Sub um~500e: 441, 991, RW12d, teufel 5/6200

+A -A
Autor
Beitrag
twistedinhell
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Dez 2009, 00:58
Abend,

ich such einen neuen Sub zum Musik hören (90%) und Film schauen.
Rund 500 Euro bin ich bereit auszugeben.

Raum hat momentan nur 16m² (quadratisch) und wird von einem Jamo 606 HCS 3 bzw einem Onkyo SR606 beschallt. Könnten demnächst knappe 50m² werden.

Mein derzeitiger Sub Yamaha SW160 (10 jahre alt) ist einfach nicht vernünftig einzustellen.
Wenn ich tiefen Bass will muss ich auf den "höheren" Bass verzichten, da sich er sich mit den Boxen in die Quere kommt und offenbar nicht ordentlich trennen lässt.

Im Endeffekt klingt die Anlage mit nur den Jamos besser als mit Sub, nur ganz untenrum knallts etwas weniger .. das will ich nun nachkaufen.
Geht mir teilweise sogar bei Musik ab, nicht nur in Filmen. Speziell Metal und Co.
Offenbar hab ich aber aus audiophiler Sicht einen Fable für zuviel Bass bei Musik.

Vor lauter Reviews und Forum lesen bin ich nun unsicherer als vorher.

Eigentlich wollte ich den Klipsch RW-12d nehmen.
Scheint für den Preis ein guter Allrounder zu sein. Hässlich halt.
Würde ihn für 425 Euro bekommen.

Der Nubert 441 und speziell der 991 scheint nun aber weiter runterzukommen ..
Ich bild mir ein genau das such ich .. oder ist der Bereich zwischen 20 und 30Hz sowieso eher spür als hörbar ?
Ausserdem sieht der Nubert einfach gut aus, soll aber schwierig aufzustellen sein.

In dem Fall würde der Sub neben einer der Standboxen etwas links aussen stehen und geradeaus gegen meine Couch in 3m Entfernung feuern.

Was mich irritiert sind die nieden Leistungsangaben bei Nubert.
Die einen im Forum sagen .. die Watt allein sagen nicht viel aus .. nun schreibt aber sogar Nubert, dass die Watt, sogar die nicht RMS sondern Musikleistungswatt bei einem SUB sehr wohl viel aussagen.

Um das Geld des Klipsch mit 350/825 krieg ich bei Nubert gerademal 150/190W

Da kommt nun der Teufel ins Spiel der 5200 oder 6200 .. hat gute Leistungsdaten, keine schelchten Bewertungen und sieht noch dazu ganz gut aus und hat eine Fernbedienung ..
Ka. ob das an meinem miesen Sub liegt, aber ich bin eigentlich dauernd am umstellen.
Je nach Musik mal mehr, mal weniger und beim Film schauen sowieso.
Der 5200er würde mir preislich besser gefallen der hat die Knöpfe aber noch dazu _hinten_

Der Klipsch hätte dazu 3 Presets .. damit komm ich vermutlich aus. Müsste halt hingehen.





Was ich ab liebsten hören würde .. Der Nubert 441 klingt Spitze, geht tief runter und die Leistungsdaten sind nicht so ernst zu nehmen.

Bitte wenn Möglich nicht noch weitere Subs ins Spiel bringen Ausser ich hab echt einen Spitzensub um wenig Geld übersehen.
Würde mir die Entscheidung nur noch schwerer machen.

Am schwierigsten sind Aussagen für mich wie .. der Nubert spielt präzise und hat ordentlich Druck ist nicht aufdringlich, aber beeindruckt nicht so wie der Klipsch der etwas unsauberer spielt ..

Naja .. klar will ich beeindruckt werden oO Oder will ichs doch sauberer ?
Wie schlimm ist der Unterschied ..


Mehrere Subs bestellen und wieder zurückschicken, ist mir ehrlichgesagt zuviel Aufwand.
Und natürlich gib ich lieber 400 als 600 Euro aus.

Danke erstmal fürs lesen, vielleicht kann mir jemand beid er Entscheidung helfen

Mfg Markus
MrDupli
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2009, 15:20
Dein langer und verwirrter Text schreckt ab Bring es liber auf einen Punkt:

Ich such einen neuen Sub zum Musik hören (90%) und Film schauen.
Rund 500 Euro bin ich bereit auszugeben.

Raum hat momentan nur 16m² (quadratisch) und wird von einem Jamo 606 HCS 3 bzw einem Onkyo SR606 beschallt. Könnten demnächst knappe 50m² werden.

Zur Auswahl habe ich:

Klipsch RW-12d ( Optisch nicht mein Fall, würd ich aber für 425€ bekommen)
Nubert 441 (Optisch gut)
Teufel 5200 (coole Features)

Ich bin mir noch ein wenig in unklaren, was es mit den verschiedenen Wattzahlen und Tiefgängen auf sich hat und was sie unterschiedlich bewirken würden!

Probehören würde ich nur ungern.


Soo, erstmal gesagt du hast schonmal eine gute Entscheidung getroffen was den Klipsch RW-12d und Nubert 441 angeht!

Die Subs von Teufel allerdings rate ich dir zum Musikhören aus Erfahrung ab, weil sie den beiden genannten Subwoofern unterliegen.

Die optische Frage kann also für dich entscheidend sein, ist halt Geschmackssache. Trotzdem rate ich dir zu dem Klipsch, weil du mit ihm aufjedenfall glücklicher wärst als mit dem N441 (der 991er sprengt doch dein Budget oder nicht?)


Trotz deines Wunsches werfe ich hier noch einen Vorschlag rein:

http://www.mindaudio...ad=22_25&items_id=77


twistedinhell
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Dez 2009, 18:48
Hi,

danke für die Antwort. Den 991 möchte ich nicht unbedingt kaufen, ist etwas teuer.

Vom XTZ habe ich schon ein paarmal gehört .. wieso sollte ich den eventuell dem Klipsch vorziehen ?

Hat er irgendwelche vorteile oder spielt er einfach nur in der selben Liga, sowohl preislich und auch technisch und wäre somit eine Alternative ?

Mfg markus
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2009, 18:53

twistedinhell schrieb:
Hi,

danke für die Antwort. Den 991 möchte ich nicht unbedingt kaufen, ist etwas teuer.


Wäre auch bei 16m² arg überdimensioniert.


Vom XTZ habe ich schon ein paarmal gehört ..


Der XTZ kursiert hier seit einigen Wochen im Forum als "Geheimtipp". Es gibt durchaus sehr positive Meinungen darüber, mehr erfährst du in der Suchfunktion. Optisch und von der Verarbeitung erscheint der wirklich hochwertig.


wieso sollte ich den eventuell dem Klipsch vorziehen ?
Hat er irgendwelche vorteile oder spielt er einfach nur in der selben Liga, sowohl preislich und auch technisch und wäre somit eine Alternative ?


Der Klipsch ist ein mächtiger Sub mit genug Reserven. Er spielt sehr punktuiert, weshalb er gerne als Musiksub genutzt wird.

Tipp:
Je nachdem wie du den Sub stellen willst/kannst bietet sich der kleine Nubert an. Er spielt, sofern frei gestellt und fern von Wänden und Möbeln sehr präzise und vulominös und ist auch für 16m² durchaus empfehlenswert. Für die kommenden ca. 50m² ist er zu schwach, dann kannst du aber einfach einen zweiten dazukaufen und fährst mit zwei Subs, was generell empfehlenswert ist.

Alternativen für deinen jetzigen Raum und beim größeren Raum durch einen zweiten zu ergänzen:

Elac 111.2 ESP
Canton AS 85 bzw Canton Chrono Sub
Canton AS 105
Klisch RPW-10

analog zum Nubert auch ein KEF Cube 2 wobei dieser solo sehr teuer ist.
MrDupli
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2009, 11:18
Ist ein Sub von KEF nicht eher für den Heimkinobereich gedacht?


Meine Empfehlungen wären immer noch der Klipsch RW-12d und der XTZ ( wobei der im Moment schwer zu bekommen ist).


Vielleicht schaust du dir auch den Velodyne impact 10 mal an!
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2009, 11:25

MrDupli schrieb:
Ist ein Sub von KEF nicht eher für den Heimkinobereich gedacht?


Der Cube II spielt meiner Meinung nach präzise genug für Musik.
DasNarf
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Dez 2009, 20:55
Kleiner Einwurf meinerseits... denke auch an die RAUMAKUSTIK!

Ein Subwoofer steht und fällt mit dem Raum. Bei 16qm ist es kein leichtes Unterfangen, einen Woofer ordentlich zum Spielen zu bringen, ich spreche da aus leidvoller Erfahrung.

Mach dir jedenfalls auch ein paar Gedanken dazu, was den Stell-/ und Hörplatz und die Raummoden angeht, die SuFu wird dir da genug Infomaterial für den Anfang ausspucken. Der Klipsch wurde speziell für die Eckaufstellung konzipiert, das würde ich eventuell in die Planung mit aufnehmen.

Grüße
Pokerclock
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Dez 2009, 20:59
Wenn es bei dem Budget bleibt, würde ich noch den Canton AS125 in Raum werfen. Ist zwar ein Auslaufmodell, aber auf Grund dessen auf 400 € gefallen.

Zum Musikhören wirklich hervorragend geeignet. Wenn du mehr wissen willst, hier ein Bericht von mir über den AS125.

http://extreme.pcgam...25-sc-subwoofer.html
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2009, 22:04

Pokerclock schrieb:
Wenn es bei dem Budget bleibt, würde ich noch den Canton AS125 in Raum werfen. Ist zwar ein Auslaufmodell, aber auf Grund dessen auf 400 € gefallen.

Zum Musikhören wirklich hervorragend geeignet. Wenn du mehr wissen willst, hier ein Bericht von mir über den AS125.

http://extreme.pcgam...25-sc-subwoofer.html


Viel zu groß für 16m².
Pokerclock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Dez 2009, 22:12

Eminenz schrieb:

Viel zu groß für 16m².


Dann muss ich mich wohl bei meinem Hörraum, der gerade mal 2m² größer ist, geirrt haben.

Selbst hören, dann beurteilen.
MrDupli
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2009, 15:24
Ich glaub an Probehören führt doch nichts vorbei

Der Klipsch würde jedenfalls 16 m² locker überdecken und auch auf 50m² keine schlechte Figur machen.

Der Canton ist auch kein schlechter Einwand, kommt auf deine Umgebung an.

Den XTZ bekommt man anscheinend erstmal nicht mehr....

Der kleine Nubert wäre dem Klipsch (eindeutig) unterlegen, wober der große in 50m² besser dastehen würde als der Klipsch.

Der Velodyne ist auch gut, allerdings weiß ich nicht wie der bei 50m² reagiert und wäre wahrscheinlich überfordert.


Schwierige Entscheidung, die letzendlich bei dir liegt!

osscar
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2009, 15:53

MrDupli schrieb:
Den XTZ bekommt man anscheinend erstmal nicht mehr....

Es sei den man bestellt in Holland
twistedinhell
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Dez 2009, 16:18
Wenn der Nubert 991 dem Klipsch wirklich überlegen ist, wäre ich bereit den 100er draufzulegen.
Die viel bessere Optik und die Fernbedienung machen die Entscheidung dann nicht mehr schwer.

Kann das noch jemand bestätigen ? Kennst du beide MrDupli.
Ich kanns mir einfach nicht vorstellen, wenn ich mir die technischen Daten anschaue ..

Den XTZ schmeiss ich mangels Verfügbarkeit mal aus dem Rennen. Aber danke für den Vorschlag.

Mfg Markus
MrDupli
Stammgast
#14 erstellt: 20. Dez 2009, 16:57
Ich würde vorschlagen, dass du beide Subs einmal in deinen eigenen vier Wänden Probehörst, fällt nämlich bei jedem unterschiedlich aus.
twistedinhell
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Dez 2009, 17:32
Das ist mir leider zuviel aufwand. Zudem würde ich den Klipsch privat gebraucht kaufen.

Es geht mir wie gesagt nur um die Watt .. der Nubert hat 210 und der Klipsch 350 .. das irritiert mich.

Arbeitet der Nubert einfach effizienter mit den wenigen Watt ?

Kenns nur von meinen Jamos, die ja zb nicht sehr effizient sein sollen und daher eine relativ hohe Verstärkerleistung brauchen

Mfg Markus
MrDupli
Stammgast
#16 erstellt: 23. Dez 2009, 17:37
Bestell dir den Klipsch und du willst den Nubert gar nicht mehr


Wer nichts besseres hört ist immer zufrieden

Auf jeden Fall kannst du mit dem nichts falsch machen, solange dich die Optik nicht schwer belastet
twistedinhell
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Dez 2009, 18:38
Hi,

hab mich am WE entschieden und den Klipsch bestellt.

Hab richtige Fotos, also keine Werbebilder vom Nubert gesehen .. und der ist im Grunde gleich hässlich

Ausserdem hat der Klipsch auch einen Infrarot Port, also sind diese beiden Kriterien ausgeschieden.

Deswegen hab ich jetzt einfach aufgrund des viel niedereren Preises, 200 Euro .., den klipsch genommen.
Ausserdem war der eh schon meine erste Intention.

Ich denke beide der Subs hätten mich vom Hocker gerissen, da ich einen viel mieseren gewöhnt bin.

thx soweit, fEw
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AW 991 oder AW 441?
Ryan1989 am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  13 Beiträge
Teufel M 6200 Erfahrungsthread
Vega_Zappo am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  41 Beiträge
Teufel M 6200 SW?
*JohnRambo* am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  2 Beiträge
Teufel M 6200 SW brummt!
elPato am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  14 Beiträge
Unzufrieden mit Nubert 991
fenskechecker am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  12 Beiträge
Nubert AW 991
tiff am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  12 Beiträge
Nubert 441
wolfi1964 am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  6 Beiträge
AW 441 Nubert, auslaufmodell?
avaboi1 am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  20 Beiträge
nuBox AW-441 auto-an
Thybald am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  2 Beiträge
Nubert AW-441 ODER ?
wolfi1964 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedradeblaser
  • Gesamtzahl an Themen1.509.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.065

Hersteller in diesem Thread Widget schließen