Umfrage
Subwoofer an Stereo Verstärker anschließen
1. Lautsprecher (100 %, 5 Stimmen)
2. Sourround (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Subwoofer an Stereo Verstärker anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Ohremit
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 15:00
Hallo,

ich möchte an meinen Stereo Verstärker mit 2 Front LS einen Subwoofer von JBL SCS anschließen. Doch habe ich mit der verdrahtung Pobleme. Hier im Forum habe ich folgenden Tipp gefunden:

Vom Verstärker – LS Kabel L / R in den Sub. – vom Sub. LS Kabel in die LS L / R.
Du kannst jetzt die Trennfrequenz am Sub. auf deine LS einstellen und die Lautstärke
auf deine LS anpassen


Muss ich mir jetzt vom Vertärker auf den SUB ein Spezialkabel (Y Kabel) anschaffen? Mein Verstärker hat die üblichen 2 Ausgänge +/- für re/li als Schraubanschlüsse ausgeführt. Kann ich Handelsübliche chichkabel umbasteln oder brauche ich mindest Querschnitte? (Spannungsabfall)

Gruß
der Ohremit
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 15:07

Muss ich mir jetzt vom Vertärker auf den SUB ein Spezialkabel (Y Kabel) anschaffen?

Nein.

Einfach mit normalen Boxenkabeln in den Subwoofer und von dort weiter an die Lautsprecher.

Gruss
Jochen
Marlowe_
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 15:51
Wenn Dein Verstärker Anschlussmöglichkeiten für 2 Paar LS bietet, kannst Du den Sub auch wie ein zweites Paar LS anschliessen. Dann bekommen die 'normalen' LS auch den ganzen tiefen Frequnezanteil. So hatte ich es jedenfalls bei meiner Stereoverstärker/Sub-Kombination gemacht.
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:08
Die Marlowe'sche Lösung geht auch, wenn nur ein Ausgang am Verstärker ist.
Dann einfach die Sub-Kabel mit zu den anderen reindröseln.

Gruss
Jochen
Marlowe_
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:14


Dann einfach die Sub-Kabel mit zu den anderen reindröseln.


Wenn an den Klemmen genug Platz ist... klar... Meist dürfte das kaum gehen, weil mangels Platz 'reindröseln' ja bei nur einem Kabel meist schon kaum geht
Hansolo
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:18
Hi
Wenn Du Große Stands hast
ist die Parallele lösung
auf jeden Fall die bessere
so wie Master_J es schon
beschrieben hat nur mit
dem Verdröseln von 4qmm
Kabeln hab Ich so Meine
bedenken
ansonsten, bei Sateliten so
wie oben beschrieben Verstärker-
Sub-Sateliten.

Gruß Hansolo
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:22
Man kann die Verdröselung auch erst am Eingang des Subwoofers vornehmen.

Andere Frage:
Hat der Verstärker Pre-Outs (Vorverstärkerausgänge)?

Gruss
Jochen
Ohremit
Neuling
#8 erstellt: 02. Mrz 2004, 15:09
Hallo und Danke für die vielen Infos,

marlowe_, der Vertsärker hat nur für ein paar LS Ausgänge. Der Tirffrequente Anteil soll auf den Stereos bleiben. Dann also die parallele Variante

die Klemmen am Verstärker müssten auch genug Platz für 2 weitere Kabel bieten, das Problem ist eher das ich die Kabel am SUB mit Chinch anbringen muss. heißt das für mich, das ich 3-8 Litzen an Chinchstecker anlöten muß?

Master_J
Pre Out hat dieser Vertärker leider nicht. Aber meine Frau hat im Keller noch einen alten ROTEL stehen, vielleicht hat der Pre Out. Wie kann ich die dann verkabeln?

Ich werde heute erstmal zu meinem elektronikbastelladen gehen und mir ein paar chinch anschlüse zum Löten holen, die jeweiligen Seiten re/li + auf die einzelnen chinch geben und die Masse brauche ich ja nicht gesondert aufsplittten .!(?)

Danke an EUCH
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2004, 15:24
Der Sub hat also nur Cinch-Anschlüsse, keine Lautsprecherklemmen?

Den Rotel könntest Du einfach über Pre-Out via Cinch an den Sub anschliessen.

Für den anderen (jetzigen) Verstärker musst Du auf jeden Fall einen "HighPower auf Cinch"-Wandler anschaffen (CarHiFi-Ecke).
Einfach LS-Kabel an Cinch geht nicht - gibt im schlimmsten Fall Rauchwölkchen. (!)

Gruss
Jochen
Marlowe_
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2004, 15:40

das Problem ist eher das ich die Kabel am SUB mit Chinch anbringen muss.


Achso... sowas gibts Na dann viel Spass
Ohremit
Neuling
#11 erstellt: 02. Mrz 2004, 17:59
Ja, ja, ich habe so ein Sub (JBL SCS) mit Chinch beim bekanten Auktionshaus erwischt.

Will es jetzt erstmal ausprobieren ob`s überhaupt was bringt. Wenn nicht geht das Ding wieder weg. Mal sehen ob sich die Anschaffung von so einem High-Power auf Chinch Adapter überhaupt lohnt, und natürlich schauen was der ROTEL kann.

ich werde berichten

................
Ohremit
Neuling
#12 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:24
der Rotel hat leider keinen pre out. Habe mir nun so einen power wandler von oehlbach geordert. ICh hoffe das der sub dann überhaupt performance bringt. Wenn nicht geht das ding wieder weg.

Erstmal an alle ein Dankeschön für die Mühe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer an Stereo Verstärker anschließen
oesimarkus am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2021  –  70 Beiträge
Verstärker an Subwoofer anschließen?
Phiulipp am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  2 Beiträge
Subwoofer an Verstärker anschließen
goggo am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  2 Beiträge
Subwoofer an Verstärker anschließen?
Exigepower am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer an Verstärker anschließen
Awedel97 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Subwoofer an Verstärker anschließen
Luccak am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  19 Beiträge
Subwoofer an 2 Verstärker anschließen
stone-deaf am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  5 Beiträge
Subwoofer an Stereo-Verstärker
malexh am 30.12.2002  –  Letzte Antwort am 12.01.2003  –  6 Beiträge
subwoofer an stereo verstärker
ichmagcanton am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  7 Beiträge
Subwoofer an Stereo AMP anschließen?
CLAiMORE am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedlovome
  • Gesamtzahl an Themen1.510.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.750