Crossover Drehregler am KEF R400b

+A -A
Autor
Beitrag
ad81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2020, 23:37
Hallo zusammen,

ich habe eine vermutlich dumme Frage.
Ich komme mit der Skala des Crossover-Drehreglers am KEF R400b nicht klar.

Die Skala hat auf 4 Uhr 40 Hz,
auf 9 Uhr 60 Hz
und auf 2 Uhr 140 Hz.

Ist das eine logarithmische Skala oder ist die Beschriftung von 60Hz an der falschen Stelle?
Wenn ich die Punkte durchzähle müsste jeder Punkt für 10 Hz stehen.
Dann wäre bei 60Hz aber 90 Hz???

Ich suche den 80 Hz Punkt. Der müsste meiner Meinung nach bei 8 Uhr sein oder?

Bitte klärt mich kurz auf.
Danke.

Bildschirmfoto 2020-02-04 um 21.33.00
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2020, 18:50
Hi,
ad81 (Beitrag #1) schrieb:
... Ist das eine logarithmische Skala oder ist die Beschriftung von 60Hz an der falschen Stelle? ...

Nein, nichts von alledem.

Es hat schon seinen Grund, warum bei (älteren) Subs mit analoger Signalverarbeitung oft nur die Endpunkte beschriftet sind.
Dahinter steckt ein lineares Poti plus externem Fest-Widerstand (der legt meist die obere Grenze fest).
Nur wenige Firmen haben sich die Mühe gemacht die nicht-lineare Skala im Detail aufzulösen (z.B. Elac ).


...Ich suche den 80 Hz Punkt. Der müsste meiner Meinung nach bei 8 Uhr sein oder? ...

Wenn die 60 Hz stimmen, müssten 80 Hz zwischen 10 und 11 Uhr liegen.

Gruss,
Michael
ad81
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Feb 2020, 18:52
Leider auch nicht.
Habe bei KEF angerufen.
Ein Techniker meinte die Chinesen haben die 9 verdreht.
Der Rest passt.
Ein Wunder das es noch keinem aufgefallen ist.


[Beitrag von ad81 am 06. Feb 2020, 18:52 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2020, 21:31
Evtl. noch wichtig:

Drehknopf muss so aufgesetzt sein, dass die Markierung bei beiden Endanschlägen genau auf 40 bzw. 140 Hz zeigt.
Nach deiner Zeichnung scheint das nicht der Fall zu sein (oder stellt der Punkt eine Beleuchtung dar ? - kenne deinen Sub nicht)

Oder bin ich überhaupt auf dem Holzweg, z.B. das ist überhaupt kein Poti sondern ein Schalter für dig. Eingabe ? (dann wäre auch eine präzise 10 Hz-Stufung realisierbar)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Crossover wirkungslos.
pii am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  12 Beiträge
Crossover-Frequenz?
beppo2 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  7 Beiträge
Crossover korekt einstellen
HSV-Andy am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  16 Beiträge
Crossover bei Subwoofer
Honda_Steffen am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  2 Beiträge
Crossover wird gar nicht abgetrennt
thombox am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  11 Beiträge
hilfe phase/crossover/position subwoofer
ohjames am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  4 Beiträge
Erfahrung mit KEF PSW3500
trallala am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
KEF T2
Asqarathi am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  3 Beiträge
KEF Q-Serie
phattomatic am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  4 Beiträge
Crossover? Sub wie einstellen für 20m² Raum
Cybey am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitglied*Matze1962*
  • Gesamtzahl an Themen1.508.889
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.554

Hersteller in diesem Thread Widget schließen