Tangband W3-315SC im Buschhorn MKII?

+A -A
Autor
Beitrag
RBC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2005, 18:48
Guten Tag,

habe noch ein paar von den oben genannten Treibern, die eigentlich zum Einbau in die DIN A4 PCTL von Udo Wohlgemuth gedacht waren. Diese Lautsprecher wollte ich für einen Freund bauen, dem ich aber erstmal meine Needles ausgeliehen hatte. Nun ist er aber begeistert von den Needles (klingen bei ihm in seinem kleinen Zimmer auch wirklich gut) und ich denke darüber nach ihm die Needles zu lassen und mit den W3-315SC das Buschhorn MKII für 8cm Treiber zu bauen, als reine Spaßboxen, denn dafür hatte ich mir eigentlich die Needles gebaut :).
Auf Speaker Online beim Buschhorn MKII Bauplan steht das dieser Treiber neben anderen bereits getesteten (zb dem FRS-8) einen Versuch Wert ist, was meint ihr dazu?
Und würde ich einen Sperrkreis benötigen und wenn ja, könnte ich den schon in der PCTL verwendeten Sperrkreis so übernehmen?


Mit freundlichen Grüßen

Henry Süssen
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2005, 18:56

RBC schrieb:
Guten Tag,

habe noch ein paar von den oben genannten Treibern, die eigentlich zum Einbau in die DIN A4 PCTL von Udo Wohlgemuth gedacht waren. Diese Lautsprecher wollte ich für einen Freund bauen, dem ich aber erstmal meine Needles ausgeliehen hatte. Nun ist er aber begeistert von den Needles (klingen bei ihm in seinem kleinen Zimmer auch wirklich gut) und ich denke darüber nach ihm die Needles zu lassen und mit den W3-315SC das Buschhorn MKII für 8cm Treiber zu bauen, als reine Spaßboxen, denn dafür hatte ich mir eigentlich die Needles gebaut :).
Auf Speaker Online beim Buschhorn MKII Bauplan steht das dieser Treiber neben anderen bereits getesteten (zb dem FRS-8) einen Versuch Wert ist, was meint ihr dazu?
Und würde ich einen Sperrkreis benötigen und wenn ja, könnte ich den schon in der PCTL verwendeten Sperrkreis so übernehmen?


Mit freundlichen Grüßen

Henry Süssen



Versuch macht kluch! Aber ich denke, das sollte klappen und als erstes würde ich erstmal ohne Sperrkreis testen, wenns dann ok klingt....
Wenn nicht, als ersten Anhaltspunkt den Sperrkreis verwenden (PCTL) und damit ein wenig experimentieren!

Murray
RBC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Feb 2005, 19:18
Das hört sich doch mal ermutigend an . Dient ja auch erstmal dem Testen des Hornprinzips mit preiswertem Material und außerdem macht mir das Bauen sehr viel Spaß und wenns nicht klappt kann ich ja immer noch die PCTL bauen und den Treiber dafür verwenden und im Horn etwas anderes probieren zb den FRS-8 oder die empfohlenen Fostex Treiber.
Werde dann einfach mal drauf los probieren

Noch 2 Fragen zum Buschhorn an sich:

1. Sollte man unbedingt den Hornverlauf runden?

2. Wie viel Dämmmaterial sollte verwendet werden und an welchen Stellen?


[Beitrag von RBC am 07. Feb 2005, 19:38 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 01:16

RBC schrieb:
Das hört sich doch mal ermutigend an . Dient ja auch erstmal dem Testen des Hornprinzips mit preiswertem Material und außerdem macht mir das Bauen sehr viel Spaß und wenns nicht klappt kann ich ja immer noch die PCTL bauen und den Treiber dafür verwenden und im Horn etwas anderes probieren zb den FRS-8 oder die empfohlenen Fostex Treiber.
Werde dann einfach mal drauf los probieren

Noch 2 Fragen zum Buschhorn an sich:

1. Sollte man unbedingt den Hornverlauf runden?

2. Wie viel Dämmmaterial sollte verwendet werden und an welchen Stellen?


1. Lohnt nicht wirklich, beruhigt eher das Gewissen! Die Wellenlängen (Oder Frequenzen.... ), die das Horn überträgt (oder verstärkt! ), bewegen sich im METER-Bereich.....

2. Hinter dem Treiber würde ich immer was legen, ansonsten: einfach testen!

Murray


[Beitrag von Granuba am 08. Feb 2005, 01:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dringend: welches buschhorn für tangband W3-315sc
thumbmaniac am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  2 Beiträge
Buschhorn MkII
Kostfastnix am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Tangband W3-1797 im Horn?
janakis am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.04.2018  –  4 Beiträge
Kennschalldruck/Wirkungsgrad Buschhorn?
Caisa am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  6 Beiträge
Tangband W3-315E Rundstrahler ?
Tomms62 am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  3 Beiträge
Gehäuseoptimierung Tangband W3 871
chillah1601 am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  2 Beiträge
Geheimtip Tangband W3-817?
allgemeinheit2 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  19 Beiträge
Tangband W3-871s QUADRO
pablomhr am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  9 Beiträge
Bauvorschlag Tangband W3-871B
d0um am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  6 Beiträge
CT 209 mit W3-871S oder W3-315SC (Alu)???
Alpina_RLE am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedPisuke
  • Gesamtzahl an Themen1.472.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.006.121

Hersteller in diesem Thread Widget schließen