Anschluss Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Ibande
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jul 2016, 22:16
Moin Moin,

Ist vielleicht etwas OT, vielleicht aber auch nicht.

Ich habe ein Paar SF Olympica 1 an einer Naim N172xs (NAP250.2)

Die beiden SFs klingen wirklich detailliert und musikalisch, ganz wie ich mir das vorgestellt habe............. aber...

unten herum etwas dünn!

Die Vorstufe hat einen Pre Out-Ausgang (Cinch l/r), also geeignet für einen aktiven Sub.

Jetzt habe ich mit einem Sumiko Sub geliebäugelt. Würde ja passen, Sonus und Sumiko = beide Fine Sounds Group.

Die Sumiko S-Line hat allerdings nur einen Line In Eingang.

Muss ich jetzt ein Y-Cinch benutzen?

Oder ein Cinch Kabel vom Pre Out (entweder li oder re) in den Line In des Sub?

Viele Grüße,

Oliver
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2016, 00:42
Hi,
Ibande (Beitrag #1) schrieb:
...Oder ein Cinch Kabel vom Pre Out (entweder li oder re) in den Line In des Sub?...

Fürs erste ja, da Tiefbässe ohnehin praktisch Mono.
Korrekterweise brauchst du anstelle eines einfachen Y-Kabels (*) dann einen Stereo-Mono-Konverter.
Den kann man preisgünstig selbst zusammenlöten (2 x z.B. 3.3 kOhm),
oder fertig hier: https://www.monacor....aloptimierung/smc-1/
oder
einfach einen Sub mit 2 Line Inputs erstehen.

Die von dir -- und vielen anderen -- erhoffte akustische Passung von Sub zu Mains durch gleichen Hersteller ist in Wirklichkeit kein Thema (ausgenommen Optik).
Wenn du hier im Forum nur ein bischen liest (auch zwischen den Zeilen), sollte schnell klar sein:
Das akustische Ergebnis ist speziell bei Subs zu >90% vom
-- Hör-Raum selbst,
-- der Aufstellung darin,
-- den Einstellungen am Sub und ggfs. AVR und
-- deinen Hörvorstellungen von "gutem" Bass
abhängig.

Du solltest also nicht auf Sumiko Subs fixiert sein.
Subwoofer sind verglichen mit Main-LS technisch einfache Produkte, deren know-how auch im Einstiegsbereich und unteren Preisklassen beherrschbar ist.
Je nach Raum-Bassakustik sind zwei einfache, z.B. diagonal plaziert, einem einzelnen Edelsub deutlich überlegen.

btw:
Für echte Klangkultur im Bass von Wohnräumen ist fast immer ein kleines Antimode 8033 notwendig:
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=5666

Gruss,
Michael

---------------------
(*) = Einfache Y-Kabel sind lediglich für den umgekehrten Fall geeignet, d.h. 1 Quelle auf 2 Verbraucher


[Beitrag von Mwf am 12. Jul 2016, 11:23 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#3 erstellt: 13. Jul 2016, 00:42
Ich kann dem nur voll und ganz beipflichten.

Zudem können folgende Infos dir möglicherweise helfen: http://av-wiki.de/subwoofer#anschluss

Da du offensichtlich ein hohes klangliches Niveau anstrebst, empfehle ich, eine aktive Frequenzweiche zwischen Vorstufe und Endstufe bzw. Subwoofer zu setzen.

Ideal wäre dafür ein MiniDSP DDRC-24 mit Dirac Live.


[Beitrag von Dadof3 am 13. Jul 2016, 00:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sumiko S.5
juute am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  3 Beiträge
wie sub an pre out
1000w/rms am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  4 Beiträge
Sub am Stereoverstärker ohne Sub Pre-out anschließen
Ment0r am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  5 Beiträge
Subwoofer an Pre out
timoerdelt am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  9 Beiträge
Aktiven Sub über AV-OUT
Vilipp93 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  2 Beiträge
Aktiven Subwoofer mit Mono Line In an Stereo Pre Out
agima am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  31 Beiträge
Subwoofer an Stereoverstärker über Pre Out?
baldonix am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  3 Beiträge
Sub out mit 2x Cinch an aktiven Sub
Örny am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  4 Beiträge
Wie schliesst man einen Aktiven Sub mit nur Cinch eingängen an einem Stereo Verstärker ohne Sub-Out?
Dragst3er am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  7 Beiträge
Sub Pre-out
marco9 am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedrumham
  • Gesamtzahl an Themen1.508.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.624

Hersteller in diesem Thread Widget schließen