Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bassweiche?

+A -A
Autor
Beitrag
matze0312
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Dez 2006, 16:10
Hi leute...
also ich ahbe eine supi stereoanlage und habe mir jez nen neuen passiv subwoofer geholt..

der läuft daran auch perfekt und klinkt supi.. aber..

ich kann den subwoofer nicht einzeln ansteuern, heißt wenn ich mehr bass rein mache bekommen die standart lautsprecher auch diesen bass... nun meine frage weil ein neuer verstärker sehr teuer ist.. kann ich machen das die standart lautsprecher keine bass signale bekommen? also das die rausgefiltert werden oder so? weil die normalen boxen überschlagen sich bei dem bass immer...

lg matze
Murray
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2006, 16:14
matze0312
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2006, 16:49
lol sicher? das sind doch ganze verstärker.. der subwoofer hat 600watt dauerlast und das bringt mein verstärker und wenn ich mir jez son ding da hole was dumeinst bin ich aj wieder 300€ oder mehr los.. ich brauch doch nur sonne kleine frequenzweiche oder nicht? die einfach vor die normalen lautsprecher kommt und die signale für sie filter, heißt den bass rausmacht?

lg matze
Murray
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2006, 17:00

matze0312 schrieb:
lol sicher? das sind doch ganze verstärker.. der subwoofer hat 600watt dauerlast und das bringt mein verstärker und wenn ich mir jez son ding da hole was dumeinst bin ich aj wieder 300€ oder mehr los.. ich brauch doch nur sonne kleine frequenzweiche oder nicht? die einfach vor die normalen lautsprecher kommt und die signale für sie filter, heißt den bass rausmacht?

lg matze


Passiver Bass heißt für mich, daß du den sub parallel zu deinen Lautsprechern angeschlossen hast, hellsehen kann ich leider auch nicht. Wie wäre es also deinerseits mit etwas mehr Infos? Lautsprecher, welcher Verstärker, was für ein Subwoofer etc.?

Harry
matze0312
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 17:45
ok sry^^

also ich habe einen denon dra-545rd verstärker +2 atl 703s Lautsprecher und noch 2 hsl 1-60 Lautsprecher.

Dazu hab ich mir jez einen RAVELAND LED-POWERBOX X 8828 L geholt.


so angeschlossen habe ich das jez wie folgt: also der verstärker hat 2 anschlüsse für lautsprechergruppe a und 2 für lautsprechergruppe b

jez habe ich die guten atl lautsprecher ganz normal als die beiden a Lautsprecher angeschlossen

dann den raveland subwwofer, weil er 2 anschlüsse braucht an die beiden b anschlüsse gehängt, und an die ausgänge des raveland habe ich jez noch die hsl lautsprecher.

nun kann ich denn bass aber dann nur an dem verstärker aufdrehen und wenn ich das mache bekommen natürlcih alle lautsprecher die signale mit viel bass.das ist aber schlecht, da ich dann di atl und hsl lautsprecher nciht laut machen kann, weil diese dann überschlagen.

Nun möchte ich, das der verstärker die basssignale nur an den subwoofer und die normlaen nur an die atl und hsl lautsprecher schickt^^

ich hoffe das hilft

thx schonmal für deine schnellen antworten..

lg matze
Modularis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Dez 2006, 19:05
In der Konstellation ist eine Aktivweiche zwecklos.

Das geschickteste ist eine Modifikation der Signale die die Bässe in deinen 'normalen' Standlausprechern bekommen.

Ich würde da einen passenden Kondensator vor den Bass in der jeweiligen Box einlöten (direkt vor den Lautsprecher in Reihenschaltung).

Da ein gewöhnlicher Elko zwar günstig aber elektrisch nicht belastbar ist bleibt dir nur die Lösung einen günstigen MKT Kondensator zu benutzten.

Um den Bass in den Standlaustprechern abzusenken sollte ein 100mikro Farad Kond. f. 8 Ohm Speaker ausreichend sein. Wenn der Wert des Kos kleiner ist wird zuviel im Grundton Bereich zw. 100-300Hz abgeschnitten und es klingt dünne (mit zuviel Bass dann).

z.b. der oberste f. 19 €
LINK
Murray
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2006, 19:28

In der Konstellation ist eine Aktivweiche zwecklos.


Nö,

Aktivmodul für ~70 Euro = Endstufe mit integrierter Aktivweiche.

Harry
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2006, 20:03
Bevor ich mich mit diesem Schrott herumschlage, würde ich den Subwoofer wieder verkaufen/zurückgeben und mir einen aktiven holen.
So wird das nie was gescheites!
Murray
Inventar
#9 erstellt: 18. Dez 2006, 20:04

Amperlite schrieb:
Bevor ich mich mit diesem Schrott herumschlage, würde ich den Subwoofer wieder verkaufen/zurückgeben und mir einen aktiven holen.
So wird das nie was gescheites!


DAS mal außen vorgelassen.

Harry
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2006, 20:45

Murray schrieb:
DAS mal außen vorgelassen.

Ich verstehe schon, dass bei manchen jetzt der Bastlergeist erwacht. Aber seien wir ehrlich: Gegenüber einem gekauften Subwoofer hat er mit den Basteleien wenig Chancen.

Und wenn man zusammenrechnet:
150 für den Subwoofer
mind. 70 für ein Aktivmodul
ggf. weitere Maßnahmen für die Satelliten
sind wir schon nahe an den 300 Euro, für die es einen vermutlich besseren Aktivwoofer fertig gibt.


[Beitrag von Amperlite am 18. Dez 2006, 22:54 bearbeitet]
Modularis
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Dez 2006, 22:03
Mit nem Aktivmodul kann er immer noch kein Basscut am Vollverstärker machen, was das eigentliche Problem war.

Was die Aktivlösung angeht ist das mit nem Vollverstärker immer tricky da man die Weiche schlecht davor klemmen kann.

Mit nem Vor-/endstufen System ist das viel einfacher.

Die von mir beschriebene Lösung mit nem Kondensator vor dem Bass der 'Satelliten' ist einfach, wenn auch nicht billig, funktioniert aber.
Murray
Inventar
#12 erstellt: 19. Dez 2006, 00:00

Mit nem Aktivmodul kann er immer noch kein Basscut am Vollverstärker machen, was das eigentliche Problem war.


Ich zitiere mich...


Aktivmodul für ~70 Euro = Endstufe mit integrierter Aktivweiche.


Harry
Modularis
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Dez 2006, 02:37
Kommt drauf an, was dieses Modul dann bietet.

Er braucht dafür immer noch einen Vorverstärker wenn er den Vollverstärker als Hochtonendstufe nutzen will (falls das Aktivmodul überhaupt für den Preis einen Sat-out bietet), sonst laufen die Sat-Boxen immer noch mit vollem Bass.

Mir ist so ein Modul nicht bekannt, hast du einen Link?
Marsupilami72
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2006, 02:45

Modularis schrieb:
Mir ist so ein Modul nicht bekannt, hast du einen Link?

Der Link wurde schon genannt - guck Dir die grösseren Detonation Module mal genauer an

Und wenn nicht -> F-Mods
Modularis
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Dez 2006, 03:58
Jo, das dicke Detonation DT110 MK II und einige andere bieten einen Sat Ausgang, dann braucht er aber immer noch nen Vor- oder End/Vollverstärker um die Laustärke des Signals irgendwie zu regeln, es sei denn er nutzt nur nen CD-Player mit nem regelbaren Ausgang.

Unter 'F-Mod' habe ich nichts schlüssiges gefunden, hast nen Link?


[Beitrag von Modularis am 19. Dez 2006, 04:07 bearbeitet]
matze0312
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Dez 2006, 17:14
erstmal thx für die ganzen tipps^^ aber ich bin anfänger^^

also zuerst einmal der subwoofer ist echt gute quali^^ für den preis zwar kaum vorstellbar si aber so und deswgeen werde ich ihn weder verkaufen noch zurückgeben

mh.. und von lösungen wie löten halt ich nix denn wenn ich die atl lautsprecher dabei zerhauen sollte habe ich nen problem^^ die haben mich 400€ gekostet

und das mit dem cd player? also der eingang in den verstärker ist das audio signal vom pc

mh.. was mir eingefallen ist, kann cih nicht einfach nen equelizer kaufen und den vor die satelieten packen? mir würde es auhc reichenw enn ich nur die atl und nicht noch die anderen beiden lautsprecher als sateliten betreibe...

naja oder is sowas auch sehr teuer?


naja lg matze
matze0312
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Dez 2006, 20:15
alles erledigt =)

ich habe mir noch nen kleinen verstärker geholt und den an den preout von meinem hauptverstärker gapckt.. nun sind die satteliten an dem neuen kleinen und ich aknn sie einzeln regel =)


lg matze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verschoben: Welcher 21 Zoll Subwoofer ist besser?
Yamaha YST-FSW 150
Was beachten bei 2. Sub?
SU-V500 liefert wenig Bass?
Teufel Concept E300 Subwoofer schaltet sich ständig ab
Mini-Verstärker :rolleyes: mit aktivsub
Brauche Hilfe beim Anschließen meines Bodyshakers
Hilfe bei Sub Aufstellung, 2 möglichkeiten, welche ist besser?
Canton Movie 70 Subwoofer
Verschoben: Suche eines passenden subwoofers!

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder742.077 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedRefly
  • Gesamtzahl an Themen1.217.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.432.918