Subwoofer ins Regal?

+A -A
Autor
Beitrag
Zeke2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2004, 12:02
Hu ihr, damit der Subwoofer nicht mitten im Raum steht, könnte ich ihn in ein Regal stellen.

Hinten, bei den Kühlrippen hätte er wohl noch genug PLatz um nicht total aufzuwärmen, aber an der linken Seite, wo dieses riesige Loch im Subwoofer ist, hätte er gerade mal 2 Zentimeter Platz, ist das in Ordnung?
Rechts hätte er, aber da ist beim Subwoofer sowieso alles zu, dann überhaupt kein Platz, d.h. er würde direkt an der rechten Schrankwand stehen.

Helft mir :/
jaywalker
Stammgast
#2 erstellt: 07. Okt 2004, 12:07
Naja, 2cm am Bassreflex-kanal ändert halt die Abstimmung, das geht natürlich auf den Klang, aber durch die "Rohrverlängerung" sind wenigstens kaum Überhöhungen im Frequenzgang zu erwarten. Ausprobieren, wenn der Bass noch gefällt und das Regal nicht scheppert, warum nicht, aber optimal ist die Aufstellung sicher nicht.

Grüße
Heiner
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Okt 2004, 13:56
Hi,

mit Subwoofer in Regalen ist das immer so eine Sache.
Das muss man ausprobieren!

http://people.freenet.de/kampf-keks/sub1.jpg

http://people.freenet.de/kampf-keks/sub2.jpg

Was soll ich sagen, bei mir klappts gut, und vibriert nix mit

Gruss Thomas
Zeke2000
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Okt 2004, 14:35
Ich hab ihn nun auch ins Regal gepackt und klar ist der Bass teilweise, bei bestimmten Effekten, etwas eingedämmt, aber das kommt ganz gut bei meinem kleinen Zimmer, ich musste den Bass sowieso immer runterschrauben, wegen den Nachbarn.

Hat doch denselben Effekt oder? Der Bass ist im Endeffekt einfach nichtmehr so laut wie vorher !?

Nochwas:

Ich mach mir dennoch um die Wärmeentwicklung sorgen, wo ist der Bass besser aufgehoben, da wo er jetzt ist, im Schrank bzw. Regal oder auf dem Schrank, 40 cm von der Decke entfernt? (Vom Sound her mein ich jetzt)


[Beitrag von Zeke2000 am 07. Okt 2004, 14:35 bearbeitet]
jaywalker
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2004, 14:42
Hallo Zeke,

also in einen geschlossenen Schrank gehört der Sub ganz sicher nicht, den Rest mußt Du ausprobieren, das hängt im Wesentlichen von Deinem Raum ab.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Dein Sub seitlich eine Baßreflexöffnung - strahlt das Chassis selbst denn nach vorne oder nach unten ab?

Bei der Regalstellung, wo nur ein 2cm breiter Spalt an der Seite mit der Reflexöffnung frei bleibt, wird der Klang nicht einfach leiser, sondern er wird vermutlich bei ganz tiefen Frequenzen etwas lauter, dafür fängt die Lautstärke schon bei höheren Frequenzen an, abzufallen, d.h. man erhält im Wesentlichen eine höhere untere Grenzfrequenz. Das muß aber weder hörbar sein noch negativ, denn es hängt zu stark vom Raum ab.
Also einfach ausprobieren, wenn's gefällt, ist es wohl in Ordnung.

Die Wärmeentwicklung ist vermutlich gar nicht so sehr das Problem, oder hat das Regal eine geschlossene Rückwand und unter/über dem Sub ist kein Platz mehr?

Viele Grüße
Heiner
Zeke2000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Okt 2004, 14:50
Danke für die ausführliche Antwort.

Also mir ist bis jetzt nur aufgefallen, dass bestimmte Töne, die aus dem Bass kommen, nun wo er im Regal steht nicht mehr so stark sind, andere sind genau wie vorher, Klirren tut da nix (und wenn, würde ich als Audio Laie, dass sowieso nicht hören ^^).

Mein Zimmer hat ca 13 qm, also ein ziemlich kleines Zimmer.
Der "Lautsprecher" ist vorne, guckt also aus dem Schrank raus.

Hinter der Kühlung sind noch rund 6 cm Platz, rechts vom und unter dem Subwoofer ist kein Platz, er steht genau an der Schrankwand, allerdings hat er auf diesen Seiten auch keine Öffnungen.
Nur links ist des grosse Loch und dort hat er, wie gesgat, ca. 2cm Platz.
Über dem Subwoofer ist ca 15-20 cm Platz.

Nochne Frage, die ich schon gestellt habe:

Mich stört der Sound wie er jetzt ist so gut wie garnicht (ausser die Bässe, die bei minderer Lautstärke soweiso sehr leise sind und nun kaum noch zu hören sind).
Aber wo ist er denn besser aufgehoben, da wo er jetzt ist oder auf dem Schrank drauf, dort hätte er dann ausser nach unten hin überall Platz, würde aber halt sehr weit oben stehen, ca 30-40 cm von der Decke entfernt. Ich hab gehört, Bässe sollen unten stehen und das tut er ja im Moment.
jaywalker
Stammgast
#7 erstellt: 07. Okt 2004, 15:59
Hallo,

ich wüßte jetzt im Moment keinen Grund, warum der Sub, vor allem einer der nach vorne strahlt, nicht auch auf dem Schrank stehen kann. Die Höhe schadet nichts, allenfalls die Tatsache, daß er dann nicht direkt auf dem Boden steht, was ihn etwas leiser macht. Ob er nun aber nahe an der Wand, am Boden oder an der Decke steht, ist egal.
Wie es klingt, hängt entscheidend von Deinem Hörraum ab, ich würde es auf dem Schrank einfach mal ausprobieren. Wenn es auch gut klingt, spricht imho nichts dagegen.

Mit der Abwärme dürfte es zwar im Regal auch keine Probleme geben, auf dem Schrank ist es aber allemal sicherer.

Grüße
Heiner
Zeke2000
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Okt 2004, 23:20
Ich könnte den Subwoofer (da 4eckig) auch so drehen, dass des grosse Loch nach oben zeigt, so hätte es dann ca. 15 cm Platz, allerdings nach oben und nicht 2 cm zur Seite.

Schadet das dem Subwoofer, wenn er nicht wie vorgesehen auf den "Beinen" steht?
jaywalker
Stammgast
#9 erstellt: 08. Okt 2004, 09:45
Naja, schaden dürfte es dem Sub wohl nicht, aber Du solltest evtl. trotzdem irgendetwas zur Entkopplung zwischen Regal und Sub machen, wenn Du ihn drehst, sonst schwingt vermutlich doch das Regal mit.
Außerdem würde ich schon allein um Kratzer am Gehäuse zu vermeiden ein Tuch oder ähnliches unterlegen.
Ansonsten wie immer: ausprobieren, erlaubt ist, was gefällt...

Grüße
Heiner
surfjj
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Okt 2004, 11:59
Subwoofer gehören auf keinen Fall in Regale oder sonstige Möbel. Es ist auch mit Entkoppelungsmaßnahmen (Gummifüsse) praktisch unmöglich, Dein Regal am Mitmusizieren zu hindern. Es ist gerade der Tieftonbereich, der am meisten Energie hat. Besser Du stellst Deinen Subwoofer auf den Fussboden, und zwar je nach Untergrund auf Spikes, RDC-Kegel von Clearlight-Audio oder Antispikes von Audioplan. Bei Altbauwohnungen mit schwingendem Dielenboden gehört der Subwoofer auf Gummifüsse.

Gruß
surfjj
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Okt 2004, 14:02

Subwoofer gehören auf keinen Fall in Regale oder sonstige Möbel. Es ist auch mit Entkoppelungsmaßnahmen (Gummifüsse) praktisch unmöglich, Dein Regal am Mitmusizieren zu hindern.


Das kannst Du so nicht verallgemeinern. Mein Sub (ist nur ein kleiner) steht in einem Schrank, dessen Tür aus einem Lochgitter besteht (s. Foto oben).
Der Apparat steht auf Spikes und da scheppert nix im Schrank mit.

Gruss Thomas
Monti-27
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Feb 2008, 14:26
Hi Leute

Ich möchte diesen Beitrag wieder aus der Versenkung holen, da ich mit dem Gedanken spiele den Sub irgendwie optisch verschwinden zu lassen. Hinter die Couch kann ich ihn nicht stellen, da diese direkt an der Wand steht. Daneben auch nicht weil dann das Cinch Kabel quer durch den Raum verlaufen würde.
Da ich in den nöächsten Monaten eine neue Wohnwand aufbaue bzw. bestelle, könnte ich doch auch ein Plätzchen für den Sub berücksichtigen. (es handelt sich um einen Canton AS 105)
zB. könnt man den Sub zwischen zwei Möbelstücken verstecken. D.h. er stünde immer noch auf dem Boden - nach vorne könnte man ihn mit einem Akkustikstoff tarnen. Nach oben hin einfach eine durch gehende Holzplatte drauf.
Da dürfte es doch keine größeren Probleme geben, oder? (Zumal das Chassis und die Bassreflexöffnung nach vorne raus sind)
Die Kühlung der Endtsufe müsst auch noch gekllärt werden, aber rein von der Akkustik her, sollte es doch funktionieren. Oder irre ich mich da?

MFG Monti
getodak
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2008, 14:43

zB. könnt man den Sub zwischen zwei Möbelstücken verstecken. D.h. er stünde immer noch auf dem Boden - nach vorne könnte man ihn mit einem Akkustikstoff tarnen. Nach oben hin einfach eine durch gehende Holzplatte drauf.


Hi! Ich würde nicht nur nach der Optik planen. Was ist, wenn du nachher nur einen festeingeplanten Platz für den Sub hast und da klingt er mies?

Ich würde den Sub erst mal an besagter Stelle hinstellen, hören wie er klingt und dann den festen Standort planen.


Die Kühlung der Endtsufe müsst auch noch gekllärt werden


Solang du die Endstufe nicht total verbaust sollte das ein zu vernächlässigendes Problem sein.
Monti-27
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Feb 2008, 15:00
Den Standort kann ich natürlich jetzt schon festlegen, bevor ich eine Möbellösung plane.
Möchte den Sub nur irgendwie verstecken. Muss ja nicht rumstehen.

MFG Monti
Monti-27
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Feb 2008, 17:00
So, hab mal ein kleines Bild erstellt wie ich mir das vorstelle.

http://img84.imageshack.us/img84/5333/wohnzimmermontilj0.jpg
In der Mitte soll der Sub plaziert werden.

LG Monti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer in offenes Regal?
n0nikk am 14.05.2020  –  Letzte Antwort am 14.05.2020  –  6 Beiträge
Subwoofer im Regal ?
Stella16v am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  14 Beiträge
Subwoofer auf Glasplatte?
Capone2000 am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
Subwoofer fürs Regal
hoffex am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  10 Beiträge
2 Subwoofer übereinander stellen?
pillepalle29 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  18 Beiträge
welchen Sub ins Regal stellen
asas11 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  3 Beiträge
Subwoofer - ist er "hinüber"?
Ohrigami am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  5 Beiträge
Warum braucht ein Subwoofer Kühlrippen?
Zentrum86 am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  5 Beiträge
Subwoofer Probleme
Demofan1904 am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  3 Beiträge
Regal-LS um Sub erweitern
lupolino77 am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.919 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedData2022
  • Gesamtzahl an Themen1.523.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.981.645

Hersteller in diesem Thread Widget schließen