Gehäuse-Berechnung

+A -A
Autor
Beitrag
lichterkette
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2006, 18:02
Ihr kennt doch sicher die typischen Formeln zur Berechnung von Bassreflex-Gehäusen, z.b. die Tabellen nach Thiele und Small, oder auch die Näherungsformeln von Hoge. Klappt auch immer ganz gut. Aber liest jemand von euch die Fachzeitung "Hobby Hifi" ? Da kam vor einiger Zeit (Ausgabe 5/2003) das Thema "Bassreflexgehäuse in Sekunden". Hab mir diese Ausgabe gleich nachbestellt. Sehr interessant, darin kommt ein Diagramm mit mehreren Kurven, mit denen man dann schnell das erforderliche Volumen, die untere Grenzfrequenz und die erforderliche Abstimmfrequenz ermitteln kann. Und was Wunder, das Volumen ist ähnlich wie nach den bekannten Formeln, aber die untere Grenzfrequenz liegt erstaunlich tief, auch muss das ehäuse sehr tief abgestimmt werden, gut 7-8 Hz tiefer als bisher errechnet. Was meint ihr dazu ?
usul
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2006, 18:06
Naja, bei BR gibt es ja keine "richtige" Lösung, sondern verschiedene mögliche Alignments (wollte das mal nicht übersetzen, sonst versteht mich vielleicht keiner mehr). Und je nach Geschmack kann man die eine oder andere wählen.
Formeln zum "Handrechnen" finde ich bei BR eh nicht so toll, weil man die Sachen heutzutage mit haufenweise Programmen simuliert bekommt. Du kannst ja einfach mal ein Simulationsprogramm nehmen und die Abstimmungen vergleichen.
A._Tetzlaff
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2006, 18:24
Das Diagramm ist nur als Notbehelf/Näherung zu verstehen, bei Treibern mit großer Induktivität sind oft wesentlich größere Gehäuse nötig - aber das schreibt Timmi ja auch. Ein gutes(!) Simulationsprogramm ist da genauer, leider arbeiten die meisten Günstig-bis-umsonst-Programme ebenfalls mit den bekannten Formeln.
lichterkette
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2006, 18:28
Ja, der Begriff Aligments sagt mir was, da gibts ja verschiedene Abstimmungen. Aber ein Simulations-Programm hab ich nicht, nur das Basscad hab ich mir gestern mal hier runtergeladen, ist ja Freeware. Nur was gibts denn sonst noch ? Was ist empfehlenswert und nicht so teuer ?
usul
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2006, 18:38
lichterkette
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jan 2006, 20:10
Danke, ich hab gerade das Programm von Linearteam runtergeladen, ist halt alles in englisch, aber sonst recht ordentlich. Nur bei der Berechnung des Bassreflextunnels, also der Länge, fällt mir auf, dass ich die tatsächliche Länge kürzer einsetzen kann, ich hab nämlich mit einem Sinusgenerator und Voltmeter mal nachgemessen, und siehe da, die wirkliche Abstimmfrequenz liegt deutlich tiefer, immer mind. 3-5 Hz. So kann ich den Tunnel gegenüber der Berechnung gut 8-10 cm kürzen. Ist das bei euch auch so ? Tja, und das winboxsimu ist eher für Filterberechnung gemacht. Was gibts denn sonst noch so für max. 50 Euro ?
lichterkette
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jan 2006, 20:38
Gerade hab ich bei WinISD Pro die Parameter meines LS eingegeben und wollte es speichern, da kam ne Fehlermeldung, dass irgendwas bei den Parametern nicht ok ist. Habe aber alles korrekt eingegeben. Ausserdem errechnet das Programm mir Volumen mit unter 40 Liter und über 90 Liter, dazwischen aber nichts, obwohl ich alle gebotenen Abstimmungen durchprobiert hab.
usul
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2006, 20:51
1. Die Länge des BR-Kanals kann nie ganz genau berechnet werden, da je nach Form und Ort des Kanals die umgebende Luft am Anfang und Ende des Kanals mehr oder weniger stark mitschwingt. Daher arbeiten die Formeln oft mit skurilen Faktoren wie 0.8, die aber auch nur Schätzungen sind. Eine genaue Abstimmung ist ohne Messung mit den aktuellen Simultationsprogrammen nicht möglich. Aber ein BR-Rohr lässt sich später natürlich einfach kürzen.

2. WinISD ist sehr pingelig bei den TSP-Werten. Aus 4-5 Werten lassen sich im Prinzip alle errechnen. Du solltest also nur die unbedingt notwendigen eingeben und die anderen berechnen lassen. Oftmals sind die dann von den Herstellerangaben minimal verschieden, aber das macht i.d.R. nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Formeln zur berechnung Hörnern
Woifey am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  21 Beiträge
Berechnung von Falthörnern
F.AltHorN am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  6 Beiträge
Berechnung
Cyza am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  21 Beiträge
Gehäuse-Berechnung...?!
LiK-Reloaded am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  12 Beiträge
Bassreflex Rohr Berechnung
wikinger888 am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  4 Beiträge
gehäuse-berechnung nach fibonacci
Täufer am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  35 Beiträge
BOXSIM passiv Linkwitz-Filter Berechnung ?
MonsterMusik am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  5 Beiträge
Hilfe bei Gehäuse berechnung
1kW am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  11 Beiträge
gehäuse berechnung
addict am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  2 Beiträge
Horn Berechnung mit mehreren Treibern
sonofzen am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPXL_Shoot3r
  • Gesamtzahl an Themen1.473.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.559

Hersteller in diesem Thread Widget schließen