Fostex Fe 103 en mit Deltalite 2510

+A -A
Autor
Beitrag
margaux73
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2011, 12:52
Hallo

Nach dem Nachbau des Recommended Fostex Fe 103 en enclosure wollte ich meine Boxen neben dem TV platzieren, jedoch sind diese zu gross

Da ich auch schon einige open baffle Konstruktionen mit dem Fe 103 en gesehen habe, dachte ich, ich baue mir ein System bestehend aus 2x Fe 103 en, welche auf einer dünnen Holzleiste angeschraubt werden, ohne gehäuse, und ohne Weiche, auf Ohrhöhe neben dem TV.

Weil die FE 103 en ohne Gehäuse keinen Bass produzieren, dachte ich an eine Subwoofer Unterstützung mit dem Eminence Deltalite 2510 und einem billigen aktiv-modul mit ca 60 bis 80 Watt sinus.

Was meint Ihr, kann man so ein bisschen Heimkino feeling ins Wohnzimmer bringen? Die Fe 103 en sollen ja nur die Sprache wiedergeben. Der Sub macht dann das fundament

vielen dank für anregungen
Unipol
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2011, 14:09
Hallo,

je nachdem wie groß du die Schallwand für die Fostex wählst, wirst du nur die oberen Frequenzen von Sprache übertragen können. Anders ausgedrückt, wird der Eminence sehr hoch spielen müssen (vielleicht 500Hz), so dass der "Sub" zumindest genau zwischen den Fostex plaziert werden müsste. Für die Fostex brauchtest du auch eine Hochpassfilterung, um den Hub zu begrenzen.
Das sind zwei Überlegungen zu deinem Projekt.

Gruß Gerhard
margaux73
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2011, 14:24
Vielen Dank!

Oder eventuell den Bassreflex enclosure von Fostex? Der geht bis 95 hz runter. Dann müsste der eminence nur noch bis ca 100 Herz spielen?

Ich dachte an die Fostex, denn ihre Sprachwiedergabe ist extrem gut, und auch der Klang, völlig losgelöst von den Boxen.

Muss man dann bei der aktiven Endstufe immer die Lautstärke manuell einstellen (im vergleich zu den Sateliten?) Also wenn ich en den Fostexen lauter will, muss ich dann separat die Lautstärke des Emi am aktiv modul regeln?

Grüsse
Unipol
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Feb 2011, 22:25
Bassreflex wäre sicher ein Gedanke oder auch ClosedBox, dann muss der Sub aber etwas höher als 100Hz spielen. Wenn du einen Receiver hast mit Subwooferausgang, dann musst du nicht nachregeln. Woher bezieht denn der Subwoofer sein Signal bei dir?

Gruß Gerhard
margaux73
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Feb 2011, 11:52
Danke für die Antwort

Ich habe einen normalen Verstärker, also keinen Subwoofer-Ausgang Dann muss ich die Lautstärke von Hand einstellen.

Gibt es Alternativen zum 166en? Evtl. ein Tangband?

Wie ist im allgemeinen das Konzept Breitbänder und Subwoofer als Sateliten zu beurteilen? Hat jemand schon mal sowas gebaut? Da die Sateliten mit Breitbänder ziemlich platzsparend sind, ist das ja ideal zb für den TV als Alternative zu quäkenden TV Lautsprecher


Grüsse
margaux 73
Unipol
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Feb 2011, 12:20
Meine Subwoofer-Endstufe kann auch vom Lautsprecherausgang (2.Ausgang) des Hauptverstärkers angesteuert werden, dann entfällt das lästige Nachregeln. Ich schätze mal, dass das bei jeder Subwoofer-Endstufe möglich sein sollte, bin mir aber nicht sicher.

Gruß Gerhard
margaux73
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Feb 2011, 13:02
Hat jemand schon einen Subwoofer mit dem Eminence Deltalite 2510 gebaut? Ich habe im Forum ein Ecksubwoofer mit diesem Treiber gesehen. Jedoch will ich den Sub nicht in der Ecke platzieren.

Ist Bassreflex oder geschlossenes Gehäuse zu bauen?

Ach ja und wie viel Volumen muss es sein?

Das kann man ja irgendwie an den Thiele Small Parametern ablesen?!

Gruss
Margaux 73
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eminence Deltalite II 2510
dadonking am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  16 Beiträge
Fostex FE 103 Horn
CASA am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  6 Beiträge
Fostex FE 103 S
Lucl am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  5 Beiträge
Fostex FE 103-Erster Eindruck
CASA am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  59 Beiträge
Korrekturglied für Fostex FE 103
jopal am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  3 Beiträge
fostex fe 103 sigma alternative?
tor am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  2 Beiträge
Fostex FE-103 Dynacord label
albrator am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  5 Beiträge
Sperrkreis Fostex fe 126
breitband-fan am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  5 Beiträge
Fostex FE 203 En-S
ad2006 am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  39 Beiträge
FE 103 E - Kompaktbox?
jogi-bär am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.443