Lautsprechervolumen berechnung

+A -A
Autor
Beitrag
indii414
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2012, 20:17
Ich habe 6 neue Ravemaster VXT 124 geschenkt bekommen Würde mir gerne selber zwei Standlautspecher damit bauen, jeweils 3 Ravemasters und einen Mivoc KFT 130 M. Nun weis ich aber nicht wie viel Liter Volumen ich brauche :/ Könnte mir jemand eine Formel oder Webseite nennen wie ich das volumen ausrechnen kann ;D

Habe zur Unterstüzung schon ein Eckhorn mit einem Mivoc AWX 184 und zwei magnat Quantum 505 welche ich aber verkaufen würde sobald die anderen Lautsprecher vertig sind.

Ich bedanke mich schonmal im voraus für eure Antworten.
herr_der_ringe
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2012, 08:09
das benötigte volumen lässt sich mittels simulationsprogrammen simulieren. eines der bekanntesten und der einfacher zu handhabenden ist z.b. winISD oder bassCAD. finden wirst du diese mittels suchfunktion
daß die trennung/ankoppelung des subs aktiv (also mit eigenem verstärker für den sub) erfolgt sollte zwischenzeitlich als bekannt vorausgesetzt werden.

aber:

die eigentliche problematik deines projekts liegt jedoch komplett woanders: die ravemaster sind subwoofer, der mivoc ein hochtöner. daraus ergeben sich folgende fragen:
- welches chassis übernimmt den tiefmittelton zwischen 80 und 2000hz? (oder stehst du auf kirmes-bumm-zisch? dann bist du definitiv im falschen forum unterwegs, in diesem hier gehts um hifi).
- du verfügst über messtechnik und mehrere jahre erfahrung, um eine passende frequenzweiche entwickeln zu können? (frequenzweichen werden nicht berechnet )
- die ravemaster sind 4ohm-chassis, damit kannst du entweder 2 oder 4 chassis miteinander verschalten, bei 3 chassis hast du entweder weniger als 2ohm (verstärker raucht ab), oder mindestens 12ohm (sehr leise) - beides nicht wirklich sinnvoll.

plan B: 2x ct239, plus aktive unterstützung durch den sub (je 2x ravemaster oder eckhorn...oder die magnats plus sub)
indii414
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2012, 20:16
Danke erstmals

Das mit der Frequenzweiche solle eigentlich kein Problem sie ( bin Elekroniker im 4. Lehrjahr )
Wenn du mir das so sagst weis ich auch nicht was sich mein Onkel dabei gedacht hat als er die dinger gekauft ( ich auch nicht als ich den Wiederstand vergessen habe :/ ) hat werde sie eher verkaufen und mir was anderes ügerlegen.

Liebe grüsse
Sergei
Black-Devil
Gesperrt
#4 erstellt: 06. Jun 2012, 20:48
Gute Idee!

Übrigens, die Entlicklung einer Frequenzweiche ist nicht unbedingt das, was man als Elektroniker lernt!

Wenn du große Stand-LS suchst, dann schau dir mal die an:

Jurua aktuell für 239€ im Angebot.

Unterstützt durch ein Eckhorn geht da bei Bedarf schon richtig die Post ab!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc KFT 130 M
wwgrau am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  4 Beiträge
Mivoc AWX 184 Befestigungslochkreis
Aleph am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  10 Beiträge
Mivoc AWX 184 - Umtauschen ?
Square_1 am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  26 Beiträge
Lautsprechervolumen
motofreak am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit Mivoc Selbstbauprojekt (KFT 130 M)
crix am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  30 Beiträge
suche Tops für 2x Mivoc awx 184 Horn
123farbe123 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  31 Beiträge
Welches Gehäuse für Ravemaster VXT 84
DjAtWork am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  5 Beiträge
Berechnung von Volumen
Konan am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  9 Beiträge
Mivoc 184 Tiere ---> Tops
Jonas95 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  4 Beiträge
Mivoc KFT 130 Weiche Hilfe! SPH-170 AL
veyrac2000 am 20.10.2017  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDjpille
  • Gesamtzahl an Themen1.475.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.413

Hersteller in diesem Thread Widget schließen