Center, groß oder klein, oden oder unten ??

+A -A
Autor
Beitrag
GooSe_1977
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2006, 13:31
Hiho,

da meine sb 25 br mir bis jetzt sehr gut gefallen werd ich mir aus dem Bazsatz auch einen Center bauen.
Sowei ich bis jetzt mitkomme ist es am besten wen der Center ja den gleichen Sound hat wie die LS, also die gleichen Chassis drin sind und das Gehäuse gleich groß ist.

Ok, wenn ich das mal berücksicjtige hätte ich nen 80cm breiten, 39cm tiefen und 14,4 cm großen Klotz aufm TY-kasten liegen, und das geht bei meiner Cheffin nicht durch

Jetzt zu den Fragen, kann der Center nicht auch einfach unter den TV-kasten ?? oder wieviel kleiner kann ich das Gehäuse machen ??

oder wie würdet ihr das angehen ??
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2006, 13:53
Die Informationen sind zu spärlich für eine Hilfestellung.
Eine userfreundliche Verlinkung von Bausatz oder gar weiteren Daten ist zwingend.

Mutti würde sagen:"Laß Dir nicht alles aus der Nase ziehen"!
GooSe_1977
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2006, 14:16
Ok, dachte das das reichen würde

Hier mal meine front ...

und hier gehts zum Bausatz mit den Daten ...

Normale, wenn man das so sagen kann, Center sehen ja eher so aus ....

Der Verstärker ist ein Yamaha RX-V396rds, nix dolles aber reicht mir immer noch.

Und die alten Brüllwürfel sind von Sony.
Robhob
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2006, 14:20
für dein "Problem" kann ich dir die GHP-Konstruktionsweise empfehlen.

Wurde in der letzten Hobby Hifi erklärt soweit ich weiß.

Grundprinzip: Ein Hochpasskondensator befreit den Center von Tiefen frequenzen (unterhalb 200 Hz soweit ich weiß). Durch diese Anpassung kann das gehäuse wesentlich kleiner ausfallen.


Greetz Robhob
Ezeqiel
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2006, 14:32
Der Pseudo-D'Appolito-Center in der letzten Abbildung macht IMHO nur stehend Sinn.

Der Zweck eines Centers, einem breiteren Publikum nahe zu legen, dass etwa Dialoge aus Richtung Fernseher/Leinwand kommen, wird bei liegender Aufstellung durch lustige Interferenzen ausserhalb der 0-Grad-Achse konterkariert

Gruss,
Ezeqiel
nailhead
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 14:40
Jepp, so ein waagerechter Pseudo-D'Appo macht nur für Single-heimkino Sinn, die Jungs/Mädels außerhalb der Hörachse bekommen nur noch mäßig Mittelton ab.
Wenn man sich dein Wohnzimmer anguckt, dann kannst du dir aber auch einfach statt ner Transmissionline ein geschlossenes Gehäuse bauen und das senkrecht neben den Fernseher stellen.
Der Wechsel von TL zu CB dürfte schon genug Volumenersparnis bringen.
GooSe_1977
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jan 2006, 14:41
@ Robhob, wäre auch eine lösung, allerdings sollte der center schon was tiefer gehen, ich fänds ideal wenn der bis 80 oder so geht , denk ich mir zumindest mal

@ nailhead, sind zwar BR aber das macht ja nix aus .....
aber neben den TV ne Box hinstellen find ich auch nicht so toll ..., zumal da mal der Reciver hin soll


[Beitrag von GooSe_1977 am 31. Jan 2006, 14:44 bearbeitet]
nailhead
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jan 2006, 14:42
Wie tief die in nem cb gehen kann ich dir jetzt leide4r auch nicht sagen, bin auf der uni im cip-pool und hab hier keine simu am start.
GooSe_1977
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2006, 15:03
ich hab mal was rumgemalt, wenn ich die 138er so eng wie möglich nebeneinander bau, den Hochtöner oben rausschauen lasse, dann komm ich auch 35cm breite, 15sm hoch ( ohne HT ) und dann ca 30cm tief. dann wären das ca 10 liter,
bei 45cm breit immerhin schon 13,5 und bei 60cm breit ca 19 liter , bei 16mm MDF ....

Zum abtrennen der tiefen, könnte ich da nicht einfach beide Chassis an den teifmittelton zweig der Frequenzweiche anschließen ?? ( kenn mich da echt nicht aus ... )

Aber spricht etwas dagegen den Center 80 breit und 40 tief zu bauen und den dann unten hinzustellen ??
UglyUdo
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2006, 03:06
Hallo liebe Pseudo-D'Appolioto-Kritiker,

natürlich habt Ihr recht. Müßte noch das Problem des fehlenden Schalldrucks des 2. TMT berücksichtigt werden, was ohne erhebliche Weichenmodifikation nicht geht.

Allerdings liegt hier eine 2,5 Wegebox vor, dessen TT ärgerlicherweise recht weit nach oben reicht, sonst hätte man ihn einfacherweise komplett weglassen können.
Die Der 1. läuft bis ca. 1100Hz mit, die Trennfreq. zum HT liegt dann bei 2800Hz. Ein Einbruch außerhalb der Achse ist bei der Trennung zum HT eher nicht gravierend zu erwarten, Sorgen macht da wie gesagt der recht hoch mitlaufende TT.
Es empfielt sich vielleicht ein Test einer liegenden Orginalbox um zu sehen ob sich auf vertikaler Ebene an anderer Stelle etwas tut und ob es anhörbar ist.

Ansonsten weist der Tip mit einem verkleinertem stehenden Gehäuse in die richtige Richtung
GooSe_1977
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2006, 12:40
Moin, ich war gestern nochmal im LAden meines Vertrauens und hab da mal was rumgenervt
Fazit, ich werd scgauen das ich ein Gehäuse mit ca 18-20 liter baue, als BR. Ich kann ja später, wenn ein kräftiger SUB da ist immer noch die TT nach unten hin abschneiden, entweder im Reciver oder halt per Filter. Wenn ich dann den BR Kanal mit Watte oder so vollstopfe hoff ich mal das das dann alles passt .....

Irgendwer im Forum hate ja auch schon seinen Center so aufgebaut .......

Und die chassis übereindader ein zu bauen geht nich, ......
GooSe_1977
Stammgast
#12 erstellt: 03. Feb 2006, 21:45
Ich nochmal,

das 18-20 Liter Gehaäe fällt wegen der größe weg, 40cm teif sind dann doch was zuviel.
Meint ihr das 15 Liter auch rechen würden ( als BR ), ohne was an der Weiche ändern zu müssen ?? Oder komm ich da eh nicht rum ??

Ansonsten bleibt halt doch nur ein geschlossenen Gehäuse, nur hab ich leider keine Peil wie das umgerechnet wird, irgendwelche Daten hab ich zu den wpt 138 leider auch nicht
UglyUdo
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2006, 00:25
Ding Dong!



WinISD Pro:

http://www.linearteam.dk/
GooSe_1977
Stammgast
#14 erstellt: 05. Feb 2006, 13:54
THX, leider war ich gestern nicht online und hab das Gehäuse jetzt doch mit 18,25l gebaut, als BR.

Fehlen nur noch die kompensations Magnete ......

Zudem hab ich heute morgen die HH von letztem Monat durchlesen, und in den Leserbriefen ( les ich sonst nie ) hat jemand gefragt ob man die auch kleiner bauen kann. Antwort war dann das die pro Chassis mit 4l zufrieden sind, also 8 insgesammt, hochpassfilter mit 333 mikrofarad pro TT

Naja, vll bau ich den Center nochmal neu, waren ja nur 5€ fürs Holz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse zu klein / zu groß
Baramis am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  5 Beiträge
Center oder Rear
haptikus am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  3 Beiträge
center
mike30dy am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  2 Beiträge
Center auf TV
ghosthifi am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  16 Beiträge
Unsichtbarer Center ?
9604_TV am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  6 Beiträge
Center-Lautsprecher
Dirk25 am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  13 Beiträge
abschrägender Unterbau für Center
Paladin_1977 am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  2 Beiträge
Center gesucht
Heimwerkerking am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  10 Beiträge
Center
Slash82 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  7 Beiträge
center
norsemann am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPatricksims
  • Gesamtzahl an Themen1.472.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.412

Hersteller in diesem Thread Widget schließen