Hochtöner und Mitteltöner von Weiche kappen? =>Impedanz?

+A -A
Autor
Beitrag
derdroX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2004, 16:44
Hallo alle miteinander!

nen Freund von mir hat zu Weihnachten neue Boxen bekommen, seitdem stehen seine alten im "Abstellraum" und warten vor sich hin. Nun kam er auf die Idee, neue Tiefton-Chassis einzusetzen (bei den alten waren die Sicken kaputt gegangen) und die Boxen dann als zusätzliche Subwoofer zu benutzen, indem er einfach die Kabel
Frequenzweiche - > Hochtöner, die Kabel "hin" und "zurück"
Frequenzweiche - > Mitteltöner, die Kabel "hin" und "zurück"
durchschneidet..
Vorher hatte die Box eine Impedanz von 5 (oder 6) Ohm. Der neue Tieftöner hat 8 Ohm.

-Ist der Frequenzweiche egal, wieviel Ohm ein Chassis hat (weil der alte Tieftöner 5Ohm besaß), oder wird sie daraufhin berechnet?
-Die 5 (oder 6) Ohm waren ja sicher das Ergebnis von Reihen/Parallelschaltung (auf der Weiche?). Würde die Box jetzt, wo nur noch ein 8 Ohm Chassis angeschlossen ist, auch nur noch eine Impedanz von 8 Ohm besitzen, also würde die sich verändern?
-Nennbelastbarkeit der Box war vorher 70Watt, Spitze glaub ich 120Watt. Mehr Leistung verträgt die Frequenzweiche auch nicht oder? Also sollte man jetzt tunlichst keinen Tieftöner mit 100Watt Belastbarkeit dranhängen, oder ist das egal?

Wie das ganze klanglich zu bewerten ist, will ich gar nicht erst wissen :), sondern einfach, ob das technisch so richtig/möglich ist.
qnorx
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2004, 17:07
Also wenn Du einfach einen Subwoofer machen willst, dann schlage ich vor ein Subwoofer-Selbstbauprojekt zu bauen. Tieftöner brauchst Du ja eh neu, die Frequenzweiche kannst Du so ohne Modifikationen nicht brauchen, d.h. auch dort vermutlich neue Bauteile, dann wirst Du wohl auch das Gehäuse anpassen müssen weil Du ein Chassis mit anderen Parametern hast und dann die Abstimmung nicht mehr stimmt. Zudem kommt die Frage der Verstärkung und Ankoppelung der Satellitten (Aktiv Modul)...
derdroX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2004, 17:22
ja das mit dem Selbstbauprojekt hatte ich auch vorgeschlagen, aber er wollte es nun halt auf diese Weise versuchen. Also wirds nicht klappen, du hast was von Frequenzweichen-Modifikation erwähnt!?
"Subwoofer" sollten dann passiv werden und über ne PA-Endstufe versorgt werden.


[Beitrag von derdroX am 02. Mai 2004, 17:22 bearbeitet]
qnorx
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2004, 17:59
Naja, wie gesagt, erstmal müsste das Gehäuse auf das neue Chassis abgestimmt werden. Mit etwas Glück kannst Du mit dem bestehenden Volumen arbeiten, evt. musst Du dieses verkleinern, aber das geht ja, da kannst Du einfach mehr Material einbringen. Wenn Du's vergrössern müsstest, sieht's nach Neubau aus.
Wenn's eine Bassreflex-Box ist, musst Du dann auch noch das BR-Rohr anpassen. Da lässt sich relativ einfach berechnen, wäre also machbar.

Die Frequenzweichen-Frage ist dann aber nicht mehr so einfach zu handlen. Schliesslich ist die Aufgabe der Frequenzweiche die Übergänge zwischen Subwoofer und Satellitten sanft zu bewerkstelligen. Wenn man das passiv bewerkstelligen will, müsste man den Frequenzgang der Satelliten kennen. Alternativ wäre die Ankoppelung über eine Aktive Weiche einfacher und zu bevorzugen. Das wäre aber sicher wieder teurer und würde dann wieder Richtung Aktivmodul zeigen.

Mein Fazit ist klar: entweder ein Neubauprojekt als reiner Subwoofer oder einfach versuchen die beiden Bass-Chassis gegen neu gleiche Chassis auszutauschen.
derdroX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2004, 19:02
Oke, vielen Dank für die Antworten, ich gebs weiter!

Schönen Tag noch!

P.S.: Die "Subwoofer" wollte er dann zusätzlich zu 3-Wege-Boxen laufen lassen, einfach als Verstärkung im Bass ohne direkte Trennung per Weiche.


[Beitrag von derdroX am 02. Mai 2004, 19:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eminence Mitteltöner Weiche ?
killnoizer am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Weiche für Piezo. (Impedanz?)
Hifi_panzer3000 am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  57 Beiträge
Impedanz
luto9582 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  14 Beiträge
Welche Impedanz hat Hochtöner?
Vietor am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  5 Beiträge
Dynacord FE 15.3 Hochtöner/Weiche
JKL am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  3 Beiträge
Messproblem Hochtöner Mitteltöner
AudioDidakt am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  6 Beiträge
Loser Mitteltöner (4ohm?) ohne Weiche
leosteal am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  27 Beiträge
falsche Weiche?
samsara am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  9 Beiträge
Impedanz der Weiche/der Chassis
Baramis am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  2 Beiträge
Welcher Mitteltöner ?
Rabta am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitglied8bitcarlos
  • Gesamtzahl an Themen1.472.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.108

Hersteller in diesem Thread Widget schließen