Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Nubert AW 880 SE

+A -A
Autor
Beitrag
glotze44
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2007, 14:05
Hallo,

gerade habe ich gesehen, dass es im Nubertshop für den AW880 ein recht günstiges Angebot gibt. So alla Auslaufmodel ..

Weiss jemand was das "SE" in der Typbezeichnung zu bedeuten hat?

Ich überlege mir meine 440 durch einen zweiten Sub etwas aufzufrischen und bei dem Preis kommt man schon ans Überlegen
Hubert789
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2007, 14:07
Hi,
es handelt sich dabei um eine Art "Auslaufversion". Der 880 wird demnächst nicht mehr gebaut und dies ist dann die Last Edition. Er müsste daher wohl 880LE heißen.

Gruß
Hubert
MichaW
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2007, 00:57
Für den interssiere ich mich auch bin aber was Sub.angeht nicht so bewandert. Habe Testberichte gelesen und die waren auch alle gut und für 400€ müßte das doch ganz gut sein?
Würde der zu meinen Klipsch passen? habe ca 20 Qm.
Würde mich über Antworten freuen

Gruß Micha
glotze44
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Nov 2007, 11:29
So, bestellt ist er. Nach Rücksprache mit Nubert lässt er sich problemlos mit dem 440 kombinieren. Ich werde berichten wie gut das klappt. Ansonsten geht er auf den freien Markt.
Maggi89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2007, 19:13
@ glotze44:
Wie gefällt dir denn der 440 und wo für benutzt du ihn für Heimkino oder zu Musik hören?

Mir wurde geraten, dass ich mir den auch kaufen soll, da ich einen Sub suche mit dem man gut Musik hören kann.
glotze44
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2007, 12:33
Also ich würde sagen so etwa 70% TV / DVD und 30% Musik. Er gefällt mir eigentlich recht gut und ürsprünglich hatte ich die Idee durch eine zweiten 440er ein etwas gleichmässigeres Klangbild zu erhalten.

Mein Hörraum liegt im Keller und ist ca. 28qm gross. Durch die Lage habe ich wenig Probleme mit dem Nachbarn, sodass er ruhig noch ein bisschen mehr "krachen" könnte. Das bezieht sich natürlich vor allem auf DVD etc. Zum Musikhören finde ich ihn vollkommen ausreichend.

Naja, mal schauen wie er sich mit dem 880er verträgt. Vielleicht hätte ich ja da bald einen abzugeben.
hadez16
Stammgast
#7 erstellt: 15. Nov 2007, 18:55
ich glaube den AW 880 SE werd ich mir auch bestellen

das angebot ist einfach zu gut denke ich
Maggi89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Nov 2007, 23:02
Alles klar. Danke für deine Auskunft
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Nov 2007, 16:35
. . . die kaufempfehlung schlechthin !

letze woche bestellt - nach 4 tagen stand er im wohnzimmer,
die letzten tage mit probehören beschäftigt . . .

ein sub zu diesem preis ist einfach unschlagbar -
wer jetzt zögert ist selber schuld !

obwohl ich die AUDIO nicht besonders mag,
stimmte der testbericht aus 06 in weiten teilen.

einziges mako:
die zusatzkosten für vernünftige "füsschen"
würde ich mir noch ans bein binden.
die beiliegenden habe ich unter meinen quadral-sub gepackt.
und die beigepackten ls-kabel sind auch irgendwie niedlich . . .

gruss schrotty
MichaW
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2007, 19:38
Ich habe mir jetzt ersmal den Velodyne CTR-12 ausgeliehen.
Würde 700€ kosten. Ist schon nett,aber so richtig zufrieden bin ich nicht. Was vielleicht auch am Raum liegt. Ich will kein Krachmacher,sondern einen schönen,sauberen und tiefen Bass! Am Di.geht er zurück und dann werde ich mir den nächsten ausleihen Bei Nubert habe ich angerufen und der gute Mann von der Technik sagte mir,dass der 880er wohl mitte Dez.weg sei.
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Nov 2007, 20:02
wenn du einen sauberen trockenen bass möchtest
würde ich mir den nubert auf jeden fall mal bestellen -
zurückgeben kannst du ihn innerhalb von 4 wochen auch.

ich wollte auch einen musikalischen sub und keine rumpelkiste.

wäre nur finanziell ärgerlich wenn er ausverkauft wäre . . .

gruss schrotty
hadez16
Stammgast
#12 erstellt: 25. Nov 2007, 21:51
also ich hab meinen nubert nun auch hier stehen

wer da nicht zuschlägt ist selber schuld...ich hatte vorher noch nie einen Subwoofer o.ä. aber ich bereue bis jetzt keinen Cent von diesen 400€

auch wenn ich nur musik höre...der gibt jedem stück ein gewisses Volumen wie ich es vorher noch nie gehört hab

auf ein neues "Basssturm, brech los!!"
glotze44
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Nov 2007, 14:08
Hi,

so habe jetzt auch ein Wochenende mit Probehören zugebracht. Mein Vergleich ist dabei der kleinere Bruder AW440, für den ich vor 18 Monaten fast das selbe bezahlt habe. Und er hat mich schon beeindruckt, erstmal von der schieren Grösse und dann vom Klang.

Beim 440er habe ich deutlich mehr Probleme mit der Aufstellung gehabt. Man kann im auch einiges an Lautstärke entlocken, aber dann neigt das Ganze immer sehr schnell zum Brummen. Der 880 ist da einfach kraftvoller, lässiger und harmoniert noch besser mit den FrontLS.

Also bei mir bleiben jetzt beide stehe. Das war auch eine Fragestellung hier. Mein Eindruck bis jetzt ist, dass er sehr gut mit dem grösseren harmoniert.
MichaW
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2007, 14:29
Nach dem ich jetzt den Velodyne eingehört habe,finde ich ihn doch nicht so schlecht.Habe allerdings auch keinen Vergleich. Was mich mal interessieren würde ist,wohnt Ihr eigentlich im eigenem Haus,wo man auf Nachbarn keine Rücksicht nehmen muss,oder wie ich in einem Mehrf.haus.
Meine Frau meint nämlich,dass so ein Sub nicht geht. Hat Sie Recht Die Nachbarn sind allerdings sehr tolerant.
glotze44
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Nov 2007, 15:44
Hi,

die Frage habe ich mir auch schon häufiger gestellt. Ich kann mir nicht so recht vorstellen einen Sub in einem Mehrfamilienhaus zu betreiben. Ich wohne in einem recht soliden Reihenhaus. Ursprünglich stand die Anlage im EG, Sub an der Wand zum Nachbarhaus. Das ging so gerade noch bei Zimmerlautstärke. Allerdings war der Sub da so runtergedreht, dass ich ihn auch hätte sparen können. Zwei ordentliche Standboxen machen da mehr Sinn.

Jetzt steht die Anlage im Keller und der Sub in der Nähe einer Wand, die keine Aussenwand ist. Der Nachbar hört jetzt nichts mehr. Wie aber zuvor schon mal erwähnt hatte ich mit dem 440 mehr Probleme bei der Aufstellung. Wenn ich ihn direkt an die Wand gestellt habe, konnte ich das Dröhnen bis ins Dachgeschoss hören.

Der 440er hat eine Bassreflexöffnung, die nach unten gerichtet ist. Beim 880er geht sie nach hinten. Möglicherweise hat das auch einen Einfluss auf die Schallübertragung auf umliegende Gebäudeteile. Zumindest scheint mir der 880er wie bereits erwähnt trotz deutlich höherer Leistung unproblematischer zu sein.
MichaW
Inventar
#16 erstellt: 26. Nov 2007, 20:21
Na du machst mir ja Hoffnung
Deinen Beitrag zige ich meiner Frau lieber nicht.
WildWeasel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Nov 2007, 22:08
Zu welchem Subwooferkabel sollte man greifen, da das beiligende nichts zu taugen scheint?

Ist das nuCable Y-Sub 8 gut für seinen Preis oder gibt's für den Preis was besseres?

Das Y-Sub 5 ist vermutlich das Mitgelieferte oder?


Gleiche Frage zu den Schockabsorbern. Sind die "Boldie" Schockabsorber gut oder gibt's für den Preis was besseres?


[Beitrag von WildWeasel am 26. Nov 2007, 22:11 bearbeitet]
bensch
Inventar
#18 erstellt: 26. Nov 2007, 22:38
Hallo zusammmen,

ich habe nun auch den 880er hier zu Hause und bin ebenfalls sehr begeistert. Er macht wirklich viel Spaß und ich möchte bereits nach den paar Tagen nicht mehr ohne den Sub hören. Sowohl Film als auch Musik gewinnen meiner Meinung nach deutlich in Kombination mit meinen KEF IQ3. Besonders gut gefällt mir, dass der Subwoofer nicht aufdringlich wirkt und sich sehr gut ins Gesamtbild einfügt - Das Klangbild wirkt einfach voller und auch ein wenig packender als vorher ohne aufdringlicher zu sein...

Da ich einen reinen Vollverstärker benutze (2.1 System) hängt der Sub zwischen Vor- und Endstufe und filtert somit noch die Frequenzen unter 80Hz für die Lautsprecher raus, welche dadurch angenehm locker aufspielen... Die mitgelieferten Absorber sind totaler Schrott, aber ich würde mir eher was aus dem Baumarkt holen als 50 Euro auszugeben.

Ich wohne im Mehrfamilienhaus und der Sub steht an der Wand zum Nachbarhaus - ehrlich gesagt bin ich da totaler Egoist. Der Nachbar hat kleine Kinder, die mir auch dauernd auf den Sack gehen... er muss einfach mit meinem Sub leben
MichaW
Inventar
#19 erstellt: 27. Nov 2007, 02:44
Genau das wollte ich hören
Jeder denkt an sich,nur ich,ich denk an mich
glotze44
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Nov 2007, 12:41
Ich wollte Deine Frau natürlich nicht schocken

Wenn Du den Beitrag noch mal liest wirst Du vielleicht erkennen, dass ich Dir eigentlich eher zum grösseren 880er raten wollte, weil ich damit weniger Probleme mit Brummen etc. habe. Also beeil Dich weil es ihn nicht mehr lange so günstig geben wird.

Btw, ich denke nicht, dass die Familie mit Kindern sich als Erste beschweren wird. Wenn links/rechts/oben/unten aber noch ein Rentnerpärchen hausst ... (um hier noch ein paar weitere Feindbilder in die Diskussion zu bringen).
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Nov 2007, 13:46
nachbarn:
wohnsituation bei mir - berliner altbau mit holzboden !
mit anständigen absorbern und vernünftiger einstellung
bzw. aufstellung ist das alles kein problem.

kabel:
die beigelegten 0,75 klingeldrähte de luxe sind mehr ein gag -
high end kabel sind aber auch nicht nötig. normales 2,5 - 4 mm2 reicht völlig.

gruss schrotty
glotze44
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Nov 2007, 16:46
Nur mal so ne Kabelfrage: Wir reden doch hier über einen aktiven Sub, der in 99% der Fälle über den Subausgang des AVR angeschlossen und nur im Notfall an den Hochpegelausgang des selbigen angeschlossen wird. Wozu brauche ich dann Litzen?

Habe ich da irgendetwas verpasst?
bensch
Inventar
#23 erstellt: 27. Nov 2007, 17:07
Wie habt ihr eigentlich den Sub eingestellt?
Die Anleitiung hat mir nicht so viel geholfen...
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 28. Nov 2007, 00:55
@glotze44

eben nicht am AVR sondern an der anlage ( pioneer a 91 d ). . .

zum dvd sehen und hören habe ich einen quadral-sub -
der reicht völlig

----------------

aufstellung ( wenn möglich ) so wie nubert schreibt -
hinstellen und ausprobieren/hören wo er am besten steht.

gruss schrotty


[Beitrag von schrotty am 28. Nov 2007, 01:19 bearbeitet]
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 28. Nov 2007, 01:16
bevor ich es vergesse . . .

wer die original nubert-füsschen des 880er nicht benötigt - bitte bei mir melden !

danke im voraus

gruss schrotty
hadez16
Stammgast
#26 erstellt: 28. Nov 2007, 15:23

W.Sobchak schrieb:
Wie habt ihr eigentlich den Sub eingestellt?
Die Anleitiung hat mir nicht so viel geholfen...


also bei mir steht Volume auf genau 12 Uhr mittag und Frequenz auf 3 Uhr mittag

Phase 180°
Bei 0° habe ich das gefühl als würde er irgendwie "nachdröhnen"...komisch zu beshreiben

für mich bisher die beste konfiguration

da ich sowieso potente Standlautsprecher habe läuft das Signal für die Lautsprecher nicht durch den Subwoofer und wird bei 80hz abgeschnitten (Source Direct beim AX596)

der Sub läuft aber trotzdem wenn ich ihn über den Pre-Out meines Verstärkers anklemme


[Beitrag von hadez16 am 28. Nov 2007, 15:25 bearbeitet]
bensch
Inventar
#27 erstellt: 28. Nov 2007, 16:28
Ah okay, danke! Ich muss da einfach mal ein bisschen dran rumspielen... Phase ist bei mir auch bei 180 und Lautstärke hab ich ebenfalls bei 12Uhr, aber die Frequenz ist bei mir am linken Anschlag... was kann ich denn genau bei der Frequenz einstellen?

Viele Grüße, Ben
hadez16
Stammgast
#28 erstellt: 28. Nov 2007, 18:11

W.Sobchak schrieb:
Ah okay, danke! Ich muss da einfach mal ein bisschen dran rumspielen... Phase ist bei mir auch bei 180 und Lautstärke hab ich ebenfalls bei 12Uhr, aber die Frequenz ist bei mir am linken Anschlag... was kann ich denn genau bei der Frequenz einstellen?

Viele Grüße, Ben


mit dem frequenzregler bestimmt man bis zu welcher Frequenz der Sub bei vollem (eingestellten) Pegel mitspielen soll.

d.h. je weiter man diesen regler aufdreht, desto mehr arbeit hat der sub quasi da er ein breiteres frequenzspektrum abdecken (bzw. spielen) muss

wenn ich das richtig verstanden habe
glotze44
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Nov 2007, 19:27
Frequenz am Anschlag, Pegel auf Mittelstellung und Phase auf 180. So hab ich das auch.

Die tatsächlichen Einstellungen findet dann aber auch die automatische Einmessung heraus, well? Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das bei der Phase auch der Fall ist.
hadez16
Stammgast
#30 erstellt: 28. Nov 2007, 20:01

glotze44 schrieb:
Frequenz am Anschlag, Pegel auf Mittelstellung und Phase auf 180. So hab ich das auch.

Die tatsächlichen Einstellungen findet dann aber auch die automatische Einmessung heraus, well? Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das bei der Phase auch der Fall ist.


automatische einmessung?
glotze44
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Nov 2007, 10:57

hadez16 schrieb:

glotze44 schrieb:
Frequenz am Anschlag, Pegel auf Mittelstellung und Phase auf 180. So hab ich das auch.

Die tatsächlichen Einstellungen findet dann aber auch die automatische Einmessung heraus, well? Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das bei der Phase auch der Fall ist.


automatische einmessung? :L


Ich weiss, darf man hier nicht sagen. Bei mir hat sie aber funktioniert.

Musst halt noch ein bisschen üben
Parodontose
Stammgast
#32 erstellt: 29. Nov 2007, 11:11

glotze44 schrieb:

hadez16 schrieb:
automatische einmessung? :L


Ich weiss, darf man hier nicht sagen. Bei mir hat sie aber funktioniert.

Musst halt noch ein bisschen üben :prost


Das passt schon. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die Laufzeitkorrektur besser als die Elektronik kannst. Man muss nicht glauben alles besser zu können als die Heinzelmännchen im Receiver
schrotty
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 29. Nov 2007, 12:57
die wahrheit liegt wieder mal irgendwo in der mitte.

die automatische einmessung funktioniert prima wenn man einen festen hörplatz hat
und andere hörpositionen vernachlässigt werden können.

gerade subs haben aber die dumme angewohnheit im raum
sehr ungleich zu wirken - einfach mal beim hören herumlaufen.

an einer stelle klingt es kräftig sauber, an einer anderen flach und mit etwas glück dröhnt es an der dritten stelle . . .
da hilft dann nur noch das schwere 880er möbel herum zu schleppen.

die übernahmefrequenz richtet sich nach den hauptlautsprechern -
da bei mir schon 4 x 30er isophon passiv arbeiten
reicht eine 10 uhr stellung bei der frequenz und lautstärke.
kleinere boxen benötigen eine nach-12-uhr-stellung.

die phase konnte ich bei null belassen da meine eigenbau-woofer bereits anders konzipiert wurden.
( die null-phase passt auch prima zu anderen ls-exoten ! )

der nubert läuft übrigens alleine parallel zu den hauptboxen -
war zum glück impedanzmässig kein problem . . .

gruss schrotty


[Beitrag von schrotty am 29. Nov 2007, 13:02 bearbeitet]
johny123
Stammgast
#34 erstellt: 05. Dez 2007, 18:17
Ich haeb ihn gestern bestellt, glaubt ihr er kommt morgen?

Wie lang hat bei euch die Lieferung gedauert?
DerKurt
Stammgast
#35 erstellt: 05. Dez 2007, 19:11

Ich haeb ihn gestern bestellt, glaubt ihr er kommt morgen?


Schau doch einfach in deinen E-mails nach. Du bekommst eine Auftrags-Bestätigung und dann eine weitere mail, wenn er bei Nubert raus ist. Dort findest du eine UPS-Trackingnummer, mit welcher du (fast) genau sehen kannst, wo sich das Teil gerade befindet.


Wie lang hat bei euch die Lieferung gedauert?


Ca. 2 Wochen, war aber auch eine Vorbestellung...
johny123
Stammgast
#36 erstellt: 05. Dez 2007, 19:26
Eine Auftragsbestätigung habe ich schon gestern bekommen. Heute eine mail das er an ups übergeben wurde. Alos musste er morgen kommen oder?
DerKurt
Stammgast
#37 erstellt: 05. Dez 2007, 19:43
...dann eine weitere mail, wenn er bei Nubert raus ist. Dort findest du eine UPS-Trackingnummer, mit welcher du (fast) genau sehen kannst, wo sich das Teil gerade befindet.
johny123
Stammgast
#38 erstellt: 05. Dez 2007, 19:45
die habe ich auch aber da steht nichts bei der tracking auf der ups seite wo es gerade ist.
MichaW
Inventar
#39 erstellt: 06. Dez 2007, 00:49
Nun bleibt doch mal locker.Was soll ich den sagen,gestern vorbestellt fur die erste Jan.Woche.Hatte auch in erwegung gezogen den AW 1000 zu kaufen,aber nach einem Gespräch mit einem Techniker Habe ich mich jetzt doch für den 880 entschieden. Mehrfam.Haus,20qm. Der AW 1000 geht zu weit runter.
glotze44
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Dez 2007, 12:03

MichaW schrieb:
Nun bleibt doch mal locker.Was soll ich den sagen,gestern vorbestellt fur die erste Jan.Woche.Hatte auch in erwegung gezogen den AW 1000 zu kaufen,aber nach einem Gespräch mit einem Techniker Habe ich mich jetzt doch für den 880 entschieden. Mehrfam.Haus,20qm. Der AW 1000 geht zu weit runter. :prost


Auf jeden Fall gute Wahl. Bin immer noch total begeistert. Wi e ich an früherer Stelle schon mal geschrieben habe ist das Problem mit der Schallübertragung beim 880 (wahrscheinlich verhält sich der 1000 aber genauso) deutlich geringer als beim kleineren 440er. Den alten hatte ich im AVR-Setup immer so auf -10db stehen. Den 880 habe ich jetzt auf -2db eingestellt und höre in den darüberliegenden Etagen fast nichts.

Also viel Spass beim Testen
johny123
Stammgast
#41 erstellt: 06. Dez 2007, 17:54
Hi heute ist er angekommen . Jetzt mal ne Frage kann ich die Kabel an meinem Receiver paralel zu den Front boxhen anschliessen z.b das am Output des Receivers bei vorne rechts noch zusätzlich die Subwoofer kabel dran hängen und in HI Leve in in den subwoofer?
Ich meine ohne die LAutsprecher dann an das Line out des SUBS anzuschliessen sondern beide KAbel LAutsprecher + SUB an den Receiver.


[Beitrag von johny123 am 06. Dez 2007, 21:34 bearbeitet]
knX
Inventar
#42 erstellt: 07. Dez 2007, 01:08
da das Subwoofermodul hochohmig ist kannst du dass Ohne Probleme machen. Hbe ich auch eine Zeitlang gehabt, Boxen und Sub parallel am Verstärker laufen.
johny123
Stammgast
#43 erstellt: 07. Dez 2007, 19:07
OK danek, die 2 Stunden lief es. HAbe aber herausgefunden wie ich den Pre out einschalte am REceiver also haeb ich es über Cinch angeschlossen.

Bei mir steht der SUB vorne neben dem rechten speaker( 1 meter entfernt) was bieten sich da für EInstellungen an Phase und die ganzen Schalter hinte.

Was ist für was und wann sinvoll?
DerKurt
Stammgast
#44 erstellt: 07. Dez 2007, 19:11

Bei mir steht der SUB vorne neben dem rechten speaker( 1 meter entfernt) was bieten sich da für EInstellungen an Phase und die ganzen Schalter hinte.

Was ist für was und wann sinvoll?


Das steht alles in der Bedienungsanleitung...
johny123
Stammgast
#45 erstellt: 07. Dez 2007, 19:14
Jo, bischen unverständlich...

Kann man das so kurz zusammenfassen?
DerKurt
Stammgast
#46 erstellt: 07. Dez 2007, 19:27
Softclipping=on
30Hz Stellung=max. Pegel
20Hz Stellung=max. Tiefgang
Phase=auf den Hörplatz setzen und eine zweite Person bitten an dem Regler zu drehen. In der Stellung lassen, wo der Bass am lautesten/druckvollsten ist
johny123
Stammgast
#47 erstellt: 07. Dez 2007, 19:36
Ok, danke. Wer es so machen. Was bewirkt doftclipping
DerKurt
Stammgast
#48 erstellt: 07. Dez 2007, 19:49
Softclipping reduziert ein wenig die hörbaren Verzerrungen (Kratzen), wenn der Verstärker am Ende ist. Bis jetzt hatte ich das aber nur beim HK und nur bei KDW, HDR 3 und Pulse.
johny123
Stammgast
#49 erstellt: 08. Dez 2007, 02:15
Ok vielen dank, Mal ne Frage, Ist ein Canton AS 40/50 besser als der Nubert?


[Beitrag von johny123 am 08. Dez 2007, 02:57 bearbeitet]
Wu
Inventar
#50 erstellt: 09. Dez 2007, 01:26
Warum sollte er bzw. was gefällt Dir am Nubert nicht, wovon Du meinst, ein Canton könne es besser?
johny123
Stammgast
#51 erstellt: 09. Dez 2007, 12:52
Naja das ist mein erster Subwoofer (auser im Auto) und da habe ich halt noch nichts anderes als den Nubert gehört! Deshalb wollte ich fragen der die genannten SUBs kennt auch was dazu schreiben kann wer wo punktet.

MFG
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert AW-880 richtig aufstellen
johny123 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  7 Beiträge
Nubert AW-880 gegen AW-1000
$Micha$ am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  2 Beiträge
Magnat Omega 380 oder Nubert AW 880
sleazyi am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  2 Beiträge
Sub richtig einstellen / Nubert AW 880 / Bonn
Dreamdealer am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Welchen Subwoofer Magnat Omega 380 oder Nubert nubox AW 880??
Bassy am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  31 Beiträge
Heco Celan Sub 30A oder Nubert AW 880
Volksempfänger am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  3 Beiträge
Nubert AW 880 mit Kratzer und Macken - Wieviel noch bezahlen?
Mongoo am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  6 Beiträge
nubert aw-1000 einpegeln
f.boehm am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  2 Beiträge
Nubert AW-1000 "Plok"
Sentinel am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  4 Beiträge
Nubert NuLine AW-550 ?
taubenuss am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChristopher_Pender
  • Gesamtzahl an Themen1.510.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.736.909

Hersteller in diesem Thread Widget schließen