Verleimte Box wie am besten öffnen?

+A -A
Autor
Beitrag
Rock_Bottom_Rocker
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2012, 19:02
Folgendes Problem:

Habe meine CT227 MKII im Rohbau fertiggebaut, Chassis eingeklebt und eine Weile spielen lassen. Nun habe ich mich an das Gehäusefinish gemacht, Schallwand etwas abgerundet, Hochtöner schön in die Schallwand eingepasst, sodass keine Kante mehr spürbar ist. Chassis wurden sehr genau abgeklebt, haben auch nichts abbekommen.

Nun spielt die Box, welche ich bearbeitet habe, sehr aufdringlich im Hochton, wenn ich zu der anderen Box rüberschalte hört man einen enormen Unterschied.
Meine Vermutung ist, dass sich bei der Hochtonweiche etwas bei der Gehäusebearbeitung gelöst hat.

Wie Bekomme ich die Box denn jetzt am besten geöffnet? Sie ist verleimt, Chassis sind eingeklebt. Möchte beim öffnen natürlich so wenig kaputtmachen wie nur möglich ...

Wäre über Tipps sehr dankbar!
incoggnito
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2012, 19:10
wieso klebst du die Chassis ein...
nein.... mags gar nicht wissen

mit was sind die denn reingeklebt,
hast du Fotos vom Zusammenbau?

Du kannst natürlich eine Platte mit dünnem Sägeblatt rausschneiden,
dann abschleifen und neue Platte reinsetzen, aber ich würde leiber über die LS reingehen...
Rock_Bottom_Rocker
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2012, 19:32
Wg. sauberer optik, die Chassis sind von hinten in die Schallwand eingelassen und eingeklebt, benutzt habe ich Montagekleber

Das einkleben wird auch im Bauplan empfohlen, allerdings mit Heißkleber, welchen ich leider nicht habe

Fotos vom Zusammenbau habe ich nicht, nur von der fertigen Box.

Habe auch überlegt die Seitenwand rauszuschneiden, habe nur angst die Weiche zu treffen da diese an einer der Seitenwände befestigt ist ...
incoggnito
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2012, 20:03
blöde Sache,
dass ist in jedem Fall scheiße gelaufen,
hier hilft nur Schadensbegrenzung

weißt du nimmer welche Seite die Weiche war?
vill. Klopftest...
Black-Devil
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Aug 2012, 20:08
Wenn ich irgendwo rumschneiden würde, dann im Boden - da sieht man es in der Regel nicht mehr.
incoggnito
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2012, 20:11
falls man von da die Weiche rausbekommt
Rock_Bottom_Rocker
Stammgast
#7 erstellt: 27. Aug 2012, 20:23
Boden bringt nichts, da dort der Bassreflexkanal ist, müsste ich erst 2 Bretter rausreissen bevor ich ins innere komme

Werde wohl einfach nen Seitenteil rausschneiden, bin mir nun sicher auf welcher Seite die Weiche ist ^^

Einziges Werkzeug welches ich habe was sich dazu halbwegs eignet ist die Stichsäge, wird nicht gerade einfach damit
Habe mir gedacht ein anderes, dickes Brett als Führungsschiene nutzen, damit das Sägeblatt max. 1 cm ins Gehäuse eindringt um etwas Schadansbegrenzung zu betreiben

Werde auf jeden Fall ein Paar Bilder von der Aktion reinstellen
incoggnito
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2012, 20:49
Flex und dünne Trennscheibe geht auch,
aber nicht weitersagen, dass ist "verpöhnt"

musst aber aufpassen, dass es nicht brandgefährlich wird XD
also rein raus...rein raus ...
Torsten70
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2012, 07:04

incoggnito schrieb:
Flex und dünne Trennscheibe geht auch,
aber nicht weitersagen, dass ist "verpöhnt"


Ich würde mir 3 hungernde Mäuse in der Tierhandlung kaufen und die mit ner Abdeckung auf die Stelle setzen, wo später das Loch sein soll. Das ist mind. genau so bescheuert wie der Tipp mit der Flex, aber weniger gefählich für den Menschen. Darwin-Fans sollten allerdings unbedingt die Flex nehmen und nackich arbeiten.
DerHeldvomFeld
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2012, 10:42
oerk
Stammgast
#11 erstellt: 28. Aug 2012, 12:19

Torsten70 schrieb:

incoggnito schrieb:
Flex und dünne Trennscheibe geht auch,
aber nicht weitersagen, dass ist "verpöhnt"


Ich würde mir 3 hungernde Mäuse in der Tierhandlung kaufen und die mit ner Abdeckung auf die Stelle setzen, wo später das Loch sein soll. Das ist mind. genau so bescheuert wie der Tipp mit der Flex, aber weniger gefählich für den Menschen. Darwin-Fans sollten allerdings unbedingt die Flex nehmen und nackich arbeiten.


*g*
ImportFelge
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Aug 2012, 12:30
Vielleicht kannst du mit einem Föhn den Kleber lösen, um dann irgendwie durch den Rahmen zu kommen? Find die Idee mit den Mäusen übrigens auch sau gut
Black-Devil
Gesperrt
#13 erstellt: 28. Aug 2012, 12:37

Torsten, American Psycho lässt grüßen!

Vielleicht kannst du mal zu einem Schreiner in deiner Umgebung fahren und fragen, wie er das machen würde. Mit einer Bandsäge könnte man eine so kleine Box wohl von allen 4 Seiten so einsägen, daß man eine Seite wieder abnehmen kann.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Aug 2012, 12:41
man könnte es auch als "Fehler aus dem man lernen sollte" abhaken und ein neues Paar bauen.

Lehrgeld heisst ja nicht umsonst so.
incoggnito
Stammgast
#15 erstellt: 28. Aug 2012, 17:39
sagte ich doch,
dass die Flex bei den Schreinern nicht beliebt ist
(auch wenn es wirklich "funkt"ionert)

aber mal im Ernst, wie sind die Seiten eigentlich verleimt,
liegen die auf, oder innen?

--> Normaler Holzleim ist ja eine Dispersion aus Wasser und PVAC ...
damit lässt er sich durch Wärme oder Wasser lösen,
würde es vill mal den Heisluftfön, und Stemmeisen versuchen,
den Lack kannst halt an der Stelle dann vergessen!


[Beitrag von incoggnito am 28. Aug 2012, 17:43 bearbeitet]
Rock_Bottom_Rocker
Stammgast
#16 erstellt: 28. Aug 2012, 19:14

Torsten70 schrieb:


Ich würde mir 3 hungernde Mäuse in der Tierhandlung kaufen und die mit ner Abdeckung auf die Stelle setzen, wo später das Loch sein soll. Das ist mind. genau so bescheuert wie der Tipp mit der Flex, aber weniger gefählich für den Menschen. Darwin-Fans sollten allerdings unbedingt die Flex nehmen und nackich arbeiten.


Ich glaube mit gelb angemaltem MDF wäre es Käseähnlicher und somit schneller durchgebissen

Die Idee mit dem Heißluftföhn ist auch nicht schlecht, glaube aber, dass bevor die Temperatur erreicht ist wo sich der Leim löst sich eher die Box an sich in Flammen "auflöst"

Versuche das ganze mit nem Stemmeisen aufzukriegen bzw. als letzte Möglichkeit mit ner Stichsäge, wenn die Box drunter leiden sollte baue ich halt ein neues Gehäuse, ist ja nicht die Welt
incoggnito
Stammgast
#17 erstellt: 28. Aug 2012, 19:26
Du sollst ja auch ned die Box abfackeln,
sonder nur anwärmen

und dann vorsichtig das Stemmeisen anzusetzten...

leim dir doch mal was zusammen und probier einfach aus, wie es am besten geht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie JBL TLX2 öffnen
brummeli am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  7 Beiträge
Box selberbauen
N4F3TS am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  6 Beiträge
Wie dämme ich Hochtöner am besten?
snege am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  4 Beiträge
Wie Mordaunt Short MS 302 öffnen?
LarsM73 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Wie Chassis am besten verschrauben?
dunglass am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  9 Beiträge
Canton GLE 50 neu lackieren - Wie Gehäuse öffnen?
sanchezz am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
Ipod Box
knievel am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  19 Beiträge
Box mit verschiedenen Impedenzen?
R4C00N am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  18 Beiträge
Wie und womit am besten Lautsprecher Dämmen ?
trollo am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge
Farbe Nasschleifen. Wie geht das am besten?
Arnop am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen