Subwoofer an Heimanlage?

+A -A
Autor
Beitrag
RT-Racer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Apr 2007, 16:45
Hey Leute, ich habe eine normale Heimanlage Thomson CS600.
Ich hab leide rnur die normalen Boxenausgänge und keine Subwooferausgang. Ich würde allerdings gerne nen schönen Subwoofer an die Anlage anschließen. Welche Alternativen hab ich denn jetzt, läuft ja sicherlich darauf hinaus das ich nene zusatzgerät anschließen muss wie beispielsweise ne endstufe oder nen Verstärker...sagt mir mal was gut wäre. es muss nicht die Ultraanlage mit mega viel Leistung sein. Geht mir mehr darum das sie nicht so viel kostet... Da meine boxen ja auch nene relativ guten Bass haben, wäre es gut wenn die Ausgänge für Satelitenboxen nicht nur höhen rauspusten, am besten wäre natürlich ne regelbare, wo man höhen mitten und bässe beliebig auf die Zwei ausgänge aufteilen kann... Gibts überhaupt sowas?
Danke für eure Antworten...

MfG
RT-Racer
Weilallenamenwegsind
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2007, 13:10
was ist es denn für ein subwoofer den du anschliessen wills`t?
RT-Racer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Apr 2007, 15:20
das is noch offen ich hab noch keinen.
mich würde ja erstmal interessieren ob das überhaupt geht bevor ich mir nen Sub kaufe...
ThaDamien
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2007, 15:27
Das geht unter folgenden Bedingungen.

Externe aktive weiche.
Ist aber eher selten im gebrauch.


Viele subwoofer haben "High-Level" inputs, da kannst du deine normalen LS-Kabel anschliessen, und dann gibts noch High-Level out dass das Signal dann an deine Normalen LS weiterleitet.

Dabei kannst du dann an dem "trennfrequenz" Drehregler die trennfrequenz einstellen.

Diese liegt meist zwischen 150hz-40/60 etc.

Zu empfehlen ist eine Trennfrequenz bei etwa 120hz da ab dieser schwelle der bass nicht mehr ortbar ist.

Das würde auch mit deinen Ansprüchen übereinstimmen ("Sats")

Bildchen:
Beispiel
ist relativ übersichtlich das Bild

und auch groß genug dass du was lesen kannst.
Solange du diese Anschküsse am subwoofer hast.
Und zwar EIN und AUSGÄNGE kannst du den Sub frei wählen je nach geschmack.


Generell gilt, dass vernünftige subwoofer schon etwas teuer sind ab 200-300 euro fängt da der Spaß erst richtig an.

Bei Selbstbau gibts das AW3000 chassis + Mivoc am 80 für ingesamt 150 euro inkl. Holz der geht bis 30hz und macht schon relativ viel für sein Geld.
RT-Racer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Apr 2007, 20:36
wow danke für die präzise Antwort echt spitze.
Nur eine Frage noch, wenn ich jetzt LS habe die ne geringere Leistung verkraften als die Ausgangsleistung am Sub ist, was mach ichn da. Kann ich das am Sub regeln? oder darf ich dann halt nicht zu laut machen?
Weilallenamenwegsind
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2007, 20:45
der subwoofer leitet nur die verstärkerleistung des verstärkers weiter, der subwoofer selbst versorgt nur sich mit seiner endstufe;)
RT-Racer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Apr 2007, 21:02
was sagt ihrn zu dem hier:

[URL=http://cgi.ebay.de/Subwoofer-Quadral-Sub51-Neuware_W0QQitemZ120110809773QQihZ002QQcategoryZ96276QQrdZ1QQcmdZViewItem]


[Beitrag von RT-Racer am 25. Apr 2007, 21:04 bearbeitet]
das_n
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2007, 21:05
link geht nicht.
RT-Racer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Apr 2007, 21:10
im ernst hmm naja hier:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

musst du den reinkopieren...
RT-Racer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Apr 2007, 21:14
das_n
Inventar
#11 erstellt: 25. Apr 2007, 21:37
Hallo, von Quadral kannst du prinzipiell alles kaufen, ist ein Markenhersteller ohne grobe Schnitzer im Programm. Hochpegeleingänge haben auch beide.

Kannst bedenkenlos zuschlagen bei denen.

...ich persönlich finde sie auch optisch sehr schön... aber das issnen anderes thema
RT-Racer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Apr 2007, 21:44
das klingt ja mal gut, hab gesehen der quadral hat ne UVP von 325 euro und kostet hir nur 2,50€ bissel wenig wa?

ich hab gesehen der hat einmal nen Input und einemal ein High Level input,was ist denn da der Unterschied und wo müsste ich die Anlage anschließen?
das_n
Inventar
#13 erstellt: 25. Apr 2007, 21:49
input: per cinchstecker an subausgang oder vorverstärkerausgang der anlage (hast du nicht)

high-level-input: anschluss wie ein zweites paar (front-)lautsprecher, das signal wird über die lautsprecherklemmen abgegriffen.

uvp´s kannst du generell vergessen, bei allen herstellern. die 2,50sind ja nur ein startgebot, das steigt schon noch.

den sofortkaufpreis für den kleinen find ich nicht schlecht.
RT-Racer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Apr 2007, 21:56
also, damit ich das jetzt richtig kapiert habe: das heißt also ich schließe die Ausgänge von meienr Anlage an die Highlevel Input buchsen an dann trennt die entstufe im Sub die Signale in hoch und tief, wobei er die hohen direkt durch den Highlevel ourput wieder rauspustet, wo ich dann meien noprmalen Boxen anschließe und die tiefen signale verstärkt er mit dem eigenen Verstärker im Subwoofer und leitet die dann durch den Sub raus... ist das jetzt so richtig...

achso und an den input brauche ich nichts dran tun, wiel der für direkte Subwooferausgänge an Anlagen ist, den ich aber nicht hab an meiner.
das_n
Inventar
#15 erstellt: 25. Apr 2007, 22:02
alles richtig, bis auf: Das Signal für die Satelliten wird ungefiltert weitergeleitet, durch die High-Level-Ausgänge kommt genau das raus was durch die eingänge reinkommt. Klingt komisch, ist aber so.

Das andere ist richtig, der Sub "liest" im Prinzip das Signal aus der Lautsprecherleitung ab und verstärkt es im eigenen Verstärker selber.

Das ganze klappt natürlich nur, wenn deine Frontlautsprecher jetzt auch das Bassignal abkriegen. Da du aber keinen gesonderten Sub hast bisher, ist das wohl so. Also ich seh da keine Hindernisse....
RT-Racer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Apr 2007, 22:10
Meine LS sind gummigelagert und haben unten einen kleinen Subausgang... die haben schon gut bass nur bei höherer lautstärke werden die höhen zunehmen stärker und der bas skommt nicht merh hinterher. sag mal bei ner leistung wie sie der quadral hat was kann ich denn da an Bass erwarten. Ich meien wenn der meine LS nicht topt dannist das auch fürn a***** abe rich denke 100 Watt aktiv hauen schon ganz schön rein ne. Ich bediene Freizeitlich ne 500 W anlage also richtig PA anlage die hat nun auch ordentlich wums aber halt immernoch das 5 fache desswegen fällts schwer zu sagen wieviel 100 sind aber bei ner bude von 23m² ist das wahrscheinlich schon wieder zu viel ne ;-)
RT-Racer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Apr 2007, 22:13
ich muss dir mal was sagen, ich finds echt spitze das du hier so top antworten gibst, ich meine eigentlich stellt man sich so nen forum vor, wo man einfach ne Frage stellt und man kriegt ne qualitativ hochwertige antwort. Aber leider gibts das nicht so oft. Also lob an euch hier ist nene echt super support hier ;-)
das_n
Inventar
#18 erstellt: 25. Apr 2007, 22:14
watt ham erstmal gar nix mit lautstärke zu tun, eher der wirkungsgrad der lautsprecher. watt sind eher zweitrangig.

also ich geh mal davon aus, dass der kleine quadral deine plastikboxlein gnadenlos untern tisch ballert.

und der "subausgang" wie du es nennst ist ein ganz normaler bassreflexport.

probier es aus, du wirst überrascht sein.
Lapinkul
Inventar
#19 erstellt: 25. Apr 2007, 22:15
@RT-Racer
Mich würde mal dein "minimum" Budget für den Kauf interessieren

Ich kann es fast nicht glauben, dass "das_n" bei den geposteten Links zu den Subwoofern keine Kritik übt

Diese Subwoofer (vom Markenhersteller) machen nicht anderes als "boooomm...boooommm...boooommm", dafür bedarf es keiner Marke

Die präzision eines Subwoofers spielt hier auch noch eine "gehörige" Rolle
das_n
Inventar
#20 erstellt: 25. Apr 2007, 22:17
ich finde die quadrals in ordnung, habe schon einen der serie gehört. bitte bedenke auch den geringen preis, der hier für den 48er hier gefordert wird.
so unpräzise sind die bei weitem nicht!!!

es gibt immer bessere, allerdings ist man dann auch 200eur los.
technikfreak90
Stammgast
#21 erstellt: 25. Apr 2007, 22:21
58 euro für den 2ten sub is ja echt mal billig!!!
RT-Racer
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Apr 2007, 22:23
@Lapinkul
was würdest du denn kritisieren würde mich sehr interessieren, desswegen frage ich ja hier
ich hab kein Minimum ich will nur was ordentliches haben, es muss mir allerdings nicht die Wände einhauen weil ich das dann auch wieder nicht gebrauchen kann.
Sagen wirs so, was kleines fürn kleinen Preis und ich denke mal da reichen die aus, solange der bass sauber ist und schön wums hat ist das ok kannst mir ja mal verraten auf was man so achten sollte damit man enn guten Sub hat ???

@das_n
danke für deine Hilfe, hast mir sehr weitergeholfen und auch wnen ich jetzt nicht zugreife, ich bin auf jedenfall schlauer
Lapinkul
Inventar
#23 erstellt: 25. Apr 2007, 22:25
Das wirkliche Budget wurde hier doch gar nicht genannt...scroll...scroll

Welchen Quadral hast du gehört?

Und unpräzise finde ich solche Subs "bei weitem" schon
das_n
Inventar
#24 erstellt: 25. Apr 2007, 22:27
ein schlanker DV wars. könnte sogar der 48er gewesen sein. steht magnat betasub und anderen einsteigersubs nicht nach.

selbstverständlich macht ein teurer sub da einige sachen etwas anders. ich selbst höre mit geschlossenem sub, ist aber auch ein selbstbau....

meiner meinung nach ist der quadral für das geld, wofür er hier angebiten wird, in ordnung. neu würde ich auch keinen quadral kaufen, da sind sie mir zu teuer im vergleich zu anderen....


[Beitrag von das_n am 25. Apr 2007, 22:29 bearbeitet]
RT-Racer
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Apr 2007, 22:28
schuldigt das ich hier so dumm einplaze aber was wollt ihr denn immer mit unpräzise???
Lapinkul
Inventar
#26 erstellt: 25. Apr 2007, 22:31

RT-Racer schrieb:
schuldigt das ich hier so dumm einplaze aber was wollt ihr denn immer mit unpräzise???


Deswegen mein Posting...

Die meisten "billigen" Subs machen einfach nur boooommm...boooommm...boooommm

Ein "präziser" Sub mach bum...bum...bum
So in etwa!!!

Ich würde jetzt trotzdem gerne mal das Budget raushören
das_n
Inventar
#27 erstellt: 25. Apr 2007, 22:32
undpräzise...jaaa... dass er nicht zackig genug klingt, zum rumblubbern neigt....
ich will allerdings dazu sagen, dass der klang eines subs EXTREM auch vom raum abhängt, komplett pauschalisieren kann man da nichts.

meine meinung ist, dass du mit dem quadral nicht viel falsch machen kannst. wenn er wirklich nicht gefallen sollte (was ich nicht glaube), dann kannst du ihn auch wieder loswerden und wir wissen, wo wir ansetzen müssen

dein budget ist in der tat interessant. wenn du 200eur losschlagen kannst, kann man da etwas anderes besorgen.


[Beitrag von das_n am 25. Apr 2007, 22:32 bearbeitet]
RT-Racer
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Apr 2007, 22:40
nä ehrlich gesagt ist mir der Spaß nicht 200€ wert, dafür hab ich dann wieder nicht die Anwendung. so die Preikategorie bis max 100€ gefiel mir schon ganz gut, aber je länger ich drüber nachdenke desto mehr zweifle ich daran ob ich soviel Bass wirklich brauche, meine boxen machen ja auch schon was her, das ist dann bei Techno bissel lahm, gerade wenn ich laut höre, aber naja, und so oft brauch ichs dann wieder auch nicht... außerdem zieh ich eh bald inne wohnung und dann ist di frage ob meine nachbarn das so toll finden wenn ich den mal nen 200€ subwoofer aufdrehe, dann fallen den ja die tassen ausm schrank.
Lapinkul
Inventar
#29 erstellt: 25. Apr 2007, 22:49

RT-Racer schrieb:
nä ehrlich gesagt ist mir der Spaß nicht 200€ wert, dafür hab ich dann wieder nicht die Anwendung. so die Preikategorie bis max 100€ gefiel mir schon ganz gut, aber je länger ich drüber nachdenke desto mehr zweifle ich daran ob ich soviel Bass wirklich brauche, meine boxen machen ja auch schon was her, das ist dann bei Techno bissel lahm, gerade wenn ich laut höre, aber naja, und so oft brauch ichs dann wieder auch nicht... außerdem zieh ich eh bald inne wohnung und dann ist di frage ob meine nachbarn das so toll finden wenn ich den mal nen 200€ subwoofer aufdrehe, dann fallen den ja die tassen ausm schrank.


Na gut!

Dann konnte "das_n" vermutlich Gedanken lesen und du solltest dir so einen "boooommm" Woofer kaufen

Habe wohl gedacht, dass ich im "HiFi-Forum" bin
das_n
Inventar
#30 erstellt: 25. Apr 2007, 22:52
locker bleiben.

was nützt denn ein wirklich guter sub bei einer anlage mit plastikboxen? das wäre perlen vor die säue.

wenn jemand mit einer höherklassigen anlage das gefragt hätte, würde ich auch ablehnen. aber nun mach die subs nicht schlechter als sie sind, ich finde du übertreibst.

"hifi" ist auch eine definition, die sich nach individuellen ansprüchen richtet.


[Beitrag von das_n am 25. Apr 2007, 22:53 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#31 erstellt: 25. Apr 2007, 23:00
Naja, du bist lang genaug hier im Forum unterwegs, um zu wissen, wie es hier teilweise läut!!!

Darum hat mich ja auch dein Zuspruch zu den Subs gewundert.

Ich bin (und bleibe) locker aber lass "RT" nicht ins kalte Wasser springen, mit Produkten, mit den er nich glücklich werden kann...wozu ist das Forum denn da???

Selbst wenn ich folgende Empfehlung poste, tut es mir in der Seele weh:
Ille-Sub


[Beitrag von Lapinkul am 25. Apr 2007, 23:02 bearbeitet]
Keinen_Plan
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 25. Apr 2007, 23:01
Sagt man nicht immer das es sich auch gut anhören muss wenn es einen wenig leiser ist also Zimmerlautstärke.
das_n
Inventar
#33 erstellt: 25. Apr 2007, 23:03
hätt ich den sub grauselig gefunden (wenn er zb einen magnat alpha oder einen motionsub oder so was vorgeschlagen hätte), würd ich sicher auch nicht so reagieren.
Keinen_Plan
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 25. Apr 2007, 23:07

Lapinkul schrieb:

Ich bin (und bleibe) locker aber lass "RT" nicht ins kalte Wasser springen, mit Produkten, mit den er nich glücklich werden kann...wozu ist das Forum denn da???



Foren sind zur Unterhaltung da. Welchen Sinn dieses Forum hat Keinen_Plan
Lapinkul
Inventar
#35 erstellt: 25. Apr 2007, 23:14
RT sollte (muß) jetzt selbst entscheiden was er möchte

Für weiter Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

P.S. Auf Fragen (Postings) von Beitragsgeiern reagiere ich nicht
Keinen_Plan
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 25. Apr 2007, 23:23

Lapinkul schrieb:

P.S. Auf Fragen (Postings) von Beitragsgeiern reagiere ich nicht :.


Du hattest nach dem Sinn dieses Forums gefragt. Ich habe Dir sachlich, wenn auch für Dich unbefriedigend geantwortet.

Sorry das ich Deine Unterhaltung gestört habe. Schönen Abend noch.
RT-Racer
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Apr 2007, 10:24
hey hey leute... man jeder hat nunmal seine meinung wenn das_n den sub halt gut findet vllt hat er einfach andere Ansprüche und vllt hat er auch mit son Subs ne andere Erfahrung gemacht als du, lapinkul. Nicht destotroz hat mich so einer überboten hab also kein sub bekommen. ;-) vllt ein wink mit dem zaunpfahl, wie auch immer danke leute das ihr euch hier so hilfsbereit gezeigt habt.

MfG
Schatten89
Stammgast
#38 erstellt: 26. Apr 2007, 19:54
Also ich möchte mir ja nun auch einen besseren Subwoofer kaufen weil ich einfach einen noch besseren Sound beim TV möchte. Hab zurzeit bitte nicht lachen einen Elta Subwoofer 8884 CLS. Er bringt auch seine Bässe. Liegt unter meinem Bett so das ich den Bass direkt bekomme. Bin auch Techno Hörer und von Bass (denke mal wird booom boooooooom booooooooom sein) ist er ok. Ich weiss auch wie bessere klingen was dann immer ein hin- und hergereise der Gefühle ist. Aber wie geschrieben kann man gut Musik hörn. Ich kann für dir eine gutes 3 Wege System empfehlen. Kollege hat eins für 200 € von Aiwa (bitte schlagen wenn der Name falsch geschrieben ist) und das ist einfach traumhaft.

Mein Subwoofer hat halt dafür das er unter bett liegt auch noch den Filter und den Klangraum unten was ihn viel besser macht als wenn er offen steht.
-Euml-
Inventar
#39 erstellt: 28. Apr 2007, 13:28
Hallo
hast du dir schon mahl überlegt die beiden LS auszutauschen ?
mein forschleg wehre die: http://cgi.ebay.de/I...QQrdZ1QQcmdZViewItem
da brauchst du keinen Sub mehr denn wenn du mehr Bass willst brachust nur die Hoch umd Mittelton bereich runter zu drehen
das_n
Inventar
#40 erstellt: 28. Apr 2007, 13:31
naja, bei einem solchen angebot (oder rechtschreibfehlerkatalog) wäre ich vorsichtig. ob der mitteltöner gegen irgeneinen oder ein originalersatzteil getauscht wurde, steht da zur vorsicht auch nicht.
-Euml-
Inventar
#41 erstellt: 28. Apr 2007, 13:59
das angebot war halt das erste was ich gefunden hatte es gieb aber gerade von denen 8-12 Auktionen da wird sich schon was finden http://audio.search....990QQssPageNameZWLRS
ist auf jedenfall besser als das Platezeug


[Beitrag von -Euml- am 28. Apr 2007, 14:01 bearbeitet]
RT-Racer
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Apr 2007, 17:40
na das is ja nun echt blöd, einfach die höhen rausdrehen was hat man denn dann für einen billigen matrazensound, das geht doch einfach mal nicht.
n also wenn dann richtig mit Sub.
Weilallenamenwegsind
Inventar
#43 erstellt: 28. Apr 2007, 18:01
xD ich schreib mal lol...
rofl ich hab lol gesagt xD
in den boxen hast du 2 subwoofer...
und wenn du die höhen runterdrehst kommt das genauso wie wenn du bei deinem set mit woofer den woofer aufdrehst
sry für diese kindische schreibweise aber den musst ich mal wieder bringen... ein klassiker
schönen abend noch
-Euml-
Inventar
#44 erstellt: 28. Apr 2007, 18:40

ein klassiker

der vorteil hir ist halt das du 2 Woofer hast und die auch keinen extra Vertsärker brauchen und neben bei wenn du die an einen MP3-Player daran hängt machen die immer noch besseren Sound als das Plastigspielzeug was du jetzt hast nicht böse werden aber ich mag es halt nicht wenn Leute was kritisieren was sie garnicht kennen(nicht personlich gemeint) aber es ist halt fackt das Kunststoff mieserrabele Klangeigenschaften haben und stark verzärren also hol dir was vernüntiges dann mach das Musikhören auch mehr spaß nebenbei haben die einen höheren Wirkungsgrad als der Sub wodurch die weniger schwingen was den vorteil hat das auch weniger Schall in den Boden geht was in deiner Neuen Wohnung den vorteil hat das dein Nachbarn nicht so viel davon mitbekommt und die dadurch auch noch bei Partys engesetzt werden kann auserdem wenn du eine gunstige PA-Anlage hast machen der beiden Boxen der dann konkurrenz da die auch ihre 125dB machen aber halt nur wenn es sein muss da die eh fiel zu schade sind um die im PA-Einsatz zu ferheitzen



[Beitrag von -Euml- am 28. Apr 2007, 19:44 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#45 erstellt: 28. Apr 2007, 19:04
Omega, davon abgesehen dass dir ein Duden fremd ist, und deine Rechtschreibung schon recht krass ist...


Ist die grund idee ja garnicht so schlecht...
Das Thema Mp3 lassen wir mal ganz aussen vor..

Plasik kling schon nach mist, garkein thema.

Nur sollte man auch einen Verstärker haben der die "woofer" bedienen kann.


Ebenso ist ein "normaler" aktiver sub noch besser auf Bässe ausgelegt als diese Quader.

Und im aktiven liegt der Hund begraben, der feuert auf gut deutsch gesagt ordentlich mehr raus, und man bekommt relativ gute gebrauchte... die schon etwas mehr bringen...


Zum Thema einfach hier und da was rausdrehen...

Was zum Henker soll das ?
du hast nahe zu die selben Einstellungen am Verstärker, und er will "kräftige" Bässe, das hast du nicht wenn du einfach den Rest raus drehst...

Wenn du eine Frau hast, die flach wie ein Brett ist, und du denkst dir den Arsch weg, bekommt sie nicht mehr Oberweite...

Ist wirklich nicht sexistisch gemeint... Aber ich checks nicht wie man solche Tipps geben kann...
-Euml-
Inventar
#46 erstellt: 28. Apr 2007, 19:39
Punkt 1: die anlahe hat einen 100W RMS Kalasse D Verstärker und der wir mit den beiden gut fertig
Punkt 2: einen Activ Sub der einen Wirkungsgrad von 103dB hat und einen 100W RMS Verstärker einegbaut ist und den du für unter 100€ bekommst möchte ich sehen... neben bei machen diese Boxen mache einen sollchen >"käftigen Bass"< das die loker diesen billig Sub weg pusten und das nich nur in der Lautsärke sonder auch im druck (wenn es sein muss)
Punkt 3: warum was draus drehen... ich würde sagen warum einen Billigen Sub zu noch Billigeren Boxen was am ende nicht klingt wenn mann es für das gleiche Geld besser machen kann ?
Punkt 4: ich meine das eigenlich so mit dem "wegdrehen" ,da diese Billiganlagen meis blos einen voreingestellten EQ haben und nicht für andere Boxen eingestellt sind das mann dann halt die Boxen auf die Anlahe einstellt

PS: wenn dir die Rechtschreibung nicht gefällt du must meine Berichte nicht lesen dann aber auch


[Beitrag von -Euml- am 28. Apr 2007, 19:42 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#47 erstellt: 28. Apr 2007, 23:23
ThaDamien
Inventar
#48 erstellt: 29. Apr 2007, 18:01
Erstmal, Lapinkul, Feines angebot.
Da bekommt man auch noch ein wenig mehr Klang und kann die Standart LS entsorgen...



@Omega...

Zu 1)Du willst dicke boliden an so ne mini Hifi-Anlage mit angeblich 120 watt anschliessen ?

Die Anlage ist so groß wie ein Schuhkarton..Will ich sehen wie die mit 2 38er Woofern klar kommt.

Schau dir die sachen mal an, das ist ne kleine Küchenanlage....

Zu 2) gebrauchte Sachen bekommst du gut und gerne für den Kurs, ausserdem brauch es keine 100 watt endstufe um ordentlich Pegel zu machen.
Wobei die Leistung der Endstufe egal ist, solange der Wirkungsgrad stimmt...


Zu 3) Ich habe noch nie eine Anlage eine andere Webpusten sehen...
Der Rest ist ohne Worte..

zu 4) Was du meinst ist toll, und die Aussage über die "Billiganlagen" untermauert dass eben kein doller 100 watt "kalasse" D verstärker eingebaut ist, wenn die Anlage in "Wirklichkeit 2x20 Watt" hätte wäre es schön...

Falls du meintest, du sollt den EQ der Boxen an den EQ des LS anpassen, dann solltest du dass auch sagen, und nicht in den raumwerfen, einfach höhen und mitten raus...



@RT-Racer, das soll keine Angriff gegen dich sein, wenn ich deine Anlage als "kleine" küchenanlage etc. betitel.
Wenns dir reicht, ist das absolut okay, aber ich denke du wirst auch schon genug einsicht haben, dass an so einer kleinen Kompakt-Anlage keine "Boliden" mit Woofern größer als ne Familien Pizza dran hängen wiillst oder ?
RT-Racer
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 21. Mai 2007, 08:58
passt schon ,obwohl sie bissel besser als ne küchenanlage schon ist. An eine richtige PA anlage kommt is elange nicht ran das ist richtig aber für meine Butze reicht sie schoin ganz ordentlich aus.

Aber mal was anderes:

was sagt ihrn hierzu Canton AS 20 Sub
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Subwoofer an Heimanlage anschließen
teeds am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Aktiven subwoofer an Verstärker anschließen ?
Eltec am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  5 Beiträge
Subwoofer anschließen
-_-Marcel am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  8 Beiträge
Subwoofer an Sharp Anlage
Knusperklaus am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  3 Beiträge
Subwoofer anschließen
jason222 am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  17 Beiträge
Subwoofer an Anlage anschließen
Steve83 am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  27 Beiträge
Passiven Subwoofer an HiFi anlage anschließen - Wie?
Moh7346 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  4 Beiträge
subwoofer an stereoanlage anschließen
leie90 am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
Boxen an Subwoofer anschließen?
Kroft am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  4 Beiträge
Subwoofer anschließen
*Samsung* am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMurgel
  • Gesamtzahl an Themen1.509.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen