Newbie brauch ma hilfe bei frequenzweichen ;)

+A -A
Autor
Beitrag
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mrz 2005, 13:30
Morgen und hallo erstmal! Habe mich vorhin hier registriert und hab scho viele dinge in erfahrung gebracht, allerdings kann ich mit den meisten nix anfangen da ich mich net sooooo auskenne *g*!
Folgendes! Ich wollt mir nen woofer basteln (geschlossen - im case)!
Habe da ne kiste gebastelt aus diesem... äh... MD-dingsplatten weil ich gehört habe das die sich gut zum bau eignen! Das volumen der kiste innen beträgt 50 cm³ bei 1,9cm dicken platten!
Nen woofer hab ich auch schon ausgesucht (noch alles offen und nix bestellt)! Das is der RAVELAND 15" Subwoofer AXX 1515 (89,95)! Hier kleine details:
AXX 1515
Nom. Impedanz Ohm / nom. impedance ohms: 4
Aussendurchmesser / overall diameter mm. 390
Einbaudurchmesser / mounting diameter mm: 354
Re Ohm / RDC ohms: 3.2
Resnanzfrequenz / resonce frequency Fs Hz 34
Mech. Dämpfung / mech. damping Qms: 4.35
Elekt. Dämpfung / elect. damping Qes: 0.34
Gesamt Dämpfung / total damping Qts: 0.32
Äquivalentvolumen / equivalent volume VAS L: 88
Membranfläche / cone area cm²: 804
Schalldruck / sound pressure level SPL dB: 93

(Hier was über den bei conrad steht:
Der Über-Hammer in Sachen Bass + Design. Ultrastabile Aluminium-Druckgusskörbe, superbreite Langhubsicken, Riesenhub (linearer X-max von 18 mm) sorgen für Bass-Schockwellen schon in kleinsten Bassreflex-Gehäusen (10″/15 Liter, 12″/30 Liter, 15″/50 Liter, Baupläne im Lieferumfang). Ausstattung: Alle Membranen mit Aluminium-Beschichtung · Kapton-Schwingspulen · Hochwertige Schraub-Anschlussterminals · Impedanz: 4 Ω.)
Ich weiss die schreiben meist viel müll aber deswegen frag ich ja nach !
Bei einwenden ruhig sagen warum nich den! Wollt halt nen woofer der ordentlich druck macht ^^ !

In der Info bei conrad steht drinne das der Woofer bei 20 - 1000 Hz "arbeitet"! Das dumme ist nur ich finde keine passende frequenzweiche die 20 / 1000 hat!
Naja bestimmt gibts da eine bessere festlegung der Frequenzen nehm ich an !
Dacht mir halt wenn er schon für 20Hz bis 1000Hz hergestellt wurde is das ok!
Arg es is alles so kompliziert !
Ähm ja Passiv deswegen weil ich schon 2 aktive frequenzweichen hab für die Linke und Rechte box ( die schaffen nur einen kanal bei 3 wege boxen)!
Ich hoff ihr könnt mir helfen *bet*!

Danke schonmal im vorraus !
Gruß Bene

P.s.: Suchfunktion is etwas komisch da komm ich auf google und dann nur zu beiträgen die damit nix zutun haben


[Beitrag von georgy am 21. Mrz 2005, 10:44 bearbeitet]
Henning81
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2005, 16:06
Da musst du wohl in der Eigenbau Abteilung weiter unten gucken. Da kann dir sicher jemand helfen.

Ich kann dir aber sagen, dass bei einem Sub viel früher als bei 1000Hz getrennt wird. Eher so bei 100 Hz. Bei ner Frequenzweiche hast du das Problem, dass du nichts einstellen kannst. Weder Trennfrequenz noch Laustärke. Ich würde über ein Aktivmodul nachdenken. Das von dir verwendete Chassis is schon nicht klein. Ist das Volumen von dir frei gewält? An einem normalen Verstärker wirst du nicht glücklich damit.
Sowas würd ich da schon mindestens nehmen: http://www.lautsprechershop.de/hifi/det150.htm
Allerdings bin ich keine Experte. Da frag mal lieber die im Lautsprecher Eigenbauforum.
Ach jetzt fällt mir ein. Baust du das Ding ins Auto oder in einen Hifi Sub?


[Beitrag von Henning81 am 20. Mrz 2005, 18:24 bearbeitet]
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:09
Jo is frei gewählt !
Meinst reicht der woofer oder is der kagge?
Also versteh ich das richtig das man woofer generell vom maximalen untersten wert den er leistet bis so 150 trennt oder?
Ahja das wird ne Hifi anlage, auto hab ich schon !
danke schonmal
sakly
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2005, 10:25
@xCST:

Alles ein bisschen planlos, hm?
Das Gehäuse wird sicher auch größer sein als 50cm³, denn das ist nichtmal ne Tasse Wasser. Also wie groß? 50 Liter?
Da würde ich dann den 30er reinbasteln mit nem Aktivmodul von Mivoc. Ich denke das AM 120 passt da ganz gut, müsste man aber vielleicht nochmal simulieren oder kurz durchrechnen. Kostenpunkt 120Euro für das Modul. Erzähl erstmal, ob du das ausgeben willst.
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:04
Hier mal ein Vergleich. 50 Liter geschlossen (schwarz) zu 50 Liter Reflex (Rot).
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:35
Ui linien !
Also der woofer den ich meine renbauen zu müssen (falls es keinen besseren in der preisklasse gibt) is wie gesagt dieser RAVELAND 15" Subwoofer AXX 1515 (für 89,95 Euro)
Da brauch ich 2 frequenzweichen oder? Hab bisher keine gefunden die mit der wattzahl passend is! Der woofer hat 300W RMS bzw 800W Max!
Und bisher hab ich keine frequenzweiche gefunden die diese 300W packt.
wollte für den woofer so... hm... 100-120? ausgeben maximal!
Wieviel kostet denn diese frequenzweiche?
Jetzt weis ich wenigstens den frequenzbereich mit dem man son woofer betreibt (20-120Hz *g*)!
Danke schonma im vorraus
lens2310
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:04
Wie Du siehst kommt er im 50L Reflexgehäuse bis knapp unter 40 Hz, was für einen 15" Bass schon sehr gut ist.Du brauchst ein Subwoofermodul um ihn sinnvoll trennen zu können. Aufgrund der hohen Membranmasse schafft er "nur" gut 110 dB maximal.
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:09
Also in der info des wooferst steht "Frequenzbereich 20-1000Hz !
Subwoofermodul - ok! Was gibts da so preislich für welche?
sakly
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:13

xCST schrieb:
Also in der info des wooferst steht "Frequenzbereich 20-1000Hz !
Subwoofermodul - ok! Was gibts da so preislich für welche?


Sag mal, liest du die Posting auch?
Hab doch ein Modul empfohlen. Mivoc AM120 für 120 oder 130Euro, weiß ich nicht genau. Billiger geht das nicht, wenn das auch Qualität und Leistung haben soll.

Ob der Woofer von 20 bis 200 oder von 20 bis 5000Hz spielt ist völlig egal. Die untere Grenzfrequenz ist vom Gehäusevolumen abhängig und die obere von der Frequenzweiche.

In 50 Litern kann man 20Hz sowieso nur mit einem Langhubtreiber mit aktiver Entzerrung erzeugen.
lens2310
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:18
Also, 20 Hz in 50l ohne Tricks is nich !
Günstige Submodule gibts glaub ich bei Conrad.
Hast Du jetzt ein 50 L Gehäuse ??
Die Formel ist Länge x Breite x Höhe und das Ganze in Dezimeter (natürlich innen!).


[Beitrag von lens2310 am 21. Mrz 2005, 21:21 bearbeitet]
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:49
Sorry sakly habs übersehn! Und danke !
@lens2310:
Also die innenflächen betragen 50cm x 50cm x 50 cm! Also 5dm x 5dm x 5dm
UglyUdo
Inventar
#12 erstellt: 21. Mrz 2005, 22:03
125!

Erster!
lens2310
Inventar
#13 erstellt: 21. Mrz 2005, 22:49
Grandios, geht bis 20 Hz runter. Super !!
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Mrz 2005, 22:57
gut gelle *g*!
Und das obwohl ich kein plan hab! Isn kasten aus MDF-platten mit 1,9 cm stärke - hoffe das taugt!
Kennst du nen woofer der evtl besser "abgeht" als der raveland? Oder is der auch gut?
Auf gut deutsch gesagt ich brauch einen mit dem man wände einreissen kann *g*!
So bis 130 euro preisklasse (wenns da scho was feines gibt)! Kann ich dann da auch die Weiche benutzen die mir Sakly empfohlen hat benutzen??
Danke schonmal *g*! Ihr seid echt super
lens2310
Inventar
#15 erstellt: 21. Mrz 2005, 23:34
Ne, wieso willst Du mehr, ?
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Mrz 2005, 00:56
och du... ich wollt nur wissen ob der was taugt und laut deiner atwort weis ich jetzt das der passt !
Danke danke
xCST
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Mrz 2005, 02:42
Ähm noch was:
Dieser Mivoc AM 120 hat 120Watt RMS! Krieg ich da keine probleme mit wenn der woofer schon alleine 300W RMS hat?? BZW geht der frequenzbereich nur von 40-180 Hz! Damit krieg ich keine 20Hz hin denke ich mal!
Oder bin ich da scho wieder falsch gewickelt !
sakly
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2005, 13:16

xCST schrieb:
Ähm noch was:
Dieser Mivoc AM 120 hat 120Watt RMS! Krieg ich da keine probleme mit wenn der woofer schon alleine 300W RMS hat?? BZW geht der frequenzbereich nur von 40-180 Hz! Damit krieg ich keine 20Hz hin denke ich mal!
Oder bin ich da scho wieder falsch gewickelt !


Jau bist du.
Das AM 120 leistet 120 Watt RMS, damit kannst du jeden Woofer antreiben. Der Frequenzbereich vom Modul geht sicher unter 20Hz. Die regelbare Trennfrequenz lässt sich von 40 bis 180Hz einstellen. Das ist die Frequenz, bis zu der der Woofer spielt.

Ein Woofer hat keine 300Watt, sondern verträgt 300Watt. Ob er die auch bekommt, ist ihm so völlig egal, das glaubst du garnicht.

Kleiner Tipp: lies dir mal die Hifi-Wissen-Sektion durch. Da stehen die Zusammenhänge alle drin.
UglyUdo
Inventar
#19 erstellt: 22. Mrz 2005, 14:16

Damit krieg ich keine 20Hz hin denke ich mal


Ich halte 20 Hz nicht für erstrebenswert. Abgesehen von ein paar THX Efekten, bei denen die Memran mehr oder weniger kontrolliert umherwededelt und die bei Musik nicht vorkommen, handelt man sich damit mehr Nach- als Vorteile ein. Denk nur an die unzähligen Schranktüren, Fensterscheiben, Blumenvasen etc. die gerne mitdröhnen wollen und daher der nachträglichen Aufmerksamkeit bedürfen.
Das würde ich dann eher unter die Kategorie "Rekord-Sub" oder "mein-Bass-geht-tiefer-als-deiner".

mfg, ein 30Hz-geplagter


[Beitrag von UglyUdo am 22. Mrz 2005, 14:17 bearbeitet]
Spatz
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2005, 14:37
Noch was:

Ich wuerde die Kiste im innern noch ein wenig verstreben, ne Platte mit 50 cm Seitenlaenge neigt schon sehr zum mitschwingen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei FREQUENZWEICHEN-WAHL :)
b3nn1_@_PA am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  10 Beiträge
Frequenzweichen HILFE
RikZ am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  10 Beiträge
hilfe: was brauch ich für frequenzweichen
Clif_Hofmann am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  37 Beiträge
Suche Hilfe bei Frequenzweichen
juergen56 am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  4 Beiträge
Laie braucht Hilfe bei Frequenzweichen
miko am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  21 Beiträge
Brauche Hilfe bei Frequenzweichen-Anpassung
MockieBockie am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  12 Beiträge
Newbie
MusikGurke am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  16 Beiträge
Frequenzweichen
fühler am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  102 Beiträge
Hallo, absoluter Newbie braucht Hilfe !
olliromeo am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  13 Beiträge
Newbie sucht Hilfe bei Selbstbau CT237
designfriemel am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedmoschteck_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.208

Hersteller in diesem Thread Widget schließen