Fostex FE 103 S

+A -A
Autor
Beitrag
Lucl
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2012, 01:22
Hallo,

ich habe die Pico Lino mit dem 103 S von Fostex (ACR) gebaut.

Der Treiber ist spitze, der Klang total umwerfend. Zumindest bei klassischer Musik, vor allem Streichkonzerte.
Die Höhen sind zwar noch etwas zisselig, nur beim Bass fehlt was ab geschätzten 200Hz (eigentlich fehlt da alles.... )

Mein Sperrkreis: 0,47 mH Spule und 6,8 uF Kondensator.

Jetzt habe ich irgendwo gelesen, daß der 103 S nur für geschlossene Gehäuse sinnvoll einsetzbar ist. Ist das so? Oder liegt der Grund für die Bassschwäche woanders?

Hier ein Bildchen der LS:

PicoLino

Liebe Grüße,

Lutz
ad2006
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2012, 01:33
Hallo Lutz,

wo soll der Bass denn herkommen? Schau doch selbst mal auf dein Bildchen...Selbst 20er Fostex Breitbänder können nicht wirklich Bass, wenn Dich das etwas tröstet. Wo hast Du die Werte für die "Korrekturschaltung" her?
viele Grüße

Andreas


[Beitrag von ad2006 am 28. Dez 2012, 01:42 bearbeitet]
jhohm
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Dez 2012, 06:19
Hallo Lutz,

IMHO ist Picolino für Treiber mit hohem Qtc gedacht, wie eigentlich alle Transmissionlines.
Das da der F103S keinen Bass bringt, ist logisch!
In der HobbyHifi 06/2010 wurde ein kleines Horn für den Fe103En vorgestellt; das sollte auch für den Fe103s passen
Viele Links findest Du hier -> http://www.google.co...503&biw=1394&bih=871

Und natürlich, wenn Du das Heft nachbestellst.

Gruß Jörn
Lucl
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2012, 15:00
Hallo,

herzlichen Dank für Eure Beiträge!

Läuft die Pico Lino mit dem Vifa 9 BG 119/8 wesentlich besser?

Das Mikro Horn will wohl gebaut werden....FE 103er habe ich noch so einige rumliegen, nur die Zeit ist wenig. Auch weiß ich gar nicht mehr, wohin mit all den LS, und trennen geht irgendwie nicht.

Die Werte der Korrekturschaltung habe ich irgendwo hier im Forum gefunden.

@ Andreas: Bin immer wieder überrascht über den tiefen und kräftigen Bass in den Needles, bei einem ähnlich kleinen Treiber. Okay, die Needle ist wahrscheinlich wirklich eine Ausnahmekosntruktion.

Grüße,

Lutz
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2012, 15:28

Läuft die Pico Lino mit dem Vifa 9 BG 119/8 wesentlich besser?

Läuft ziemlich linear bis unter 60Hz. Da kann man schon von Bass sprechen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fostex FE 103 Horn
CASA am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  6 Beiträge
fostex fe 103 sigma alternative?
tor am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  2 Beiträge
Fostex FE 103-Erster Eindruck
CASA am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  59 Beiträge
Korrekturglied für Fostex FE 103
jopal am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  3 Beiträge
Fostex FE-103 Dynacord label
albrator am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  5 Beiträge
FE 103 E - Kompaktbox?
jogi-bär am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  5 Beiträge
Suche Bauplan Microhorn für Fostex Fe 103
Purplecoupe am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  4 Beiträge
Hornlautsprecher mit Fostex Fe 103 E
Geigenspieler am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  7 Beiträge
Fostex Fe 103 en mit Deltalite 2510
margaux73 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  7 Beiträge
Fostex FE 103 Sol, 8 Ohm, Sperrkreis ?
T10R250 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMFH90
  • Gesamtzahl an Themen1.475.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.057.887

Hersteller in diesem Thread Widget schließen