Bin am überlgen Subwoofer zu wechseln?

+A -A
Autor
Beitrag
passenger452
Stammgast
#1 erstellt: 29. Aug 2012, 13:31
Hi,
ich bin schon lange am überlegen ob ich mir in Zukunft einen neuen Subwoofer zulegen sollte.
Momentan besitze ich den Canton Ergo AS 650.2 SC.Welcher Sunbwoofer für mich als Ersatz in Frage kommen würde wäre der Nubert AW 1000.
Ich habe schon viel gutes über beide Subwoofer gelsen auch hier bei Hifi-Forum.Allerdings gibt es viel mehr Infos zum Nubert im Netz.Laut den ganzen Aussagen muss das Teil ja der absolute Hammer sein!
Mich würde mal interesieren welcher von Beiden im Duell gewinnen wurde? Ich weiss ja das man immer sein eigendes Urteil bestimmen soll aber wenn jetzt z.B 85 von 100 Leuten den Nubert besser finden sollte wäre das doch mal ne Aussage.Jetzt mal abgesehen von meinen restlichen Lautsprechern würde ich nur gerne mal eure Meinung zu den Subwoofer hören.Welcher ist besser?
Die Optik,Verarbeitung und die Fernbedienung vom Nubert spielen dabei keine Rolle!
Mir geht es nur um den Klang!
Ich würde mich über eure Meinung freuen
oli-t
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2012, 20:32
Hallo,
and the winner is: der SVS PB12 NSD DSP für rund 750,-- bei www.KlangimLot.de
Ich empfehle dazu den SVS Erfahrungsthread zum Studieren.
Ich habe selbst den PB12. Er lässt den AW 991, den ich auch habe, glatt im Regen stehen.
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2012, 00:30
Hi,
passenger452 schrieb:
...Mir geht es nur um den Klang!...

daher Basics:

Klangmängel im Bassbereich sind in typ. Wohnräumen fast immer durch den Raum, kaum durch das spez. Sub-Modell verursacht.

2 Subs haben wesentlich bessere Chancen den Eigenresonanzen, insbes. "Basslöchern", Kontra zu geben.
Daher wäre ein zweiter Canton,
der zusammen mit dem ersten den Hörplatz quasi in die Zange nimmt -- also einer vorn, einer hinten, am besten diagonal --,
der sicherste und günstigste Weg eine Verbesserung zu erzielen.

Der nächste Schritt wäre dann Antimode:
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=5666


Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 30. Aug 2012, 00:31 bearbeitet]
passenger452
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2012, 14:02
danke für die bisherigen meinungen.aber was mich halt mehr interessiert ist welcher von beiden subs die bessere wahl ist was den sound angeht.
Alberto-ArendalSound
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2012, 14:35
Irgendwie passt das:


passenger452 schrieb:
Bin am überlgen Subwoofer zu wechseln?


passenger452 schrieb:
Mir geht es nur um den Klang!

mit dem

passenger452 schrieb:
was mich halt mehr interessiert ist welcher von beiden subs die bessere wahl ist was den sound angeht.

nicht zusammen.

Wenn es dir nur um den Klang geht, warum deine Auswahl gleich begrenzen?

Aber trotzem zu deiner Frage: Anhand der Spezifikationen werden sich beide Subwoofern nicht viel nehmen, glaube ich. Jedenfalls nicht so viel, dass ich wechseln würde. Die Investition ist in keinem guten Verhältnis zu der möglichen Klangverbessereung.
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2012, 22:57

passenger452 schrieb:
... welcher von beiden subs die bessere wahl ist was den sound angeht.

ein zweiter (z.B. Canton) ist besser als irgendein anderer.
Das hab ich versucht dir klar zu machen.

Wenn du Subs draußen auf der Wiese vergleichst, könnte es sein, dass Unterschiede bestehen und einer dir besser gefällt (im Klang), evtl. ist einer sogar objektiv besser..
Das spielt aber in Wohnräumen fast keine Rolle. Der Raum dominiert den Bass-Klang total. Und dort sind zwei Subs (nahezu egal welche) praktisch immer im Vorteil gegenüber einem einzelnen Super-Sub.
passenger452
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2012, 13:14
vieleicht wäre es ja wirklich eine überlegung wert sich noch einen zweiten canton ergo sub zu besorgen.
ich habe auch schon öffter gelesen das dies schon einige possitive schübe bringen soll.ich dachte halt nur weil die beiden subs ungefähr in der gleichen preisklasse liegen und man viel possitives über den nubert liesst.über den canton gibt ja relativ wenig informationen.
aber wenn die sich wirklich nicht viel nehmen sollen macht es ja wirklich kein sinn die auszutauschen.
mein avr hat aber nur 7.1 und kein 7.2 . wenn ich da den zweiten subwoofer über den anderen laufen lassen würde würde sich das klanglich unterscheiden als wenn ich ihn direkt an einen 7.2 avr anschließen würde?
oli-t
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2012, 16:40
Kurzer Erfahrungsbericht von mir:
Ich betreibe im WZ auch 2 Subs, und zwar den Nubert AW 991 und den SVS PB12. Meiner Meinung nach passen die gut zueinander. Zweitens habe ich mehr Pegel als mit einem Sub und drittens habe ich keinerlei Auslöschungen mehr. Den Gesamtklang finde ich momentan kaum noch verbesserungsfähig, einfach genial, woran massgeblich der SVS seinen Anteil hat, weil er mit anderen Worten einfach toll klingt. Die Sub stehen diagonal gegenüber.

Ich habe auch nur 7.1. Am einfachsten und am besten schliesst man 2 Subs am pre-out des AVR mittels y-Adapter an, günstig bei amazon von Inline für rd 7,--.

Man kann so zwar nur die Laufzeit eines Subs einmessen lassen (Laufzeit=Entfernungsangabe v. Messpunkt) , aber grössere Nachteile dadurch habe ich nicht. Mit 7.2 bzw der Fähigkeit des AVR, beide Subs separat einzumessen, könnte es noch ein Tick besser sein. Per manueller Eingabe könnte man dann ein DBA versuchen.

Und noch eins: Die gemessene Entfernung des Subs vom Messpunkt entspricht in der Regel nicht der Realität. Das sollte man nicht manuell korrigieren, weil der Sub autom. an die Phase der FS angepasst wird.

Das sind nur meine Eindrücke, die auch nur für mein WZ gelten. Auch ich bin der Meinung, dass es mit einem 2. Canton wohl auch enorme klangliche Verbesserungen geben wird. Die Entscheidung liegt bei dir.
Wegen Widerrufsrecht bei Bestellung im Netz solltest du zuhause einen Testlauf starten, ob nun mit 2xCanton, Canton + Nubert oder vielleicht doch Canton + SVS.


[Beitrag von oli-t am 31. Aug 2012, 16:46 bearbeitet]
Alberto-ArendalSound
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2012, 18:44

Mwf schrieb:

Das spielt aber in Wohnräumen fast keine Rolle. Der Raum dominiert den Bass-Klang total. Und dort sind zwei Subs (nahezu egal welche) praktisch immer im Vorteil gegenüber einem einzelnen Super-Sub.

Das würde ich so pauschal nicht sagen. Wenn die Aufstellung nicht stimmt, und der Anwender sich mit den Einstellungen nicht auseinander setzt/setzen will, kann man mehr aus einem einzigen, leistungsstärkeren Subwoofer holen.

Die Aufstellung ist ausserdem nicht trivial, wenn das Zimmer "stark unsymmetrisch" ist. Oft ist die optimale Aufstellung nicht machbar, dann hat man nicht viel von Dual-Subwoofern.

Zudem gibt es auch andere Betrachtungen, die eine wesentliche Rolle spielen können, wie Verhalten bei höhen Pegel, verbaute Elektronik für erweiterte Einstellungen, usw.


[Beitrag von Alberto-ArendalSound am 31. Aug 2012, 18:46 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2012, 00:04

passenger452 schrieb:
...mein avr hat aber nur 7.1 und kein 7.2 . wenn ich da den zweiten subwoofer über den anderen laufen lassen würde würde sich das klanglich unterscheiden als wenn ich ihn direkt an einen 7.2 avr anschließen würde?

Es gibt kein 7.2 , Sub-Signale sind immer Mono.

Wie schon gesagt, einfach per Y-Adapter das Signal aufsplitten,
oder auch von einem zum anderen -- wenn der Ausgang dafür ausgelegt ist (Signal 1:1 durchgeschleift; und nicht Hochpass-gefiltert für die Mains, d.h. ohne Tiefbass wie z.T. bei Nubert).

Getrennte Einmessbarkeit von 2 Subs mag in Einzelfällen noch was bringen, vor allem bei 2 unterschiedl. Subs, es ist aber keinesfalls Vorrausetzung.
Eher im Gegenteil: exakter Gleichtakt der Anregung, quasi 2 halbe Subs.
Den Hörplatz "in die Zange" nehmen lautet die Devise in Moden-geplagten kleinen bis mittelgroßen Räumen.
passenger452
Stammgast
#11 erstellt: 01. Sep 2012, 07:47
danke für eure meinungen,ich werde mal abwarten bis der pioneer sc lx 76(bin von pioneer echt begeistert!habe momentan den sclx 73) etwas günstiger zu haben wird und anschließend werde ich mir den ergo subwoofer nochmal holen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Chassis wechseln
Boxen_Bauer am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  11 Beiträge
Subwoofer Chassis wechseln
Dominik920 am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  3 Beiträge
subwoofer am laptop?
bitchboxboy am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  3 Beiträge
besserer subwoofer am hts3154
Alex4kant am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  5 Beiträge
Subwoofer nah am Fernseher?
Hollimann am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  7 Beiträge
Wenig Leistung am Subwoofer
korkuma am 11.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  6 Beiträge
Subwoofer brummt
Marwin92 am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  2 Beiträge
Subwoofer am Marantz PM-68?
Linuxuser am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  5 Beiträge
Phase am Subwoofer richtig einstellen
Albatraos am 19.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  7 Beiträge
Subwoofer dröhnt, es MUSS am Subwoofer liegen
Sanjix am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedradeblaser
  • Gesamtzahl an Themen1.509.298
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.048

Hersteller in diesem Thread Widget schließen