2-Wege BR von Plus! Modifizieren?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-packman
Stammgast
#1 erstellt: 28. Feb 2007, 20:11
Hey,

soeben warf sich mir das aktuelle Prospekt von "Plus" entgegen, in welchem ich ein Paar "einfach strukturierter" Lautsprecher fand.
Das Ganze für einen Paarpreis von gerademal 59.00€ und ab Montag, 5. März erhältlich.

Da erinnerte ich mich an die nich allzu lang herliegende Aktion einer Modifizierten DK 180, vielleicht hat wer mitgelesen. Auch hier wurde aus scheinbarem Müll immerhin etwas annehmbares gezaubert.

In diesem Falle hat es zumindest auch einen meiner Meinung nach einladenen Anschein.

Ob man sich hier auch einmal dran versuchen sollte, es ist schon sicher verlockend Oder mit Sicherheit nichts zu machen?

Grüße, Dominik
Shefffield
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2007, 23:28
Moin, Dominik.

Was versprichst Du Dir davon?

Gefallen Dir die Gehäuse, oder erwartest Du besonders gute Chassis in diesem Böxchen?

Ich bin überzeugt davon, dass Du Deine Zeit und Dein Geld wesentlich besser in ein ausgereiftes und erprobtes Selbstbauprojekt steckst. Das erste Entwicklungsziel dieser PlusLautsprecher war bestimmt nicht "Klang". Und dass Fertig-LS im Preis-/Leistungsverhältnis nicht im Traum gegen selbstgebaute anstinken können (von der Optik zur Not abgesehen), ist bekannt.

Wenn Du was Fertiges Tunen willst, dann geh' besser an Deinen CD-Player. Da ist wenigstens dafür gesorgt, dass das Ausgangsmaterial halbwegs was taugt.

Axel

P.S.: Uibel hat auf seiner Website Messungen von mal zwei billigen Fertig-LS veröffentlicht. Wirf' mal'n Blick drauf, dann siehst Du die Plus-Teile bestimmt etwas anders...
FloGatt
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2007, 23:32

Shefffield schrieb:
P.S.: Uibel hat auf seiner Website Messungen von mal zwei billigen Fertig-LS veröffentlicht. Wirf' mal'n Blick drauf, dann siehst Du die Plus-Teile bestimmt etwas anders...


Oder schau mal hier:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=9136

Ex_tangere_Frank
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2007, 23:36
Schade,
ich habe kein Prospekt bei mir zuhause.

Allerdings habe ich auf die Website von PLUS geschaut und recht annehmbare offene Schallwände mit drei Wegen und Flachmembran gefunden.

Schau mal hier:
http://www.plus.de/i...2F97015700_ImageBig2
HerrBolsch
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2007, 23:38
Jaaaa, aber.

Hifi-Selbstbau haben mal die Eltax Concept 400 (oder so) modifiziert, und das ziemlich erfolgreich. Die war allerdings etwas teurer. Leider weiß man vorher nicht, wie groß das Potential ist

Gruß
Herbert
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2007, 00:28
Das sind die Wunderkisten:



Immerhin 960 W PMPO !

Mein Tip im Lowcostbereich: Bau Dir den CT193 oder das Buschhorn mit Tangbandbestückung und damit kannst Du wirklich Prima Leben Und Sparen !

Gruss
Herbert

PS:
Wenn's etwas teurer sein darf, mehr Pegel gewünscht ist: Schau mal nach Geisthorn oder Viech.

PS2: ..oder den Stick


[Beitrag von Herbert am 01. Mrz 2007, 00:32 bearbeitet]
Shefffield
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2007, 00:39
...oder die Needle mit 'nem Dipolsub aus günstigen Chassis (z. B. zwei Visaton W 250). Exotisch, extrem günstig und sehr musikalisch.

P.S.:
http://www.kabelmax.de/pmpo.html
Äußerst fundierte Info zum Thema "PMPO". Erhellend und erheiternd gleichzeitig!


[Beitrag von Shefffield am 01. Mrz 2007, 00:41 bearbeitet]
hifi-packman
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2007, 00:45
Hallo Axel,


Was versprichst Du Dir davon?

Gefallen Dir die Gehäuse, oder erwartest Du besonders gute Chassis in diesem Böxchen?


Ja, gefallen tun sie mir schon, was die Chassis anbelangt kann ich nur hoffen


Wenn Du was Fertiges Tunen willst, dann geh' besser an Deinen CD-Player. Da ist wenigstens dafür gesorgt, dass das Ausgangsmaterial halbwegs was taugt.


Oh, hat da jemand Tuningtipps parat?

Danke, Flogatt


Oder schau mal hier:

[url]http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=9136
[/url]

Passt aber leider nicht ganz ins Konzept, dazu später mehr. Dennoch schönes Beispiel!

Herr Bolsch,


Hifi-Selbstbau haben mal die Eltax Concept 400 (oder so) modifiziert, und das ziemlich erfolgreich. Die war allerdings etwas teurer. Leider weiß man vorher nicht, wie groß das Potential ist


Das triffts schon ganz gut, jdf. vergleichsweise, auch wenn der Preis ein wenig höher ist.

Danke, Herbert,


Immerhin 960 W PMPO !

Mein Tip im Lowcostbereich: Bau Dir den CT193 oder das Buschhorn mit Tangbandbestückung und damit kannst Du wirklich Prima Leben Und Sparen !

Gruss
Herbert

PS:
Wenn's etwas teurer sein darf, mehr Pegel gewünscht ist: Schau mal nach Geisthorn oder Viech.


Für das Bild!

Ich möchte nicht den Eindruck entstehen lassen, dass ich totaler Newbie auf dem Gebiet bin!
Zu Herberts Beitrag; Ich habe bereits das Viech sowie einige andere Selbstbauprojekte verwirklicht, darunter die TL25JM von Mivoc etc...

Es geht darum, dass ein Freund auf der Suche nach neuen LS ist. Und weil ihm ein pompöses Äusseres und satte Teller wohl wichtiger erscheinen als jeglicher "Klang" (womit wir wieder auf Flogatts Bsp zurückkommen sowie die Beliebtheit von hohen W Angaben, durch Shefffield angesprchen, berücksichtigen), dachte ich, sei er mit jdf modifizierten LS wie diesen gut bedient, zumal ich mich selber brennend dafür interessiere, was herauszuholen ist!

Ich selbst würde natürlich auf ein reines Selbstbauprojekt zurückgreifen, da gebe ich Herbert vollkommen recht! In Anbetracht, dass diese Beiden das Budget des "Glücklichen" schon beinahe sprengen würden, schliessen sich jedoch teurere Projekte aus. Dazu kommt, dass es keine Möglichkeit zum übermütigen basteln gibt ... Armer Kerl

Dominik
Shefffield
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2007, 01:06
Moin, Dominik!


hifi-packman schrieb:


Es geht darum, dass ein Freund auf der Suche nach neuen LS ist. Und weil ihm ein pompöses Äusseres und satte Teller wohl wichtiger erscheinen als jeglicher "Klang" (womit wir wieder auf Flogatts Bsp zurückkommen sowie die Beliebtheit von hohen W Angaben, durch Shefffield angesprchen, berücksichtigen), dachte ich, sei er mit jdf modifizierten LS wie diesen gut bedient, zumal ich mich selber brennend dafür interessiere, was herauszuholen ist!

Ich selbst würde natürlich auf ein reines Selbstbauprojekt zurückgreifen, da gebe ich Herbert vollkommen recht! In Anbetracht, dass diese Beiden das Budget des "Glücklichen" schon beinahe sprengen würden, schliessen sich jedoch teurere Projekte aus. Dazu kommt, dass es keine Möglichkeit zum übermütigen basteln gibt ... Armer Kerl

Dominik :*


Ok, das rückt Deine Frage in ein anderes Licht. Ich verstehe Deine Motivation und Deine Gedanken dazu. Dennoch muss ich mich hier leider aus der Diskussion verabschieden, weil ich (leider?) ein ziemlich verbohrter Extremist bin, was Klang und Qualität angeht... Mir ist die Optik nahezu egal, maximal schmückendes Beiwerk. Ich höre eh mit geschlossenen Augen.

Wenn Dein Freund "Teller" will, bau' ihm den c't-Dipol aus der aktuellen K+T. Mehr "Teller" sinnvoll in ein geprüftes Konzept integriert, kenn' ich nicht.

Bitte nicht falsch auffassen - ich hätte arge Probleme, Deinen Freund zu beraten, weil meine eigenen Ansprüche seinen Ideen fundamental zuwiderlaufen. An Deiner Stelle wäre ich in einem ziemlichen Dilemma, da ich gerade Freunden nur Dinge empfehle, hinter denen ich 100 %ig stehe.

Wenn Ihr Euch aber beide darauf einigt, die Kisten einfach zu sezieren und aus reinem Forschertrieb zu schauen, was damit geht: Nur zu!

(Bitte mit Erfahrungsbericht. )

Nix für ungut,
Axel
Spatz
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2007, 02:04
Die Tieftöner wie die in der Plus-Box haben nach meinen Erfahrungen ein Qts von über 1 und eine Reso über 50 Hz. Hier könnte man wohl etwas tunen, indem man das BR-Rohr zu einer KU umformt.

Der HT wird wohl auch nicht grade ein Klirr- und Linearitätswunder sein oder eine besonders tiefe Reso haben.

Das macht aber nichts, da die Weiche eh nur ein kleiner Kondi ist, der den Hochtöner vor dem sicheren Exitus schützt. Sogar an der Spule wird hier meist gespart...

Vll täusche ich mich aber auch und an den Boxen ist tatsächlich was brauchbares dran. Das müsste man halt mal rausfinden.

Schnapp dir die Teile doch mal und miss sie durch. Wenn nichts ist, kann dein unwissender Kumpel damit glücklich werden oder du gibst sie zurück. Wenn der Plus sich weigern sollte jagst du einfach mal 960 Watt durch. Dann haben sie nicht den Prospektangaben entsprochen und der Laden muss sie zurücknehmen!

MfG,

Spatz
AudioDyn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Mrz 2007, 02:09

hifi-packman sagt:.......zumal ich mich selber brennend dafür interessiere, was herauszuholen ist....


Immer dasselbe, für dat Geld kann man nix sagen, heißt es....

Gut, man kann die Boxen, wenn diese nicht zum Klingen gebracht werden können, in der Garagenparty zum Dienst einteilen.
Grüße Günter


[Beitrag von AudioDyn am 01. Mrz 2007, 02:12 bearbeitet]
RooMQuake
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2007, 02:22

Wenn der Plus sich weigern sollte jagst du einfach mal 960 Watt durch

Das wäre auch meine Methode


In Anbetracht, dass diese Beiden das Budget des "Glücklichen" schon beinahe sprengen würden, schliessen sich jedoch teurere Projekte aus. Dazu kommt, dass es keine Möglichkeit zum übermütigen basteln gibt ...

... das klingt doch schwer nach Kaufentscheidung

Auch beim "pimpen" von nem 3 Zylinder Corsa lernt man dazu.

Schau Dir die Dinger einfach mal an und falls nix zu "verbessern" ist wird er auch nicht unglücklicher sein.

greetz
hifi-packman
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:10
Hey Axel!


Ok, das rückt Deine Frage in ein anderes Licht. Ich verstehe Deine Motivation und Deine Gedanken dazu. Dennoch muss ich mich hier leider aus der Diskussion verabschieden, weil ich (leider?) ein ziemlich verbohrter Extremist bin, was Klang und Qualität angeht... Mir ist die Optik nahezu egal, maximal schmückendes Beiwerk. Ich höre eh mit geschlossenen Augen.

Wenn Dein Freund "Teller" will, bau' ihm den c't-Dipol aus der aktuellen K+T. Mehr "Teller" sinnvoll in ein geprüftes Konzept integriert, kenn' ich nicht.

Bitte nicht falsch auffassen - ich hätte arge Probleme, Deinen Freund zu beraten, weil meine eigenen Ansprüche seinen Ideen fundamental zuwiderlaufen. An Deiner Stelle wäre ich in einem ziemlichen Dilemma, da ich gerade Freunden nur Dinge empfehle, hinter denen ich 100 %ig stehe.

Wenn Ihr Euch aber beide darauf einigt, die Kisten einfach zu sezieren und aus reinem Forschertrieb zu schauen, was damit geht: Nur zu!

(Bitte mit Erfahrungsbericht. )


Die ct-Dipol sagt mir herzlich wenig, und zu finden gibt es auch nichts allzu dolles. Hast du zufällig einen Link dazu parat?
Ich zumindest würde es super gerne austesten wollen, was noch so herauszubekommen ist . Sollte das nicht der Fall sein, würde ich die LS garnicht erst erwähnen

Sollte was zustande kommen, gibts natürlich einen ausführlichen Erfahrungsbericht!

Hallo Spatz,


Die Tieftöner wie die in der Plus-Box haben nach meinen Erfahrungen ein Qts von über 1 und eine Reso über 50 Hz. Hier könnte man wohl etwas tunen, indem man das BR-Rohr zu einer KU umformt.


Erläutere mir doch bitte mal "zu einer KU". Ich weiss darunter nichts zu verstehen


Schnapp dir die Teile doch mal und miss sie durch. Wenn nichts ist, kann dein unwissender Kumpel damit glücklich werden oder du gibst sie zurück. Wenn der Plus sich weigern sollte jagst du einfach mal 960 Watt durch. Dann haben sie nicht den Prospektangaben entsprochen und der Laden muss sie zurücknehmen!


Drastische Methode würde ich sagen, aber sicher effekvoll!

Sehe dass sich die allgemeine Meinung in Richtung "einfach mal testen und schaun was heraus kommt" bewegt, so ist es auch die Meinige

Dann werde ich die beiden Exemplare mal guten Gewissens vorstellen, und vielleicht erklärt sich der eigentliche Käufer ja für dieses Experiment bereit!
Spatz
Inventar
#14 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:56
Kontrollierte Undichtigkeit, Fliesswiderstand oder Variovent, alles das gleiche. Hierbei wird das Gehäuse absichtichtlich undicht gemacht, zum Beispiel durch viel Dämmmaterial im BR-Rohr. Das senkt die Einbaugüte des Chassis auf einen erträglicheren Wert. Jede KU ist aber nur eine Notlösung!
hifi-packman
Stammgast
#15 erstellt: 02. Mrz 2007, 00:33
Danke der Aufklärung, nun weiss ich auch was gemeint ist!
Vorgestellt habe ich mir das auch schon.

ton-feile
Inventar
#16 erstellt: 02. Mrz 2007, 13:12
Hallo Allerseits,
also ich fände es schon interessant mal auszuprobieren, was sich aus diesen Lautsprechern rausholen lässt.
Ich war schon drauf und dran, es mit einer polnischen Kompaktbox von TAWO zu versuchen, aber dann haben die leider den gar nicht so schlechten Tesla HT gegen einen völlig unbrauchbaren der selben Firma ausgetauscht.
Bei den PLUS-Lspr. liegt das Problem vermutlich auch eher beim HT, als bei den TMTs. Bei einer zu grossen Güte der TMTs könnte ja abgesehen vom Fliesswiderstand auch was mit Hochpassfilterung und schliessen des Gehäuses gehen.
Solche Billigboxen haben oft eine Trennfrequenz weit jenseits von 3kHz. Die Ferrofluid-Reso des Billig-HT liegt meist schon im Bereich von 2kHz. Das ist sehr nah an der noch vertretbaren Trennfrequenz.
Steilere Filter kosten dann so viel, dass sich das Ganze nur noch von der Herausforderung her lohnen würde.
Aber ich hätte trotzdem Lust, gerade weil es so kniffelig ist.
Grüsse
Rainer
Michith
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2007, 13:46
Salü mitenand

denkbar wäre das schon, dass man aus soner billig- Kombi noch was rausholt durch überarbeiten der Weiche. Ich nehme an, die beiden TMT werden bis zum break parallel laufen, da würde sich z.B. anbieten, einen 2,5 Weger draus zu machen, d.h. den einen ziemlich tief abkoppeln, und nur noch den anderen bis zur Trennung laufen lassen. Hab ich auch mal so gemacht und ein ziemlich passables Ergebnis erzielt, waren allerdings so Conrad Fertigboxen... lohnt aber nur, wenn man ein gewisses Lager an Weichenteilen zum Probieren hat, sonst wirds schnell teuer

Gruss, Michi
ton-feile
Inventar
#18 erstellt: 02. Mrz 2007, 19:19
Hallo Michith,
das sehe ich auch so. Obwohl die TMTs schön nah zusammensitzen wird eine Trennfrequenz, die Dappolito-tauglich ist, nicht drinsein. Ausserdem wird die Weiche auf jeden Fall zu teuer. Bei 2,5 Wegen würde es vermutlich ne preiswerte Kernspule und ne Impedanzentzerrung des oberen BR-Buckels vor dem 0,5ten Weg tun. Der Rest geht dann mit etwas Glück in 12dB/Okt. Das ist dann schon bezahlbar.
Wenn genug Interesse besteht, könnte ich mir ja mal am Montag ein Paar holen und probemessen. Wenns totaler Schrott ist, kann man sie ja wieder zurücktragen.
Grüsse
Rainer
erixxx
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Mrz 2007, 11:02
was mich mal interessieren würde: an was für einen verstärker hängt man so eine box? ich meine, der billigste gebrauchte kostet ja schon das gleiche
ton-feile
Inventar
#20 erstellt: 03. Mrz 2007, 11:48
im Prinzip an jeden Beliebigen, solange die Impedanz der Box nicht zu niedrig ist.
Bei den Plus-Schrottis liegt der niedrigste Imp-Bereich im Grundton. Da laufen beide TMTs parallel und wenn es 8Öhmer sind liegt das Imp-Minimum dann vermutlich irgendwo zwischen 3 und 4Ohm.
Herbert
Inventar
#21 erstellt: 03. Mrz 2007, 12:48
Bei REAL gibt's jetzt vergleichbaren Schrott für 40 Euro das Paar - allerdings nur mir einem Basstreiber.

Also wenn ews dann billig werden soll....

Gruss
Herbert
ton-feile
Inventar
#22 erstellt: 03. Mrz 2007, 13:22
also die könnte evtl. Modifizierungspotential haben, kostet allerdings ca.100Euro:
http://www.tawoaudio.pl/de/index.php/addpage/show/13
Natürlich nicht liegend als Center. Das Gehäuse ist aus 18mm MDF.
Grüsse
Rainer

Edit: Qts vom TMT ist verdammt hoch, hat aber keinen so üblen F-Gang.

TMT: http://www.tvm-valmez.cz/index.php?id=80&catit=79&l=1&catg=1

Frequenzgang vom HT sieht oben nicht so toll aus, ist aber nach unten ziemlich breitbandig.
HT: http://www.tvm-valmez.cz/index.php?id=82&catit=200&catg=5

Fazit: für 100Euro vermutlich schon zu teuer, obwohl das Gehäuse viel schöner ist.


[Beitrag von ton-feile am 03. Mrz 2007, 13:42 bearbeitet]
Reggae
Inventar
#23 erstellt: 04. Mrz 2007, 13:42
Schuldigung wenn ich jetz hier einfach so reinposte, aber ich hab mal ne Frage.

Ich hab letztens bei ebay so Dynavox tg1000b gesehen für 20 Euro, nun ist meine frage ob die auch tuning potential haben.Ich brauch nämlich noch neue Lautsprecher für mein 2.1 System vom Pc.

Hier nochmal der Link

Woody
holly65
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Mrz 2007, 13:50
Hallo,

@Reggae wenn du die LS denn "unbedingt" willst, hol sie hier.
http://www.pollin.de...OTk=&w=ODk3OTg5&ts=0

grüsse

Karsten
erixxx
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Mrz 2007, 13:53
ich finde für 20€ sehen die dynavox wirklich sehr edel aus, logischerweise würde ich jetzt denken, dass dementsprechend auf den klang 0 wert gelegt worden sein kann. mir sind die lautsprecher nämlich letztens auch schon bei ebay aufgefallen
Reggae
Inventar
#26 erstellt: 04. Mrz 2007, 14:17
Bei mir ist auch das Problem das ich kein messequitment hab.

Brauch ich das den auch umbedingt.

Hat einer vielleicht schonmal die Dynavox gekauft.

Wenn ja wie sind die den so?
ton-feile
Inventar
#27 erstellt: 04. Mrz 2007, 18:58
Hallo,
wenn Euch die Modifiziererei von Billigboxen interessiert, schaut doch mal in meinem Thread vorbei.
Der "Pimp my DK-Digital LS-180" 39,99Euro Thread
Grüsse
Rainer
AudioDyn
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 07. Mrz 2007, 01:53

hifi-packman schrieb:
....Das Ganze für einen Paarpreis von gerademal 59.00€ und ab Montag, 5. März erhältlich....


Hallo, sind denn die Boxen jetzt schon gekauft worden....?
hifi-packman
Stammgast
#29 erstellt: 07. Mrz 2007, 14:06
Leider nicht!

Konnte den Kandidaten, für welchen die schönen Stücke ursprünglich gedacht waren nicht davon überzeugen auch wirklich zuzuschlagen ...

Alle Mühen umsonst Aber danke für die Modifikationsratschläge! Lassen sich sicher noch auf ander Projekte anwenden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2-Wege KompaktLS BR
am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  9 Beiträge
Duetta Top Light modifizieren?
gürteltier am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  33 Beiträge
Pascal XT Weiche modifizieren
goerni am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  30 Beiträge
2-Wege Sommerprojekt in BR/TML/TQWT ... ???
exilist am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  5 Beiträge
Weiche ändern modifizieren
jan35 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  4 Beiträge
ADR EVENT TRANSMISSIONLINE MODIFIZIEREN???
a-way-of-life am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher modifizieren, geht das?
mats99 am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  29 Beiträge
Visaton Vox 80 - modifizieren?
jrs77 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  7 Beiträge
Baubericht: Isselei (2-Wege BR Vifa/Visaton)
Nordmende am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  9 Beiträge
Bauvorschlag Monacor 2-Wege-Br klassisch
Wuhduh am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.293

Hersteller in diesem Thread Widget schließen