Bass-System im Auto ?!? HILFE!!!

+A -A
Autor
Beitrag
3ercompact
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2004, 23:19
Hallo!

HAbe mir vor kurzem BassCAD(e) (freeware) im Netz gezogen.

Jetzt muß ich allerdings feststellen, dass ich damit irgendwie nicht zurecht komme.
Auf deutsch: Ich stecke in einer Mittelschweren Krise!

Kann das denn sein, dass eine Bassreflex-Kiste für meinen "BMW 3er Compact" ein Volumen von 287 Liter braucht?!?
Das passt ja kaum in meinen Kofferraum...

Aus der Traum war mein erster Gedanke.

Würde gerne einen Kickbass und eine Bassreflex-Box hinten rein bauen. Aber bei den Ausmaßen.....

Die Bässe (noname-Produkte) haben max. 200 Watt. 12", 4 Ohm. Weitere Daten könnte ich noch leifern...

Kann mich da vielleicht mal jemand aufklären?!

Wäre klasse!
Vielen Dank!

Oliver
markusred
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 12:37
Hallo Oliver,

die Thiele-Small-Parameter eines Lautsprechers (kurz: dessen Eigenschaften) sind entscheidend, welches Gehäuseprinzip und welche Gehäusegröße zum Chassis erforderlich sind.

Wenn Du einen Tieftöner mit hoher Freiluftgüte Qts und/oder hohem Äquivalentvolumen Vas hast, kann so ein großes Gehäuse schon mal nötig werden.

Spätestens jetzt sollte Dir klar werden, das man das Pferd anders aufzäumt.

1. Welchen Platz habe ich für die Bassboxen
2. Welche Lautstärke bei welcher Frequenz möchte ich maximal erreichen (Faustregel ist, je höher der Schalldruck und je tiefer der Bass, desto größere Membranflächen/Gehäuse werden notwendig)
3. Passenden Basslautsprecher suchen und Gehäuse aufbauen.

Wenn Du mit 3. beginnst, lässt es sich bei 1 und 2 schlechter planen. Vielleicht hast Du vorschnell die falschen Chassis gekauft.

Wenn Du nur Kick- (>80 Hz) und nicht Tiefbass wiedergeben möchtest, kann die Sache auch viel kleiner werden. 16cm Kickbässe bekommst Du auch in den Türen unter. Wenn nicht dort, so sollte normalerweise ein einzelner Kickbass in der Größe 25 oder 30cm für den Kofferraum nicht mehr als max 20-40 Liter benötigen.

Gruß Markus
3ercompact
Neuling
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 15:58
Jerk....
Das hatte ich schon fast befürchtet.

Trotzdem danke!

Vielleicht sollte ich einfach mal versuchen, den Bass in die Hutablage zu schrauben.
Vielleicht reicht das erstmal aus für meine Zwecke...
(Aber ne richtige Kiste muß auf jeden fall noch hin..)

Wie finde ich denn raus, welche Qts und Vas das Chassis hat? (Chassis = Rahmen/Aufhängung d. Lautsprechers?)

Das Problem ist nämlich, dass ich die Daten, die ich oben angegeben hab auch nur aus dem Netz hab. Und leider sind'S halt so billig-Bässe... (wobei das evtl erstmal nicht schlimm ist...)

Das wird dann wohl ein längeres Unternehmen mit der Sache...

C ya!
Schönes WE!

Olli
markusred
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2004, 21:25
Hallo Olli,

(Lautsprecher-)Chassis nennt man meist den Lautsprecher ohne Gehäuse.

TSP zu ermitteln ist etwas aufwendiger (Frequenzgenerator, Multimeter, Widerstand, Verstärker usw..). Wenn es nicht sehr sehr teure Lautsprecher sind, würde ich den Aufwand nicht treiben. Ob die Chassis einen niedrigen Qts und Vas haben und damit für kleine Gehäuse geeignet sind, kann man oft schon an der Größe des Magneten erkennen.

Dies ist nur ein Anhaltspunkt, es gibt auch Chassis mit großen Magneten und hohem Qts oder Vas für spezielle Anwendungen.

Ich sag einfach mal, wenn der Magnet bei Deinen 30cm kleiner als 12cm im Durchmesser ist, werden die einen schwachen Antrieb bzw. hohes Qts, Vas (kleine Schwingspule?) haben. Alles indirekt eine Frage des Preises und des Aufwandes, den ein Hersteller für ein Antriebssystem treiben will (Magnetgröße, Schwingspulengröße, Aufhängung).

Was noch sehr wichtig für Basslautsprecher ist: eine möglichst steife dicke Membran. Wenn Du an einer Stelle vorsichtig! am äußeren Rand drückst, sollte die Membran bestenfalls als ganzer Kolben niedergedrückt werden. Beult sich die Membran an dieser Stelle nur aus und der Rest bleibt an seiner Position kannst Du das Teil als Bass vergessen.

Kurzum: Wenn Du die Infos aus dem Netz hast, dass Deine Bässe so ein großes Volumen benötigen, dann sind sie eher für "free-air" geeignet. Das heißt, keine normale Box sondern offener Einbau in die Hutablage. Setze sie da rein, dass wird das beste sein. Vorher solltest Du die Ablage von oben oder unten mit einem passend zugesägten Multiplexbrett verstärken. Andernfalls vibriert die Ablage mit und Du hast weniger und unpräziseren Bass.

Wenn Du zukünftig nochmal Lautsprecherchassis kaufst, nimm nur welche mit angegebenen TSP oder mit konkreter Einbauempfehlung. Qualität muss nicht immer etwas mit hohen Preisen zu tun haben. Es gibt z.B. von Mivoc (Raveland, Ravemaster) gute Chassis ab 40,-

Gruß Markus
3ercompact
Neuling
#5 erstellt: 10. Aug 2004, 17:38
Ok.
Dann weiß ich Bescheid!!

Vielen Dank!

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System *Hilfe*
WeXx2k am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  2 Beiträge
hilfe! kein Bass!
Siddy am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  9 Beiträge
Infra Bass System gesucht,
Proskinner am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  4 Beiträge
Hilfe!!! Hilfe!!! Hilfe!!!
Sulai am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  10 Beiträge
Hilfe! Facharbeit: 2-Wege-System
Nicooo am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  59 Beiträge
Hilfe bei Eigenbau 5.1 System
plook am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  14 Beiträge
Bassprinzipien: Horn-Bass, Kompressions-Bass, Bass-Konzepte
STEPHANROHLOFF am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 11.12.2018  –  17 Beiträge
Brauche Hilfe beim Boxenbau !
Migreglo am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  9 Beiträge
Hilfe bei D?Appolito Box
AmeisenJonny am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  37 Beiträge
Hilfe: Wie mache ich aus einer Auto-Ablage Boxen?
blue_warp am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitglied*Metalspirit*
  • Gesamtzahl an Themen1.472.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.174

Hersteller in diesem Thread Widget schließen