Visaton

+A -A
Autor
Beitrag
crazyreini
Stammgast
#1 erstellt: 06. Dez 2005, 16:38
Hi!

Verwendet irgendwer von euch diese Boxen, bzw. baut jemand Boxen mit den Bausätzen?

Gibts da Erfahrungsberichte über deren Qualität etc.?

Gruß

Reini
BlueSin
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2005, 23:34
Hi

Ich hab derzeit Visaton's im Betrieb http://home.arcor.de/assamerer-ebay/Boxen/Digicam%20030.jpg und bin damit recht zufrieden.
Betrieben wird das ganze mit nem Denon-Verstärker.
Vom Bass & Klang her top, jedoch will ich die nächste Zeit aufrüsten , am Anfang erstmal mit Visaton's als Unterstützung...

Gruß
Georg
yfdekock
Stammgast
#3 erstellt: 07. Dez 2005, 00:59
ich hab nen Visaton Couplet light als center und bin sher zu frieden, der Klang ist sehr sauber und die stimmen kommen sehr gut rüber
also nur zu empfehlen

Gruß Andreas
boarder
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2005, 10:05
Hallo,

ich besitze die Couplet als Standbox. Die Lautsprecher sind absolut TOP, bin sehr zufrieden, auch wenn es immer noch etwas besseres gibt...

GRuss
bulla
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2005, 15:43
Qualität ist allererste Sahne.
Insbesondere die TIW-Reihe ist enorm gut verarbeitet und hat sehr geringe mechanische Verluste (rms).
Top-Chassis sind:
-Die Tiws
-KE25SC
-MHT12
-TI100
-Al-Reihe

Der G20 ist ebenfalls sehr gut, für höchste Pegel aber lieber KE25 oder das Bändchen nehmen.

Vorteil bei Visaton:
-Enorm grosse Bauvorschlagsvielfalt. Nahezu für jeden ist was dabei.
-Hauseigenes, äußerst kompetentes Forum
-Sehr guter und schneller Support.
-Das geniale Tool "Boxsim" von UweG aus dem Forum, mit dem man eine komplette Box inkl. Weiche extrem genau simulieren kann. Einige Projekte sind damit schon entstanden...

Ich selber habe 3 Vox253, 2 Aria und den TL-Sub und bin absolut zufrieden. Falsch machen kann man mit Visaton wenig.
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2005, 15:46

Falsch machen kann man mit Visaton wenig.


Es sei denn, einem gefällt der Klang nicht, technisch gibts aber (meistens) nichts zu meckern... Weiterer Vorteil: Die langen Produktzyklen der Chassis sowie sehr stabile Parameter der Chassis über die Prosuktionszeit.

Harry
crazyreini
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2005, 16:46
Danke für die vielen Antworten :-)

Da überleg ich ja ob ich meine vorhandenen Visatons behalte und auf 5.1 mittels Visaton aufrüste..

Wo bekommt man den Visaton Lautsprecher? Bei einem Fachhändler?
Oder sind das "Nur" Bausätze die man selbst zusammenschraubt?

Gruß

Reini
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2005, 17:05

crazyreini schrieb:
Danke für die vielen Antworten :-)

Da überleg ich ja ob ich meine vorhandenen Visatons behalte und auf 5.1 mittels Visaton aufrüste..

Wo bekommt man den Visaton Lautsprecher? Bei einem Fachhändler?
Oder sind das "Nur" Bausätze die man selbst zusammenschraubt?

Gruß

Reini


Moin, du kannst sowohl die Bausätze als auch einige fertige Laustprecher direkt bei www.visaton.de (Achtung, ein Hörtermin ist möglich, würde ich nutzen! ) beziehen, die üblichen Verdäachtigen namens DIY-Händler dürften aber auch einiges im Angebot haben!

Harry
crazyreini
Stammgast
#9 erstellt: 07. Dez 2005, 17:56
Hörtermin wird schwierig werden, außer sie haben eine Niederlassung in Österreich :-)

Habt ihr euch die Boxen selbst zusammengebastelt, oder fertig gekauft?

Ist es recht kompliziert diese zu bauen?

Gruß

Reini
selector24
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2005, 18:03
Hallo,

Visaton ist in Österreich noch ziemlich am besten zu bekommen.

Woher kommst du denn?

lg

Wolfgang
crazyreini
Stammgast
#11 erstellt: 07. Dez 2005, 18:05
Das hört man gern! WO?

Ich bin aus OÖ (genauer: Wels)

Gruß

Reini
elefantino
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Dez 2005, 18:15
[hab das gelöscht, passt nicht so gut hier rein - P.]


[Beitrag von elefantino am 07. Dez 2005, 18:23 bearbeitet]
selector24
Inventar
#13 erstellt: 07. Dez 2005, 18:19
Hallo,

bin in Graz, also doch etwas weit weg.

Visaton gibts z.B beim blauen C, aber auch öfter bei kleineren Händlern wie dem hier:
http://www.riedl-electronic.at/ (in Graz)

Wie kompliziert das Bauen ist hängt davon ab was man bauen will. Vom einfachen Quader ohne Korrekturnetzwerk bis zu aufwändigen Gehäusen mit umfangreichen Frequenzweichen ist alles möglich...

lg

Wolfgang
crazyreini
Stammgast
#14 erstellt: 07. Dez 2005, 19:26
Blaues C?

Gruß

Reini
istec1003
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Dez 2005, 21:51
www.Conrad.at

Sonst ist Broesel noch zu empfehlen, Kontakt über Visaton-Forum:
http://www.visaton.de/vb/member.php?s=&action=getinfo&userid=4255
Plus-Elektronik ist auch zuverlässig:
http://www.plus-elektronik.de/shop/index.htm
ideofunk
Neuling
#16 erstellt: 07. Dez 2005, 23:53
Ich habe ein Paar Visaton Couplets und bin mehr als zufrieden.

Übrigens bietet Visaton für alle Bausätze auch fertig aufgebaute Frequenzweichen an. Da müssen dann nur noch die Kabel angelötet werden, das schafft man auch als Anfänger ohne Probleme.
geist4711
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2005, 02:20
ich kann über meine 4 BL-hörnern mit BG20(BG17 hinten) und center-schallwand nicht klagen.
mfg
robert
crazyreini
Stammgast
#18 erstellt: 12. Dez 2005, 00:25
Kennt jemand diesen Center? CT CENTER 130 von Visaton und kann mir darüber was sagen?

Gruß
Reini
V.I.B
Stammgast
#19 erstellt: 12. Dez 2005, 12:43

crazyreini schrieb:
Da überleg ich ja ob ich meine vorhandenen Visatons behalte und auf 5.1 mittels Visaton aufrüste..



crazyreini schrieb:
Kennt jemand diesen Center? CT CENTER 130 von Visaton und kann mir darüber was sagen?


Und welche Boxen / LS wären die vorhandenen Visaton ?
crazyreini
Stammgast
#20 erstellt: 12. Dez 2005, 12:52
Alto Genesis Sat/Sub hab ich derzeit und würd ich gern als Front LS einsetzen

Gruß

Reini
V.I.B
Stammgast
#21 erstellt: 12. Dez 2005, 13:16
Warum dann keinen zusätzlichen Genesis Sat als Center ?
Dann bleibt der Klang deiner Frontbeschallung gleich.
crazyreini
Stammgast
#22 erstellt: 12. Dez 2005, 13:20
Ist der Center vom Klang her nicht besser?

Sollte ich dann die Sats auch als Rear Speaker verwenden?

Gruß

Reini


[Beitrag von crazyreini am 12. Dez 2005, 13:25 bearbeitet]
V.I.B
Stammgast
#23 erstellt: 12. Dez 2005, 13:25
Das Problem ist die unterschiedliche Trennung sowie andere Chassis. Wenn beispielsweise ein Darsteller von links nach rechts durch Bild geht und dabei munter plappert wirst du eine Klangveränderung feststellen wenn der Center spielt.
crazyreini
Stammgast
#24 erstellt: 12. Dez 2005, 13:29
Wäre folgendes machbar?:

Ich nehme 3 mal den CT System 130 (als Center und Front)

die 2 vorhandenen nehme ich als Rearspeaker

Bleibt noch die Frage was ich mit den Subwoofern mache. Die wären ja dann an den Rears angeschlossen? Ist das ein problem?

Gruß

Reini
V.I.B
Stammgast
#25 erstellt: 12. Dez 2005, 13:33

crazyreini schrieb:
Wäre folgendes machbar?:

Ich nehme 3 mal den CT System 130 (als Center und Front)

die 2 vorhandenen nehme ich als Rearspeaker

Bleibt noch die Frage was ich mit den Subwoofern mache. Die wären ja dann an den Rears angeschlossen? Ist das ein problem?

Gruß

Reini


Ein Problem wäre das nicht. Den Sub kannst du weiterhin für die Rears einsetzen (bei den Fronts machts dann keinen keinen Sinn mehr). Fällig wären dann 3x CT130 + entsprechenden Sub.
crazyreini
Stammgast
#26 erstellt: 12. Dez 2005, 13:38
Ich werds folgendermassen machen:

Ich kauf mir jetzt einen 130er, den nehm ich übergangsweise als Center, die beiden Genesis inkl. Subwoofer nehm ich als Front, für Rear hab ich noch 2 ältere Boxen.

Dann rüste ich schrittweise mit 2 130ern nach und zum schluss noch den Subwoofer.

Dazu aber noch ne Frage: Mein WZ ist derzeit ca. 18 qm groß, wenn ich mir dann irgendwann mal einen eigenen Kinoraum gönne, komm ich dann mit den Lautsprechern noch aus, bzw. bis zu welcher Raumgröße sind diese LS zu empfehlen?

Gruß und vielen Dank für die Infos :-)
Ist echt ein tolles Forum hier!

Reini
V.I.B
Stammgast
#27 erstellt: 12. Dez 2005, 13:43
Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Wenn du mit deinem jetzigen System zufrieden bist wird dich das C130 auch in etwas grösseren Räumen zufriedenstellen.
crazyreini
Stammgast
#28 erstellt: 12. Dez 2005, 13:47
Ok :-)

Danke nochmals!

Gruß

Reini
V.I.B
Stammgast
#29 erstellt: 12. Dez 2005, 13:53
Kannst ja auch zusätzlich noch eine Mail an Visaton schicken und nachfragen ob sie eine bessere Möglichkeit sehen. In der Regel bekommst du dort eine gute Beratung!
BlueSin
Stammgast
#30 erstellt: 13. Dez 2005, 01:12
Hi

Visaton-Service hat bei mir binnen 6 Tagen erst reagiert, also da ein wenig Geduld haben....

Gruß
Blue
crazyreini
Stammgast
#31 erstellt: 13. Dez 2005, 12:51
Hat nicht so lange gedauert bis ich die Antwort erhalten habe.

Sie meinten das die Kombi 130 und Alto kein Problem ist, sie empfehlene diese sogar...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton vs. fertig Boxen
Shooter182 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  40 Beiträge
Wer baut von Euch Visaton ...?
bothfelder am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  9 Beiträge
Visaton System CT 130
crazyreini am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  2 Beiträge
Warum baut ihr Boxen selbst?
Jenny4 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  177 Beiträge
Wo baut ihr eure Boxen ???
Sven666 am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  31 Beiträge
Designversionen bei AOS Bausätzen
Yahoohu am 04.02.2018  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  6 Beiträge
Visaton Vox 253 MTI - Fertiggehäuse bzw. Bausätze
Steinello am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  5 Beiträge
VISATON CONCORDE MK2
outbid am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  14 Beiträge
Visaton Boxen Aufbau
LC_150_Freak am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  16 Beiträge
Maßänderung von Bausätzen
Berni9098 am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.648 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMatzematastisch
  • Gesamtzahl an Themen1.473.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.011.229

Hersteller in diesem Thread Widget schließen