Paar 3-Wege Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfkeks12321
Inventar
#1 erstellt: 14. Mrz 2012, 20:58
Hallo,

ich bin schon seid mehreren Wochen dran mir meine Front-LS zu bauen. Ich habe wegen der Schule nur sehr wenig Zeit aber jetzt isses eigentlich so gut wie geschafft.

Hier die Bestandteile:


HT, MT und Weiche kommen vom Infinity Kappa CS 1. Sie kommen zwar aus dem Car-HiFi Bereich, ich denke aber mal, dass dei Qualität dieses (ehemaligen) Referenzsystems doch für meine Zwecke im Heimkino ausreicht.


TT ist ein Mark Audio Woofer No 6 in 8 Ohm.


Und das ist der einzige Knackpunkt. Der TT des Infinity Systems war nämlich 4 Ohm, dass heisst das der Bass im Endeffeckt ne ganze Ecke leiser seien müsste im gegensatz zum MT (4 Ohm) und HT (Impedanz unbekannt). Ich denke aber mal, dass man das am Receiver ausgleichen kann.

Das Gehäuse für den Woofer ist etwas mehr is 30l groß mit einer Abstimmung von 40 Hz.


Bilder folgen demnächst.
Toni_H._aus_St.k.
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mrz 2012, 00:43

Und das ist der einzige Knackpunkt. Der TT des Infinity Systems war nämlich 4 Ohm, dass heisst das der Bass im Endeffeckt ne ganze Ecke leiser seien müsste im gegensatz zum MT (4 Ohm)


Dadurch passt dein Frequenzgang garnet mehr weil die weiche auf deine 4 Ohm ausgelegt ist bei 8 Ohmen ergeben sich ganz andere Trennfrequenzen und das ist garnet gut... also entweder passende 2 bässe pro seite oder andere/richtige weiche.

simulier mal spasseshalber auf strassacker-lautsprecher unter tools 2 wege frequenzweichen-rechener um zu sehen das es gravierende auswirkung hatt.


[Beitrag von Toni_H._aus_St.k. am 15. Mrz 2012, 18:20 bearbeitet]
kalter_pinguin
Stammgast
#3 erstellt: 15. Mrz 2012, 17:27
Ob vier oder acht ohm das passt eh nicht!

Man kann nicht irgendein Chassis an eine Weiche anschließen, das passt nicht. Ein Chassis ist kein Widerstand, sondern hat einen Impedanzverlauf.

Deshalb sind solche Rechner wie bei Strassacker auch völlig nutzlos, das Chassis hat ja nicht durchgehend 8 oder 4 ohm

Wenn du das Gehäuse und die Chassis schon hast dann lies dich mal zum Thema Weiche und Messen ein, wenn du ein gutes Ergebnis haben willst.

Gruß,

Johannes
Toni_H._aus_St.k.
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mrz 2012, 18:19

simulier mal spasseshalber auf strassacker-

wer lesen kann...
und ausserdem habe ich das schon alles geschrieben...
kalter_pinguin
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mrz 2012, 21:01

Deshalb sind solche Rechner wie bei Strassacker auch völlig nutzlos, das Chassis hat ja nicht durchgehend 8 oder 4 ohm


So viel zu lesen

Zum berechnen einer Weiche gehört auch ein vollständiger Impedanzverlauf und der Frequenzgang. Das alles berücksichtigt der Strassacker Rechner nicht, er geht von einem (zB. 8 ohm) Widerstand aus!

Gruß,

Johannes
Kampfkeks12321
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:20
Also würdet ihr vorschlagen ne Weiche komplett selbst zu bauen?

Ich werde mal versuchen die nötigen Parameter zur Berechnung der Impedanzkurve oder sogar direkt diese aufzutreiben, über den Treiber ist ja nicht gerade viel zu finden.
Black-Devil
Gesperrt
#7 erstellt: 22. Mrz 2012, 10:06
Nein!

Ganz ehrlich? Verkauf das Infinity (da ist die Weiche für zu Hause auch nicht geeignet) und hol dir für das Geld einen erprobten Bauvorschlag!

Die Markaudio hast du ja schon, dann würde ich bpa mal anschreiben wegen den HT und der Weiche für die Mark Start.

Auch wenn dus nicht glauben willst, das wird besser klingen als dein zusammengewürfeltes System!
Kampfkeks12321
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2012, 17:01
Man musses ja nicht gleich verkaufen.
Ins Auto kanns ja immernoch rein.


Gibt es auch ne 3-Wege Standbox mit dem MA Woofer?
audiojck
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2012, 20:39
Dann würde wenn noch ein größerer TT dazukommen. Einen MT wird der MA nicht brauchen.
Kampfkeks12321
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2012, 23:18
Jetzt nochmal kurz was zum allgemeinen Verständnis: Die Nominalimpedanz eines Lautsprechers hilft mir beim berechnen eníner Frequenzweiche also nicht weiter, da sie nur aussagt, dass es die minimale Impedanz bei einer X-Beliebigen Frequenz des LS ist und der Rest um einiges höher liegen könnte. Auf den meisten bisher gesehenen Impedanzverläufen sieht man aber, dass die Impedanz immer auf ihrer Norm bleibt, außer bei 1-2 Frequnzen gibt es einen starken Anstieg, der sich aber nicht weit zieht und der Anstieg bzw. Abfall der Kurve dort sehr sehr hoch ist. Der Verlauf der Impedanz ist außerdem vom Gehäuse abhängig in dem es spielt.

Ist das erstmal alles so richtig oder gibts was zu bemängeln?
Ist das bei allen LS so oder gib es auch Ausnahmen (z.B. Bändchen) bei denen die Impedanz immer relativ konstant bleibt?
Und sind diese 1-2 Impedanzanstiege nicht zu vernachlässigen, da man solche starken Anstiege doch garnicht oder nur schwer auszugleichen sind?



Ich bin jetzt auch bereit mein Budget, Zeit und Aufwand noch zu erhöhen.


Um nochmal etwas rumzuspinnen, wie wäre es mit dieser Konstruktion:

HT: Bändchen vom Infinity System mit 4 Ohm und (geschätzten) 92 dB Wirkungsgrad
MT: MarkAudio Woofer No 6 mit 8 Ohm und 87,1 dB Daten
TT: TangBand W8-670C mit 8 Ohm und 87 dB (gerade billig für 25 €/Stück) Daten

Als weiche dann diese hier:

weiche

Die ist für ein 3-Wege-System mit den gleichen Impedanzen gedacht wie meine und die LS besitzen den gleichen Wirkungsgrad (+-0,5 dB).

Evtl. müsste die Trennung zwischen HT und MT etwas tiefer ausfallen, da ich nicht glaube, dass der MA 6,5"er 4000Hz verzerrungsfrei schafft.



Was könnte dabei schief gehen?
kalter_pinguin
Stammgast
#11 erstellt: 23. Mrz 2012, 00:19
Alles

Die Weichenberechnung kannst du vergessen... die Hügel sind nicht zu vernachlässigen und die Chassis haben ja auch einen Freuquenzgang der durch die Frontplatte der Box nochmal verbogen wird Nur mit Frequenzgang und Impedanzverlauf lässt sich die Weiche zB. mit Boxsim einigermasen berechnen.

Das heist du hast die Wahl:
Entweder du kaufst du Messequipment (mind. 100€) und arbeitest dich ins Entwickeln von LS ein, ODER du kaufst dir einen Bausatz wo die Weiche schon entwickelt ist

Bausätze gibt es wie Sand am Meer. Hier mal eine Addresse:

http://lautsprechershop.de/

(und ja die Seite ist unübersichtlich :D)

Schau dich doch mal um

Wenn du konkrete Vorstellungen hast was du eigentlich willst, bekommst du hier sicher auch noch mehr Tipps!

Gruß,

Johannes
Kampfkeks12321
Inventar
#12 erstellt: 23. Mrz 2012, 23:56
Nur mal so aus neugierde: Was würde man so grob alles an Messeq benötigen?

Ich meine Multimeter und Mikro sind klar. Zur Impedanz- und TSP-Messung noch so ne kleine Schaltung, die ja auch nicht mal nen 10er kostet.

Und bräuchte ich da nicht auch nen schalltoten Messraum?
Da der Raum aber sowieso am Schwerwiegensten beim Frequenzgang ist ist das alles doch eigentlich wieder verwerflich, da ich die LS ja nicht für nen optimalen Raum, sondern für eben genau diesen verzerrenden Raum bei und nur für mich baue.


Auf der Seite war ich schon öfters und so unübersichtlich finde ich die gar nicht, man muss nur hinter das System kommen.
Die Preise dort finde ich aber ziemlich überteuert, wenn man alles einzeln kauft, bekommt man es um einiges günstiger.

Im Grunde genommen möchte ich 2 Dinge:

1. Eine 3-Wege-Box, da ich es vermeiden möchte jedes mal, wenn ich Musik hören will den Subwoofer anzuschalten. Ein 2-Wege System würde im Prinzip auch reichen. Bei größeren Auslenkungen würde es aber den Mittelton verzerren (eben das was eine 3-Wege Box ausmacht). Die Tieftöner sollten dabei den Bereich von 40-60Hz, der in meinem Raum eben zu kurz kommt, verstärken.

2. Wenn möglich sollte es ein Bändchen enthalten. Seit ich die ELAC FS 187 gehört habe bin ich Fan davon. Außerdem gefällt mir das Aussehen besser als so ne schnöde Kalotte.



Und der Bastler in mir würde so gerne mal was selbst entwickeln, nachbauen nach Plan kann jeder. Meistens sehe sowas immer nur viel zu einfach und überstürze alles.
Giustolisi
Inventar
#13 erstellt: 24. Mrz 2012, 19:17

Und bräuchte ich da nicht auch nen schalltoten Messraum?

Bei der Kombination aus gefensterter Messung (Mittelhochton) und Nahfeldmessung (Bass) gibt es keinen Raumeinfluss.
Ich rate trotzdem zu einem Bausatz, einen Dreiweger zu entwickeln ist nicht einfach und auch für alte Hasen eine Herausforderung.
Gib ein paar Infos zu Budget und Raum durch, dann kommen auch ein paar Empfehlungen.
Kampfkeks12321
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:25
Da ich wie oben schon gesagt das zeug unüberlegt eingekauft habe liegt mein Budget momentan sehr niedrig, desswegen werde ich das Projekt nochmal einfrieren, bis wieder genügend Geld da ist.

Der Raum ist 3,3m breit, 5,5m lang und ca. 3m hoch. Der Abstand vom Sofa zur Position der LS wäre dann so 2m, da das Sofa direkt in der Mitte des Raumes steht.

Könnte auch nochmal ein paar Bilder machen.


P.S.: Was ist eine "gefensterte Messung"
Giustolisi
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:34
Du könntest damit was anderes Nettes bauen.

P.S.: Was ist eine "gefensterte Messung"

Es wird bei der Messung ein kleines Zeitfenster ausgewählt um die Reflexionen des Raums auszublenden


[Beitrag von Giustolisi am 29. Mrz 2012, 20:35 bearbeitet]
Kampfkeks12321
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:40
Was könnte ich denn noch damit bauen?


Es wird bei der Messung ein kleines Zeitfenster ausgewählt um die Reflexionen des Raums auszublenden


Ich habe anfangs tatsächlich an die glasfenster gedacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umbau Infinity Kappa 8
Michi00 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Car Coax als MT/HT in 3 Wege
seppl176 am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Welcher TT in vorhandene Weiche?
Amaris am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  6 Beiträge
Suche Schaltplan für Weiche Infinity Kappa 400 !!!
greenhorn67 am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  26 Beiträge
Frequenzweiche für TT
srek am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  3 Beiträge
Dynaudio Wahl des HT
Pontoppidan am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  7 Beiträge
[S] 3-Wege-Lautsprecher Bändchen-HT (Bausatz o. Eigenkreation)
kokamola am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  13 Beiträge
Soundsystem aus Focal LS bauen
wwjokerk am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  10 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 9.2
Scriptum_06 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  5 Beiträge
HT und MT ohne Gehäuse?
highfreek am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.279

Hersteller in diesem Thread Widget schließen