrnehmen, die E400 hat zudem ein merkwürdiegs lüftungskonzept, die E800 hat lüfter die einen besonders nervigen ton haben(empfinde ich so).
Für Partykeller reicht die E400 bestimmt aber es geht halt meiner meinung nach besser. Im Pa Bereich habe ich halt nicht so gute erfahrungen mit der Thomann E reihe gehabt.
Allerdings ist PA auch anderer anspruch als Party keller ; )
synaesthesia
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2011, 13:30
würde lieber ne gebrauchte stageline sta-162 nehmen. die gehen immer so um die 100€ bei ebay weg. da nervt der lüfter nie, der geht erst dann an wenn die musik so laut ist, dass man keinen lüfter mehr hören würde und qualitativ ist die ohnehin besser.


[Beitrag von synaesthesia am 10. Jan 2011, 13:30 bearbeitet]
music_is_everywhere
Stammgast
#23 erstellt: 25. Jul 2011, 20:40
wenn das Probem immernoch nicht gelöst wurde:

http://www.speakertr....Y.%202.0%20MK%20III


oder 2 mal
http://www.speakertr...optische%20B-Ware%29

+ nen gebrauchten Stereoverstärker - gibts günstig auf ebay

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Keller Eigenbau Projekt
AzurAhai am 22.05.2017  –  Letzte Antwort am 01.07.2017  –  15 Beiträge
Ampire Chassis aus dem Keller zu gebrauchen?
b0r0 am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 04.03.2017  –  3 Beiträge
Erster Selbstbau, 2 Boxen für (Party-)Keller
Cashney am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  87 Beiträge
Aktivmodul in den Keller bauen - erlaubt?
TomFly am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  9 Beiträge
Anlage für den Keller B)
Hooch4 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  23 Beiträge
Heimkino im Keller evtl Selbstbau lautsprecher?
SunjyKamikaze am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  11 Beiträge
Zwei ungenutzte Bausätze Visaton Casablanca im Keller, wie verwerten?
ohm-ohr am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  13 Beiträge
Unterschiedliche Polung der Chassis an der Frequenzweiche...IST DAS NORMAL??
TakeTwo22 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  6 Beiträge
Halle 20 x 30 m mit Lautsprechern ausstatten
tempete am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  33 Beiträge
Subwoofer & HT , TMT FÜR KELLER
Technoente94 am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedaumathysm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.729

Hersteller in diesem Thread Widget schließen