Zweiten Subwoofer aufstellen

+A -A
Autor
Beitrag
wuehler1606
Stammgast
#1 erstellt: 16. Aug 2015, 15:16
Hallo zusammen,

da es in meinem Raum relativ große Probleme mit einem homogenen Bass gibt würde ich das bisherige gerne erweitern und einen zweiten Sub dazu stellen.

Folgendes Problem:
Ein identischer Sub ist aus Platzgründen nicht möglich. Und der Sub soll auch möglichst erhalten bleiben.

Der bisherige ist ein Subwoofer Incognito
http://www.monacor.d...bstbau/pdf/10056.pdf

Um den Tiefton nun im Raum besser verteilen zu können, wäre ein zweiter Sub wohl sinnvoll.
Eingemessen wird alles per Audyssey XT32

Was könnte ich denn dazu stellen? Auf was sollte ich achten, damit der einigermaßen zum bisherigen passt?

Gruß


[Beitrag von wuehler1606 am 16. Aug 2015, 15:18 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2015, 15:53
Hi,
wuehler1606 (Beitrag #1) schrieb:
...Ein identischer Sub ist aus Platzgründen nicht möglich...

...dann sag doch mal wie groß und wie teuer der 2. sein darf.

Und bring möglichst nochmehr Unterlagen über den Incognito hier bei,
also mehr als die 1 Seite aus dem (alten) Katalog, die genau da wo es spannend wird (akustische Besonderheiten der Kiste) abbricht...

und dann eine Skizze o.ä. zu deinen Raum...

wenn du zu deinem Thema nur ein bischen hier im Forum rumguckst, sollte doch klar sein, wie das läuft, bzw. laufen kann, es sind Ferien ...

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 16. Aug 2015, 15:57 bearbeitet]
wuehler1606
Stammgast
#3 erstellt: 16. Aug 2015, 17:20
Hallo Michael,

du hast recht, es sind wahrscheinlich noch mehr Daten notwendig.

Also Budget Maximum 500€. Darf auch was gebrauchtes sein.

Leider gibt es im Netz keinerlei weitere technische Daten. Die kann ich aber vom Hersteller bekommen, falls es erforderlich ist.

Der Raum:
Ca. 20qm, wir aber in naher Zukunft etwas größeres werden. Die Lautsprecher sind sowieso total überdimensioniert für den Raum.
Position des Subs kann man auf dem Bild erkennen.

Geplant wäre einen hinter die Couch zu stellen, diagonal gegenüber.
Größe ist egal. Eben was "normales". Ich denke dazu zählt der Incognito nicht.

20150816_191518

20150816_191602

Und hier noch ein Bild um sich den Raum vorstellen zu können. Aber das kann schon ein recht potenter Sub sein, da ich auch für größeres plane.

xjs2dgnd

Gruß
Janek


[Beitrag von wuehler1606 am 16. Aug 2015, 17:25 bearbeitet]
wuehler1606
Stammgast
#4 erstellt: 17. Aug 2015, 08:10
Gedacht hatte ich jetzt vielleicht an einen Klipsch 12SW oder R112
Denon_1957
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2015, 19:58
Ich würde sagen entweder 2 von denen hier klick http://www.amazon.de...ds=klipsch+subwoofer
Oder einen von dem klick http://www.amazon.de...ds=klipsch+subwoofer
wuehler1606
Stammgast
#6 erstellt: 19. Aug 2015, 08:20
Die Klipsch Woofer wären wohl auch meine Favoriten.

Inwieweit unterscheiden sich die verschiedenen Modelle?
Nur von der Leistung?
Denon_1957
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2015, 20:07

wuehler1606 (Beitrag #6) schrieb:
Die Klipsch Woofer wären wohl auch meine Favoriten.

Inwieweit unterscheiden sich die verschiedenen Modelle?
Nur von der Leistung?

Ich würde jetzt mal sagen sie unterscheiden sich nur von der Leistung dafür würde ich aber meinen Kopf nicht hin halten denn so gut kenne ich die Klipsch nicht.
stoneeh
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2015, 20:47
Der vorhandene Sub hat ja die ideale Höhe, dass man die Lautsprecher gleich draufstellt, und auf die Stative verzichtet. Das wäre von der Aufstellung her sogar optimal, da du dem Ideal der Punktschallquelle am nähesten kommst.
wuehler1606
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2015, 11:19
@Janine01_

Das hätte ich jetzt auch vermutet.
Der R12 bzw.112 hat eben einen 12" Treiber verbaut.

Der 115 einen 15 Zoll und der 110 wie zu erwarten einen 10".

Inwiefern ist es wichtig die gleichen Treibergrößen zu verwendem? Im Incognito ist ein 12 Zoll verbaut.
Allerdings mit deutlich größerem Volumen als die Klipsch.

Und ich denke auch, dass der Wirkungsgrad nahezu identisch sein muss?
Oder bügelt das Audyssey zurecht?


@stoneeh
Das funktioniert nicht, denn dann hätten die beiden Lautsprecher unterschiedliche Höhen.
Der Woofer ist sowieso nicht wirklich ortbar.
wuehler1606
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2015, 11:12
Was kann man denn zum KSW 12 sagen?

Der ist ja deutlich günstiger als der 112.

Oder ist der einfach günstiger, weil es das ältere Modell ist?
Early_Chris
Inventar
#11 erstellt: 28. Aug 2015, 17:41
Der KSW 12 ist ein Downfire Sub und hat weniger Leistung als ein SW110/112 zBsp..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zweiter sub
jojetomek am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  10 Beiträge
Anschluss eines zweiten Canton Sub 600
GladbacherJung am 16.07.2017  –  Letzte Antwort am 17.07.2017  –  3 Beiträge
zweiter sub für die unteren frequenzen ?
phx92 am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  9 Beiträge
Zweiter Subwoofer
Vision am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer - Stereoverstärker - KEIN Sub-Ausgang
Iwillbebig am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  6 Beiträge
Elekrtonikauslagerung bei Sub sinnvoll?
hoersen am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  8 Beiträge
Subwoofer Probleme mit dem Bass
funny1313 am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  6 Beiträge
Ist ein Sub in meinem Zimmer sinnvoll?
mdan87 am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  6 Beiträge
Lautsprecherentfernungen sind ungültig, Audyssey Xt32 Messung
HomerJames am 09.01.2020  –  Letzte Antwort am 12.01.2020  –  10 Beiträge
Aufstellen eines Sub
hifisch9887 am 20.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedWakeup18_
  • Gesamtzahl an Themen1.513.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.034

Hersteller in diesem Thread Widget schließen