Berechnung für 2 Bass-Chassis

+A -A
Autor
Beitrag
highfly
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2004, 20:24
Hi,

ich suche Informationen (Formeln, Programm etc.) für die Frequenzgangberechnung mit zwei Bass-Chassis. Für einen Bass ist es überhaupt kein Problem, da habe ich ein Programm und noch diverse Formeln. Aber bisher habe ich nichts gefunden, womit man das ganze für zwei Chassis im gleichen Gehäuse berechnen kann (möchte evtl. einen Subwoofer mit Doppel-Bass bauen). Weiss jemand Rat?

Gruss
highfly
das_n
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2004, 20:29
du musst lediglich das VAS verdoppeln (natürlich nur, wenns 2 gleiche chassis sind).
und bei bassreflex darauf achten, den kanal mit größerem querschnitt zu berechnen. (weil mehr membranfläche)
qnorx
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2004, 20:56
hast Du Dir auch überlegt, beide Chassis in eigene Kammern zu bauen?
highfly
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mai 2004, 11:58
Das mit dem Verdoppeln des VAS hört sich plausibel an.


und bei bassreflex darauf achten, den kanal mit größerem querschnitt zu berechnen. (weil mehr membranfläche)

Was meinst du genau damit? Wenn ich mit doppeltem VAS rechne, ist es ja wieder so, wie wenn ich ein einziges Chassis berechne. Dann kann ich bei gegebener Abstimmfrequenz und Öffnungsfläche die Länge berechnen.


hast Du Dir auch überlegt, beide Chassis in eigene Kammern zu bauen?

Ja, hab auch darüber nachgedacht. Aber die Situation ist folgende:

Der Subwoofer soll in einem Cabrio-Kofferraum exakt unter den Verdeckkasten gebaut werden. Da habe ich max. 32 Liter Brutto-Volumen.
Mir geht es jetzt darum, ob es sich lohnt, statt z.B. einem 25er zwei 20er oder gar nur 17er zu verwenden (mit "lohnen" meine ich mehr Tiefgang).
Wenn ich nun das für beide Chassis ein separates Gehäuse baue, habe ich dann ja nur noch je 15 Liter und dann muss ich sowieso einen kleinen Bass verwenden, was für mehr Tiefgang nicht besonders vorteilhaft ist.

Ist es nicht so, dass zwei identische Chassis in separaten Gehäusen einfach mehr Pegel, aber nicht mehr Tiefgang erzeugen?

Gruss
highfly
Patrick
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mai 2004, 13:23
2 identische Chassis in einem Gehäuse verhalten sich idealisiert genauso wie wenn du für jedes Chassis ein eigenes Gehäuse von halbem Volumen hast.
qnorx
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mai 2004, 14:00

Ist es nicht so, dass zwei identische Chassis in separaten Gehäusen einfach mehr Pegel, aber nicht mehr Tiefgang erzeugen?


Nein. Zwei Chassis in einem Gehäuse oder in zwei seperaten Gehäuse verhalten sich fast identisch! Es darf sogar davon ausgegangen werden, dass zwei Chassis in getrennten Kammern einfacher zu berechnen sind resp. näher an der Simulation arbeiten.
Dass die beiden Alternativen identisch sind, siehst Du am Posting von Patrick: Vas verdoppelt sich bei zwei Chassis in einem Gehäuse, beim zweiten Fall hast Du einfach zwei Gehäuse mit dem einfacher Vas, macht auch 2 mal Vas total. bei der Abstimmung verhält es sich identisch.

mit zwei Gehäusen meinte ich eigentlich ein gesamthaftes Gehäuse mit einer Unterteilung. Das braucht nicht wirklich mehr Platz, und die Abteilung arbeitet gleichzeitig auch noch als Verstrebung.


Für's Auto gibt's auch die Variante mit dem Einbau eines Chassis in die Reserverad-Mulde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Berechnung
Cyza am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  21 Beiträge
gehäuse berechnung
addict am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  2 Beiträge
Susa Heimkinosubwoofer Doppelbassprojekt Berechnung
RSDennis am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  11 Beiträge
Berechnung Gehäusevolumen
Vitrus am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  4 Beiträge
Hilfe bei Bandpass-Berechnung
Säcklein am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  27 Beiträge
TML-Berechnung, aber wie ?
see_few am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  6 Beiträge
Hilfe bei Gehäuse berechnung
1kW am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  11 Beiträge
Saugkreis bei 2.Chassis
tbklaus am 07.02.2019  –  Letzte Antwort am 08.02.2019  –  12 Beiträge
PA Lautsprecher Selbstbau Probleme bei Berechnung und Chassis-Wahl
MalicT90 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  10 Beiträge
Bass Chassis
mart1n am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedw205220d
  • Gesamtzahl an Themen1.472.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.005.629

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen