günstiger Lautsprecher mit Druck!

+A -A
Autor
Beitrag
schnubbilein
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2006, 16:19
Hi Highender^^

Ich brauche dringend für einen Freund ein paar Bauideen!

Er braucht einen Lautsprecher, der sehr günstig ist und einigermaßen Klangqualität hat.
Es muss kein Highender sein-kann eher in RIchtung PA gehen.
Ich hatte an eine Kombination von einem kleinen Hornhochtöner und ordentlichen Bassteller gedacht...
Habt ihr da irgendwelche Vorschläge?
SOllte halt wirklich günstig sein-er ist kein Hififreak und hat bisher nur ein Sat-Sub-System, was es überhauptnicht bringt.

Wäre echt klasse wenn ihr ein paar Ideen hättet!

Danke!
sebastian89
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jan 2006, 16:24
hi

also billig und druck nja kann gehen.

sag mal ne preisregion dann kann man da auch was vorschlagen.

schau mal auf www.lautsprechershop.de

uns schau dir dort die cheap tricks aus der klang und ton an

PS: es gibt keine bassteller höchstens chassis


[Beitrag von sebastian89 am 13. Jan 2006, 21:08 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 13. Jan 2006, 16:27
Besuch mal meine Website. Die McGee 8" dürfte was sein.
Bei interesse kann ich dir detaillierten Bauplan schicken.
mfg Bastler


[Beitrag von DER_BASTLER am 14. Jan 2006, 15:04 bearbeitet]
schnubbilein
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2006, 16:35
sieht gut aus...aber wirklich bis 50hz???
Wäre ja echt klasse bei nem 20 zentimeter treiber!
Wie schauts eigentlich mit der Patybumsbox aus?
Was bringt die denn/wie teuer?

Konkrete werte kann ich leider nicht sagen...als orientierung wären viel. maximal 150!

hab mal im Pa forum nachgeschaut...
die sieht doch ganz interessant aus^^


[Beitrag von schnubbilein am 13. Jan 2006, 16:36 bearbeitet]
geist4711
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2006, 18:33
mein senf:
sub/sat-system ansich, ist eigentlich nicht schlecht, gerade weil man die sub's flexibler an den raum anpassen kann(raumoden etc). sowas hab ich hier auch(5.1), allerdings mit BB-BL- und Eck-hörnern an endstufen, also kein 'brüllbürfel-system' ;-)
ein guter hochtöner, dazu max ein 10" aus dem pa-bereich als T/MT, also sat's und den sub passend dazu, würd aber wohl auch gut spielen.
mfg
robert
mfg
robert
DER_BASTLER
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2006, 18:44
das_n Hat die McGee mit zwei TTs gebaut und einem kleinem Hochtonhorn. Er empfand die Box bei Ecken Aufstellung als ein wenig Basslastig. Mit zwei dieser 2x8" McGees hat er zu Sylvester einen 70qm großen Raum gut beschallt, ohne Sub.
Das Paar 1x8" kostet um die 50-70Euro. Je nach Finish und High end Weiche oder nicht. Das Paar 2x8" kostet um 100-ka, je nach Hochtöner. Mit der Ravemaster Weiche und dem Ravemaster Hochtonhorn wie bei das_n kostet das dann ungefähr 140Euro das Paar.
mfg Bastler
schnubbilein
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2006, 18:58
also mit den 2 8" klingt echt gut!
kannst dur mir da mal mehr Infos senden(bauplan/weiche)?
Danke erstmal!
das_n
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2006, 19:03
*einklink*

nen bauplan hab ich nicht dafür. es sind halt standboxen mit 60l innenvolumen und einer abstimmung auf etwa grob 55Hz. (bei mir durch einen reflexport mit 100qcm fläche und etwa 9cm länge)

darein kommen dann die beiden mc gees, die ravemasterweiche und der hochtöner

Klick! unten auf der seite
schnubbilein
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2006, 19:29
auf wieviel belaufen sich die kosten?
Sieht erstmal wirklich sehr gut aus!
Wieviel watt brauch man denn so ca. um die Teile in Gang zu bekommen?
Reicht so ein günstiger alter Ebayverstärker?
das_n
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2006, 19:40
50pro seite reicht für ordentlich krach. mehr schadet natürlich nie...
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jan 2006, 21:04
Hallo ihr üblichen Verdächtigen ... irgendwie trifft man sich ja immerwieder

Der Ultra-Low-Budget-PA-Thread hier im Forum ist ja nicht gleich als solcher zu erkennen:
http://www.hifi-foru...4942&back=&sort=&z=8

(Oben von Bastler schon gepostet? Bei mir leider i.M. nur "Error")

Naja und dann eben "die andere Pollin Box"

Da das Thema ja irgendwie ständig aktuell ist, sollten wir vielleicht doch mal eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Bauvorschlägen machen - wenn sie gebaut und getestet sind.
DER_BASTLER
Inventar
#12 erstellt: 14. Jan 2006, 14:05
Oder ein günstiger Bausatz.
Zum Beispiel sowas:
http://www.manig-technik.de/shop/index.php?cPath=10_73
Jack-Lee
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2006, 14:09
Kenford...
ach ne...
lass mal ^^

Bau lieber was eigenes. Partybumsboxen gibts auch so. Hab mit dem BSW 154 II gute erfahrungen is 1A für horn geeignet wenn du platz hast und gern bastelst kommst du damit sicher auf die 130db
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger ~3 Liter Lautsprecher
KrawallKurt am 14.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  24 Beiträge
Günstiger Koax
jin am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
günstiger Kompaktmonitor?
joerg-m am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  9 Beiträge
Günstiger Minilautsprecher - Baubericht
filtzi88 am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  40 Beiträge
Günstiger Breitbänder mit Wirkungsgrad
Mario_D am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  25 Beiträge
Günstiger Tieftöner
SV650 am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  5 Beiträge
günstiger Onlineshop
myolanus am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
günstiger Lautsprecher mir Frequenzweiche für Schulprojekt
leuchtmarker am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  14 Beiträge
günstiger Lackierer in Hambung?
Caisa am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  11 Beiträge
günstiger Breitbänder gesucht
Felix90 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedoberst-kraut
  • Gesamtzahl an Themen1.472.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.003.052

Hersteller in diesem Thread Widget schließen