Optisches Kabel verwendbar für Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Mai 2018, 18:02
Hi,

ich möchte diesen Subwoofer mit diesem Verstärker verbinden. Ich habe so ein Kabel bei mir Zuhause herum liegen. Kann man das mit Adapter verwenden oder brauch ich ein anderes Kabel?

Danke und viele Grüße
SunMex
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2018, 18:07
Das geht nicht. Kauf Dir ein passendes Kabel in der richtigen Länge. So teuer sind die nicht.
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Mai 2018, 18:16
Das wäre dann so ein Kabel, oder?
Das kommt dann in den "Subwoofer Output" am Verstärker. Aber wo schließe ich das andere Ende an? Der Subwoofer hat zwei Line In Eingänge (Left & Right).
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 28. Mai 2018, 18:34
Bildschirmfoto vom 2018-05-28 18-33-31

http://www.smsl-audio.com/productshow.asp?id=95

SUB

Bildschirmfoto vom 2018-05-28 18-38-23

https://elac-content...Owners-Manual-v2.pdf

Abbildungen können abweichen.

Googeln ist nicht soooo schwierig......


[Beitrag von KarstenL am 28. Mai 2018, 18:39 bearbeitet]
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Mai 2018, 19:09
@KarstenL: Tut mir Leid, ich wollt dir mit meiner Frage nicht auf den Sack gehen. Für dich scheint das eine selbsterklärende Frage zu sein. Für mich ist es das leider nicht, weil ich absolut keine Erfahrung auf dem Gebiet habe und ich will einfach nichts kaufen, das ich dann am Schluss wegschmeißen muss.

Ich nehme einfach mal an, dass das Kabel passt und ich es in den Line In Left Eingang stecken muss.
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2018, 19:28
das passt dann aber nicht direkt in den Ausgang des Verstärkers.....
da brauchst du nach Anleitung ein 3,5 auf 2 x Cinch Kabel und dann davon den mit rechts belegten Ausgang. der gehört dann mit einem Cinch auf Cinch Kabel (wie das ausgesuchte) an den linken Input des SUB.
Und nein du gehst mir nicht auf die Nerven, sonst würde ich nix schreiben, aber ein wenig googeln hilft.
ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe.
habe ich auch jahrelang gemacht.
lesen bildet, insbesondere bei Anleitungen.
ist mühsam aber hilfreich
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Mai 2018, 19:45
Ok verstehe, danke dir.

Hab eins gefunden: Link

Jetzt verstehe ich auch, was unter dem "*Note" im oberen Bild genau gemeint war.
KarstenL
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2018, 20:03
Das würde gehen, der linke Strang ist dann über.... Aber ein Adapter plus Kabel ist mE auch nicht günstiger.....
Die 2 Meter reichen?
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Mai 2018, 20:08
2 Meter sind bisschen knapp, denke ich. Aber Amazon hat für 10 Euro auch eins mit 4,5m im Angebot. Ich denke da werde ich zuschlagen.


[Beitrag von SunMex am 28. Mai 2018, 20:09 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 28. Mai 2018, 20:20
gapigen
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2018, 07:48
Dann berichte bitte vom Ergebnis.
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jun 2018, 14:33
Leider funktioniert es momentan noch nicht. Ich habe, wie oben beschrieben alles angesteckt. Dabei waren die Geräte auch alle aus. Aber es kommt kein Ton aus dem Subwoofer. Angeschalten ist er, das sieht man am blauen Lämpchen, das leuchtet. Übergangsfrequenz hab ich bei 150 Hz, Lautstärke Regler ist auch nicht auf 0.
Soll ich versuchen die Kabel mal anders einzustecken? Kann dabei was kaputt gehen?
Ich weiß leider echt nicht, warum es nicht funktioniert.

Edit: Der Subwoofer scheint an sich zu funktionieren, da wenn ich meinen Finger an die Spitze vom Kabel halte, kommt ein tiefes brummen. Ich gehe also davon aus, dass es am Signal bzw am Verstärker liegen muss.


[Beitrag von SunMex am 04. Jun 2018, 14:39 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2018, 15:04
Du hast es jetzt mit dem rechten cinch Anschluss
vom Verstärker kommend
versucht? Nimm mal den linken.
Am SUB soll das der linke Eingang sein.


[Beitrag von KarstenL am 04. Jun 2018, 15:06 bearbeitet]
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Jun 2018, 15:14
Ich hatte mit dem Rechten Cinch (rot) den linken Eingang am Sub bedient.
Jetzt hab ich es mal mit linken Cinch (weiß) probiert. Hat leider nichts geändert.
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Jun 2018, 15:31
Ich befürchte fast, dass mein Verstärker keinen Subwoofer unterstützt. Es gibt von dem SMSL AD18 eine ältere Version, die nicht Sub unterstützt. Allerdings war ich mir recht sicher, dass ich extra die neue Version bestellt hatte. Ich werde dem mal nachgehen, vielleicht wurde mir das falsche Produkt geliefert.
Sollte es daran liegen kann man leider ab diesem Punkt denk ich nichts mehr machen.
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 04. Jun 2018, 16:25
gapigen
Inventar
#17 erstellt: 04. Jun 2018, 16:29
So ein Pech. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und gutes Gelingen
KarstenL
Inventar
#18 erstellt: 04. Jun 2018, 16:32
hattest du auch mal versucht beide cinch Stecker am SUB einzustecken?
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 04. Jun 2018, 21:24
Hatte ich tatsächlich noch nicht ausprobiert. Habe es nun nachgeholt und halt leider auch nichts geändert.
KarstenL
Inventar
#20 erstellt: 04. Jun 2018, 21:25
Schade.....
gapigen
Inventar
#21 erstellt: 05. Jun 2018, 08:10
Was sagt denn die zu Deinem Verstärker mitgelieferte und passende Bedienungsanleitung?
Mwf
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2018, 11:54
Hi,
SunMex (Beitrag #15) schrieb:
Ich befürchte fast, dass mein Verstärker keinen Subwoofer unterstützt. ...

Du kannst mit dem 3.5 mm Klinke-Cinch-Adapter auch den Kopfhörer-Anschluss ausprobieren.
Evtl. ist er rel. leise(*), aber solange sich der Pegel am Sub ausreichend hoch drehen lässt ...

Da der Elac Sub zwei Cinch-Eingänge (L, R) besitzt, gibts auch kein Problem mit Stereo-Mono.

Gruss,
Michael

-----------------
(*) = wg. der heute für mobile Geräte üblichen niederohmigen Kopfhörer


[Beitrag von Mwf am 05. Jun 2018, 11:59 bearbeitet]
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 05. Jun 2018, 13:07
Ok, habe das mal schnell ausprobiert. Es funktioniert tatsächlich. Allerdings kann ich am Verstärker nur eins auswählen: Kopfhörer oder Lautsprecher
Daher kann ich entweder den Subwoofer hören oder die Lautsprecher. Aber so konnt ich immerhin mal meinen neuen Subwoofer probehören.
KarstenL
Inventar
#24 erstellt: 05. Jun 2018, 15:06
brauchst du denn so einen kleinen Verstärker?
kannst du den noch umtauschen?
ich würde mir eher einen gebrauchten AVR kaufen.....
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 05. Jun 2018, 20:53
Ne, die Größe spielt keine Rolle. Ich bekomme das Geld für den momentanen Verstärker noch zurück. Werde ich auch in die Wege leiten, da ich ja meinen Subwoofer nicht anschließen kann.

Ich bin durchaus offen für einen gebrauchten AVR. Wichtig wär eigentlich nur, dass ich meine PC daran anschließen kann.

Mit der Baugröße kommen gewisse Nachteile mit sich, oder? Vermutlich störungsanfälliger, nehm ich an.
KarstenL
Inventar
#26 erstellt: 05. Jun 2018, 22:02
Ein AVR hat einige Vorteile......
Wenn du den stellen kannst, kaufen.
Evtl einen Denon X 1300 oä
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 06. Jun 2018, 01:38
Ok, dann schau ich mich mal um.

Solange das AVR-Gerät einen USB Anschluss hat, sollte eine Verbindung zum PC möglich sein.
boyke
Inventar
#28 erstellt: 06. Jun 2018, 09:44

SunMex (Beitrag #12) schrieb:
Leider funktioniert es momentan noch nicht. Ich habe, wie oben beschrieben alles angesteckt. Dabei waren die Geräte auch alle aus. Aber es kommt kein Ton aus dem Subwoofer. Angeschalten ist er, das sieht man am blauen Lämpchen, das leuchtet. Übergangsfrequenz hab ich bei 150 Hz, Lautstärke Regler ist auch nicht auf 0.
Soll ich versuchen die Kabel mal anders einzustecken? Kann dabei was kaputt gehen?
Ich weiß leider echt nicht, warum es nicht funktioniert.


Kenne den Verstärker nicht. Aber eventuell muss man ihm im Menue wie bei einem AVR mitteilen, dass man einen Subwoofer angeschlossen hat.
KarstenL
Inventar
#29 erstellt: 06. Jun 2018, 09:56

SunMex (Beitrag #27) schrieb:
Ok, dann schau ich mich mal um.

Solange das AVR-Gerät einen USB Anschluss hat, sollte eine Verbindung zum PC möglich sein.


zur Not: https://www.amazon.d...ywords=usb+auf+cinch

zwar kein technischer Überflieger, aber mE ein gutes Angebot: https://www.amazon.d...ords=usb+auf+optisch


[Beitrag von KarstenL am 06. Jun 2018, 10:00 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#30 erstellt: 06. Jun 2018, 21:42
Der von KarstenL verlinkte macht für den Preis einen guten Eindruck. Ich denke, so ein AVR bringt den TE auf jeden Fall weiter.
KarstenL
Inventar
#31 erstellt: 06. Jun 2018, 22:09
Für knapp 50 € mehr....
Sehe gerade, der hat keine Netzwerk Anbindung....
Evtl sowas?:

https://m.ebay.de/it...c:g:2hgAAOSw-W9bCu1P


[Beitrag von KarstenL am 06. Jun 2018, 22:21 bearbeitet]
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 06. Jun 2018, 23:08
@boyke: Habe alle Einstellungen am Gerät gecheckt und die Bedienungsanleitung rauf und runter gelesen. Leider gibt es da keine Subwoofer Einstellungen.

Danke für die ganzen Vorschläge. Ursprünglich wollt ich nicht über 150€ drüber gehen. Allerdings bin ich bei dem Preis auch nur davon ausgegangen, dass der AVR nichts groß können muss. Wenn ich herausfinde was so ein neuerer AVR mit zB Netzwerkzugang etc. alles für Vorteile bietet und wie ich diese nutzen kann, dann bin ich auch jederzeit bereit mehr auszugeben.
Ich muss eigentlich nur schauen, ob und wie ich die ganzen Features, die die Geräte liefern, nutzen kann. Dann würde ich mir so ein AVR, wie im letzten Link sofort holen.
KarstenL
Inventar
#33 erstellt: 06. Jun 2018, 23:29
Evtl schon einmal einlesen und Fragen stellen:
https://www.denon.de/de/product/homecinema/avreceiver/avrx1200w
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 07. Jun 2018, 09:23
Perfekt, danke.

Klingt alles schonmal ziemlich gut. Allerdings hab ich eine Frage zu folgendem Punkt:

"Mehrere Räume / Mehrere Quellen
Genießen Sie 5.1 Surround-Sound im Hauptraum und die Musikwiedergabe von einer anderen Quelle in einem Nebenraum. Schließen Sie einfach ein Stereo-Lautsprecherpaar an die Multiroom-Verstärkerausgänge an."

Ist es möglich nicht nur ein 2.0 System im Nebenraum laufen zu lassen, sondern auch ein 2.1 System? Das wär absolut perfekt. Damit könnte ich in meinem Computerraum 2.1 hören und im Fernsehzimmer 5.1.
boyke
Inventar
#35 erstellt: 07. Jun 2018, 10:14

SunMex (Beitrag #34) schrieb:

Ist es möglich nicht nur ein 2.0 System im Nebenraum laufen zu lassen, sondern auch ein 2.1 System? Das wär absolut perfekt. Damit könnte ich in meinem Computerraum 2.1 hören und im Fernsehzimmer 5.1.


Wenn der Subwoofer auch Highleveleingänge hat, dann problemlos über die Lautsprecherkabel.
Da dieser Denon keine Preouts für die Zone 2 hat, geht es nur so.
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 07. Jun 2018, 21:51
Ok, sehr schade, aber ich glaub nicht, dass mein Subwoofer das hat. Kennt jemand zufällig einen AVR der 7.2 ist und davon 2.1 als Multiroom abdrücken kann? Damit würde ich keine 2 AVRs mehr brauchen, sondern nur noch einen.


[Beitrag von SunMex am 07. Jun 2018, 21:53 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#37 erstellt: 07. Jun 2018, 22:52

SunMex (Beitrag #36) schrieb:
... aber ich glaub nicht, dass mein Subwoofer das hat. ...

Ein einfacher High-Low-Adapter kann den Mangel beheben.
SunMex
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 08. Jun 2018, 07:18
Ok, ja klasse, dann ist es wunderbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
75Ohm Kabel für Subwoofer verwendbar?
PauleFoul am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  7 Beiträge
Subwoofer noch verwendbar ?
maui123 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  34 Beiträge
Mikro von Velodyne Subwoofer auch anderweitig verwendbar?
MDex am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  4 Beiträge
- Subwoofer: Kabel? -
JavaBunch am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  7 Beiträge
welches kabel für subwoofer?
lion21 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  5 Beiträge
Externe Soundkarte über optisches Kabel mit AVR verbinden sinnvoll?
Requitasu am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  6 Beiträge
Welches Kabel für meinen Subwoofer
M3IS3 am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
Subwoofer Kabel für 2 Subs
Otis_Sloan am 08.08.2020  –  Letzte Antwort am 09.08.2020  –  8 Beiträge
Subwoofer ohne Kabel
Herbie55 am 24.12.2018  –  Letzte Antwort am 25.12.2018  –  5 Beiträge
Subwoofer Kabel gesucht
LORD_Noobie am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedZimi_
  • Gesamtzahl an Themen1.509.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.970

Hersteller in diesem Thread Widget schließen