Suche hochwertigen 3-Wege-Bausatz (geschlossen)

+A -A
Autor
Beitrag
Hüb'
Moderator
#1 erstellt: 22. Aug 2005, 08:05
Hallo leute!

Hat jemand von euch eine Idee, wer so etwas anbietet?
Spezifikationen:

- 3-Wege
- geschlossen
- (großer) Kompaktlautsprecher (keine Standbox)
- möglichst mit Mitteltonkalotte (alternativ vielleicht ein Breitbänder als MT)
- hochwertige Bestückung
- Tieftöner möglichst > 17 cm
- neutrale Abstimmung
- Basstiefe: 50 Hz (- 3 dB) reichen aus
- Membranmaterial für TT und MT: Papier bevorzugt, grundsätzlich aber egal.
- Budget: zunächst mal unlimitiert

Für Tipps und Anregungen (auch zu selbst durchgeführten Selbstbauprojekten) wäre ich sehr dankbar.

Schönen Gruß

Frank
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Aug 2005, 08:59
Hüb'
Moderator
#3 erstellt: 22. Aug 2005, 09:10
Hallo Joe!

Danke für den Hinweis.
Die Strassacker-HP ist ja ne echte Katastrophe (vom Aufbau her).
Ich suche in erster Linie einen Komplettbausatz, der möglichst genau auf die beschriebenen Eigenschaften passt.
Um selbst Chassis zu einer Box zu kombinieren fehlen mir leider die erforderlichen Kenntnisse.

Grüße

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 22. Aug 2005, 09:15 bearbeitet]
Christoph_Gebhard
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2005, 09:30
Hallo Frank,

Problem: So eine "80er-Jahre-Konstruktion" fällt mir spontan nicht ein
Vorschlag von mir: Lass dir hier im Forum bei gegebenen Preisrahmen ein Chassiskombination "zusammendiskutieren", das letzte Wort hast natürlich du.
Dann baust du das Gehäuse, schraubst die Chassis ein, machst dich auf den Weg nach Duisburg, wir messen die Kombination zusammen "nackt" duch und entwickeln mit Hilfe von Boxsim (gratis) und/oder LSPCad eine Weiche zusammen (evtl auch unter Zuhilfenahme des Forums).
Vorteil: Du kannst die Kompetenz von mehrere Usern in deiner Box vereinen, hast eine einmalige, individuelle Kombination und kannst auch nachträglich am PC verschiedene Anpassungen an der Weiche für deinen persönlichen Hörgeschmack/Hörraum vornehmen.
Die ganze Konstruktion und den Entstehungsprozess kannst du dann mit Bildern und Messdiagrammen hier im Forum vorstellen.

Gruß, Christoph
US
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2005, 09:33
Hallo Frank,

dieser LS erfüllt schon mal einige deiner Kriterien und kann auch ohne weiteres als Kompaktbox mit verkleinertem Volumen gebaut werden.



auch zu selbst durchgeführten Selbstbauprojekten

Hier habe ich mein Projekt, welches auch als Kompaktbox realisierbar ist, beschrieben:
http://www.hifi-foru...ad=1&back=&sort=&z=1

Gruß, Uwe
detegg
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2005, 09:37
Moin Hüb´,

wie wär´es denn mit einer restaurierten, gebrauchten Box aus den 80ern - dort fanden sich Deine Parameter häufig. Mir fällt da die Yamaha NS-Serie, speziell NS-670, NS-690 oder sogar NS-1000 ein ....

Detlef
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Aug 2005, 11:55
Hier meine Erfahrungen (nach über 100 Selbstbauboxen):
Ideal sind Lautsprecher, die die Musik (300 bis 5000 Hz, der Rest ist musikalisch nicht sooo wichtig) möglichst punktförmig abstrahlen. Das wird mit einem Breitbandchassis oder einem guten Mitteltöner erreicht.
Werden Hoch- und Tieftöner bei diesen Frequenzen angekoppelt, sind Phasenfehler weniger hörbar, als wenn die Ankopplung beispielsweise bei 800 und 2500 Hz erfolgt.
Ich habe daher hauptsächlich den Konus-Mitteltöner
http://www.monacor.c...id=2120&spr=DE&typ=u
eingesetzt.
Einen dazu passenden Tief- und Hochtöner zu finden ist kein Problem. Vorgabe: Das Gehäuse.
US
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2005, 12:55
Hallo,

anbei eine vielleicht interessante Diskussion zum Thema:
http://www.visaton.d...page=15&pagenumber=1

Kernaussage: Frequenzübergänge richten sich nach dem erforderlichen Verlauf des Bündelunsmasses, nach dem Klirrverhalten der eingesetzten Treiber und nach der erforderlichen Interferenzarmut im Übernahmebereich.

Trennung im sog. "sensiblen Bereich" (was auch immer das sein soll) sind kein Problem, sofren bestimmte Prämissen eingehalten werden.

Gruß, Uwe
aliman
Stammgast
#9 erstellt: 22. Aug 2005, 13:22
Bin grad dabei ne uralte Box zu restaurien. Hab da auch ne Mitteltonkalotte 55mm drin. Brauch die nen eigenes abgekapseltes Volumen? Wenn ja, wie groß müsste so ein Volumen sein?? So 2-3l ??

Alex
Hüb'
Moderator
#10 erstellt: 14. Sep 2005, 07:48
Hallo Leute!

Erstmal vielen lieben Dank für die Hinweise und sorry für die späte Meldung. Vor allem Christophs/Thanners Angebot hat mich sehr gefreut!

Ich habe mir jetzt erstmal ein paar ältere Cantöner zugelegt:
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

Von der Bauweise her dürften sie dem Anforderungskatalog der Neutralos noch stärker entsprechen, als dies die zuvor von mir erworbenen Canton Quinto 510 tun (siehe auch: http://www.hifi-foru...776&postID=last#last). Der Tieftöner ist größer (26 statt 20 cm). Ebenso die Mitteltonkalotte (50 statt 28 mm). Außerdem ist die Schallwand wesentlich breiter. Ich werde die Dinger in den nächsten Tagen abholen und dann an geeigneter Stelle im Forum darüber berichten.

Die Quintos kommen dann wieder unter den Hammer. Auf lange Sicht wird es möglicherweise auf die Genelec 8050 hinauslaufen. Mal sehen.

Viele Grüße

Frank
tiki
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2005, 19:11
Hier habe ich einen Versuch begonnen, der vielleicht auch ein wenig in Deine Richtung geht: http://www.hifi-foru...d=820&postID=725#725.
Bis jetzt steckt dort der von Richi benannte MT drin, zukünftig sollen es aber nach Uwes Vorbild die MDM55 sein. Nachteilig scheint mit dem MT die schon merkliche Bündelung bei der Trennfrequenz zur HT-Kalotte um 2kHz zu sein, was den Frequenzgang außer Achse verschlechtert (zu sehen in den Messungen, links dazu im obigen thread). Außerdem hat die MDM55 schon ein eigenes angekoppeltes Volumen, was den Gehäuseaufbau wesentlich vereinfacht.
Übrigens ist nach den ebay-Fotos der MT wohl eher ein Konus und deutlich größer, als 55mm?
Gruß, Timo
Hüb'
Moderator
#12 erstellt: 14. Sep 2005, 19:13
Ne, habe die LS heute abgeholt. Ist eine 50mm-Kalotte.
Danke für Deinen Hinweis!

Grüße

Frank
Hüb'
Moderator
#13 erstellt: 15. Sep 2005, 13:54
Hier ein Bild:



Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 3 Wege Bausatz
stormracer am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  14 Beiträge
Suche 3-Wege Bausatz
JonnY90 am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  6 Beiträge
Suche hochwertigen 3-Wege-Standlautsprecher
Hardy33 am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  23 Beiträge
3 Wege Lautsprecher-Bausatz
*Passi* am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  26 Beiträge
3 Wege Bausatz 16Liter
cosmowave am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  16 Beiträge
Auf der Suche nach 3 Wege Bausatz
matthias7777 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  2 Beiträge
Bausatz aktive 3-Wege LS?
aston45 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  34 Beiträge
suche 2 wege Accuton Bausatz
d.day am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  8 Beiträge
Suche 3 Wege klassisch
guzzi am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  20 Beiträge
gesucht: 3 Wege Bausatz 25cm/12cm/25mm
kboe am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSchlawinski27
  • Gesamtzahl an Themen1.472.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.886

Hersteller in diesem Thread Widget schließen