Subwoofer Magnat Omega / Betasub kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
ecco_exx
Neuling
#1 erstellt: 23. Aug 2010, 00:31
Hi,

hab einen Marantz SR4320 und will nun noch einen Sub zu meinen 2 Boxen (leider keine Namen).

Ich hab mich mal so umgeschaut und fand den Omega 380 oder den 38A Betasub von Magnat ganz interessant.

Aber wo kann ich die kaufen? Ich finde keine Shops im Internet und auch eben keinen gültigen Preisvergleiche...?

Sind die schon "zu alt"?

Danke für die Hilfe! Liebe Grüße
-Euml-
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2010, 07:29
naja die sind schon recht alt und auch nicht besonders gut, zumal du ja hier ins Stereo-Unterforum schreibst und ich mal dann davon ausgehe das dein Hauptanliegen die Wiedergabe von Musik ist, dann würde ich keinen von beiden nehmen die sind für Heimkino besser geeignet wobei es auch da bessere gibt ...

wobei ich bei Magnat derzeit nur die Monitor Supreme Sub 201A und 301A Empfehlen würde, alle anderen sind meiner Meinung nach nicht so toll ...
aber gut das soll jeder für sich Entscheiden ...

also was willst/kannst du ausgeben ?
wie groß ist dein Raum ?
was sind deine Musikrichtungen und schaust du auch Filme damit ?
soll der irgendwas besonderes können oder legst du auf etwas besonderen Wert ?

ansonsten soweit ich das sehe hat dein Verstärker keinen Sub-Ausgang also bleibt nur über Lautsprecherkabel oder den Per-Out ...

ach und leg dich nicht auf die Subwoofer fest wenn du sie nicht bei dir in deinem Raum getestet hast, je nach Raum kann auch ein guter Sub schlechter klingen als einer für 100€ ...
ecco_exx
Neuling
#3 erstellt: 23. Aug 2010, 09:28
Hi,

ja sry für post im falschen Subforum.

Ja hauptsächlich Musik nicht Heimkino. Hip Hop, Elektronische Musik und vom Rest auch noch ne Menge..

Ja also festlegen auf diese will ich mich in keinem Fall. Ich kenne mich erst sehr wenig aus.

Ich dachte ich kann sogut wie jeden Sub bei mir anschließen? Ich hab doch Chinch Büchsen und noch 4 freie Stromkabel dinger..?

Ja es soll ordentlich Wummen, ich fände ein misch aus Frontfire und Downfire habe aber Pakett.

Hm ja und ich würde auch gerne einen gebrauchten kaufen mein Budget geht denk ich so bis 250€ (oder ist das zu wenig für was "gescheites"?)

Danke
-Euml-
Inventar
#4 erstellt: 23. Aug 2010, 13:22

ja sry für post im falschen Subforum.

Ja hauptsächlich Musik nicht Heimkino.

dann bist du dich richtig hier


Elektronische Musik und vom Rest auch noch ne Menge..

in diesem falle währen die Subwoofer die du dir rausgesucht hast die völlig falsche Wahl gewesen


Ich dachte ich kann sogut wie jeden Sub bei mir anschließen? Ich hab doch Chinch Büchsen und noch 4 freie Stromkabel dinger..?

kannst du schon aber wenn du den Subwoofer über einfache Cinch-Ausgänge anschließt musst du jedes mal wenn du Lauter/leiser machst zum Subwoofer und dessen Pegal noch mal anpassen ...

das wird dich spätestens nach einem Monat ankotzen ...


Ja es soll ordentlich Wummen, ich fände ein misch aus Frontfire und Downfire habe aber Pakett

für Musik vorallen für Elektrische ist ein Frontfire meist besser, zumal es keine Mischformen gibt ...
auch stellt ein Downfire gewissen Anforderungen wie einen Stabilen Fußboden vorzugsweise Beton und auch wirst du in jeden Raum in dem Haus noch was von dem Subwoofer haben einfach weil der die Schwingungen ins Mauerwerk Überträgt was im übrigen ein Downfire machen soll und genau dafür ist diese Bauform auch da


Hm ja und ich würde auch gerne einen gebrauchten kaufen mein Budget geht denk ich so bis 250€ (oder ist das zu wenig für was "gescheites"?)

naja gebraucht muss es nicht sein, ich weiß zwar nicht was für Boxen du hast und wie groß diese sind
bei großen Standboxen die gut bis unter die 50Hz genügend Tiefgang bringen kann man auch einen Mivoc SW 1500 A-II nehmen allerdings auch nur dann, denn den muss man so tief wie möglich trennen wenn es um Musik geht aber testen kann man ihn ja und wenn es nicht Gefällt schickst du den einfach zurück
http://www.conrad.de...g&productcode=342501

ansonsten gibt es auch den kleinen Bruder der besser für Musik geeignet ist und auch mit kleineren Boxen gut zurecht kommt nennt sich Mivoc SW 1100 A-II und den gibt es bei einem eBay-Händler schon für 99€ + 9,90€ Verstand
zwei davon und das sollte genügen

ansonsten gäbe es noch Selbstbau, da wäre es aber Ratsam noch ein paar Euro drauf zu legen aber es wäre kein Muss ...
dann könntest du je nach Platzbedarf entweder ein Betthorn oder ein Showsub 18
es gäbe auch noch das Tapped Horn aber das raucht Starke Mitspieler sonst wird es sehr Dominant ...

hast du Bilder von deinen Boxen oder kannst ein paar genauere angaben nennen damit man die Auswahl etwas einkreisen kann(große des Gehäuses und der Chassis die verbaut sind)
ecco_exx
Neuling
#5 erstellt: 23. Aug 2010, 16:36
Hi ja das ist mal n Bild von den Boxen:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=cv4Wi2ENAkDIajx.jpg

Hab 2 Stück davon. (58x30x30)

So und der SW 1500 A was für einen Anschluss hat der jetzt? Müsste ich da jedes mal den Sub manuell wieder runterregeln weil as wäre schon arg nervig...

Wie kann man das denn vermeiden und welche Anschlussmöglichkeiten gibt es denn überhaupt?

LG
-Euml-
Inventar
#6 erstellt: 23. Aug 2010, 21:09

So und der SW 1500 A was für einen Anschluss hat der jetzt? Müsste ich da jedes mal den Sub manuell wieder runterregeln weil as wäre schon arg nervig...

bei dem bleibt nur zwei Y-Kabel an den Per-Out und den so anschließen


Wie kann man das denn vermeiden und welche Anschlussmöglichkeiten gibt es denn überhaupt?

also es gibt 4 Möglichkeiten bei denen du nicht Nachregeln musst

1. ein Subwoofer Parallel zu den Boxen ans Lautsprecherkabel anschließen

2. den Subwoofer zwischen Boxen und Verstärker an die Lautsprecherkabel

3. über der Per-Out einfach in dem du zwei Y-Kabel an den Per-Out hängst und somit einen geregelten Cinch-Anschluss hast

4. den Subwoofer direkt an den Per-Out und an den Subwoofercinchausgang mit dem MAIN-IN verbinden

also das währen die Möglichkeiten
ecco_exx
Neuling
#7 erstellt: 24. Aug 2010, 19:01
okay ich blick da leider nicht ganz durch aber wäre der sub jetzt soeiner den ich anschließe und der sich selbst regelt?

Weil ich würde ihn einfach mal bestellen und ich hab ja 14 Tage... will ihn schon in meinem Haus hören weil das immer was anderes ist.
-Euml-
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2010, 20:39
na du hast wohl nie genauer hinter deinen Verstärker geschaut ...

http://www.accessori...1915,marsr4320_1.jpg
also da hinten ist ne ganze reihe Cinch-Anschlüsse und zwei davon sind miteinander verbunden, einfach weil dein Verstärker teilbar ist und aus einer Vorstufe und einer Endstufe besteht

die Vorstufe regelt die Lautstärke usw. also eigendlich alles was du einstellen kannst

die Endstufe ist einfach bloß der Verstärkerteil

und an diesen Ausgang(der Per-Out) soll ein Y-Kabel welches zum einen zurück zum Verstärker geht(MAIN-IN) und dem Endstufenteil deines Verstärkers versorgt und am zweiten Ende des Y-Kabels kommt dann der Subwoofer der wird dann einfach mit geregelt wie die Endstufe vorher alleine

also einfach die schwarze Brücke gegen ein Y-Kabel mit zwei Cinch-Steckern austauschen sowas = http://www.tradoria....e419264e8ddfad849a38
und dann da dran dann mit einem einfachen Cinch-Kabel den Subwoofer anschließen
ecco_exx
Neuling
#9 erstellt: 25. Aug 2010, 11:16
ah okay jetzt

aber hat der Sub dann noch ne Stromversorgung? Über diese schraub boxenkabel oder so? Weil die Chinchverbindung sind ja eher für die Signalübermittlung..?
-Euml-
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2010, 19:07
das ist ein Aktiv-Subwoofer das heißt der hat einen eingebauten Verstärker mit Frequenzweiche und das braucht Strom aber eben aus der Steckdose
ecco_exx
Neuling
#11 erstellt: 26. Aug 2010, 10:46
ahja okay. Gut mein Reciever ist seit gestern leider in der Reperatur... ich hab mal nachgefragt Conrad hat wohl noch ne ganze Menge von denen auf Lager.

Ich schreibe wenn ich ihn bestellt haben sollte danke
ecco_exx
Neuling
#12 erstellt: 22. Sep 2010, 13:27
Sooooooooooo der Sub ist heute gekommen! Was ein Teil!

Also angeschlossen sit alles. Klappt auch.

Aber irgendwie find ich den bass noch nicht so krass ... obwohl ich schon auf 10 bin.

Gibts von den Einstellungen da irgendwas worauf man achten muss?

Wenn ich den Bass der Anlag auf +10 (Max.) stelle dann sind mir die normalen Boxen zu aktiv im unteren Frequenzbereich. (Die fangen dann leicht scheppern an bzw der Sound ist eben nicht so "voll" so "drückend" wie von nem Sub)

ALso an der Anlage so +4 (Stanni) und am Sub voll auf.


Ja ok^^ war grad im Keller, selbst da klappern die Fenster noch

Wie ist das genau mit der Phasenschaltung? 0-180° ?


[Beitrag von ecco_exx am 22. Sep 2010, 13:45 bearbeitet]
-Euml-
Inventar
#13 erstellt: 22. Sep 2010, 18:13

Gibts von den Einstellungen da irgendwas worauf man achten muss?

naja da musst du selbst spielen genau wie mit dem Phasenschalter bis du die richtige Einstellung gefunden hast

einer der Wichtigsten Aspekte ist die Aufstellung des Subs, die sollte stimmen sonst bringt auch der beste Sub nichts ...

wenn deine Boxen scheppern dann häng einen Kondensator mit in die Leitung das der den Tiefstbass rausfiltert
für 4 Ohm = 560uF
für 8 Ohm = 330uF

das sollte reichen, dann kannst du die auch etwas mehr Belasten
ecco_exx
Neuling
#14 erstellt: 22. Sep 2010, 20:06
Hm okay, aber das ist nur wenn ich voll aufdreh, was ich eher jetzt bemerkt habe ist, dass ich bei geringer Lautstärke den Bass nicht übermenschlich aufdrehen kann. Also wenn die Musik laut ist dann kommt der bass auch laut jedoch wenn ich leise hör und den Sub auf 10 stell ist das immer noch nja ich will sagen nicht "übertrieben" das hört sich eher normal an.

Ist es möglich auch bei geringer Lautstärke den bass nochmals zu pushen?

danke lg
-Euml-
Inventar
#15 erstellt: 22. Sep 2010, 20:45
dann muss man das Signal vom Verstärker zum Sub verstärkt werden

aber ob das Sinnvoll ist ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Omega 300
micha56552 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  10 Beiträge
Magnat Betasub anschließen?
christopher-ffm am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  5 Beiträge
Subwoofer Problem / Magnat Omega 300
master100568 am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  9 Beiträge
Magnat Omega 300 Subwoofer Problem
WoHu am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  16 Beiträge
Magnat Omega 20A
Broocxty am 09.12.2018  –  Letzte Antwort am 10.12.2018  –  2 Beiträge
Magnat Omega 530
Tief_Bass_Freak am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  37 Beiträge
Magnat Betasub 38A Brauchbar?
Luigic125 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  10 Beiträge
MAGNAT Omega 250
freezer2k6 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  10 Beiträge
Suche Magnat Omega 530
Magnat530 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  10 Beiträge
Magnat Beta Sub 30 vs Omega 300
boep am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.604 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedvitamins
  • Gesamtzahl an Themen1.513.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.789.960

Hersteller in diesem Thread Widget schließen